TEILEN

Heute Vormittag trug ich die Vorfreude auf das erste Spiel meiner Mannschaft und den 1.Bundesliga-Spieltag mit mir herum. Endlich wieder Fußball, endlich wieder Werder. Wobei man sagen muss, dass der heutige 2:0 Sieg ein wenig über den tatsächlichen Spielverlauf hinwegtäuscht. Bei Werder ging offensiv lange nichts. Mitte der zweiten Halbzeit waren Kaiserslautern und Werder auf Augenhöhe und das Spiel überwiegend ausgeglichen. Nur dann passierte das, was eine Spitzenmannschaft auszeichnet und was in der letzten Saison komplett ausblieb: Man hatte eine richtige Torchance und diese wurde eiskalt genutzt. Auch danach machte man alles richtig: In der letzten Runde hätte man sich hinten reingestellt und wahrscheinlich noch kurz vor Schluss den Ausgleich kassiert. Statt dessen nutzte man den Aufwind, den man durch das 1:0 bekommen hatte und spielt konzentriert weiter nach vorne. Der Lohn war das 2:0 und später sogar noch fast das 3:0 (Pfostenschuss). Hinzu kam, dass die Abwehr wie verwandelt wirkte. Werder stand hinten überwiegend sicher und alle Neuzugängen konnten sich positiv in Szene setzen: Papastathopoulos und Schmitz spielten auf den Außenpositionen der Viererkette überragend. Schmitz bereitete sogar das 1:0 vor. Durch die Hereinnahme von Ekici in der Halbzeit kam wesentlich mehr Kreativität ins Spiel von Werder. Hinzu kommt, dass Mertesacker im zweiten Spiel nach seiner Verletzung ebenfalls äußerst stark spielte. Ich kann mich nicht erinnern, dass die Abwehr letzte Saison mal so “sattelfest” gewirkt hat.

Der einzige negative Aspekt, den man aus meiner Sicht nennen muss, ist Marko Marin. Mit ihm ist ein schnelles und kreatives Spiel im Mittelfeld einfach nicht möglich, da er immer blind mit dem Ball nach vorne rennt, sich gegen 3-4 Leute festläuft und sich dann entweder fallen lässt oder direkt den Ball verliert. Ich würde ihn sehr gerne abgeben und dafür Florian Trinks spielen sehen. Trinks ist ein echter Spielmacher, der noch extrem jung ist und viel Potential hat.

Bleibt abschließend noch Markus Rosenberg zu nennen, der heute fast einen Hattrick “eingetütet” hätte. Viele Werder-Fans haben geflucht, als der Schwede aus Spanien nach einem ausgeliehenden Jahr an die Weser zurückkehrte. Es scheint so, als hätte Rosenberg in Spanien ordentlich Selbstvertrauen getankt. Denn nach schon drei Pflichspieltreffern dürfte Rosenberg als Stürmer für die nächsten Spiel wohl gesetzt sein.

Ansonsten bietet der erste Spieltag nach sechs absolvierten Spielen schon einige Überraschungen. Für mich ist der 3:0 Sieg von Stuttgart über Schalke der größte “Kracher” des ersten Spieltags. Hier alle bisherigen Ergebnisse vom 1. Spieltag:

Datum Begegnung Ergebnis
05.08.2011 Borussia Dortmund – Hamburger SV 3:1 (2:0)
06.08.2011 Werder Bremen – 1. FC Kaiserslautern 2:0 (0:0)
06.08.2011 Hannover 96 – 1899 Hoffenheim 2:1 (2:1)
06.08.2011 VfB Stuttgart – FC Schalke 04 3:0 (1:0)
06.08.2011 1. FC Köln – VfL Wolfsburg 0:3 (0:1)
06.08.2011 FC Augsburg – SC Freiburg 2:2 (0:0)
06.08.2011 Hertha BSC – 1. FC Nürnberg 0:1 (0:0)
07.08.2011 1. FSV Mainz 05 – Bayer Leverkusen 2:0 (1:0)
07.08.2011 Bayern München – Borussia M’gladbach 0:1 (0:0)

21 KOMMENTARE

  1. Der BVB hat mich durchaus beeindruckt. Ohne Sahin und die Verletzen Barrios/Subotic/Schmelzer das komplette Gegenteil zu Bayern, die sofort schwächeln wenn Ribery und Robben mal nicht an Bord sind.

    Robbens Spiel ist abgesehen davon (bei aller Klasse, die er besitzt) zu eintönig und nicht mehr facettenreich genug um an die Eloquenz seiner ersten Bayern-Saison zu kommen. Und Ribery läuft schon seit über 2 Jahren seiner Topform hinterher, die er seit dem Robbentransfer sehr selten erreicht.

    Das hat man beim Spiel heute gegen Gladbach erneut gesehen. Das große “Offensivfeuerwerk” mit überragenden Einzelleistungen und einem überragenden Kombinationsspiel war es nicht. Und deswegen ist das 0:1 auf keine Sensation. Klar war es Pech, aber im Prinzip war es das selbe Spiel wie es letzte Saison der Fall war. Viel Ballbesitz und viel Ballgeschiebe. Das sieht beim BVB nun mal ganz anders aus, dessen Spiel kreativ, explosiv. Eine andere spielerische Klasse.

    Die Verstärkungen des FC Bayern sind allenfalls sporadisch… Rafinha und Boateng als Weltklasse-Transfers hinzustellen ist lächerlich. Bis auf Neuer hat keiner der getätigten Transfers auch nur “Champions League Viertelfinal-Niveau”.

