TEILEN

Mit einer konzertierten Aktion fordern die Anbieter mehrerer deutscher Online-Nachrichtenportale ihre Leser dazu auf, Adblocker zumindest auf ihren Seiten abzuschalten. Die Nutzer von Süddeutsche.de, faz.net, golem.de, RP Online, Spiegel Online und Zeit Online werden mit einer Botschaft konfrontiert, wenn sie diese Angebote mit einem aktivierten Adblocker aufrufen […] „Adblocker blockieren die wichtigste Einnahmequelle unserer Online-Redaktion“, schreibt beispielsweise Süddeutsche.de-Chefredakteur Stefan Plöchinger. Laut Angaben des Verlags haben mittlerweile so viele Nutzer Werbeblocker installiert, dass bei einem Viertel der Seitenabrufe die Auslieferung von Werbung verhindert wird. Online-Werbung ist für viele Online-Redaktionen die einzige relevante Einnahmequelle. Bisher haben nur wenige deutsche Angebote Paywalls eingeführt, bei denen nur zahlende Leser unbeschränkt Artikel lesen können. Darüber, ob solche Bezahllösungen ausgebaut werden sollen, wird seit langem laut nachgedacht, wie zuletzt auf der Berliner Konferenz re:publica.

Meine Meinung zu dem Thema kennt Ihr ja. Bei uns nutzen, laut internen Statistiken, mittlerweile über 50% aller User einen Adblocker. Wenn dieser Trend so weitergeht, werden nicht nur wir über kurz oder lang unseren Laden dichtmachen können. Auch wenn das den vielen „nach uns die Sintflut“-Community-Mitgliedern nicht passen wird, aber sobald es ein WordPress-Plugin gibt, welches Adblocker-Usern den Zutritt auf die Website verweigert, werden wir dieses einsetzen. Ich weiß, dass viele Leute davon ausgehen, im Netz wäre alles umsonst und es wäre ihr Gott-gegebenes Recht, einen Adblocker zu benutzen und so die gesamte Werbung zu umgehen. Ich opfere einen Großteil meiner Freizeit, um Euch so gut wie möglich zu unterhalten. Warum ist es zu viel verlangt, dass meine Mitarbeiter und ich dafür die Werbeeinnahmen dieser Seiten erhalten – und diese sogar größtenteils wieder in das Netzwerk und andere Projekte investieren?

Lange Rede, kurzer Sinn: Bitte schaltet Euren Adblocker für die JustNetwork-Seiten aus. Die Einstellungen dafür kosten Euch genau zwei Minuten Eure Lebens! Danke dafür!

Danke an Creedy für den Link!

Quelle: Heise.de

259 KOMMENTARE

  1. Alter, hört ihr euch eigentlich selber zu? An Steve´s Stelle würd ich direkt aufhören, wenn ich schon les “ hab keine Skrupel den AdBlocker anzumachen, wenn mir ein Banner reinfliegt…“. Solche Leute sollen doch bitte die Seite einfach verlassn, dass sind genau die Schmarotzer, die eh nicht den AdBlocker ausmachen, EGAL was für eine Werbung da ist…was ist bitte an dem Banner so schlimm? Seit ihr euch echt zu fein mal auf 1 Button zu drücken?! Und bevor die Leute mit ihrem Halbwissen kommen, ich bin mit iOS auf der Seite und schafffe es ohne AdBlock und ich bin auch mind. 5 mal am Tag auf dieser Seite und schaffe es ohne AdBlock

  2. Also ich seh das etwas ambivalent.
    Geht man von einer bipolaren Beziehung zwischen Seitenbetreiber und deren Nutzer, welche in einem unbedingten und regelmäßigen Zusammenhang stehen ( ohne Nutzer keine Seite und kein Hobby, ohne Hobby und Seite keine Nutzer ) ist es natürlich schwer hier nur die eine Seite in die Pflicht zu nehmen.
    Ein Beispiel etwas ab vom Thema:
    Apple ist auch nur so erfolgreich weil eben grad die Nutzer das Unternehmen so erfolgreich machen und somit Gelder bereitstellen damit sich das Unternehmen weiterentwickeln kann und gute Produkte herstellt.
    Ähnlich ist es natürlich auch mit dem JN. Krebst man immer rum und muss gar noch viel Geld von privat subventionieren sinkt 1. die Motivation und 2. die Qualität sowie Quantität.
    Ich kann jedoch auch gut den anderen Standpunkt verstehen.. viele werden auch einfach denken.. hey der Krömer macht sich seinen Säckel voll und heult noch rum, dass er nicht genug bekommt.

    Ich bin kein Fachmann und ich kenn mich auch 0 mit Serverkosten usw. aus, aber ich denke so geht es vielleicht einigen und daher wäre es vielleicht ganz gut hier mal die Karten etwas zu öffnen.
    Nicht dass du es falsch verstehst, ich will hier keine Steuererklärung oder Gewinn Verlust Rechnung, aber einfach, dass man mal die Dimensionen sieht die du hier reinsteckst.
    Du sagtest 4 Stellig.. ok das kann dann alles zwischen EUR 1000,00 und EUR 9999,99 sein was durchaus einen Unterschied macht in der Finanzierbarkeit.

