TEILEN

Mir ist heute durch Zufall eine Zeitung in die Hände gefallen, in der die erfolgreichsten TV-Quoten und -Sender des bisherigen Jahres aufgelistet wurden. Die Zahlen haben mich schon ein wenig aus den Socken gehauen. Nennt mich naiv, aber ich hätte echt nicht gedacht, dass RTL in Deutschland so klar die Nase vorn hat: Die erfolgreichste Sendung des Jahres 2011 ist, wer hätte das gedacht, “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” – und das von Platz 1 bis Platz 11. Dahinter folgen einige DSDS-Ausgaben (RTL) und Hindenburg, Teil 1 (RTL). Erst auf Platz 19 ist eine nicht-RTL-Sendung gelistet: Nämlich der Film Hancock (ProSieben).

Wenn man sich die direkten Marktanteile der deutschen TV-Sender für bestimmte Altersgruppen anschaut, wird einem ebenfalls schwindelig! Denn auch hier hat RTL in fast allen Bereichen die Nase vorn. Einzig in den Altersgruppen “Erwachsene ab 50” (Dritte Programme der ARD) und “Kinder von 3-13” (Super RTL), ist RTL nicht Spitzenreiter. In der Gruppe von 14-29 liegt RTL mit 22,0% Marktanteil vorne – auf Platz 2 folgt ProSieben (18,8%), auf Platz 3 Sat.1 (9%). Interessant ist auch die Altersgruppe von 20 bis 59: Auch hier führt RTL deutlich mit 17,8% Marktanteil – auf Platz 2 folgt Sat.1 (10,9%), auf Platz 3 ARD (8,7%).

Wenn ich persönlich an RTL denke, kommen wir immer irgendwelche geskripteten Gossen-TV “Reality Soaps” in den Sinn. Natürlich hat man auch Formate wie “Wer wird Millionär” und “Stern TV” – aber diese sind doch eindeutig in der Minderheit, oder nicht?

Also frage ich Euch: Warum dominiert RTL den deutschen TV-Markt so klar?

152 KOMMENTARE

  1. RTL versteht es einfach Shows wie DSDS und den Dschungel innerhalb ihres Programmes 24 Stunden am laufen zu halten. Von Beiträgen in Punkt 12 hinzu Reportagen in Explosiv – du kommst nicht darum ehrum. Gütige Mithilfe bietet selbstverständlich die BILD-Zeitung.

    Es ist einfach Talk of the Town. Wer mitreden will, muss es gesehen haben. Pierre Wer?! Peer Kusmak?! Sarah Dingens? Zudem muss man sagen, dass diese Shows sehr massenkompatibel sind. Das Supertalent (usw.) ist das Wetten, dass… (Welches bezeichnenderweise gerade einstürzt) von heute. Ein Massenphänomen.

    @ Stevinho: Irgendwo hier widersprach dir jemand, dass RTL gesamt bei den Zuschauern hinter den Öffis liegt, aber ich meine mich zu erinnern, dass das in diesem Jahr wirklich seit langer Zeit das erste Mal war. Kann mich aber auch täuschen, außerdem ging es hier ja um das aktuelle Jahr.

    • Und das Qualität nichts mit Quantität oder Nutzung zu tun hat, ist wohl mehr als bewiesen. Es ist einfach reine Unterhaltung (ohne Wertung) – zurücklehnen und genießen.

      Zum Nachmittag: Wahrlich ein Rätsel, aber dann eben doch nicht. Wie oft hast du hier gewisse Beiträge von TV Total verlinkt, die irgendeinen Dünnschiss-Auschnitt aus Familie im Brennpunkt zeigt? Sicherlich mehr als 1 mal. Mit er Ausnahme, dass du dir jene Szenen über Zweitverwertung herangezogen hast, schauen die meisten diese Sendungen auch nur aus dem Antrieb sich zu belustigen. Dass das ganze geskriptet ist und somit nicht der Realität entspricht, interessiert Otto Normal Verbraucher nicht. Zum Nebenherlaufen reicht es allemal.

  2. Ich bin ein Star – Holt mich hier raus? Eine gute Sendung? Sorry aber das ist allerhöchstens zum langeweile totschlagen und für Menschen die klatschsüchtig sind. Es reicht nicht nur,dass diese Serie tatsächlich im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird sondern zudem liest und hört man,sofern sie gerad läuft,auch noch von diesem Mist fast überall.Ist genau so n scheiß wie Big Brother…da hätte man auch schon nach der ersten Folge schluß machen sollen.DSDS kannste dir auch sonstwo hinschieben.

  3. Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum RTL so erfolgreich mit diesem “Programm-Angebot” ist… (WENN man den Bullshit, der dort den ganzen Tag läuft, überhaupt so nennen kann)

    Ich kann mir irren, aber vielleicht haben die Zuschauer einfach größtenteils einen viel zu sehr verkümmerten Unterhaltungsanspruch. Manche Leute würden es vielleicht noch nicht mal merken, wenn man ihnen eine Woche lang die exakt selben Folgen der letzten Woche noch einmal zeigt.
    Vielleicht liegt es aber auch einfach nur daran, dass die Leute anstatt ordentlicher Serien und Filme, bei denen es auch eine interessante Story gibt, lieber im Fernsehen andere Menschen sehen, denen es noch dreckiger geht, als ihnen selbst, und zwar so dreckig, dass sie es nötig haben, sich vor der Kamera zum Affen zu machen… (siehe DSDS, Super Talent, Topmodel, Big Brother, Frauentausch, etc…)

    MEIN Fernseher ist jedenfalls nur noch für 2 Dinge: Konsolen und DVDs

  4. ich bin ein star holt mich hier raus ist einfach eine top serie, wozu unsere lieben moderatoren erhebliches beitragen. stern-tv und wer wird millionär sind für mich mittlerweile schon ein muss da sie wirklich format haben…aber ja, ich verbinde mit rtl auch nur mit gestellten kram…zumindest nachmittags, die oben genannten sendungen finde ich wirklich klasse!!

  5. Witzig wie Leute die “persöhnlich” oder “Qote” schreiben, was von dummen Zuschauern erzählen. 🙂

  6. Nunja ihr sprecht alle von Harz 4 Fernsehen im Stil von Mittem im Leben aber Top in den Quoten waren Sendungen die auch wenn ihr vll anderer Meinung seid Sendungen die intressant oder einfach Lustig waren bzw. sind . Ich denke zu sagen alle die DSDS schauen sind dumm und naiv ist nicht nur falsch sondern auch unglaublich überheblich . Ich weiss ja nicht für was ihr euch hier teilweise haltet und ich möchte auch neimanden verurteilen aber ein jeder von euch kennt diese Serien und spricht darüber ob nun Positiv oder Negativ spielt dabei wohl eine Recht geringe Rolle denn davon das die Serien in aller Munde sind leben die TV Sender ihr lieben.

  7. Sorry meiner ausdrucksweise, aber RTL ist meines erachtens nen Hartz IV TV angefange mit solchen Sachen wie Mitten im Leben (es gibt da ne super Verarsche von) Ich selbst schau n24 aufn Abend ab und an mal Kabel1 mit den Sitkoms two and a half men what’s up Dad oder so ähnlich Ansonsten schau ich kein TV geht auch alles aufn Pc ohne Werbung 🙂

  8. Vorweg: Way too long, you shouldn’t read.

    Wie Robert E. schon sagte: “Der Intellekt eines Menschen spiegelt sich weder in den Fernsehprogrammen, die er sich ansieht noch in den Videospielen, die er spielt, wieder”

    Das Erste, das man als ambitionierter Schreiber lernt, ist das Herstellen des Kontakts zur Leserschaft via a) Spannung b) identifizierbaren Charakteren. Und das Zauberwort hierbei lautet “Konflikt”. Leider nehmen die meisten Leute dies zu wortgetreu und schenken uns überzeichnete Geschichten, in denen Konflikte ihre Manifestation lediglich im lautstarken Streit finden.

    Jetzt sehen wir uns die in Rede stehenden Sendungstypen mal an und erkennen, dass die Schablone passt. Seichte Geschichten mit vielen Reibungspunkten und einem oftmals eindimensionalen Spannungsüberbau.

    Lange bevor Poe ‘C. Auguste Dubin’ erfand, waren Kriminalgeschichten und solche, die von Leidenschaft, Eifersucht, Missgunst… handelten, überaus gefragt; und derlei Geschichten werden noch lange nachdem der letzte Superstar in der Versenkung verschwunden ist, gefragt sein: UNABHÄNGIG VOM BILDUNGSSTAND DES KONSUMENTEN.

    Es mag zwar löblich sein, auf Bildungsfernsehen zu insistieren, jedoch ist dies eine ganz und gar unrealistische Forderung. Die Aufnahme und Weitergabe von Geschichten, unsere Faszination mit dem Erlebten von Fremden, ist ein elementarer Teil von uns Menschen und trägt in einem nicht unwesentlichen Verhältnis zu unserer Sozialisierung bei. Wir vergleichen, bewerten, adaptieren, vornehmlich jedoch nutzen wir das gehört/gesehen, um uns mit anderen darüber auszutauschen. “Haste von dem Typen gehört/gesehen/gelesen, der…”

    Das ist es, was wir wollen und wir ALLE wollen es !!!

    Werfen wir zum Kontrast doch mal eine Blick auf Zeitungsartikel. Streng gemäß dem journalistischen Ideal sollte uns die Zeitung lediglich faktengetreu über Ereignisse aufklären (Wir lassen den Kultur und Kritik Teil Außen vor).

    Derartige Zeitungen würde jedoch niemand lesen, wir wollen nicht bloß lesen ‘Mann, 34, stirbt bei Autounfall’, nein, wir wollen ‘Gestern Abend verunglückte der 34 jährige Simon P., Ingenieur und langjähriger Roberto Blanco Fan, tödlich (…) der bei seinen Freunden für seine witzigen Zoten geliebte Hobby-Eisangler hinterlässt zwei Kinder und eine thailändische Freundin, der nun die Abschiebung droht.’

