TEILEN

So Ihr Lieben, gerade lief die Radio Bremen-Sendung Ansichten mit meiner Wenigkeit als Gast. Falls Ihr es verpasst habt oder aus irgendwelchen Gründe nicht sehen konntet, könnt Ihr die ganze Sendung (ca. 10 min) jetzt online schauen.

Einfach diesen Link anklicken und den Stream unter “Weitere Informationen” starten. Viel Spaß dabei, und schreibt mal Eure Meinung dazu in die Comments!

123 KOMMENTARE

  1. Einfach nur überzeugend. Stevinho kommt glaubwürdig und authentisch daher, spricht (für seine Verhältnisse) ruhig und bescheiden. Die Moderatorin ist nett und hat genau die richtige Portion Provokation in Ihre Fragen gepackt. Stevinho macht wunderbar mit.

    Ein schöner Beitrag und richtig gutes Fernsehen. Bitte mehr davon.

  2. also ich fand steve´s auftritt unglaublisch^^ und sehr gute Antworten hat er au gegeben aber für ne kurze zeit hat er au langzeitig auf den boden geguckt kopf hoch !!
    steve die zuschauer lieben dich^^

    lg vanne

  3. fands sehr interessant und du hast sehr gute antworten gegeben, bei denen man sich gut vertreten fühlt… aber hätte gehofft dass es länger als 10 minuten is… könnte mir das schon 30 – 60 minuten anschauen 🙂

  4. Du wirkst aber sehr angespannt Steve.
    Aber is bestimmt auch von der anderen Seite immer einfach zu sagen.

    Good Job !

  5. Ich finde das erstaunlich wie professionel du bei dem Interview wirkst, obwohl du das nicht alle Tage machst.
    Zudem finde ich es positiv das du versucht hast die Internet Community in ein besseres Licht zu rücken!
    Ich hoffe die 15 Minuten Ruhm sind noch nicht vorbei und es laden dich noch ein paar Sendungen zum Interview ein, damit du weiter deinen Standpunkt vertreten kannst.

  6. Moin,

    schönes Ding du!
    Guter Beitrag auch wenn die Fragen zum Teil total doof waren…
    “Was machen Sie wenn der Strom ausfällt?”
    Was wollte die hören? Weinen und kacken gehen???
    Oh Mann, da merkt man das die “alten” Medien, nicht ganz klar kommen mit dem was hier im Internet so los ist.
    Die Internet Kultur wird wie ein haufen gestörter die im Netz das machen was sie im RL nicht packen dargestellt…
    Bisschen arm, trotzdem gut das Steve hier aufgeräumt hat und mit Vorurteilen gebrochen hat.
    Der Seitenhieb auf das Gossen- TV fand ich auch richtig gut.
    Das nächste mal aber bisschen lockerer Steve, deine Sitzhaltung war so verkrampft, halb gebückt.

    Hast einen guten Job gemacht! Wir sind stolz auf dich!

    gruß Uhltak

    • “Was machen Sie wenn der Strom ausfällt?”
      “Keine Ahnung, Gegenfrage: was machen TV-Moderatorinnen dann?”

      Der erwähnen der negativen Gesellschaftseinstellung zum Umgang mit FSK18 fand ich sehr gut! Und deine Meinung über Gossen-TV teile ich zu 100%.

  7. Richtig gut gelungen.
    Finde dein Vergleich mit Tennis und Computer spielen richtig gut.
    Im prinzip ist es ja echt so das Computer Nutzer die mehr als 2 stunden pro tag an Pc sitzen direkt abgestempelt werden und in eine Schublade gepackt werden.
    Leider ist dies so.
    Würde man aber 2 Stunden pro Tag Tennis spielen würde keiner wwsa sagen
    obwohl beides ein Hobby ist.
    Richtig gelungener Vergleich 🙂

    LG

  8. Zu herrlich, wie du am Ende Gas gegeben hast um den Satz noch raus zu bringen. Schon schade, dass die Musik das gute Thema abgewürgt hat…

  9. Ich denke solche etwas kritischen oder bewusst mit einem Unterton formulierten Fragen gehören zu einem interessanten Interview dazu. Und du hast die gut gemeistert, hast die Community gut vertreten! 🙂 weiter so!!