    Ich finde jedenfalls ( und das nicht nur für deine Seite und Werke ) dass gute Arbeit auch gut bezahlt werden muss. Sonst kommen wir gesamtpolitisch gesehen auch bald zu den Hartz4 Aufstocker „Internetseiten“.

    Denkt mal drüber nach.. und letztlich ist es jedem seine Entscheidung was er macht, entweder ihm ist das hier alles eh nichts wert, dann lässt du den Adblock an und gehst halt das Risiko das es abgeschaltet wird ( was dich dann aber auch nicht stören dürfte ) oder man macht den Adblock eben aus und trägt somit seinen Teil dazu bei, dass die Seite bleibt ( ob es dann langt wird sich zeigen ).

    In diesem Sinne..

    LG

  3. Ich benutze keinen Adblocker. Bin zu faul mir sowas anzuschaffen. Soweit ich weiß ist die Verwendung eines Adblockers jedoch legal. Auch aus moralischer Sicht ist das Benutzen eines Adblockers meiner Meinung nach kein Problem, schließlich könntest du deinen „content“ auch gegen Entgeld veröffentlichen, das tust du aber nicht. Dafür können aber wir nichts!

  4. Ich hab nichts gegen Werbung die am Rand der Webseite ist. Aber Werbung die sich vor einen Text stellt ,mitten auf einer Webseite, finde ich zum kotzen!. Noch besser wird es dann wenn diese Werbung nicht auf dem Kreuz rechts oben am Fenster weg geht. Meistens öffnet sich dann noch ein weiteres Fenster mit der zuvor geworbenen Seite. Unschlagbar sind aber Vollbild Werbungen wo man erstmal suchen muss wo sich der Close Knopf versteckt.

  5. Ich steck in der Thematik nicht wirklich drin, aber zahlen Werbeanbieter nicht auch nach Reichweite? Durch das Aussperren von im schlimmsten Fall 50% der Nutzer geht ja auch 50% der Reichweite verloren – ich zumindest bin relativ überzeugt davon dass ein Großteil der AdBlock User dann nicht ihren AdBlock deaktivieren sondern einfach wegbleiben, eben weil das Blockieren nerviger Werbung eben für die meisten Leute eine Prinzipfrage ist.

    Wie sonst sollen Werbeanbieter denn dazu gebracht werden auf nervige Werbung zu verzichten wenn nicht über fehlende Wahrnehmung der Werbung? Die meisten Befürworter der Aktion sehen wohl nicht dass das kein Kampf zwischen Usern und Seitenbetreibern sondern vielmehr zwischen Usern und Werbeindustrie ist, der nur tragischerweise auf dem Rücken der Seitenbetreiber ausgetragen wird. Weil sich andere Schlachtfelder nunmal nicht bieten solange Seitenbetreiber weiterhin eben genau die nervige Werbung schalten.

  6. Leute die Zeit in der hier einen Kommentar schreibt langt um 1000 mal den Werbebanner wegzuklicken. –> Zum Flamen Zeit, zum wegklicken nicht, ihr seid vielleicht Pappe(n)heimer.

    PS: Das Wortspiel mit Pappe war das meine eigene Idee oder hatte ich dies schon vorher mal gehört und mich nur daran errinnert?

  7. Wirklich lächerlich, was einige Individuen hier von sich geben.
    Ich hab und werde nie einen Adblocker verwenden und habe auch kein Verständnis für Leute die so etwas tun. Wenn ich eine Website besuche, dann kann ich das nur tun, weil sich jemand die Arbeit gemacht hat, diese Website zu erstellen und mit Inhalt zu füllen, zudem muss er noch die Serverkosten, etc. bezahlen. Also ist es auch sein gutes Recht Werbung zu machen um wenigstens einen kleinen Teil seiner Ausgaben und Mühen die er in die Website gesteckt hat, wieder einzunehmen. Jede Website die ich besuche, verdient es Werbung zu schalten und dadurch Einnahmen zu machen, schließlich nutze ich die dargestellten Informationen aus um mich zu informieren oder zu unterhalten.
    Nun hört man immer wieder das Argument, dass bestimmte Werbungsarten, den Nutzer stark beeinträchtigen und ihn an einem reibungslosen Besuch der Website hindern. Das justnetwork mit seiner MMOGA-Werbung zählt für mich allerdings nicht dazu, da ich den einen Mausklick den ich leisten musste immer noch als erträglich empfand. Nerviger ist Werbung die Videos mit Ton abspielt, Websiten die solche Werbung schalten, besuche ich aus den Gründen für eine Zeit nicht mehr, dann kriegen sich keine Einnahmen, ich bin allerdings auch kein Dieb, der sich ohne eine Gegenleistung für die Arbeit zu bringen (und Werbung anschauen ist wirklich eine minimale Gegenleistung) bereitgestellte Informationen liest.
    Ich habe heute in der Schule schon mit ein paar Leuten über Adblocker gesprochen, ein großer Teil der Gesellschaft nutzt sie schließlich. Oft hörte ich das Argument, besonders youtube sei mit Werbung unerträglich. Dies kann ich leider nicht bestätigen. Einen 10-20 Sekunden Werbung anzugucken um dafür ungefähr 15 Minuten Videomaterial geliefert zu bekommen ist für mich eine faire Gegenleistung. Dabei erfüllt die Werbung für mich als Zuschauer einen doppelten Zweck, erstens bekommt youtube Geld, womit die Plattform am Leben bleiben kann und mir weitere Unterhaltung liefern kann, zweitens wird auch der Künstler für seine Arbeit honoriert, was für mich ebenfalls einen wichtigen Punkt darstellt. Würden alle Leute Adblocker benutzen, wäre das Internet nie so weit fortgeschritten, wie es heute ist. Unternehmen wie Google und Facebook wären undenkbar. Für mich sind deshalb Adblock-User keine würdigen Internetnutzer. Mein Lösungsvorschlag wäre, dass sich mehrere große Seiten zusammentun, wie sie es aktuell getan haben, aber stattdessen nicht nur eine Wahnmeldung herausgeben sondern ihre Seite für Adblock-User sperren. Nur so können einige Nutzer offenbar zur Vernunft gerufen werden, denn nichts ist kostenlos. Nun gibt es einige, die jetzt Argumente vorbringen, sie würden lieber bezahlen anstatt Werbung zu sehen, allerdings bin ich mir ziemlich sicher, dass es sich bei 95% um stumpfes Gelaber handelt. Wie Steve schon in einem vorherigen Comment mal erwähnte, über den bereits vorhandenen Spendenbutton kommen monatlich 1-5€ zusammen, zu wenig um eine Seite solchen Ausmaßes zu betreiben.
    Wer sich nicht an die Spielregeln anpassen kann, und das ist nun einmal Werbung zu akzeptieren, um die Seiten zu finanzieren, sollte sich lieber in Zukunft umgucken wo er bleibt, solche Leute haben im Internet nichts verloren!