    Es fällt uns viel einfacher, uns emotional auf Geschichten einzulassen; und im Umkehrschluss erleben wir Geschichten, die uns ansprechen, auch viel intensiver.

    Diese Erkenntnis wird ja auch schon lange für die Vermittlung von Fakten genutzt. Daten, um welche herum wir eine emotional involvierte Geschichte bauen, können wir im Nachhinein viel leichter abrufen.

    Der langen Rede kurzer Sinn: Gleich welcher intellektuellen Konstitution wir sind, wir alle haben eine Schwäche für gewisse Themen/Geschichten und sehen uns diese an, unabhängig von Format oder Qualität des verarbeitenden Mediums.

    Von der Übertreibung in Versuchung geführt.

    Jimdog

    • “Es mag zwar löblich sein, auf Bildungsfernsehen zu insistieren, jedoch ist dies eine ganz und gar unrealistische Forderung.”

      Wie kommst du darauf, dass jeder, der das sogenannte “Reality-TV” (oder wie auch immer sich der Müll schimpft, den die Fernsehsender heutzutage ausstrahlen, nennt) verabscheut, direkt “Bildungsfernsehen” fordert? Es gibt doch auch durchaus noch etwas dazwischen!

      Ich persönlich empfinde zum Beispiel das heutige Fernsehen als absolute Zumutung, aber nicht, wie du vermutest, weil mir der intellektuelle Anspruch fehlt, sondern deswegen, weil ich es einfach schlecht finde. Damit meine ich nicht, dass es mir die Themen der RTL-Eigenproduktionen zu niveaulos sind, mich stört vielmehr die Umsetzung: Die Schauspieler sind so extrem schlecht, dass ich mir absolut nicht vorstellen kann, dass auch nur einer von ihnen jemals eine Schauspielausbildung hatte. Die Drehbücher sind meist völlig hirnlos und im Normalfall sogar trotz der Tatsache, dass die “unerwartete Wendung” am Ende sich in keinster Weise vorher ankündigt, ziemlich vorhersehbar. Selbst die musikalische Untermalung wirkt auf kitschige Weise einfach nur billig. Sendungen mit Moderation werden von Personen moderiert, denen jegliches Charisma fehlt. Im Bestfall versteht vielleicht noch der Kameramann etwas von seinem Job, aber das ist meistens dann auch schon das höchste der Gefühle…

      Und nein, ich habe wie gesagt absolut nichts gegen einen guten Krimi einzuwenden, aber damit ich beim Zusehen meinen Spaß habe, braucht es schon eine spannende, clever aufgebaute Geschichte, deren Auflösung mich am Ende überrascht, obwohl es doch schon von Anfang an Hinweise darauf gegeben hat, die mir nur nicht aufgefallen sind, weil man mich gezielt davon abgelenkt hat. Das Ganze dann noch gespielt von guten Schauspielern, stilvoll durch dezente und doch stimmungsvolle Musik untermalt und eben generell professionell umgesetzt und ich bin ein glücklicher Zuschauer.
      Die selbe Grundidee kann aber auch schlecht umgesetzt werden, was in der Produktion natürlich auch viel billiger ist. Der Großteil der Sendung besteht dann daraus, dass sich irgendwelche Möchtegernschauspieler gegenseitig ankeifen und verzweifelt nach einer Auflösung suchen, die sie überhaupt nicht finden können, da sie darin besteht, dass der eigentliche Täter eine Person ist, auf die es bis kurz vor Ende absolut keine Hinweise gibt und die am Ende dann schlagartig aus dem Nichts heraus gefunden wird, wodurch die Geschichte dann eine “völlig unerwartete Wendung” nimmt. Diese Variante macht mir keinen Spaß…

      Auch das Grundkonzept von DSDS finde ich durchaus unterhaltsam, aber es würde mir doch bedeutend mehr Spaß machen, mit Spannung zu verfolgen, wie mehrere wirklich talentierte Künstler in einem echten Wettbewerb gegeneinander antreten, als zu rätseln, welcher dieser talentlosen Idioten wohl von RTL zum Sieger bestimmt wurde… Natürlich hat es auch für mich einen gewissen Unterhaltungswert, zu beobachten, wie der scheinbar gerade populärste Kandidat beim Singen mit Playback überblendet wird, während derjenige, der anscheinend ausscheiden soll, in ein absolut lächerliches Kostüm gesteckt wird, um ein Lied zu singen, das ihn deutlich überfordert, aber ganz ehrlich, das amüsiert mich vielleicht für eine knappe Viertelstunde, aber die komplette Sendung anschauen?! Nein, danke…

      Was die scheinbar populärste Sendung des Jahres angeht, kann ich nicht allzu viel sagen, da ich sie nie gesehen habe, aber ich vermute mal, es handelt sich um ein ähnliches Konzept wie dieses Dschungelcamp, also darum, dass lustige “Prominente”, von denen ich noch nie gehört habe, sich auf “äußerst amüsante” Weise im Fernsehen foltern lassen, um zumindest ein bisschen Aufmerksamkeit zu erhaschen… Und ehrlich gesagt fand ich das schon vor einigen Jahren ziemlich unlustig, als ich es zum ersten Mal in irgendwelchen Internetvideos zum Thema “Guckt mal, wie krank das japanische Fernsehen ist!” gesehen habe… (Jackass mochte ich übrigens auch nie, obwohl meine Freunde das großteils irre witzig fanden…)

      Du liegst also mit deiner Behauptung, dass ALLE Menschen diesen Schrott toll fänden, definitiv falsch. Es gibt nämlich durchaus auch Menschen, die bei der Wahl ihres Unterhaltungsprogramms Wert auf Qualität legen. Allerdings werden diese natürlich bei der Quotenmessung nicht berücksichtigt, da sie sich gezwungenermaßen ihre Unterhaltung aus anderen Quellen als dem Fernsehen besorgen…

      Und genau das ist meiner Meinung nach auch der Grund, warum solche qualitativ minderwertigen Sendungen in den Fernsehcharts ganz oben rangieren: Wenn auf allen Sendern nur Schrott (oder nicht unterhaltsames Bildungsfernsehen) läuft, wählt der Zuschauer das geringste Übel (oder das, worüber man am nächsten Tag am besten lästern kann) oder schaltet ab.
      Das heißt aber eben noch lange nicht, dass die Leute diesen Müll wirklich sehen wollen. Gäbe es als Alternativprogramm einen kostenlos empfangbaren Sender, der durchgängig hochwertige Unterhaltung sendet, würden diese Zahlen etwas aussagen, solange aber auf allen Sendern der gleiche Schrott läuft, sind sie bedeutungslos…

  9. Du hast recht!

    Frauen sind einfach naiv und dumm.

    Man sagt ja, dass Mädchen in den ersten Schuljahren den Jungs überlegen sind. Aber je älter die Mädels werden, desto dümmer und naiver werden sie.

    Das sollte man wissenschaftlich untersuchen 😉

  10. Informationen über Quoten und Neuigkeiten in der Medienbranche hole ich mir derzeit bei http://www.dwdl.de Schön ist, dass dort direkt auch die Online-, Print- und Radio-“Quoten” aufgearbeitet werden.
    In Bezug auf Scripted Reality und RTL denke ich, dass RTL hier mal wieder einen Trend gesetzt hat, der bei vielen (inkl. mir) auf extremes Fremdschämen und Unverständnis stösst. Manchmal glaube ich, dass die Messmethoden der GfK vielleicht etwas zu ungenau sind und einmal richtig überdacht werden sollte.

  11. Man muss dazu sagen das dies nur eine Statistik ist die auf einem kleinen Teil der zuschauer Basiert. Es gibt ein paar auserwählte Fernsehzuschauer die eine art box im Wohnzimmer haben und von denen wird dann hochgerechnet also wen jetzt 50% mit dieser Box RTL schauen ,schauen 50 der Deutschen auch RTL (wen die Behauptung der Rechnung nicht stimmt korrigiert mich)

    • Nach derselben Logik dürfte man auch Wahlumfragen nicht ernst nehmen, die ja eigentlich auch nur auf kleinen Stichproben basieren. Trotzdem weichen diese im Normalfall nur sehr geringfügig von den letztendlichen Ergebnissen ab. (Natürlich gilt das nur für Umfragen, die kurz vor der Wahl gemacht werden.)

      Ich denke, die Quoten stimmen wahrscheinlich wirklich, aber sie umfassen eben nur diejenigen, die den Fernseher einschalten und wenn zur besten Sendezeit auf allen Sendern nur Mist läuft, hat eben eine schlechte Sendung die höchsten Zuschauerzahlen…
      Und natürlich kommen dann noch diejenigen dazu, die sich den Krempel eigentlich nur anschauen, um hinterher mitreden zu können, wenn es darum geht, wie dämlich doch das Fernsehen heutzutage ist… 😉

      PS: Für diejenigen, die über das Fernsehen lästern können wollen, ohne sich den kompletten Müll anzutun, empfehle ich wärmstens Fernsehkritik.tv ! 🙂

  12. Verlass dich nicht auf Einschaltquoten… Was ist mit Analogen SAT zuschauern? Antenne? DVB-T? Die können nicht ermittelt werden, one-way Datenstrom.

