TV-Quoten 2011

Mir ist heute durch Zufall eine Zeitung in die Hände gefallen, in der die erfolgreichsten TV-Quoten und -Sender des bisherigen Jahres aufgelistet wurden. Die Zahlen haben mich schon ein wenig aus den Socken gehauen. Nennt mich naiv, aber ich hätte echt nicht gedacht, dass RTL in Deutschland so klar die Nase vorn hat: Die erfolgreichste Sendung des Jahres 2011 ist, wer hätte das gedacht, “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” – und das von Platz 1 bis Platz 11. Dahinter folgen einige DSDS-Ausgaben (RTL) und Hindenburg, Teil 1 (RTL). Erst auf Platz 19 ist eine nicht-RTL-Sendung gelistet: Nämlich der Film Hancock (ProSieben).

Wenn man sich die direkten Marktanteile der deutschen TV-Sender für bestimmte Altersgruppen anschaut, wird einem ebenfalls schwindelig! Denn auch hier hat RTL in fast allen Bereichen die Nase vorn. Einzig in den Altersgruppen “Erwachsene ab 50” (Dritte Programme der ARD) und “Kinder von 3-13” (Super RTL), ist RTL nicht Spitzenreiter. In der Gruppe von 14-29 liegt RTL mit 22,0% Marktanteil vorne – auf Platz 2 folgt ProSieben (18,8%), auf Platz 3 Sat.1 (9%). Interessant ist auch die Altersgruppe von 20 bis 59: Auch hier führt RTL deutlich mit 17,8% Marktanteil – auf Platz 2 folgt Sat.1 (10,9%), auf Platz 3 ARD (8,7%).

Wenn ich persönlich an RTL denke, kommen wir immer irgendwelche geskripteten Gossen-TV “Reality Soaps” in den Sinn. Natürlich hat man auch Formate wie “Wer wird Millionär” und “Stern TV” – aber diese sind doch eindeutig in der Minderheit, oder nicht?

Also frage ich Euch: Warum dominiert RTL den deutschen TV-Markt so klar?

Kategorien
Kino/TV, Nachgedacht
Diskussion
152 Kommentare
Netzwerke