    cheers

  10. “mh bekannt durch seinen blog”. hör ich nun öfters mal. stimmt das denn eigentlich? meiner meinung nach bist du bekannt durch allimania. oder kam der durchbruch erst mit dem blog?

    ich bin so alt o0

  11. Die Frage it dem Stromausfall war Blödsinn , weis doch jeder das echte Nerds für diesen fall einen Sreenshot Ausdruck in farbe von Steves seite parat haben ^^

    LG Thomas

  12. also erstmal glückwunsch zu diesem klasse interview. du fragst dich ja selbst immer, ob du “uns würdig vertrittst”. also in diesem interview hast du das auf jeden fall getan! wie viele schon sagten, wars natürlich leider zu kurz, aber in der zeit kam trotzdem eine menge rüber finde ich. hat mir sehr gefallen, muss ich echt sagen! klasse steve!

    welchen punkt hast du denn beim reden da meistens fixiert? du schaust ja beiim sprechen schon immer recht konzentriert auf eine stelle.

  13. “hmmmmm das is relativ, übertrieben ausgedrückt” war am anfang der inhalt deiner sätze zusammengefasst :D. Aber schön gesteigert und die scheu vor der schnieken moderatorin überwunden. und auf jedenfall war die maske besser als die von giga damals!

  14. Klasse Sache! 😀

    Die Nervosität hat man dir angemerkt aber nichts unnatürliches.

    Aber die kurze Szene hat meinen Wunsch bestätigt.

    Kann mich erinnern auf WoWSzene gab es mal den April Scherz Steve bei TvTotal. Erster Gedanke – Klasse! Endlich jemand der uns richtig vertritt und unter Umständen auch dagegen Argumentieren kann.

    Aber leider war es nur ein April Scherz 😀

  15. Ich weiß ja echt nicht so ganz was hier alle mit TV Total haben.
    Ich fände es mal sehr interessant Stevinho in einer Talkrunde zu sehen, bei der es um Gaming oder die neuen Medien geht.
    Raabs Couch wäre da eher verschwndetes Potential.

    Und mal am Rande, weil es auch lange nicht mehr erwähnt wurde:
    Projekt L scheint sich bezahlt gemacht zu haben 😀

  16. Schade, dass Du nicht wie bei den alten Video-WoW-Nächten jeden Kamerawechsel angesagt hast 😀

    Aber mal Spaß bei Seite: Ich glaube, dass Du Deine/unsere Ansichten über das Hobby Internet sehr gut vertreten hast und es vieleicht damit einem breiteren Publikum näherbringen konntest. Auch wenn das natürlich schwer ist in so einer begrenzten Sendezeit…

  17. Du hast dich und deine Community wirklich hevorragend repräsentiert. Ich bin wirklich stolz Teil dieser Community zu sein! Jetzt muss es nur noch mit der Weltherrschaft klappen! 😛

  18. Also ich muss wirklich mal den Hut ziehen. Ein unglaublich guter, sympathischer Auftritt. Sehr reflektierte Statements abgeben und einen wirklich guten Eindruck von der Thematik vermittelt. Das wirkte schon routiniert – hat mich wirklich beeindruckt.

  19. Man hat da wohl auch eine leichte aggressive Genervtheit festellen können als der standart Satz kam “5h internet ? haben sie auch ein Leben?” :>

  20. Hätte das echt noch locker 50 Minuten länger hören/schauen können. Du hast die Fragen wunderbar beantwortet und kamst gut informiert und seriös rüber. Gerade die Themen (Medienkompetenz etc.) sind einfach sehr interessant und es ist super, dass sich da mal jemand geäußert hat, der Ahnung und Einblick hat und mit ein paar gängigen Vorurteilen aufgeräumt hat. Schade, dass das Ganze nicht auch überregional ausgestrahlt wird :).

  21. hast dich gut präsentiert 🙂
    und sau gut, wie du versuchst das negative image des “internet”,”gamer” typs zu widerlegen !

  22. Schönes, wenn auch zu kurzes Interview… viel zu kurz.

    Leider bin ich ein Mensch, der sehr auf die Körpersprache achtet und es wirkte, als wäre dir die Situation unbehaglich.
    Vielleicht hättest du doch die meiste Zeit die Moderatorin angucken sollen, denn ständiger Augenkontakt strahlt Selbstbewusstsein aus.