  8. Am Pc habe ich den AdBlocker für die JN Seiten ausgeschaltet…. Auf meinem Handy gehts leider nicht ohne da ich die Werbung nicht wegklicken kann…. Wenn ich ranzoomen will verschwindet das x uns ohne zoom ist es nicht zu treffen.

  9. ganz ehrlich
    in sachen „werbung“ würd ich dir volle rückendeckung geben .. wenn ich was zu sagen hätte, aber da wir hier in einem kommentarbereich sind wo jeder horst ( hö hö wortspiel) werde ich meine macht ausnutzen und die weltherrschaft ergrei… ach … bleib ich erstmal bei nem kommentar XD

    also … naja, ich besitze nicht einmal einen adblocker, und ich kann sehr gut verstehendas du dich aufregst.
    ist zwar alles nur dein „hobby“ aber von DEINEM hobby haben wir auch etwas, also ist es eher UNSER hobby, du schreibst, der rest liest, aber die leute hier versuchen sich rauszuwinden, sie wollen nicht teil des ganzen sein, also kein teil der community, also … warum kriegen diese fucker „community“ geschenke ab, oder haben zumindest mit eine chance, wenn sie sonst kein teil sein wollen, wieso erdreisten die sich überhaupt zu meinen, sie hätten ein recht auf COMMUNITY news, und gewinnspiele die für die COMMUNITY sind.

    aber gut … ich schweife ab, also eigentlich nicht weil es die thematik betrifft, aber eigentlich wollte ich heute nett bleiben …. hm

    achja genau, ich wollte noch etwas sagen.

    Wer glaubt bitte ernsthaft, dass hier genug spenden zusammen kommen würden, um die serverkosten zu decken, die gewinnspielpreise, den lohn, oder whatever, für die mitarbeiter und die traffickosten zu decken?
    wenn ich hier beispiele von twitch etc pp lese, dann fällt mir nur eins auf
    die leute haben null plan

    die auf twitch brauchen sich nicht um serverkosten oder irgendwas von dem oben genannten kümmern, in der regel lediglich um sich selbst
    ist nen unterschied ….

    ich will, und ganz ehrlich, ich KANN nicht, für news bezahlen, also … mit geld, was ich ABER machen kann, is für das was ICH WILL, etwas anderes machen, und zwar die layer werbung wegklicken, und wenn mir langweilig ist ( was iwie häufig vorkommt) über die werbung hier auf mmoga gehen und nach spielen gucken

    selbst wenn ich grade nicht hier auf der seite bin, gehe ich immer über deinen werbelink auf die seite wenn ich mir was kaufen will, mir tut es nicht weh, und du hast was davon, was für nen asoziales arschloch muss man sein um sich zu denken, “ oh gott, der hätte ja was davon, das geht gar nicht klar. “

    so, ich habe nix mehr, wobei doch, ich hab noch mein bier, und das konnt ich mir leisten, weil du mir stevinho, keine kohle abnimmst, also widme ich den letzten schluck dir

    PROST!

  10. Kann man das ganze nicht mal etwas rational betrachten, bevor man sich gegenseitig beschimpft?

    Fangen wir doch mal mit der Frage an, weshalb die Leute AdBlocker nutzen: Das lässt sich nicht auf „Egofuckertum“ oder eine „Alles-Umsonst-Mentalität“ zurückführen, sondern darauf, dass die Werbeunternehmen es seit Jahren auf die Spitze getrieben haben. Umso penetranter und nerviger die Art der Werbung wurde, umso mehr Leute fingen an AdBlocker o.Ä. zu nutzen. Statt diesem Trend mit weniger penetranter Werbung entgegenzutreten, hat man einfach noch penetrantere und nervige Werbung entwickelt, warum auch immer.