  13. Ich halte Fernsehquoten für großen Schwachsinn. Die Quoten sind eine Hochrechnung von 10k (?) random ausgewählten Haushalten und daher äußerst umstritten.
    Anders als zb bei Wahlhochrechnungen stecken im Fernsehverhalten dieser paar Haushalte so viele Variablen drin, dass man sie schwer ernst nehmen kann. Es gibt auch genug Fälle, wo die Quote scheinbar versagt (Stromberg: gute DVD-Verkäufe schwache Fernsehquoten, Mein neuer Freund: Durch Flut an Fanmails wieder ins Fernsehen gekommen durch schwache Quoten wieder abgesetzt)

  14. Herrlich!

    ich wette, alle die hier große Töne spucken unter dem Motto “Bääh Gossen TV – Ich doch nicht” sind die Ersten, die vorm Fernseher sitzen und sich am schlecht geschauspielerten Leid anderer ergötzen

    Und genauso ists mit den anderen RTL Trash Formaten (DSDS, Ich bin ein Star…) keiner Kuckt es, aber die Quten sagen was anderes und mitreden kann am nächsten Tag komischerweise trotzdem jeder…

  15. meine theorie ist eig, dass viele leute die dumm sind, es gucken unter dem Vorwand “Eigentlich find ich das ja doof aber das ist voll lustig wie dumm die sind.” Das höre ich leider vieeeel zu oft, von vielen leuten da kann ich mir immer nur an den kopf fassen. Und mir denken ‘wenn man das lustig findet stimmt da was nicht.’

    Einerseits verstehe ich, dass es vorne ist aber nicht das ‘Wieso?’
    Persönlich hätte ich Pro7 nach vorne getippt, wegen sachen wie TV Total und auf Pro7 kommen Erfolgsserien wie How I met your mother, Simpsons, Scrubs, Germanys next top model, Two and a half men etc und am Wochenende kommen dort oft (nicht immer) gute Filme

  16. Ich persöhnlich hätte auf kabel 1 getippt:

    two and a half men,schrecklich nette Familie und What´s up Dad
    einfach god like.Warum so oft rtl gewählt worden ist habe ich eine Vermutung;
    1). Umfragen werden ihn der Stadt gemacht
    2).Es treiben sich am meisten Jugendliche in der Stadt
    3).Sie beantworten am ofttesten die Umfragen denn
    3)1).Erwachsene haben des öfteren weniger Zeit
    3)2).Jugendliche brauchen unbedingt Gesprächstoff für ihre Freunde nach
    dem motto :”Kreisch!!!Ich habe bei einer Umfreagen teil genommen und den namen von xy auf der Umfrage geschrieben *Kreisch* Jetzt wird er bestimmt Superstar

    So das war meine Vermuttung

    Ps: ist keine Verallgemeinerung aber auf ein Großteil (vermutich mal) triffst zu ;D

    • Quoten werden nicht durch Umfragen ermittelt sondern gemessen. Dazu verkabelt man einer Gruppe die statistisch Deutschland wiederspiegelt die Fernseher und voilá, du hast aussagekräftige Quoten. Also trifft deine Vermutung nicht zu.

      • aber ich finde man kann mit rund 5 bis 6 tausend verkableten haushalten trotzdem nicht dagen was sich DEUTSCHLAND ansieht. Ich mein… Deutschland ist groß…es leben rund 81 Mio Einwohner. Das sind ca. 0,007% aus ganz Deutschland die verkabelt sind (korrigiertmich wenn ich falsch liege aber es sind auf jedenfall sehr wenige)
        also meiner meinung ist dieser quotenschwachsinn der letzte mist.

  17. Ist doch logisch!

    Die meisten Menschen sind dumm wie Brot! Und was schauen dumme Menschen? Richtig! Unterschichten-Ghetto-TV! Und wo läuft das? Auf Unterschichten-Sendern wie RTL.

  18. omg das mit den quoten ist doch auch so eine verarschung
    es sind nur maximal 10k haushalte an diser statistikerfassung beteiligt
    (scheinbar alles nur idioten die auf gossen tv stehen)
    wenn die repräsentativ für deutschland stehen sollen, na dann gute nacht

      • Das einzige was gewährleistet sein muss ist, dass die Stichprobe hinreichend unbeeinflusst gezogen wird. Dann würde sogar 1000 Haushalte reichen. Man muss es nur mal nachrechnen. Aber hey, dazu sind die meisten ja zu faul 🙂

  19. Ich muss sagen, ich bin allerdings auch ein pingeliger Fernsehkritik(.tv)er, aber ich gucke aus Prinzip gar kein RTL und kann dem fremdschämen gar nix abgewinnen. Ich werde schon verachtet wenn ich abfällige Kommentare über das schlechte Programm in Gegenwart von treuen guckern ablasse. Es gibt größtenteils unverständniss, wir deutschen sind nur noch scheiße gewohnt leute.

    • Das kenne ich leider nur allzu gut. Es ist schon bitter, wenn man seine Meinung zu solchen Sendungen sagt und nur ein “Wieso? Ist doch lustig wenn sich andre zum Idioten machen.” zurückbekommt.

  20. naja RTL hat auch fußball und Formel 1 <3 und naja frauen mit ihren dailysoaps und naja ich find Pro7 auch besser aber da is mehr Hartz4 TV

  21. Diese geskripteten Sensungen von RTL sind für Erwachsene real!
    Selbst wenn ich meinen Eltern erzähle, dass dass alles vorprogrammiert ist, wollen sie das nicht glauben. Auch die Gerichtsshows halten sie für real.

    Wenn das bei den meisten älteren Menschen so ist dann ist das ein Grund für den RTL Erfolg.

  22. RTL spricht mit seinem so genannten “Gossen TV” die wohl größte Furcht des deutschen Mittelstandes, der nach wie vor größte sozialen Schicht des Landes, an: Die Angst vor sozialem Abstieg. Genau wie bei Bastian Sicks populistischem Geläster über grammatikalische Fehlgriffe kann sich hier der geneigte Zuschauer vergewissern: “Gut, so schlecht geht es mir noch nicht. Gott, habe ich ein schönes, normales Leben. Bin ich gebildet und gesittet!”
    Das Format von “Mitten im Leben” hat demnach etwas befreiendes, so unangenehm es auch mit anzuschauen sein mag. Ich denke, dass die vermeintliche Zielgruppe dieser Reality-Soaps ein reines Gedankenkonstrukt ist – oder wie viele “Hartzer” habt ihr schon getroffen, die sich diese Sendungen begeistert anschauen, weil sie ihnen ach so aus der Seele sprechen? Die Lust am Gaffen und das Befriedigen bei gleichzeitigem Schüren der unbewussten, fast urtümlichen Angst vor dem Abstieg in eben jene Gosse machen das “Mitten im Leben”-Format in meinen Augen zu einem der widerlichsten Produkte, die RTL jemals herausgebracht hat. Nicht etwa, weil sie damit angeblich die bildungsferne Schicht bloßstellen (die diese Sendungen zweifelsohne zu einem gewissen Grad inspiriert hat), sondern weil sie ganz bewusst Menschen manipuliert und für dumm verkauft – während diese sich wie kultureller Adel in Reinform vorkommen.

  23. Wer schaut hauptsächlich die ganzen bescheuerten TV-Soaps? Frauen
    Wer schaut hauptsächlich DSDS? Frauen
    Wer schaut hauptsächlch Talkshows? Frauen
    Wer schaut hauptsächlich Boulevard-Magazine? Frauen
    Wer schaut hauptsächlich BigBrother? Frauen

    Soll ich weitermachen??

    Frauen sind alles andere als intelligent. Ein intelligentes Wesen schaut solch einen Dreck nicht an. Nicht alle Frauen sind dumm, aber die große Mehrheit ist es. Oh jetzt kommen wieder Flames “Frauenhasser” und “Machoarsch”. Ja Wahrheit tut weh, aber nur die Wahrheit ist der richtige Weg.

    Allgemein sei noch gesagt:
    Diese ganze Entwicklung der systematischen Volksverdummung durch die Medien ist gewollt. Ein verdummtes und gehirngewaschenes Volk lässt sich viel leichter ausnehmen.

    • Also ich kann es auch nicht nachvollziehen, das Frauen solche Formate schauen, allerdings denken auch viele Frauen bei typischen Action-Baller-Kampffilmen was das für ein Quatsch ist. Und wenn man es neutral betrachtet, ist es auch nicht besser als das was Frauen schauen.

      Die Interessen liegen halt in anderen Bereichen, das merkt man doch überall, das Frauen und Männer oft anders denken und handeln.

  24. Das einzige, was ich mir auf RTL anschaue ist die Formel 1. Das EINZIGE!

    Selbst bei den Spielfilmen schalte ich weg. Die unglaubliche Verdummung der man bei Formaten, wie “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” oder DSDS, ausgesetzt wird halte ich nicht aus. Davon hab ich im Netz schon genug.

    Mein TV ist sowieso eher ein zweiter Monitor für Serien und Filme.

  25. Das ist ganz einfach zu erklären: Die Quoten weder über schwarze Boxen gemessen, di im Land verteilt sind. Auch wir sollten mal so eine Box bekommen. Vorher mussten wir einen Fragebogen ausfüllen, in dem wir gefragt wurden, wer sich wann welche Sender anschaut. Scheinbar haben wir nicht das gewünschte angekreutzt, da sie sich danach nie wieder gemeldet haben. Ich denke die suchen sich einfach die Leute raus, die das Fernsehprogramm sehen, das sie in den Quoten gerne ganz weit oben hätten. Außerdem denke ich, dass man so etwas fälschen kann.
    Wie heißt es so schön? “Traue nie einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.” (vermutlich Churchill oder Göbbels)

  26. Warum dominiert RTL den deutschen TV-Markt so klar?
    Weil Deutschland immer mehr verblödet. Filmtipp zum dem Thema: Idiocracy; denn so wird es bei der derzeitigen Entwicklung wohl in ferner Zukunft mal aussehen.

  27. Ich hab auch mal so ne Quotenumfrage für eine Zeitung gemacht.

    Da ist mir aufgefallen, dass nicht die Leute die Quoten machen, sondern die, die sich die Leute auf der Straße aussuchen.

    Wenn ich nur eine Personengruppe befrage, dann kommt halt das Falsche bei der Hochrechnung raus.