    Man kann sich doch nicht ernsthaft nach Usami, Petersen, Rafinha(einen der widerlichsten Spieler der Bundesliga-Historie) und Boateng nach der Dominanz des BVB und der spielerischen Leistung aus Leverkusen aus der letzten Saison im arroganten Stile eines Thomas Müller hinstellen und ein Statement a la “Meister werden in jeden Fall nur wir, BASTA!” abgeben.

    Maßlose Selbstüberschätzung auf Seiten des selbsternannten Fußballhauptstadt Deutschlands… sicherlich kann man den Anspruch auf die Deutsche Meisterschaft erheben, aber dann bitte in einer anderen Art und Weise, als dieses Gerede von Mia-san-Mia und Naturgesetzen eines Titelverteidigers um sich selber Mut einzureden und vor den Medien zu profilieren. Einfach Ekelhaft. Von der Champions League ganz zu schweigen… nach ner 0:1 Heimliederlage gegen Gladbach sollte man Zürich sicher etwas mehr Respekt zollen (Stichwort: Bastian Schweinsteiger – das selbst ernannte Chefchen)

    Ansonsten ein blitzsauberer Heimsieg meiner Mainzer gegen Bayer. Hab so gefeiert wie Schürrle an unserer neuen Abwehr ein ums andere Mal hängen gelieben ist 😀 … Geld gewinnt nun eben doch nicht allein Spiele. Grüße an WOB und LEV 😀

  2. Ich finde Der Schlitzohrfreistoss von Schlaudraff sollte hier noch erwähnt werden. Im Stadion hats fast ne Minute gedauert bis alle geschnallt haben, dass ein tor gefallen ist *g*

  3. Ich hoffe sehr das Babbel nun was macht,man hat gut gesehen das uns einfach was fehlt im mittelfeld,niemeyer/ottl is mir einfach zu defensiv obwohl ottl eig auch 10er spieler könnte entweder doppelsechs niemeyer und lustenberger oder eine sechs und auf die 10 raffael.und lell ist einfach absolut unfähig auf der rechten seite….

  4. Ich mochte schon Trinks bei der U-17 EM. Dann noch Lennart Thy spielen lassen und ab gehts. Mal hoffen, dass Müller Gladbach morgen abschießt.

  5. Ich finde das 2:0 gibt den Spielverlauf sogar recht gut wieder. Werder hatte ein klares Chancenplus (nur 2-3 Chancen von Lautern) und der Lattentreffer kam ja auch eher aus dem Nichts.
    Meine Freude über den geglückten Saisonstart wird aber ein bisschen durch den Umgang im Fall Arnautovic gedämpft. Warum Thy spielt und nicht Arnautovic, nachdem dieser eine sehr gute Vorbereitung gespielt und in meinen Augen gegen Everton (B-Mannschaft) durchaus überzeugt hat, verstehe ich nicht.
    Auch das Schaaf seinen 3. Wechsel nicht zieht und ihn schmoren lässt, wird sicherlich nicht dazu beitragen, dass er sich besonders motiviert und gestützt fühlt…

  6. Frage mich ob Werder noch lange vom wiedererstarkten Mertesacker profitieren kann? Denn was man so hört scheint, der gute Per noch vor Ende dieser Transferperiode den Abflug zu machen. Er selber hat die Gerüchte zumindest nicht klar dementiert. Ansonsten Dortmund sehr stark.

  7. Werder wird dieses mal gutes Mittelfeld sein. Ich war gestern im Stadion und ich tendiere wieder auf Meisterschaft oder zweiter. Sorry wenn das Hochnäsig klingt aber diesen schnellen Fussball spielt nicht mal Bayern.

  8. Shalalalalala…TABELLENFÜHRER…shalalalala…schön die blauen Ruhrpottler da abgeschossen. Dazu gestern Traumfussball vom BVB und das schönste am heutigen Tage war das 5:0 von 1860 gegen Cottbus.

    Jetzt müssen nur noch die verhassten Bayern morgen auf die Nase fliegen und alles ist gut…!

  9. Also bitte, was soll das heißen dass das Ergebnis von Schalke gegen Stuttgart der größte “Kracher” ist.
    Als ob Stuttgart so eine schlechte Mannschaft hätte und als ob Schalke so ne über Mannschaft hätte.
    Es vergessen viele das Stuttgart wie Bremen in den letzten Jahren immer international vertreten war ob CL oder EL trotzdem wird der VfB IMMER schlecht geredet !

    • Naja, Werder wurde in den letzten Wochen gerade von Außenstehenden auch immer schlecht geredet. Was man bei der Partie heute nicht vergessen darf, ist die Tatsache, dass Schalke von den Medien als Mitfavorit auf den Titel gehandelt wurde. Hinzu kommt, dass der VFB natürlich einen Leistungsträger wie Träsch abgegeben hat.

  10. Man hat heute eine Stabile Abwehrleistung gesehen, mich wundert es allerdings das bei dir der olle Hunt so kurz kommt, im vergleich auf seine früheren katastrophalen vorstellungen war er heute ‘überragend’ und für mich in der ersten Halbzeit definitiv ungewohnt Stabil.

    Ein Sieg für den SVW, die Null steht und der HSV verliert 1:3, definitiv ein gelungenes Fußballwochenende 😉

  11. Wenn ich es mal mit deinen Tipps vergleiche ist zwar dein Ergebnis meist daneben aber die tendenz also sieg niederlage unentschieden stimmt bis auf VFB-S04.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here