    Hinzu kommt, dass früher einige Leute der Meinung waren, dass man mit Werbung doch schnell etwas Geld machen könne, also haben sie einfach mal ihre komplette Seite mit Werbung zugekleistert. Die Seiten sahen teilweise mehr nach einer billigen Dorfkirmes aus als nach einem seriösen Webauftritt.

    Ein weiterer Punkt sind unerwünschte Skripte und Tracing.

    Ich kann das Problem von beiden Seiten aus beurteilen, von daher kann ich auch beide Seiten verstehen, zumindest die sachlichen Argumente. Meiner Meinung nach ist die Hauptschuld aber eben nicht dem User zuzuschieben, sondern – wie oben ausgeführt – der Werbeindustrie.

    Da allerdings auch nichts gemacht wird um den Nutzern entgegenzukommen, hat diese Art der Werbefinanzierung für mich keine Zukunft mehr.
    Ich hatte selbst eine größere IT-Seite, die ich mittlerweile auf Grund von Zeitmangel verkaufen musste. Finanziert habe ich das ganze über Spenden. Gut, ist natürlich auch eine Frage der Zielgruppe.

    Was mich bei Dir jedoch etwas wundert sind deine Aussagen im Kontext mit deinen Plänen. Auf der einen Seite redest Du davon, dass, wenn es so weitergeht, Du das JN schliessen musst. Auf der anderen Seite planst Du aber z.B. in ein größeres Studio zu ziehen.
    Wäre es in diesem Kontext nicht erst mal besser einen Schritt weniger zu machen anstatt 10 mehr? Dann müsste man den Laden auch nicht dicht machen, sondern hätte einen etwas kleineren Auftritt. Wäre doch aus ökonomischer Sicht der logischste Schritt.

    Zum Adblock-Blocker: Hast Du dich noch nicht gefragt, weshalb kaum jemand solche Methoden nutzt? Es liegt nicht daran, dass man einen Adblock-Blocker innerhalb von 30 Sekunden umgehen kann, sondern daran, dass solche Maßnahmen schon den Tod einiger Seiten einleiteten.

    Man sollte sich also wirklich sehr gut überlegen, ob man mittels AB-Blocker einen „Krieg“ mit der eigenen Community anfängt unter dem auch „Laufkunden“ leiden würden. Solche Maßnahmen haben Folgen die man auf den ersten, zweiten, dritten und vierten Blick gar nicht sieht.

  11. Bietet doch einen Premium Service an. Damit bekommt man alle Seiten Werbefrei im Just Network. Für 2 oder 3 Euro im Monat. Könnte man auch schön mit den Studio verknüpfen. Für 5 Euro bekommt man einen bessern FullHD Stream. Ich würde dafür zahlen.

    • eine gute idee. ich würde auch ein abo für 4,99 EUR oder so für die livestreams und die seite werbefrei kaufen. das ist eine schachtel kippen im monat (!). und dafür oft mehrere sendungen die woche!! also das kann echt (fast) jeder zahlen

  12. Ich stimme dem Artikel vollkommen zu. Ich benutze keine Ad-Blocker und habe dies auch weiterhin nicht vor. Werbung nervt, aber ich muss sie ohnehin ertragen, hier gebe ich dem ganzen wenigstens einen Sinn.

    Das ich jeden zweiten Tag eine Plastiktüte mit Prospekten auf die Klinke meiner Eingangstüre aufgehangen bekomme, obwohl dick und fett bitte KEINE Werbung steht, oder mich die Werbeplakate von überall her anleuchten, dagegen kann ich nichts tun und diese nützen mir auch nicht.
    Aber das ist ein anderes Thema, wollte nur meinen Unmut dagegen Luft machen ^^

  13. Mein ganz perösnliches Problem ist nicht die Werbung ansich, sondern meine Internetleitung. Ich habe am meinem Ort lediglich 2000er DSL (von dem nur 1400) ankommt, ich habe nachdem installieren von ADblock eine erhebliche Beschleunigung beim Laden von Webseiten festgestellt. Das ist für mich der EINZIGE Grund warum ich Adblock überhaupt benutze!!!

  14. Werbung ist OK solange sie nicht:
    Blinkt, Musik hat und Sich über den Inhalt legt.

    Ich habe den ADBlocker an. Jetzt bin ich Böse und ein Schmarotzer?

    Dann passt die Werbung an. Ich habe genug Seiten die es können. Darunter
    gibt es auch Leute die es auch nur aus ihrem Hobby heraus machen.

    Ändert es sich nicht muss man sich nicht wundern.

  15. Ich nutze keine Blocker.

    Aber ich finde es einen Blödsinn hier in großer Form darum zu bitten, die Adblocker aus zu machen. Jeder, der einen Blocker hat boykotiert doch nicht absichtlich die Bemühungen der Betreiber, sondern ist angenervt von den immer größer und lästiger werdenen Werbeanzeigen. Wenn eine Seite nur mit Werbung läuft und sonst nicht, dann fährt sie eben vor die Wand, solange die Leute nicht bereit sind lästige Werbung zu akzeptieren. Und das werden sie nicht.

