TEILEN

Auch wenn viele von Euch meine “Fresse” wahrscheinlich schon nicht mehr sehen können, möchte ich Euch ein hoffentlich letztes Mal auf ein Interview mit meiner Wenigkeit hinweisen. Der Grund, warum ich Euch die Sache verlinke, ist die Tatsache, dass es sich bei dem Medium um eine Wirtschafts-Internet-Plattform handelt. In dem beschriebenen Interview geht es daher auch mehr um Themen wie Crowdsourcing oder Schwarmintelligenz. Hier mal zwei Fragen zum Anfüttern:

Der nächste Crowdsourcing-Wettbewerb lässt bestimmt nicht lange auf sich warten. Ist Just Stevinho wieder dabei? Solche Events sind bei uns eher die Ausnahme! Es ist nicht unser Anspruch, jeden Wettbewerb zu zerstören, indem wir ihn mit unserer großen Community abräumen. Wenn wir das nämlich machen würden, wären wir irgendwann unglaubwürdig.

Das heißt, Sie stehen der Schwarmintelligenz durchaus positiv gegenüber? Mein Blog profitiert immer sehr davon, dass ich viele Sachen thematisieren oder erfragen kann und immer gute Ratschläge von den Leuten bekomme. In meinem ebenfalls sehr erfolgreichen Podcast bitte ich die Community auch oft um Hilfe, beispielsweise in Technik-Fragen. Dabei bekomme ich immer äußerst kompetente Antworten.

Hier könnt Ihr das komplette Interview lesen —> Klick mich

24 KOMMENTARE

  1. Also, ich finde, durch die Frage ganz am Anfang, “Was machen Sie, wenn Sie nicht gerade Burger bauen?”, kommt schon sehr raus, dass der Interviewer in seinem Artikel bewusst und auch eher ironisch manches Klischee “bedient” oder einbindet, und nicht, wie manche meiner Vorposter meinen, Steve (und auch die Community) auf pures Nerdtum reduziert… Sicher, die letzte Frage war doof, aber generell finde ich diesen eher technisch-psychologischen Frageansatz interessanter als den “Entertainment”-Ansatz, den man bei manchen der vorherigen Interviews finden konnte.

  2. “Unsere Community bewegt sich bei etwa 2,5 Millionen Usern.”

    Steve, meinst du das ernst? Das ist doch lediglich die Zahl der Visits…

  3. Was mir gerade auffällt gab es nicht eigentlich 3 Crowdsourcing aktionen? Da war doch noch die Sache mit dem Motorrad. Oder zählst du die nicht dazu da die vor allem über wowszene lief?

  4. Die Horizont ist neben der W&V DIE meistgelesene Zeitschrift für Werber und Werbeagenturen im deutschsprachrigen Raum. Da “Neue Medien” so etwas wie unerschlossenes Neuland für die Werbebranche ist, werden dort noch Propheten gesucht. Es würde mich also gar nicht mal wundern, wenn irgendwann einmal eine Agentur an dich heran tritt mit einem Jobangebot.

  5. Haben Sie und Ihre Community eine Agenda, ein bestimmtes Ziel? Nein, ich habe mein Netzwerk jetzt über zehn Jahre aufgebaut. Dabei war mein Ziel immer, meiner Kreativität freien Lauf zu lassen und die Leute zu unterhalten. Wir haben in dieser Zeit viele Kult-Projekte produziert, die heute noch sehr erfolgreich im Netz umher schwirren.

    Na da bin ich mir nicht sicher. Ich bin immernoch der Meinung du versuchst mit uns an die Weltherrschaft zu kommen.^^

  6. Bin ich die Einzige, die sich schon wieder an “Schwarmintelligenz” aufhängt…? :X Ich finde das klingt immer so verdammt negativ.

    Und Kreativität würde den Interviewern auch mal gut tun .___.

    • Wieso klingt das negativ? Ist ein normaler, wissenschaftlicher Ausdruck für das Phänomen, dass Lebewesen in großen Gruppen (Schwarm) eine besondere Form von Intelligenz aufzeigen, die anders funktioniert, und meistens gesteigerter ist als die individuelle Intelligenz, eben weil eine große Gruppe zur Verfügung steht.
      Wenn dir das Wort “Schwarm” aufstößt und du nicht mit “niederen Wesen” wie Ameisen und Fischen und Vögeln in einen Topf geworfen werden willst, nimm halt “Gruppenintelligenz” oder “Kollektive Intelligenz”.

      • Ich persönlich muss bei Schwarm immer an die Zergs denken und glaub mir, das fühlt sich echt nicht intelligent an =D

        • Beleidige nicht unsere zukünftigen Herren .. neben den Pinguinen selbstverständlich :>

          Irgendwie musste ich auch als erstes an die Tyrandien aus Warhammer denken .. aber naja back to topic: Eigentlich doch sehr interessant, was du/die da sagen.

          mfg

      • Och, der Vergleich mit Ameisen oder so stört mich jetzt nicht direkt. Ich weiß selber nicht genau was mich daran so kratzt, ich finde einfach, es klingt negativ. So, als wären wir nur in der Gruppe schlau.
        Ich nehme mal an, dass es nicht als Beleidigung gemeint ist, aber für mich kommts so rüber 😀
        Vielleicht bin ich auch bloß paranoid *grins*

  7. Interview, Frage 0815 = haben sie ein Leben außerhalb des Internets?
    Essen Sie, schlafen Sie, kacken Sie vor dem PC? ….
    Alter, langsam reicht es ein wenig.
    Die reduzieren Steve und die Community auf den Burger, Gewinnspiele und das wir alle Nerds sind die blass bleich im Keller wohnen und ihre rechts Hand Ulla nennen…..

    Keine Ideen mal was neues zu fragen, immer das gleich!

  8. Mal wieder typisch : “Sie haben kein Leben weil sie im Netz unterwegs sind oder?”
    Ich liebe diese Vorurteile. Welcher Jugendliche sitzt denn heute nicht relativ viel vorm PC? Und wenn nicht PC dann TV. Da frag ich mich was schlimmer ist.

  9. Ich finds schön wie du auch hier wieder gut auf die Frage “Haben sie auch noch ein echtes Leben?” antwortest.

    PS: Hat sonst noch wer außer mir den Mc Brezel probiert? Selbst ich als absoluter Leberkas verehrer kann dem Ding beim besten Willen nix abgewinnen. Die letzten Bissen waren echt ein Kampf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here