    Mir ist verständlich wieso du es nicht gemacht hast, aber vielleicht hast du ja nochmal irgendwann ein Interview und dann kannst du diesen Punkt verbessern, Mr. 15-minutes-of-fame 😉

    Rein stimmlich warst du sachlich und klar verständlich, deine Ansichten kamen daher gut rüber. Du hast auch von dir aus sehr viel geredet, wofür jeder Moderator eigentlich sehr dankbar ist, denn sie soll ja nur anleiten und nicht das Gespräch führen.

    Ja, was soll ich noch sagen? Insgesamt positiver Eindruck, vor allem wie du ‘uns’ vertreten hast. Es könnte ruhig mehr davon geben 🙂

  23. Blogging Superstar, that is what u are… xD

    Klasse Interview, bisschen zu kurz geraten. Aber mit was für Zahlen werfen die um sich? 200 Millionen Blogs in Deutschland? Zwei Millionen Fans?

  24. Die Frau wollte doch was von dir, oder?
    Die hat dich doch mit Blicken ausgezogen… =D

    Oder schaut die immer so?

    Ansonsten sehr schön erzählt…

  25. Echt netter Auftritt Steve. Leider waren es nur 10 Minuten und wie 10 Minuten kam es mir auch nicht vor. War für die Dauerleser deines Blocks zwar absolut nichts neues, aber für andere waren das sicher ganz neue Ansichten von einer Welt, die leider gegen viele Vorurteile kämpfen muss. Dein Beitrag war sicherlich hilfreich für die Bloggerwelt und die Leute, die den Computer/das Netz als Hobby nutzen.

  26. Voll geil wie die Moderatorin/die “Produzenten” wollten, dass du am Ende mit ihr gemeinsam das glas hebst, aber dann ihr nur zunickst. Find ich gut 😀

  27. “[…] mal übertrieben ausgedrückt […]”, sagst du öfters ^^
    In 10 Minuten kommt ja leider nicht so viel rum, aber doch ein gutes Interview; die Moderatorin hat natürlich den Klischee-Hammer ausgepackt, aber du hast wirklich gut geantwortet – [Gefällt Mir]

  28. Haste gut gemacht. Mir gefällt es, dass es Formate gibt die den Mut haben auch mal die andere, positive Seite der “Stars” im Internet zu zuzeigen. Diese ganzen Nerds, dicken, hässlichen, gescheiterten und gecasteten Leute die man sehen muss wie sie über ihr Leben im Internet berichten will doch keiner mehr sehen.

    Der Kritikpunkt, der hier in den Komments aufkam, dass sie die Musik einspielen sobald Du mit Klischee´s aufräumen willst, ist doch auch an den Haaren herbei gezogen. Jedes Format eine gewisse Sendezeit, ist diese dem Ende nahe wird mit Musik darauf hingewiesen damit der Moderator nicht in die Verlegenheit kommt den Gast zu unterbrechen.

    Von mir ein dickes Kompliement für Deinen Auftritt obwohl ich auch einer bin der viele Deiner Ansichten, für mich selbst, hinterfrage und prüfe.

    Danke dafür.

  29. Man hätte dir mehr on air Zeit geben müssen! Sehr schön der Seitenhieb auf das Gossen-TV 😀
    Ich hätte noch einen kleinen Stich gegen diesen einen Politiker (?) ausgeteilt, der das Internet & Gaming so verteufelt. Wie heißt der nochmal? Pfeiffer?

  30. Wirklich interessanter Beitrag, nett Anzusehen und, sagen wir Unterhaltsam.
    Wirklcih informativ und detailliert war es natürlich nicht. Wie auch in 10 Minuten.

    Nichtsdestoweniger, denke ich du hast einen netten Eindruck hinterlassen und auch gegen die stereotypen gegen uns “Nerds” gearbeitet.

    Vielleicht wurde damit ja schonmal einigen Zuschauern bewusst, dass heutzutage das TV weitaus schwachsinniger ist, als das Internet gefährlich und aggressiv machend.

  31. Steve ich bin Stolz auf dich. Hast uns Richtig gut Dargestellt. Wie Sie ankam mit was machst du wenn der Strom ausfällt. Gut gecontert.