    Marketing ist heiße Luft, nicht mehr. Hätten die Werbeanbieter nicht ständig neue und aufwendigere Werbung, sondern einfach nur 1-2 Banner pro Seite als Standard fest gelegt, hätte heute niemand Werbeblocker.

  16. Servus Steve,
    zum Thema Addblocker, ich selbst benutze auch einen, obwohl ich praktisch auch hier mitmach, aber bei mir ist es ein etwas anderer Grund warum ich das ganze nutze…
    Ich benutze einen Add- und einen Flashblocker damit ich mit meinem Langsamen Internet nicht ewig warten muss bis die Seite geladen ist, da die Werbung oft Groß, komplex und mitlerweile sogar Animiert ist, teils sogar Interaktiv…
    Im großen und ganzen, mein Internet ist mit der 384DSL leitung einfach zu Langsam, so das ich es nicht einsehe den Addblocker zu deaktivieren bis ich nicht schnelleres Internet habe, Leute die eine 16000DSL leitung haben mögen das zwar nicht merken, jedoch verlängert sich die Zeit beim Laden der Seite bei mir durch die ganze Werbung und Popups usw… um mehrere Minuten was ich einfach nicht einsehe.

    MfG
    Felix

  17. Sempervideo und adblock:
    http://www.youtube.com/watch?v=U35h6gIESns
    Auch wird erklärt, dass Adblock nichtnerfige Werbung freischaltet. Dass heißt mann bekommt immer noch Werbung aber keine MMOGA banner, dass man einfach nicht weggeklickt bekommt.

    Und zu all den Contra adblock kommentaren hier ein Zitat aus einem Ärtze lied:
    Ich bin nicht faul, ich hab nur einfach keine Lust.
    Natürlich kann man die werbung einfach wegklicken. Es geht aber nicht darum dass man dazu zu faul ist. man will damit nicht belässtigt werden.

    adblock bleibt an.

  18. Hiho @ll und vorallem Stevinho,

    da ich gerade meinen PC neu aufsetzten muss wegen nem Microsoft bug *yippie*. Kann ich hier ja mal kurz bis ausführlich auf die Adblock Thematik von einer ganz anderen Seite antworten.
    Ich selber benutzte kein Adblocker, dafür aber NoScript. Dazu wurde glaube ich noch nichts gesagt, da ich mit CTRL+F nichts fand. NoScript fungiert eigentlich fast wie ein Adblocker, soviel schoneinmal vorweg.
    Der Sinn von NoScript ist aber nicht Ads zu blocken, es hat die Aufgabe das Surfen sicherer zu machen. NoScript folgt nämlich erstmal der Regel traue niemanden, was ja eigentlich auch eine gute Sache ist.
    Besucht man eine Seite werden ein Duzend Javascripte Flashanwendungen oder iFrames im Hintergrund gelanden. Die ich traue Niemandem Regel ist jetzt von großer Bedeutung. Laut Golem werden die Benutzter von sehr vielen Internetseiten attackiert, dies passiert über Java oder Flash- Lücken und so weiter. Da ich ja generell keinem traue werden erstmal alle Scripte von allen Seiten geblockt. Ich bin also total sicher gegen diesen ganzen Dreck :-).

    Viele die NoScript installieren beschwerden sich dann immer mist es geht keine Seite mehr. Das ist so nicht ganz richtig, da ich erst einmal alles einstellen muss. Ich muss z.B. Scripte generell von
    http://stevinho.justnetwork.eu/* erlauben oder
    htt://google.com/*
    es dauert ca. 1 Woche bis man alle Regeln hinzugefügt hat.
    Entscheident ist nun für die Adblock Geschichte, nach dem ich das Prinzip und den GRund für die Verwendung von Adblock erklärt habe, dass viele Angriffe auf PC und Privatnutzer von der Werbung auf Internetseiten stammen, oder generell von gehackten Seiten. Siehe hierzu.
    http://www.huffingtonpost.com/2013/02/21/nbccom-hacked-experts-war_n_2735545.html
    https://www.htbridge.com/advisory/HTB23116 wegen der Werbung.
    Dies passiert weil viele Webseitenbetreiber ihr Angebot der WErbung einfach auslagern. Andere Betreiber versorgen dann die Seite mit Werbung. Mit NoScript passiert mir nichts, da ich ja immer sagen muss ja diesem Werbungsbetreiber vertraue ich und dem nicht. zur Zeit vertraue ich nur Google, da ich dort noch nichts von Malware oder Trojanern oder Co gehört habe.

    Die ganze Debatte um Adblock ist also generell ersteinmal nicht richtig geführt, es fehlen mal wieder richtige Informationen und eine Argumentation die nicht von einer Seite betrieben wird.

    Ich hoffe ich konnte hier einmal eine andere Sichtweise reinbringen.
    Falls es noch Fragen dazu gibt stehe ich bei der nächsten Krömer zockt Sendung oder beim Podcast zur Verfügung, wäre Interessant wenn man mit Edur mal zusammen drüber reden könnte.