    Denn du kannst davon ausgehen, dass 90% aller super gebräunten, geschminckten, Blondinen dasselbe schauen. (War bei mir so ^^)

    Also kurz: Man brauch eine zu 100% ausgegelichene Anzahl an Menschen. Dann noch eine große Menge an Menschen. So 1000 pro Gegend sollten es schon sein. Dann hat man vielleicht ein aussagekräftigen Quotenschnitt.

    MfG

  28. rtl ist einfach der sender oo

    er hat sich etabliert als der ernste, reale sender, hier gibts die großen formate, hier wird über das leben berichtet.
    keine witzeleien wie auf pro7, kein angestaubter gerichtssaal wie auf sat, blablabla.

    ist eben einfach so oo.
    im durchschnitt ist rtl ja auch einfach der sender, den man laufen lässt, wenn man sonst nichts findet. ausschalten ist ja keine option mehr.

    rtl hat sich einfach ein image gemacht, bei dem viele zuschauen… wie bei apple und allen anderen sachen, ist der inhalt zu vernachlässigen

    ich behaupte jedoch, wenn man tatsächlich jeden zuschauer verfolgen könnte, und nicht nur die 2000 mit den überwachten fernbedienungen, von denen man hochrechnet, würde das bild doch noch ein bisschen anders aussehen.

    • Wie gesagt das ist ansichtssache, auch wenn andere Sender nicht besser sind, so vermisst man bei RTL halt die Sachen bei dennen man nicht immer nur mit dem Kopf schüttelt und sich fremdschämt.

      Dabei würde wie oben im Blog geschrieben zwar “Stern TV” und “Wer wird Millionär?” nicht zuzählen aber im großen und ganzen ist RTL halt die Bild/Expresszeitung des Fernsehns, mit leider auch dementsprechend hohen einschaltquoten….

      Wirklich gut Serien haben die nicht, Filme ? neeeee…. Dokumentationen ? Pustekuchen

  29. Hätte auch auf Pro Sieben getippt.

    Außer den oben genannten DSdS und Stern TV fällt mir auch kaum was ein was ich sehe. evt. noch das Comedy Zeugs ist noch gut.

  30. es wurde hier glaube ich schon mal gepostet aber der man hat einfach recht, auch wenn sein geschmack vielleicht ein wenig zuuu altbacken ist. =)

    Marcel Reich-Ranicki lehnt deutschen Fernsehpreis ab:

    • Hmmm, zufällig ist die Zeitung, die ich hier liegen habe, auch von Kress. Und dort liegt RTL im Jahr 2011 auch gesamt (also für alle Alterklassen) ganz deutlich vorne!

  31. Nunja, RTL vertritt nun einmal viele Formate, (DSDS, Nachmittagsgrütze, …) die den Voyeur im Menschen wecken. Ich glaube, dass viele Menschen eine unglaubliche Genugtuung verspüren, wenn sie einen DSDS-Kandidaten sehen, der sich erst zur Lachnummer macht und danach von den “Juroren” in der Luft zerrissen wird.
    Nennt mich voreingenommen, unobjektiv und vorurteilsverblendet, aber gerade Menschen der unteren sozialen Schichten (und das sind gemessen an der Gesamtbevölkerung Deutschlands sehr viele) stehen darauf andere leiden zu sehen. Frei nach dem Motto: “Naja, ich bin zwar assi, aber es gibt immerhin Leute die noch schlimmer sind als ich, also bin ich gar nicht soooooo schlecht…”. –> Auf diese Art und Weise das eigene Selbstwertgefühl aufzubauen ist einfach nur lächerlich!
    Das ist meine Erfahrung, und keine Statistik…

    Auf der anderen Seite kenne ich auch einige durchaus gebildete Menschen, die dem Nachmittagsrotz der Privatsender (leider gibt es soetwas nicht nur auf RTL sondern leider auch auf “seriösen” Sendern wie Prosieben, …) regelmäßig verfallen.

    Tja, ich wage einfach einmal zu behaupten, das sich der Bildungsstand und die soziale Intelligenz eines Volkes von seinem Fernsehverhalten ableiten lässt.

    Mit freundlichsten Grüßen, Namtar.

  32. mal davon ab ist auch ein problem der anderen sender wie Pro 7 das man alle serien wie Supernatural How i met your mother laaaaaange vorher im internet sehen kann warum dann noch fernsehen ^^

  33. Um mal mit ein paar Missverständnissen aufzuräumen. Die “werberelevante” Zielgruppe ist keine RTL Erfindung. Wann immer du irgendwo Werbung verkaufen willst (je nach Produkt) ist das Alter der Konsumenten ein entscheidender Faktor. (Andere wären Geschlecht, Bildungsgrad, Einkommen und vieles mehr).

    Und zumindest meiner Erfahrung nach sind viele große Budgets tatsächlich an 14-49 gebunden.

    Auch dass RTL die Messung durch Gelder beeinflusst ist meiner Meinung nach hochgradig unwahrscheinlich. Die Daten werden von der GfK anonymisiert erhoben und das schon lange bevor es die Privaten gab. Wenn jemand “einen guten Draht” zur GfK hat, dann am ehesten die ÖR. Schließlich waren die es, die als einzige bei Einführung der TV Quoten gemessen wurden.

    Die GfK ihrerseits könnte allerdings nichts Schlechteres tun, als die einzelnen Haushalte “herauszugeben”.

    Die GfK ist ein Marktforschungsunternehmen, das über 1,2 Milliarden Umsatz macht. Darauf entfallen für die TV Quoten meines Wissens nur um die 20 Millionen.

    Wenn die jetzt also die Daten “türken” oder aus Nachlässigkeit heraus dafür sorgen, dass sie nicht mehr repräsentativ sind, ist das die größte Katastrophe, die ihnen passieren kann. Das wäre, als würdest du als größte Nachrichtenagentur des Landes für ein paar tausend Euro erfundene Meldungen produzieren. Wer würde dann noch Inhalte von dir kaufen wollen?

    Warum nun RTL so weit vorne ist? Na ja – die machen halt verdammt viel Programm für eine sehr breite Zielgruppe und lagern spezielle Inhalte auf Spartensender aus, die zum Unternehmen gehören.

    Die öffentlich-Rechtlichen können (und dürfen) das nicht, weil sie bestimmte Programminhalte senden MÜSSEN (das ist im Rundfunkstaatsvertrag festgeschrieben).

    Hinzu kommt natürlich, dass das ÖR Fernsehen nur einen kleinen Teil seines Geldes aus Werbung bekommt. Und nicht zu vergessen: In einem Großteil der Sendezeit darf GAR KEINE Werbung gesendet wrden.

    Ein Programm zu produzieren, das zwar viel Quote aber ein schlechtes Standing hat bringt ihnen nichts, weil sie damit Budget riskieren. Wo es also für einen Privatsender allgemein (aber auch lange nicht immer) rentabel ist “auf werberelevante Quote” zu produzieren, macht das für öffentlich-Rechtliche nur sehr, sehr bedingt Sinn und kann manchmal vermutlich sogar absolut kontraproduktiv sein.

    • Amen!

      hinzu kommt, dass RTl einfach eine verdammt gute Programmpolitik fährt. Sier probieren viel aus, sind dabei aber sogar noch extremer Quotenfixiert als viele andere Sender. Auf RTL läuft eine Menge unerfolgreicher Quark, was sich nur kaum jemand merkt, weil der schnell sang- und klanglos in der Versenkung verschwindet.

      Dafür werden die erfolgreichen Formate mit hoher Professionalität über Jahre hinweg ausgebaut und gesichert, bis sie Marktführer sind.
      DSDS ist die quotenstärkste aller Castingshows, GZSZ die quotenstärkste aller Soaps, Wer wird Millionär die quotenstärkste Quizshow, Stern-TV das quotenstärkste Boulevardmagazin, das Dschungelcamp der quotenstärkste Big Brother-Ableger etc.

      Das sind alles Marken und Formate, die über Jahre hinweg festzementiert wurden. Mit Fingerspitzengefühl und Professionalität. Das Hauptprogramm bei RTL ist nicht erfolgreicher als der Rest der Fernsehlandschaft. Es sind diese wenigen Formate, in denen RTL Marktführer ist, die ihnen die Marktfüherschaft generell sichern.

      Hinzu kommt eine wirklich erfolgreiche Kooperation mit dem Axel Springer Verlag und der BILD-Zeitung. In Zeiten von Dschungelcamp oder DSDS profitieren beide voneinander. Während die BILD die Woche über mit den DSDS-Stars Auflage macht, und die “Soap”-Geschichte weiterspinnt, liefert RTL am Wochenende endlich die lang erwartete Auflösung zu den ganzen “Skandalen”, die unter der Woche in der BILD zu lesen waren.

      Das funktioniert ganz prächtig. 🙂

  34. Hmmm, ich liebe diesen RTL Nachtmittagsmist *zugeb*
    Ein familiärer Skandal jagt den nächsten Nachbarschaftszoff und das alles so schön leicht, seicht und dünn gemacht.

    Ich kann dabei so richtig schön bügeln, putzen. was auch immer machen, muss sich nicht auf die Sendung konzentrieren, denn egal was passiert, es wird noch etwa 5x im Verlaufe von diversen Werbeunterbrechungen durchgekaut und ge”vor”- bzw “nach”schaut.
    Ausserdem oute ich mich mal als ganz großer Fan dieser wirklich gandiosen Laienschauspielerei, es gibt NICHTS, aber auch wirklich GARNICHTS, was sich besser zum lästern und laut lachen eignet wie diese schauspielerischen Meisterleistungen.

    Wer niveau sucht, der sucht bei RTL im Nachmittagsprogramm wirklich vergeblich, aber ich kann auch völlig niveaufrei die Hemden meines Mannes bügeln ^^

    • Ich glaube das ist es genau was viele and RTL kritisieren, ich habe das Beispiel oben schon einmal angeführt, aber es ist wie bei der BILD Zeitung.