    Weiter so Herr Krömer

  32. Ich weiß garnicht warum hier alle sagen das sie die Moderatorin unsympathisch finden. Ich fand sie sehr sympathisch und freundlich. Vllt. wollen einfach nur wieder einige Leute es so interpretieren, und dass die Fragen so kommen wie sie gekommen sind war auch von vornhinein klar. Ich denke da hat Steve auch mit gerechnet das solche Fragen kommen. Schade das es nur 10 Minuten waren denke da hättet ihr beiden mehr draus machen können.

    • Ich kann dir da auch nur zustimmen mir kam sie auch eher sehr angetan von Steve rüber. Da wird wohl einer zum Weiberhelden 😉

  33. Also inhaltlich war es ein sehr gutes Interview. Du hast viele Themen angesprochen auch deine Kritik der negativ Behaftung des Themas Internet und Community sehr sachlich einfach dargestellt. Liegtr wohl am Lehrerberuf, den viele können komplexe Themen nicht einfach veranschaulichen. Was mir jedoch aufgefallen ist, war das du ziemlich häufig gen Boden oder Tisch geschaut hast. Wirke etwas merkwürdig. Sogar etwas introvertiert. Mag auch an der KAmera gelegen haben. Also bis zur Buchvorstellung und den ganzen Interviews noch ein bissel üben oder meckern wenns net passt 😛

    • Das Thema war vor ein paar Einträgen schonmal angesprochen worden, keine Ahnung wo sie diese Zahlen wieder her haben… Oo
      Selbst 80 Mio. Blogs wär schon übertrieben… da ist bestimmt jemand ne Null ausgerutscht und eig waren es mal 20 Mio xD Anders kann ichs mir nicht erklären 😉

    • Stimmt sogar. Ca. 80% Der Blog sind jedoch sogenannte Spamblogs welche nur den Sinn haben, das Ranking der eigenen Website bei Google zu verbessern.

    • Natürlich ist das keine realistische Zahl in Bezug auf die Blogbetreiber. Genauso hat Steve auch keine zwei Millionen Fans in Deutschland, wie es überall im Artikel steht. Die hören eben “die Seite wird 2,5 Millionen Mal im Monat besucht” und schließen direkt auf über zwei Millionen Individuen, was totaler Humbug ist (sonst wäre hier viel mehr los).

  34. Tolle Sache 😀
    Haben sich deine Besucherzahlen auf der Seite duch den Beitrag erhöht oder blieben sie so wie immer ?

  35. Schade das du so gebeugt da gesessen hast , das hat das ganze etwas seltsam wirken lassen.

    Ansonsten sehr schönes interview und die paar “äh” und “öh” sind nicht weiter schlimm 🙂 kenn das selbst, sobald man vor ner Kamera steht passiert einem das automatisch 😀

    gut gemacht 🙂

  36. Ich fand es eigentlich sehr spannend, aber ich finde der Schluss war sehr erzwungen und eigentlich hättet ihr nochmal 10min reden können.

  37. Schade, dass es Radio Bremen nicht einmal schafft, die URL des Blogs einzublenden. Unbedarften Nutzer, die gerne mal in den Blog reinschnuppern wollen, hätte man so direkt eine Adresse geben können…

  38. Super gemacht! Und du hast dich echt gemacht verbeuge mich vor dir, und wünschte das wäre bei mir auch so mit dem Gewicht! 😉

  39. Ganz gut nach außen getragen, aber seien wir mal ehrlich: So wirklich kam nicht rüber, wie du denn genau der “Star im Internet” geworden bist.

    Man sollte nicht vergessen, dass der Erfolg hauptsächlich durch nerdy PC-Games gekommen ist. Casuals denken nach der Sendung, dass du hier auf dem Blog bisschen über Politik, Internet, Fußball und Computerspiele (fiel ja trotzdem 1x) schreibst und zack, warst du bekannt. Die ganze Geschichte, die dahin führte, blieb leider unberührt. Etliche Jahre W3C, dann w3c an cheese abgegeben, wowzszene gemacht, gaming-page und der Durchbruch kam dann mit dem Blog.

    Aber kann man natürlich in 10 Minuten nicht alles erwarten und ich verstehe auch, dass man so langsam an die breitere Zielgruppe möchte. Dennoch glaube ich kaum, dass hier irgendjemand den Blog ständig verfolgt, der nicht in irgendeiner Weise gaming-affin ist, oder?