  19. Ich sags so wie es ist. Ich deaktiviere auf Webseiten nur den Werbeblocker durchgehend, wenn die Werbung meinen Internetfluss keine Sekunden einschränkt das heißt wie hier auf der Seite dieser Layer, der erst gemächlich langsam reinkommt und den ich dann wegklicken muss. Nein danke. Dann doch lieber links und rechts ein paar Banner mehr und dafür den Layer weg. Dann ist diese Seite vom AdBlocker freigesprochen.

  20. Ich denke ich spreche für jeden! Mich nervt nicht die Werbung allgemein! Was mich nervt, sind die extra Werbefenster, die sich mitten ins Bild fahren und extra wegklicken muss! OK jetzt kann man sagen, ein klick mit der Maus is kein Beinbruch. Wenn man aber 10 oder 20 mal am Tag die Seite besucht, kann das schon irgendwann richtig auf den Sa.. gehen!

    Man kann zwar verstehen, das so eine Seite viel Arbeit macht und auch Kosten dahinter stecken!

  21. Ich habe vollstes Verständnis dafür, dass man mit der Werbung auf der eigenen Seite Geld einnehmen will.. aber grade die Goldkauf-Werbung ist teilweise so kaputt gewesen, dass ich mir irgendwann gedacht habe „Ne, sorry, aber ich tu mir das nicht an hier erstmal die ganzen kaputten Banner die eure News verdecken iwie wegzubekommen“ – über das Smartphone ist das Ganze noch mehr eine Zumutung.

    Solange die Werbung sich auf für Besucher zumutbare Penetration beschränkt bin ich gerne bereit, Seiten durch Deaktivierung (Ist ja auch nicht sonderlich schwer) des Ad/Skriptblocks zu unterstützen aber wenn seitens der Verantwortlichen einer Seite nicht darauf geachtet wird, was da teilweise für verkorkster Mist bei den Besuchern von links nach rechts rüberhüpft, der Schließen Knopf abseits der Seite landet oder der bekannte „Schließen heißt neues Fenster öffnen“ usw. dann tuts mir Leid aber – selber schuld!

    Bevor irgendein Soldat mich jetzt der Unfähigkeit bezichtigt.. nein, ich weiß, wie ich mit Ads und meinen Browser richtig surfe aber wenn ein Werbebanner komplett falsch angebracht ist, kann ich da auch nicht viel gegen tun außer ihn proaktiv auszusperren.

    Ist natürlich wieder einfacher erst einmal den bööösen Adblockern die Schuld zu geben statt sich an die eigene Nase zu fassen und zu fragen „WARUM haben die denn den Adblock auf meiner Seite an?“ Das Warum habe ich geliefert – stellt es um und beachtet das zukünftig, dann haben die Leute auch keine Probleme damit, Justnetwork als Ausnahme im Adblock einzustellen…

  22. Ich habe meinen Adblocker immer an.
    Gefällt mir eine Seite wird der Blocker testweise deaktiviert.
    Sofern mir aber ein Layer den Blick auf den Content verweigert und von weggeklickt werden will, geht der Blocker wieder an.
    Blinken mir bunte Banner oder nackige Frauen die Augen blind, geht der Blocker wieder an.
    Knattert irgendwo eine Flash-Animation los, geht der Blocker wieder an.
    Da habe ich dann keine Skrupel.

    Erscheint eine Seite allerdings mit angenehmen, angepassten und unaufdringlichen Anzeigen, ist mir das Wurst, der Blocker bleibt aus.
    Viele große Seiten machen es richtig.

  23. also ich weiß echt nicht, ob ich hier über viele Leute lachen soll, oder mir ne Kugel in den Kopf schießen soll…
    Also erstmal: Vor einiger Zeit habe ich selber auch noch einen AdBlocker gehabt, einfach weil ich nicht darüber nachgedacht habe, was die Werbung für die Seitenbetreiber bedeutet. Nachdem Steve aber mal seine Meinung dazu geäußert hat, und zwar sehr gut verständlich und nachvollziehbar (!) war das Ding aus.
    Am jämmerlichsten sind die Argumentationen, „mimimi, auf meinem Smartphone kann ich das Banner nicht wegdrücken, deswegen lasse ich den AdBlocker auch auf meinem Rechner an!“
    Ernsthaft, lest euren eigenen Mist mal, und versucht ihn vor euch selbst zu rechtfertigen. Falls ihr das dann nachvollziehbar schafft, könnt ihr den Gedankengang ja gerne mal posten; bin gespannt.

  24. Adblock ist auf JustNetwork deaktiviert da Steve damals drum gebeten hat.
    Auf anderen Community Seiten habe ich es auch deaktiviert, weil das nun einmal ein Hobbie ist und sich nicht von allein finanziert. Wenn ich durch das deaktivieren etwas zurück geben kann mache ich das.

  25. Um mal von der reinen JustNetwork-Diskussion weg zu kommen. GamerGlobal ist auch eine Seite, die einen min. einmal pro Woche dazu auffordert, den Adblock auszuschalten oder doch gleich das werbefreie Abonement zu kaufen.

    Hier mal ein Eindruck wie die Seite ohne Adblock aussieht:

    http://abload.de/image.php?img=gg_werbung_mai_2013jakyi.png
    http://abload.de/image.php?img=gg_werbung_mai_2013_0u1oqd.png
    http://abload.de/image.php?img=gg_werbung_mai_2013_0b9rt1.png

    Eine Meinung kann sich jetzt jeder selber bilden.