      Ich persönlich kann mir das ganze nicht anschauen, weil man unglaublich wenig davon nachvollziehen kann. Und wenn ich mich mit etwas nicht identifiziere, weiß das es geschauspielert ist und das es dann auch noch schlecht geschauspielert wurde, wird es halt ausgemacht.
      Ich denke da ist eher einer der Unterschiede zwischen Frau und Mann, auch im generellen Leben würde ich aus meiner Erfahrungen eher sagen, das Frauen gerne “hinterm Rücken” lästern oder quatschen, während Männer sich auch einfach mal was ins Gesicht pfeffern und sich streiten.

      Ich schaue mir halt lieber etwas informatives alla Dokumentationen, Nachrichten an. Oder halt auch ein guter Film. Bei den meisten Filmen steckt auch so nicht viel Tiefsinn drinne, daher kann man auch die locker nebenbei schauen, Dokumentationen sind auch zu verstehen wenn man sie nur höhrt, die bewegten Bilder unterstützen das ganze dann meistens nur noch durch Atemberaubende Bilder :D.

  35. trauer…
    ja wodran liegt das? Deutschland – Land der Dichter und Denker, das war einmal. Deutschland – Land der dummen und naiven Fernsehzuschauer.
    Als aufgeklärter Mensch muss ja nichtmal fernsehkritik.tv lesen um zu begreifen das es alles nur schlecht geskriptete Scheiße ist.

    man darf sich gerne mal http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/panorama_die_reporter/luegenfernsehen105.html anschauen, falls man noch denkt RTL ist das echte Leben aber eigentlich ist diese Illusion spätestens seit dem Fall der WOW Familie bei Frauentausch verpufft

    Am ende bleibt zu sagen: Die Sendeplätze von RTL, Super RTL, RTL II und Vox einfach mit öffentlich rechtlichen belegen, dann muss man sich beim durchzappen nicht mehr soviel aufregen.

    manchmal findet man vor lauter Kotze die Fernbedienung nicht mehr.

  36. geil wie sich hier wieder einige als “deutschlands elite” aufspielen weil sie kein rtl schauen, oder keinen fernseher mehr haben.

    bevor mir einer unterstellt ich wäre irgendein “gesellschaftlich unterpriviligierter” rtl fanboy: ich schaue kein rtl, keine castingshows, kein mtv, keine talkshows, keine sportsendungen, phänomene wie facebook gehen auch an mir vorbei, und ich besitze auch seit rund 10 jahren keinen fernseher oder mobiltelefon mehr.

    • Quote:
      geil wie sich hier wieder einige als “deutschlands elite” aufspielen weil sie kein rtl schauen, oder keinen fernseher mehr haben.

      Okay. Zur Kenntnis genommen. Aber dann:

      Quote: “ich schaue kein rtl”, “und ich besitze auch seit rund 10 jahren keinen fernseher”

      Satire oder Blödheit?

    • Nein und ja, ein alter Klassiker ist für mich das “Leben des Brian”.

      Wirklich anspruchsvoll ist das doch auf keinen Fall 😀
      Aber wer sich etwas über den Film schlau macht wird entdecken das er garnicht mal soo oberflächlich ist wie manch einer denkt.

      Davon mal abgesehen muss Unterhaltung nicht anspruchsvoll sein. Aber trotzdem kann man sich über die Art der Unterhaltung aufregen. Der eine kommt nicht drauf klar wenn jemand im film ermordet wird, der andere kommt nicht drauf klar wie man solche Dinge wie BigBrother, Ich bin ein Star holt mich hier raus oder ähnliches schaut. Da geht es halt nur noch darum sinnlos bequatscht zu werden, ohne Handlung Sinn und verstand, einfach nur dabei zuschauen wie “dumm” und erbärmlich andere Menschen zu seien scheinen.

  37. Ich sehe das genauso wie die meisten hier, es liegt am “Assi TV”. Ich bediene mich mal der Aussage von Serdar Somuncu zu diesem Thema und erweitere sie etwas:
    Es gibt zu diesen Serien 4 Arten von Leuten:
    – Diejenigen die wissen was für ein gestellter Mist das ist und es nicht ansehen.
    – Diejenigen die wissen was für ein gestellter Mist das ist und es sich ansehen, zb um sich zu amüsieren und über die schlechte Schauspielerei lustig zu machen.
    – Diejenigen die denken das wäre echt und es gucken weil “ey guck mal, die sind genauso wie wir!”, sich also angesprochen fühlen.
    – Diejenigen die denken das wäre echt und es gucken um sagen zu können “ey wenigstens sind wir nich wie die da!” also es gucken um selbst zu wissen “es gibt jemanden der auf der Nahrungskette noch weiter unten steht als man selbst”.

    Und 3 von diesen 4 “Personen-Arten” haben nunmal (leider) damit zu tun es zu schaun.

  38. RTL dominiert den Markt leider so sehr, eben wegen diesen Gossenshows…
    Ich würde mir zwar auch wünschen, wenn solche “Hartz4”-Sendungen verboten werden, aber leider würden dann diese ganzen Assis denen es nicht anders geht, nicht aufhören zu flennen.

  39. RTL bietet für einfache Menschen ein seichtes Programm. Dort muss man nicht denken sondern kann sich berieseln lassen!

    Ich habe RTL nicht mal in der Favoriten-Senderliste, da mir das Programm dort echt zu 99 % zu dumm ist.

  40. ich schau sogut wie garkein fern weil ich werbung richtig hasse, ich schaue mir die serien alle online an kann ich schauen wann ich will keine werbung usw.

    das einzigste was ich oft schaue ist nachts 3 uhr vox medical detectives kommt keine werbung oder n24 ntv ab ca 1 uhr nach da lassen die auch die werbung weg, wobei ich alle dokus auf n24 kenne nur ntv noch nicht am besten gefällt es mir wenn was über den 2ten weltkrieg kommt, ich schaue auf pro sieben keine serien weil die sozusagen immer 1-3 jahre hinterher sind hier auf pro sieben läuft supernatural staffel 4 und in den usa läuft schon staffel 6 das is nix für mich.

  41. gucke kein RTL da läuft eh nur mist
    aber die Bild lese ich jeden tag trotzdem bin ich nicht ungebildet,faul,dumm oder gar ein Hartz IV empfänger

    ich wette 3/4 der poster die meinen etwas gegen den sender zu sagen bzw gegen die bild haben in der welt noch nichts erreicht 😉

  42. Bezgl. Quoten guckt Euch am besten auf Quotenmeter.de um, das ist täglich aktuell. Hier scheint man RTL irgendwie überbewertet zu haben, haben zwar gute Shows aber so überlegen sind sie gar nicht wie es da dargestellt wird.

    btw.
    TNA is GOD

  43. Was man manchmal hier (und natürlich auch anderswo)liest ist echt der Hammer!
    Assi-Tv, Gossen Fernseh, Blablabla…
    Der Großteil von euch sind Professoren an einer Uni, und guckt, solltet Ihr mal Fernseh guckt und nicht an einer neuen Theorie der Entstehung der Erde schreibt , eine N24 Doku oder eine Politische Diskussions Runde, richtig? Weil IHR gehört nicht zum Proletariat? oder? Ihr seid die schönsten,tollsten,besten,intelligentesten was Deutschland zu bieten hat, richtig?
    Wer kauft euch das bitte ab?!
    Es guckt sich hier auch keiner Youtube Videos an, in denen Wildfremde Menschen irgendein Blödsinn anstellen, das würde eurem Intellekt nicht gerecht werden!
    Sowieso hört ihr den ganzen Tag nur Mozart,Bach und Co. weil euch jegliche andere Musik ja auch Verdummen könnte. Rock-,Metal-,Techno-,Pop Musik sind euch Begriffe die EUCH niemals in den Sinn kommen würden!
    Ihr lest morgens beim Fencheltee trinken auch keine Bild. Bild? Ach die Zeitung für Assis! Nein, nein. Börsen Zeitschriften!
    Nein,nein,nein… Sowas nehmt IHR (Liebe Supermenschen) nicht in die Hand!
    Bitte Bitte, steigt von eurem hohen Roß herab!
    ———————————–
    Was ist schon dabei, wenn man mal Familie Mandy (Name frei erfunden) dabei beobachtet, wie sie sich in einer gestellten Situation anschreien oder anpöbeln.
    Ein richtiges Verbrechen, wenn man sich nach der Arbeit mal Unterhalten lassen will.

    Verdummungsfernsehn ist auch so ein Begriff.
    Man meckert wenn jemand im “Bildungsfernsehn” sich darüber auslässt, dass Killerspiele schuld an Amokläufen seien
    Aber würde sofort zustimmen, wenns heißt “Assi-Tv ist schuld an der Verdummung!”

    Stellt euch mal ein Fernseh Programm vor, in dem es kein Assi-Tv mehr geben würde. Meint ihr wirklich dann würde Deutschland aus 81.000.000 Albert Einstein’s bestehen?! Also bitte….
    Außerdem braucht der Mensch auch mal eine gewisse Zeit wo er sein Hirn abschalten kann.
    Das was viele nicht mehr lernen ist, wie man es danach wieder einschaltet.

    -AimOne-
    Let the flames begin!