    • @ Hubert du triffst da genau meine Meinung.
      Naja leider reichen dafür warscheinlich nicht mal 30 Minuten um das alles unter zu bringen. Die Sendungen schauen warscheinlich von 10-80 Jahre alle Leute und da anzufangen mit worten wir Warcraft wird für den Mainstream da nicht wirklich gut angekommen… bzw. brauch noch mehr Erklärungen.

  40. Wie sie dich, als du das Thema ansprichst, dass es in Deutschland verpönt ist, mit der Musik übertönen wollten 😀

  41. Gute Sachen gesagt! Für Leute, die deinen Blog oder deinen Podcast nicht verfolgen, wirkst du vielleicht etwas ernst in dem Interview. Zumindest anders als in deinen eigenen Sendungen. Aber das ist ja völlig verständlich, man ist ja nicht jeden Tag im TV 🙂

  42. Ich persönlich fand das Interview jetzt nicht sooo dolle, aber von Seite der Frau Ruge aus. Ein wenig mehr Zeit und bessere Fragen hätten da sicher besser gewirkt. Sie kam mir auch ein wenig so vor, als würde sie das etwas… abwerten. Naja.

  43. Ich fand die ganze Situation irgendwie extrem surreal. Denn wenn man sich vorstellt, dass wir, als deine Community dich seit Jahren begleiten und du für uns in unserem kleinen Keller der Star warst / bist und wir dich nun mit der Öffentlichkeit teilen müssen/dürfen. War schon irgendwie amüsant.

    Zu der Moderatorin: Ich finde sie hat ein wirklich sehr schönes lächeln, sie wirkt auch interessiert an dem was du sagst. Nette Frau und Format. (Schade das es nur 10 Minuten ging)

  44. Bevor jetzt noch mehr Leute sich über die eingespielte Musik am Ende echauffieren oder gar lächerliche Verschwörungstheorien a la “diese Meinung wollen wir nicht, schnell Musik und Abspann!!” bilden:

    Das gehört zum normalen Ablauf und passiert in jeder Sendung. Wirkt sicherlich nicht sonderlich elegant, ist aber NICHT nur bei Steve der Fall gewesen (einfach ein paar andere Sendungen bei Youtube zum Ende hin anschauen).

  45. Also ich fand das Interview jetzt eher mäßig was aber nicht an dir liegt sondern die Frau ist total unsympathisch!

  46. Ein guter Beitrag – auch alleine deswegen, weil er zeigt, das nicht jeder der viel mit dem Rechner zu tun hat sofort ein 0815-Standart-Nerd ist.

    Als die Frage nach dem “sonstigen Leben” kam hab ich mir schon wieder an den Kopf gefasst und gedacht – wie oft will man diese Fragen noch stellen, bevor man erkennt das das Internet und der PC generell kein Teufelswerk sind?

    Deine Stellungnahme dazu fand ich super, es sprach mir quasi aus der Seele.

    Ich denke du bist ein gutes Beispiel dafür, das die Faszination PC & Internet sehr gut mit einem normalen geregelten Leben vereinbar sind.

    • Würde eher sagen, dass die übetriebene Freundlichkeit und so eben zur Show gehören, findet man ja woanders ähnlich.

  47. Du hast deinen Standunkt, deine Meinung und die der vielen, intensiven Internetnutzer sehr gut vertreten – auch sehr agressiv, dennoch Sachlich.

    Das spiegelte sich dann wohl leider am Ende wieder. Sieht sehr nach: “Die meinung teilen wir nicht, ausschalten, AUSCHALTEN, SCHNELL AUSSCHALTEN!” – Sowas in der Richtung höre ich den Redakteur schreien.

    Oder wie hast du das persönlich empfunden?

    • Molle, ich denke mal das “abschalten” ist normal bei denen. Ich habe durch Zufall die Sendung gestern verfolgt, dort haben sie selbst innerhalb eines Gespräches, die Abschlussmelodie eingespielt. Das hat einfach mit dem Zeitrahmen zutun. 10 Minuten sind wirklich nicht lang.