  26. Kann ich vollkommen nachvollziehen.
    Die sinnvollste Lösung wäre wahrscheinlich, mit MMOGA auszuhandeln, auf diese nervige Layerwerbung zu verzichten. Denn das ist doch das, was die meisten stört, wenn ich das so richtig überflogen habe (190 Kommentare kann doch keiner ganz durchlesen).
    Ich surfe zZ mit adblocker, mache ihn aber auf vielen Seiten gezielt wieder aus. Diese Seite gehört leider nicht dazu, weil dieses Layer-Moped mein zugegebenermaßen altes System dermaßen ausbremst, dass ich 20-30 sec erstmal gar nichts machen kann. Und das ist einfach zu lang, besonders wenn man dann noch von wowszene zu Steves Blog springt, und direkt nochmal „rumidlet“…

    • Und da sind wir doch an den Punkt! Steve muss ständig irgennt ne beschissene kleinigkeit „ändern“. Es ist schwachsinn mit MMOGA darüber zu verhandeln den dämlichen Layer weg zu machen ich mein das ding hat nichtmal Zwei sekunden Zeit meinen Bildschirm zu beflastern da ich ihn einfach wegklicke und ich verstehe auch nicht warum so eine Option im Raum stehen sollte. Es ist Werbung die nichtmal Penetrant ist!!!! Warum dann also Ewig Lange mit dem Sponsor fachsimpeln ob nun weg oder nicht. es ist nur ein Beschissenenr Klick mehr den man Tätigt und dem das JN Extrem weiterhilft.
      Verstehe mich nicht falsch ich kenne seiten wo ständig solche Layer aufplopen und immer wieder andere Seiten aufspringen, das solche Seiten Nerven ist mir durchaus bewust aber hier ist dies nicht der Fall und mich Kotzt es ehrlichgesagt an das die Internet com. so abartig Faul geworden ist und nichtmal im Stande ist eine Seite mit einem Klick zu unterstützen!

      Mal Ehrlich solche Aussagen sind einfach nur Schwachsinnig und macht wieder Ewig viel Arbeit für Steve!! Leute aufwachen tut halt mal was für´s JN

  27. Ja, „einmal wegklicken tut nicht weh“. Der Punkt ist nur, dass jeder sagt „einmal wegklicken tut nicht weh“. JN ist ja nicht die einzige Seite, die darum bittet AdBlock auszuschalten. Kann ja jetzt jeder selber mal überprüfen wie viele Seiten er in seiner Favoliste hat, wo er „nur mal eben“ wegklicken muss. Erinnert sich noch jemand an diese tollen blauen Layerads, wo das Kreuz nicht zum schließen der Werbung war, sondern direkt auf die entsprechende Seite verlinkt hat und man stattdessen das blaue Kästchen drücken musste?

    Ich habe schon lange ein Verfahren inne, bei dem ich meine Seiten alle halbe Jahre einem neuen Test unterziehe. Der Adblock wird ausgeschaltet, die Werbung bleibt so lange laufen, bis ich für mich nervige Werbung sehe. Dazu zähle ich:

    – Layerads
    – zu stark blinkende Werbung
    – ganze Videoanimationen
    – Werbung mit Geräuschen
    – Aus zu viel Werbung resultiernde zu lange Ladezeiten

    Sollte ein Punkt davon zutreffen, kommt der AdBlock wieder an. Werbung ist ja erstmal nicht verkehrtes. Allerdings viel zu oft einfach zu dreist. Und ganz im Ernst: Es liegt am Betreiber das Surferlebnis für den User auf seiner Seite angenehm zu gestalten. Es ist nicht Aufgabe der User jegliche Form von ablenkender oder reizüberflutender Werbung des guten Willens wegen zu ertragen.

    • Kann ich auch unterschreiben, nur ist der aufruf ja für das JN und nicht für andere Seiten und Hier ist es wirklich nicht Übertrieben mit der Werbung. Oder empfindest du es als Übertrieben? Jeder hat da ja seine eigene Schmerzgrenze!

  28. Integriere doch bitte mal Werbebanner in die Feeds aller justnetwork Seiten – fühle mich immer so schlecht keinerlei Werbung zu sehen, weil keine ausgeliefert wird.

  29. Ganz ehrlich ? Ich bezahle lieber für guten Content und akzeptiere eine Paywall als ständig lästige Popups wegzuklicken (was manchmal auf dem Handy nicht mal funktioniert). Bei manchen wird sogar das X umdefiniert, damit man beim vermeintlichen Klick auf selbiges erst mal auf die eigentliche Werbeseite umgeleitet wird. Das ist hinterhältig und inakzeptabel für mich.

    Werbung die dagegen rund um den Text eingeblendet wird kann gerne blinken solange sie will (solange sie keine Töne von sich gibt), das stört mich nicht und akzeptiere ich gerne, daher habe ich auch auf diversen Webseiten eine Ausnahme aktiviert, welche diese Kriterien erfüllen.