    • a) Ich höre alles Querbeet, was noch irgendwie sinn ergibt und nen Rhytmus hat (Rock, Trance, House, Pop, RnB, manchmal sogar klassisches)
      b) Ich bin Zahntechniker, aber danke das ich für dich Professor bin 😀
      c) Ich hasse Fencheltee und lese keine Bild 😀

      Es ist einfach eine Sache der Einstellung und der Sichtweise mehr nicht! Vielleicht auch ein wenig Intelligenz…

    • *Mit flamen Dnfang* 😀

      Musikgeschmack hat mit Fernsehn nichts zu tun:
      Es mag blöd klingen, aber wenn man zu den Leuten gehöhrt,
      die rtl halt nich mögen, sich gerne Dokus, und auch *ich oute mich* Politik Diskussionsrunden anschauen und
      lieber den Stadtanzeiger oder eine andere Zeitung lesen dann kann man es halt auch schreiben.
      Gibt ja auch posts hier wo gesagt wird warum die Leute gerne RTL schauen.

      Ich meine wie immmer könnte hier jeder irgendeinen Müll schreiben, aber die meisten machen sich halt daran hier ihre Meinung zu posten, und wer RTL halt warum auch immer nicht mag, wird das halt kundtun wollen.

      Glücklicherweise können wir ja jeden Post kritisch hinterfragen und dann solch einen Post wie du verfassen, in dem du allerdings wieder implizierst, dass alle die hier schreiben “rtl-doof” sich gleichzeitig nur für etwas “besseres” halten und sich durch zu der “unteren<— WTF?"!?" Schicht abgrenzen indem sie sagen das sie ja nie RTL schauen würden.

      Nichts anderes machen übrigens die RTL-Zuschauer bei den meisten Sendungen. Sie schauen um sich als etwas "besseres" fühlen zu können und sammeln Gesprächsmaterial um sich später mit anderen über "Bauer sucht Frau" lustig machen zu können, was das doch für "Trottel" sind.

      Und Deutschland wird doch nicht zu 81mio. Alberts Einstein's wenn es kein "Assi-TV" mehr gibt…..

      Es ist aber nuneinmal so das viele soetwas schauen und es wirklich welche gibt die meinen es ist so passiert. Das sind dann leider genau diese die auch BILD lesen (Achtung Vorurteil) und sich vllt. nichtmal anderwertig informieren.
      Solche Leute glauben dann auch an sowas wie "Bams" Killerspiele BÖSE……
      Andere informieren sich halt zu vielen Themen via verschiedener Zeitungen, Nachrichtensendungen und dem Internet und sind da vllt. etwas anders.

      Und auch ich besitze einen unglaublich dämlichen Humor 😀 Ups Die Pannenshow 😀 und "Verstehen sie Spass" kann ich mir auch reinziehen 😀 weil ich selber gerne Leute veräppel

      *flame ende*

  44. Also meiner Meinung nach hat das RTL schon ganz schlau gemacht.

    Zuerst habe ich Soaps laufen die in Tausend Jahren auch noch laufen werden weil es Zuschauermagnete sind.

    Gute Zeiten Schlechte Zeiten.
    Alles was zählt.
    Unter uns.

    Dann laufen noch die Mega Knaller *hust

    DSDS
    Supertalent
    Junglecamp

    Alle Leute die das schauen, schauen auch alles andere auf RTL.
    Für viele müsste es nur RTL geben, weil Pro 7 und andere Sender gibt es für diese Leute nicht mehr.

    Für Sport gibt es ja Sky und diese tauchen in den Statistiken nie auf Oder irre ich mich.

    Aber das ARD/ZDF trotz Olympia so schlecht abschneiden finde ich schon krass.

    • Naja ich denke dass Olympia auch nicht sooo die grosse masse anzieht.
      ich schaue olympia beispielsweise nur bei den winterspielen wegenn eishockey. alles andere interessiert mich herzlich wenig..siehe biathlon etc. und im sommer naja leichtathletik für viele ein muss oder ein toller sport für mich das gegenteil 🙂
      ich habe keine ahnung wie es wirklich ist, aber ich denke die mehrheit der leute interessiert sich nicht sooooo sehr für olympia

  45. “Also frage ich Euch: Warum dominiert RTL den deutschen TV-Markt so klar?”

    weil die menschheit immer dümmer wird. das ist ja nicht nur in deutschland so. der intelligente teil der menschheit wendet sich immer mehr vom fernsehen ab und zurück bleibt der “öy kuk ma die asis da vohl peinlisch” bauer sucht frau guckende abschaum

    • Ich weiß das klingt jetzt wieder dumm 😀

      Aber die Menschheit wird nicht Dümmer… Es gibt nur mehr Menschen und damit auch mehr dümmere Menschen, an der Intelligenz hat sich im Schnitt nicht viel getan……

      Auch wenn es Theorien gibt, die durchaus einen funken Wahrheit beinhalten können. So wird Intelligenz zwar nicht direkt vererbet, aber wenn über viele Generationen eher “dumme” leute mehr Kinder kriegen als “schlaue” dann wird auch irgendwann eine Veränderung eintreten zu gunsten der “dümmeren”.

      Z.b. ist es so das in Deutschland gebildetere Leute oft kein Interesse und vor allem keine Zeit in ihrer Karriere haben für eigene Kinder, oder der Zeitpunkt weiter nach hinten im Leben gelegt wird.

      Ein Student kann z.B. vor seinem abgeschlossenen Bachlor-Studiengang nicht vor 22-23 Jahren daran denken gewollt Kinder zu bekommen. Bei vielen kommen da erneut 2 Jahre drauf.
      Allerdings kann man schon mit z.B. 19, nach einer Ausbildung sein normalen Berufsalltag haben und evtl. an Kinder denken.

      Und ich denke das das Bild was wir vom typischen Asi haben auch vom Fernsehn selber geprägt wurde. Würde ich jetzt daran denken das vllt. 4mio. Leute RTL schauen, dann müßte ich ja zwangsweise ( vorrausgesetzt das wären alles Asis) auch jedem Tag vielen auf der Straße begegnen. Allerdings trifft man nur selten Leute wo man vllt. denkt das sind jetzt die Klischee Asis 😀

  46. Hey Steve,

    hier kannst du täglich die Tagesquoten verfolgen oder aber auch wie sich deine Lieblingsserien denn so schlagen. Wovon dann auch mehr oder weniger das Überleben im deutschen TV abhängt :

    http://www.quotenmeter.de

    Wird ein mal pro Tag aktualisiert, aber auch hier sieht man wie deutlich doch RTL die Nase vorn hat.

  47. Altersgruppen sind nicht die einzigen aufschlussreichen Daten zu Marktanteilen. Bspw. auch Regionen. In Ostdeutschland hat RTL deutlich höhere Quoten als in Westdeutschland. Das ist in gewisser Hinsicht historisch bedingt. RTL hat es Anfang der 1990er geschafft, die Skepsis Ostdeutscher gegenüber “staatlichem” bzw. öffentlich-rechtlichem Fernsehen zu nutzen. Zugleich war RTL Anfang der 1990er praktisch der einzige Privatsender, der einigermaßen einem Vollprogramm gleichkam (also neben Filmen auch Nachrichten, Dokumentationen, Shows usw. geliefert hat). Das Angebot anderer Privatsender war zu der Zeit nicht so vielfältig. Wenn man es stark verkürzt: Ostdeutsche wollten keinen staatlichen Sender, und von den privaten wollten sie denjenigen, der am abwechslungsreichsten war. Da Fernsehnutzung zu einem erheblichen Teil Gewohnheitshandeln ist, hat sich diese Nutzungsgewohnheit gehalten.

  48. Ich weis ich bedien jetzt schon wieder das Klische (wird das wirklich so geschrieben, ich glaub nicht) das Deutschland insgesamt an Hirnmasse abgenommen hat… aber ja es hat an Hirnmasse abgenommen. Wenn ich mich mal in meinem Umfeld umschaue und ich bin auf nem Berufsgymnasium muss ich schon sagen, dass es mich wundert wie weit manche Menschen mit ihrer nicht vorhandenen Intelligenz kommen.
    Naja aber was will man machen, die Menschen sind nun mal dazu veranlagt ihr Gehirn lieber aus als an zu haben und bei RTL Sendungen (die ohne Günther Jauch) wird eben nun mal das abschalten bedient. Doch mich wunderts ehrlich gesagt schon sehr das ProSieben so abstinkt. Klar haben die auch solche 0815 Sendungen wie RTL, aber auch solche Giganten wie Scrubs, Simpsons, Big Bang Theory, Two and a Half Man und dazu noch die einzig sehenswerten Filme im Fernsehn.
    Ich hab aber eher das Gefühl das die Abstimmungen irgendwann so um 12 waren wo nur die Leute zu Hause waren, die echt nix zu tun ham.

    MFG Hargorin

  49. Stevinho du solltest mal eindeutig Fernsehkritik TV auschecken.
    Die ziehen echt herrlich über das Fernsehen her und unterstützen deine Meinung bestimmt vollkommen!

    • Fernsehkritik TV ist doch seit mindestens einem Jahr nicht mehr gut. Die Qualität hat merklich abgenommen…leider.

  50. “(…)dass RTL in Deutschland so klar die Nase vorn hat: Die erfolgreichste Sendung des Jahres 2011 ist, wer hätte das gedacht, “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”(…)”

    mmh ich hab da was anderes gefunden:

    “Die Gesamntzahl der Zuschauer ab 3 Jahre nahm gegenüber dem Vorjahr leicht um 0,8 Mio ab, erreichte aber mit durchschnittlich 13,8 Mio den höchsten Wert einer in Deutschland ausgestrahlten Fernsehsendung in diesem Jahr. Die Einschaltquote bei ‘allen Zuschauern ab 3 Jahre’ betrug durchschnittlich 49,3%. Das Finale des ESC ist damit bis jetzt mit Abstand das größte (meistgesehene) Fernsehereignes des Jahres 2011 in Deutschland.”

    auf:http://www.oljo.de/blog/esc2011-einschaltquoten-deutschland-england-hoch/

    Soviel zu trotz Lena usw. Keine Ahnung woher diese oder Deine Zahlen stammen aber wenn man so etwas nicht weiß, sind, so finde ich, solche Statistiken immer mit vorsicht zu genießen.

    um Churchill(vielleicht) zu zitieren:
    “Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe”

    • Hmmm, habe ich mich auch gefragt, allerdings stammt meine Zeitung vom 13.Mai, da war der ESC wohl noch nicht eingerechnet. Die Frage ist allerdings auch, ob große Live-Events auch in den Bereich “Sendung” gehören und generell dort auftauchen würden…

      • DSDS zählt in der Statistik ja auch als Sendung, also sollte der ESC eigentlich auch unter diesen Oberbegriff fallen…

  51. Vor allem aber sind die “Schauspieler” für diese Serien leicht gewinnbar und billig.

    Viele Teenies sehen in “Mitten im Leben” o.Ä. doch DIE Chance für einen gelungen Karrierestart…

  52. Schaue nur ab und an mit meiner TV Karte fern und beziehe meine Nachrichten online aus der ZDF Mediathek. Verstehe die Menschen nicht, die sich gerne Abende mit 30% Werbung zuknallen oder nachmittags gefakte pseudo-jura Serien und ähnliches ansehen.