  48. Wie du sie anfährst bei “Haben sie auch noch ein leben” Bezihungsweise wie ihr aufgefallen ist was sie da gesagt hat und sich retten will göttlich deine Reaktion Steve! Großes Lob!

  49. Ohne jetzt den Fanboy raus hängen lassen zu wollen, muss ich sagen, das ich sehr Begeistert bin von dem Interview! Du hast eine gute Kamera und Medien Präsenz und man hört dir gerne zu! Das ist Denke ich, allen bekannt die ja, so wie Ich, deinen Podcast verfolgen.
    Ich kann mir Dich sehr wohl im Tv vorstellen und hätte gerne mehr gesehen von dir, in diesem Beitrag. Wie immer, Daumen hoch.

  50. Ich muss bei dem Kommentar unter dem Bild lachen
    Im Netz ein Star
    Ist doch so ein typischer RTL Mitten im Leben Kommentar, etwa wie Total geschockt von der Tat ihres Bruders. xD

    • Und dann noch den Fehler machen und “Star” hinschreiben.

      “Ist im Internet ein Gott”! So muss das aussehen 😀

  51. Ich find ja da fehlte was. Steve hätte immer fein in die Kamera schauen müssen und jedes umschwenken der Kamera kommentieren müssen.^^

  52. Mir selbst ist das während der Sendung gar nicht aufgefallen. Lag wohl daran, dass ich nicht direkt in die Kamera schauen sollte. Wahrscheinlich wollte ich nicht immer die Moderatorin anschauen und habe deshalb nach unten geschaut…

    • Hatte du Angst das du zu Hause ärger bekommst, wennn du der Dame zu sehr in die Augen schaust 🙂

      Klingt aber nach nem guten Interview, allerdings fand ich das Ende etwas aprupt.

    • Sieht auch nicht so aus als ob du dich besonders wohl fühlst, wahrscheinlich auch, weil man deutlich merkte das die Olle zwar eine Sendung übers Internet macht, aber nicht wirklich Ahnung von irgendwas hat. Klang auch als hätte sie 90% ihrer Vorabinfos über dich aus dem Artikel aus dem Weserkurier. 😉

  53. Mir kam es so vor, als wenn dir das etwas unangenehm war? Sah zumindest optisch so aus.
    Sonnst recht gut, nur am Ende, wo einfach in deinem Satz die Musik anfängt, fand ich bisschen “frech” von dehnen.

  54. Sehr authentisch und nett anzusehen.
    Das Format ist leider definitiv zu kurz – Man merkt, dass ihr bestimmt noch weitere 20 Minuten gut hättet weiter reden können.

    Mach weiter so, dann darfst du bald Wetten Dass moderieren 😉

    • Xd jaa genau dachte ich mir auch Auf jedenfall RELATIV (bei diskusionen passiert mir das auch immer mit dem worten: Ecetera PP. XD)

  55. Schönes Interview. Kam auch wirklich authentisch rüber. Natürlich ein wenig harmloser von den Ausdrücken her als bei den Podcasts (enthusiastische Party 😉 ) aber eigentlich doch so wie man dich so kennt. Nur wo du hinblicken willst vor der Kamera weisst du glaub ich noch nicht so ganz 😉

  56. Ich glaub, der Schachtel war’s scheiß egal, was Steve da gesagt hat – hauptsache Zeit absitzen und blöd grinsen…
    Fand das Interview ein wenig oberflächlich, aber ansonsten ganz okay.

    • Vermutlich nichts, war wohl einfach Aufregung. Steve sitzt ja auch nicht alle Tage mit Unbekannten in einem Fernsehstudio und “muss” über sich plaudern.

      • Noch nicht, aber mich würds nicht wundern, wenns dazu käme. Wenn man sich mal anguckt, dass er mit ner zuerst unbedeutenden WoW-Seite angefangen hat und wo er nun ist?
        Sein gefasel von Weltherrschaft ist bei dem, wos bisher hingegangen ist, nichtmal abwägig xD
        Mal abwarten wann er mit der Party der Pinken Königin oder so als Kanzler antritt 😀

  57. Kurz aber gut. Hast ja gegen einige Vorurteile von der Dame gegengesteuert^^

    …und wann sagst du uns, dass du der Nachfolger bei “Wetten das..?” von Thomas Gottschalk wirst? ^^

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here