    Der große Zuspruch zu RTL steht wohl in direktem Zusammenhang mit dem Geschmack der deutschen FERNSEHZUSCHAUER. Ich wage nämlich zu behaupten, dass nicht wenige Leser dieses Blogs den Fernseher auch nur zielgerichtet für spezielle Events und Sendungen anschalten. Und die haben dann auch kaum einen Einfluss auf die Statistik. Oder anders gesagt: Je mehr du vor der Glotze lungerst, desto mehr Gewicht hast du für die Statistik. Den Rest kann sich jeder denken.

    • Das ist ein guter Einwand,

      es könnte wirklich sein das wir vllt. eher nicht die Gruppe sind die den Fernseher immer nebenbei anhaben sondern eher einzelne Sendungen gezielt schauen…..

  53. RTL ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in ganz Europa, der größte Senderkonzern.

    Ich schaue eigentlich seit ich 16 bin kein deutsches Fernsehen mehr.
    Serien, die mich interessieren, schaue ich immer aktuell auf Englisch.
    Da gibts i.d.R keine Werbung (paytv), es wird nichts geschnitten (paytv-Formate haben oft 50min, in Deutschland nur 40) und man muss keine 2 Jahre warten und hoffen.
    Für Nachrichten brauche ich kein Fernsehen und auf talk shows, Richter- und casting-shows kann ich vollkommen verzichten.
    Der Rest meiner Freizeit war noch nie vom Fernseher abhängig.
    Von mir aus kann das Medium gerne untergehen.

    Ansonsten kennt man ja das typische RTL-Konzept:
    Schadenfreude und Selbsterhöhung.
    Amüsant ist, dass gerade Frauen darauf abfahren.

    • Der Punkt mit den Frauen ist mir auch schon oft aufgefallen. Wenn man eigentlich recht intelligente Menschen fragt warum sie so einen scheiß gucken ist die Antwort oft: Meine Freundin will das sehen.
      Sorgen Frauen also für die Verblödung ihrer Partner und zu welchem Zweck? –> ein Fall für das Galileo Mystery Team

  54. Ja ja das Mittagsprogramm von RTL… erinnert mich an die Bildzeitung.. keiner liest Sie aber dennoch ist die Bild die Zeitung mit der höchsten Auflage (Weltweit auf Platz 4 )

    • keiner liest sie? naja, bei mir im freundes- und bekannterkreis liest jeder die bild, und ja, wir haben alle ein gutes abi gemacht und arbeiten/studieren jetzt, fallen also nicht in die rubrik “typisch assi, liest die bild” 😉

      warum rtl jedoch soweit vorne ist weiss ich auch nicht. zählt rtl2 zu rtl? weil die nachmittagssendungen (hinterm sofa an der front, immer wieder jim, king of queens usw.) sind ja schon ziemlich beliebt 😉

  55. hab meinen tuner anfang des jahres entsorgt und schau seit dem kein fernsehen mehr.
    finde es echt schlimm dass sogar einige meiner freunde den mist auf rtl angucken und es auch noch lustig finden.

  56. Als ich deinen Text gelesen habe Steve, hatte ich ein Bild der Kommentare hier schon vor Augen. Wie immer würde es wie folgt laufen:

    Wie kann man das nur gucken? Nur dumme/ungebildete Menschen gucken RTL. Deutschland verdummt immer mehr…
    usw. usw. …

    Da RTL besonders auch in der Altersgruppe der Leser deines Blogs so beliebt ist, unterstelle ich einfach mal 20-25% der Kommentare hier Lügen.

    RTL-bashing ist ähnlich wie das Bild-bashing sehr beliebt geworden, weil sich jeder HansWurst von der gerne so bezeichneten “blöden Masse” abheben kann.

    Zurück zu RTL:

    Ich glaube, dass die wirklich dummen RTL-Sendungen keine guten Quoten haben. Das sind doch nur Lückenfüller. Wirklich gute Quoten wird RTL den großen Sachen wie DSDS, Ich bin ein Star[…], WWM, Stern-TV und den guten Amerikanischen Importen wie Monk, Dr.House und Co.

    Ich würde aus diesen Zahlen nicht so viel herausholen wollen, weil sich hier mE. keine relevanten Aussagen machen lassen.

    • Also ich persönlich denke das Gegenteil welches du hier beschreibst…viele Kommentare hier sind relativ niveauvoll und beinhalten auch brauchbares Material.

      Computerspieler, vorallem Spieler aus der MMO-Szene sind häufig keine dummen Menschen. Nebenbei sind viele Studenten auf Steves Blog unterwegs.
      Also ich sehe hier selten dahingeklatschte Kommentare, ok kann auch daran liegen das Steve diese nicht freischaltet.

      Ich schaue wenig Fernsehen – was der Wahrheit entspricht! – Gossen-TV fällt bei mir komplett durch und ich muss schon meine Mutter dazu überreden, den Mist, den sie sich jeden Tag über RTL rein zieht, weg zu schalten. Wenn ich RTL schaue, dann nur Stern TV. Was Prosieben angeht, Spielfilme und ab und zu eine Serie. Das war es dann auch.

    • Ich glaube das die einerseits die soliden konstanten Zahlen durch gewisse Dauerbrenner Sendungen aller GZSZ haben und andererseits natürlich durch die großen Bomben.
      Aber gerade auch solche Sendungen wie “Bauer sucht Frau” die ich wirklich zu den dümmsten RTL-Sendungen zähle, haben durchweg über 25% Marktanteil im Abendfernsehen und sind damit wirklich erfolgreich.

  57. tja Deutschland enttäuscht nicht nur bei den richtigen Wahlen sondern auch bei der Wahl des TV – Senders … kein wunder das der Pressevertreter von Fr. Merkel von RTL kommt, mehr Einfluss und mehr Kontrolle… dazu fällt mir nur noch der Film Network ein! ~.~

    • Falls du Steffen Seibert meinst, der war beim ZDF Moderator von “heute”. Bei RTL war der nie. Das Amt nennt sich btw. Regierungssprecher und nicht Pressevertreter.

  58. >Warum dominiert RTL den deutschen TV-Markt so klar?<

    Das die Mehrheit in Deutschland am liebsten die Sendungen sieht, wo das Niveau unter Zimmertemperatur liegt, liegt ganz klar daran das die meisten Deutschen geistig verkümmert sind.

    • Da muss ich dir teilweise recht geben. Ich denke auch, dass Deutschland es in 20-30 Jahren sehr schwer haben wird, wenn die letzten Beiden Generationen Abschied von uns nehmen.

      Nichts gegen Sex,Drugs & rock’n’roll, zur Abwechslung find ichs auch nett mal weg zu gehn und einen drauf zu machen. Trotzdem, viele aus meiner Generation, bzw. der noch folgenden (~1987-heute) werden es sehr schwer in der Zukunft haben.

      Die Zukunft und das Leben selbst wird von einigen Leuten in unserer Konsumgesellschaft nicht mehr ernst genommen. Viele Jugendliche haben nur noch geringe Qualifikationen und die Fachkräfte hängen schon mit
      2 Millionen an der Zahl hinterher. Klingt alles sehr melodramatisch von mir, aber ich finde es ist ein schwieriges Thema, was man im Auge behalten sollte.

      Was denkt ihr darüber?

      • Auch wenn ich deine Aussagen nicht direkt kritisiere, möchte ich dich bitten, das etwas differenzierter zu sehen.
        Ja, der Fachkräftemangel in Deutschland ist laut den Unternehmen immens, allerdings stellt sich dabei auch die Frage, wieviele der Fachkräfte in den klagenden Betrieben tatsächlich ausgebildet werden, oder besser: Wieviele dieser Fachkäfteausbildungen der Arbeitgeber finanziert/unterstützt, was in meinen Augen noch immer die beste Möglichkeit ist, Fachkräfte zu schaffen.

        Mit genauen Zahlen kann ich leider nicht dienen, wenn ich falsch liege würde ich mich gern korrigieren lassen – nicht zuletzt weil ich dann etwas weniger bitter und reflexartig auf solche Aussagen reagierte.

        In diesem Sinne!

  59. Also ich kenne viele die Asi-Tv zu ihrer Belustigung schauen und sich über die schlechten Schauspieler totlachen, ich persönlich finde das aber langweilig und schaue es auch nicht.

  60. Weil nur noch Idioten TV gucken, da kommt schon seit Ewigkeiten nichts mehr was mich interessiert und wenn dann habe ich den Film schon lange auf DvD oder Blue-Ray bevor ich mich bei Langeweile vor den Kasten hocke zocke ich lieber ne Runde mit Kumpels, Surfe durchs Netz oder höre Mukke auf Youtube. Ich glaube sowieso das, dass Fernsehen von heute vollkommen an jungen Menschen vorbei geht. Formate wie Giga,Gameone oder MTV Home die meiner Meinung nach 80% aller jugendlichen Menschen ansprechen würden verschwinden immer weiter anstatt diese weiter auszubauen.

  61. hmm ich glaueb das zo viele RTL schauen, weil sie schadenfroh sind.
    Die Leute sind danach aus, andere Menschen leiden zu sehen oder auszulachen. Z.b. Familien im Brennpunkt, wer kennt es nicht? Eine Familie wo der Vater oder die Mutter fremd geht. Ich sagen nur “Assi-TV” oder auchgennant “Gossen-TV” ist unnötig!

    • Man muss jetzt mal ganz ehrlich sagen, RTL sendet nicht NUR Gossen-TV. Den meisten kommt es wohl einfach nur so vor, weil RTL den Mist immer zu der Zeit sendet, wo man gerad von Arbeit/Schule (oder beidem gleichzeitig 😉 ) wiederkommt und es einem wenn man dann mal zur Entspannung den Fernseher einschaltet sofort ins Auge sticht. Zur Primetime senden sie sowas nicht, also liegt darauf schonmal nicht ihr Schwerpunkt und somit ist dieses Vorurteil, dass RTL nur geskripteten Asi-Mist sendet wohl eher verwerflich. Inwiefern aber generell RTL Sendungen niveauvoll sind – darüber lässt sich wohl dennoch streiten^^ So schlimm, wie man es erwartet ist es jedenfalls nicht. Man wird da doch stark von den 4-5 Asi Sendungen, die RTL regelmäßig ausstrahlt, beeinflusst.

      • 4-5 Asisendungen am Tag sind schon deutlich zu viele! Die Sendungen danach sind auch eher Müll, den kein Mensch braucht. Explosiv, Exclusiv,Soaps und Punkt 6,12, RTL Aktuell.

        Zu den RTL Nachrichten will ich am liebsten auch nichts mehr sagen.Das sind keine Nachrichten, das ist ein halber Bericht über die aktuelle Katastrophe in der Welt und im Anschluss irgendein Promitalk oder ein Fall (den keiner vorherkannte) über eine Person XY dieüberfallen, missbraucht oder entführt wurde.

        Nenne mich kleinkariert oder Klugscheisser, aber es ist so! Meine Sichtweise ist einfach anders.

  62. Die Erklärung ist teilweise sehr einfach. Marktrelevante Quoten sind auf eine Altersgruppe beschränkt die RTL extrem bevorteilt. Die ganze Idee dieser marktrelevanten Quote wurde btw von einem (Ex?)RTL Manager eingeführt der die Idee hatte doch mal nur die Kunden zu nehmen die er als potenziel marktrelevant sieht. In einem vor einigen Monaten rausgekommen Interview erklärt er selber, dass das ganze Ding ein Witz ist und er eigentlich nicht versteht warum die Idee nochimmer so einen Anklang findet. Dadurch sind Formate wie DSDS natürlich sehr hoch. Das sieht man btw auch sehr gut in Amerika in denen zB NCIS ne normal Quote hat dafür aber eine riesen Anzahl an Zuschauern. Das gleiche müsste man auch mal wieder in Deutschland einführen also auf die Anzahl an Zuschauer konzentrieren sollte und net nur auf 1 Alterskategorie. (vor allem lassen sich über 50 Jährige auch gut für die Werbung einnehmen, allen voran weil sie bei weitem mehr Geld besitzen als die Kategorie 14-25^^)

  63. Ganz einfach: In den 80er hat sich RTL selber die sogenannten Zielgruppen selber ausgedacht. Die werberelevante Zielgruppe is eine erfindung von RTL selber weil sie dadurch im ranking nach oben kamen. Schauen wir uns weiter an wie quoten gemessen werden: eine bestimmte Zahl von Haushalten haben diese Meßgeräte und bestimmen damit im grunde das Program für alle. Um für die Messung relevant zu sein muss man ein Mindestpensum an TV glotzen am Tag hinlegen. Soll heissen Berufstätige Singles oder Kinderlose berufstätige Paare kommen gar nicht erst in betracht. Sondern nur Haushalte wo die kiste fast durchgehend läuft also immer mindestens eine Person da ist. Ferner werden Immigranten und sowat auch nicht berücksichtigt. Soll heissen: diese Quotenmessung ist quatsch mit Soße. ich kann und will nicht glauben, daß das land in dem ich lebe derart beschränkt ist. Leider hat man keine möglichkeit was dagegen zu tun. Höchstens die datenbanken hacken, die namen der “messopfer” rausfinden und ihnen mal die Meinung geigen was sie uns seit jahren antun. Das wär doch mal ein aufgabe für die Anonymusgruppe bei ich echt applaudieren würde

  64. Nach meinem wissen werden die TV-Quoten ja über spezielle “Boxen” ermittelt, die (angeblich) representativ unter der Bevölkerung aufgeteilt sind.

    Ich könnte mir gut vorstellen das RTL diesen Familien/Leuten Prämien zahlt wenn diese den ganzen Tag RTL laufen lassen.

    Aber das könnte natürlich auch nur alles Verschwörungstheorie sein….

  65. Wäre interresant , laut studie, wie die oben genannten Sendungen wie Dr.House Psych,Monk diverse CSI, Cis etc blabla serien abschneiden im Vergleich.

    Außerdem sagen die Altersquoten nichts darüber aus, wann die betroffenede Altersgruppe konsumiert.
    Ist es erst ab 18 – 2 Uhr nachts, dann fällt das Gossentv nunmal heraus..

      • uhhh, das is natürlich schlecht. tja, würde einfahc sagen die Deutschen sind verdummt. Von sowas wie DSDS, Familie im Brennpunkt und Germanys next Topfmodel.
        Ich muss gestehen das ich noch NIE ARD geguckt hab. ka warum. ob ich dem im Senderverzeichnis ne seh oder warum auch immer.
        RTL guck ich eig nur abends, wie oben schon gesagt:
        Dr. House
        CSI Miami, NY usw
        Monk
        Die ganzen Crime serien halt noch

  66. Liegt einfach daran, dass alle DUMMEN MENSCHEN den ganzen Tag Fernseh gucken und die dann auch die DUMMEN SENDUNGEN schauen -.-
    hartz 4 tv….

      • ARD & ZDF und die ganzen dritten sprechen auch ein anderes publikum an was die alterskategorie angeht, fernsehverhalten & geschmack ändert sich nunmal wenn man älter wird.

    • also 1. “dumme menschen” würd ich nicht unbedingt sagen ich kenn genug leute bzw jugendliche die sich das angucken (und die sind nicht dumm im klassischen sinne). Ich denk das liegt einmal am fehlenden interesse an den öffentlich rechtlichen und daran das dieses hartz 4 tv einfach entertainment fpr die massen ist: man muss nicht nachdenken hat was zu lachen (wenn man den passenden humor dazu hat) und es läuft zb genau nach der schule in der zeit wo kaum ein schüler bock hat nachzudenken (ich spreche sowohl aus meiner erfahrung als auch aus beobachtung von freunden)

  67. Ich kann mich nicht daran errinnern, wann ich das letzte mal etwas auf RTL geschaut habe… Unglaublich, dass die mit diesem Müll so dominant sind.

  68. Dieses gestellte Gossen-TV halten halt viele für echt und schauen es. Nein Moment, es schaut niemand. Es gibt nur Leute die es schauen weil sie sich dran belustigen wollen.
    “Sind ja schon sau dumme Leute. Das musst du dir geben!”
    Ich finds echt toll, dass Raab mal diese Beiträge aus “Mitten im Leben” gebracht hat. Seit dem wissen wenigstens ein paar tausend Menschen mehr, dass es nur “scripted Realitydokus” sind.

    Man beachte die tolle Kombination aus scripted – ausgedacht und Reality

  69. kann ich auch nicht verstehen steve…
    ich gucke eingentlich nie fernsehen, höchstens abends mal wenn gar nichts geh nen film auf prosieben. RTL ist für mich absoluter dreck…

    schafft eure fernseher ab leute, ich werde meinen nächsten monat auch wegbringen…

  70. RTL dominiert so, da es in Deutschland anscheinend genug Leute gibt, die sich solche “Assi-TV” oder “Gossen-TV” – Sendungen ansehen. Ich muss aber auch sagen, dass ich deutlich mehr Leute kenne, die sehr regelmässig Pro7 gucken als welche, die RTL gucken.

    • jo zB gibts auf prosieben serien wie die simpsons oder galileo die mittlerweile einfach klassiker sind… und wenn man bei den simpsons ma mit sinn und verstand zuguckt wird man merken das es dort viel kritik an der gesellschaft bzw der (amerikanischen) politik gibt

  71. Ich würde sagen, weil sie das liefern was der Deutsche anscheinend sehen möchte.
    Eine Alternative zum eigenen verklemmten Leben.
    Man kann sich über ”Gossen” TV Familien lustig machen und sich dadurch besser fühlen.
    Was will man mehr…

  72. Finde das garnicht soooo dominant. Aber die Erklärung liegt wohl in den regelmäßigen Quotengaranten bei RTL. Denn ich muss bei RTL zwar auch an Gossen-TV denken, aber
    Rach der Restauranttester
    Wer wird Millionär
    Die Supernanny
    Raus aus den Schulden
    DSDS
    Ich bin ein Star holt – Holt mich hier raus
    oder auch Dr. House.

    Das sind halt Serien / Formate, die in ihren Zeiten immer die Konkurrenz dominieren. Der Rest ist bei RTL doch nur Beiwerk und fährt genauso mittelmäßige Quoten.

    • Was nicht viel besser ist. Die ganzen Coachingformate sind genauso gestellt und verfälscht wie die Mittagssendungen, nur das man es dort wenigstens zugibt…

    • Bis auf House, Wer wird Millionär? und eventuell Rach – der Restauranttester ist für mich der Rest auch Gossentv, vor allem DSDS.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here