    Ich verstehe aber auch Deinen Punkt und habe vollstes Verständnis wenn Du irgendwann die Addblocker User aussperrst. Das ist Dein gutes Recht und auch völlig legitim. Wenn ich dadurch ausgesperrt werde dann ist das halt so, dann muss ich entscheiden, ob Deine Werbung für mich unter „aufdringlich“ fällt oder nicht. Und je nachdem wie diese Bewertung für mich ausfällt werde ich sie weiter besuchen oder eben nicht.

  30. Ich benutz Addblocker nur aus dem grund weil ich kein bock auf diese aufdringliche Werbun hab. So wie z.B. Werbung vor Youtube Videos (ich guck schon kein Fernsehen mehr weil nur Werbung und scheisse dort läuft) und die schlimmsten sind diese kleinen Fenster die sich von links über die Seite schieben und sich nicht mit X sondern mit Viereck, damit man ja auf diese blöde Werbeseite kommt um sie dann eh wieder zu schliessen, schliessen lassen !!!

    Wiederum stört mich diese Werbung die dezent an der Seite einer Website ist und ähnliches überhaupt nicht. Wenn ich dann nämlich wirklich mal was suche und diese Werbung was Verspricht (wie z.B. MMOGA mit den günstigsten Keys im Netz) geh ich auch drauf und ihr bekommt euern Lohn.

  31. Ich möchte eine mal klarstellen nur weil ich nen Adblocker benutze bin ich kein Egofucker oder was auch immer. Scheinbar haben hier einige Leute das Problem nicht erkannt. Es tut mir ja Leid das es nun auf deinem Rücken ausgetragen wird Steve, aber die Werbeindustrie muss verstehen das einige Leute keinen Bock auf nervige Werbung haben. Und jetzt bitte keine Sprüche wie das sind ja nur Ausreden. Es geht sich beim mir jetzt auch nicht speziell um deine Seite JEDE Seite mit nerviger Werbung wird geblockt. Scheinbar scheint ein solches Verhalten Früchte zu tragen und Golem Taz und Co haben das Problem erkannt und gelöst.
    Und an die Herren die meinten ist ja nur ein klick ja einer aufm justnetwork und dann hier und hier und hier. Und es wäre nunmal nicht richtig beim justnetwork den Adblocker im Justnetwork zu deaktivieren und bei den anderen nicht oder Steve den du bist ja kein Egofucker.

  32. Oder man lässt ihn einfach ganz aus. Das kostet einen dann nur ca. 2 Sekunden um die Werbung wegzuklicken. Also echt. Ich kann die ganzen Leute nicht verstehen die sowas machen. Bitte kann mir einer einen LOGISCHEN Grund nennen, den ich nicht sofort in der Luft zerfetzen werde?

    • Die Masse machts. Das Argument „sind doch nur 2 Sekunden“ bringen noch 10 Millionen andere Seiten.

      Und dazu gibt es noch weit aufdringlichere Werbeformen.
      – Flyer, die sich erst nach 5-10 Sekunden überhaupt schließen lassen
      – Flyer, die sich nicht mit dem „x“, sondern mit einem anderen Button schließen lassen
      – Flyer, die gleich noch ohrenbetäubenden Sound starten
      – Flyer, die derart aufdringlich blinken, dass du Augenkrebs bekommst
      und so weiter.

      Bei mir persönlich ist die Schmerzgrenze noch nicht erreicht. Aber wenn ich mir irgendwann mal einen Adblocker holen sollte, dann wird halt im Zweifel alles geblockt. Das kostet nämlich auch nur 2 Sekunden; wenn ich bei jeder Seite einzeln prüfe, was noch erträglich ist, dauerts länger!

    • ein paar Argumente aus den Kommentaren (wobei nicht alle auf JN bezogen sind):
      -Ältere Systeme werden gerne mal durch (zuviel) werbung ausgebremst
      -Virengefahr durch schlechtprogrammierte Werbung
      -Layer lassen sich auf Smartphones nicht wegklicken, da das „X“ versteckt ist.
      -Das „X“ wird umfunktioniert, wodurch man durchd as schließeln weitergeleitet wird. Extrem nervig und hochgradiger beschiss.

      Und bitte, Feuer frei 🙂

      • Gerade die Virengefahr ist ein Hauptgrund für adblocker.
        Auch auf wowszene gab es in der Vergangenheit mal so einen Fall!
        Besonders, da hier nur flash-Werbung kommt und das an sich bereits eine Sicherheitslücke darstellt. Schon alleine, weil man die Quelle der Werber nicht nachvollziehen kann bevor sie lädt.
        Da reicht bei normalen Werbe-Anbieter nur ein kompromittierter Kunde und tausende user können Baden gehen.

  33. Sorry, aber diese Ads, die von der Seite reingerollt kommen, sind der größte Dreck, der je Erfunden wurde. Da bleibt mein Adblock aktiv.

  34. So, ich habe den Adblocker mal ausgemacht und das erste was ich merke ist das die Ladezeit der Website merklich (auch wenn nur wenige Sekunden) länger dauert und das meine CPU höhere Auslastung fährt (Was nicht schlimm ist an einem Desk PC)

  35. Ich nutze auch keine Adblocker, weil ich eben will, dass die Inhalte, die ich mir genehmigen will, auch weiterhin produziert werden können. Man muss nichtmal ein guter Mensch sein, um den Vorteil darin zu sehen, was ist also das Problem? 😉

  36. Ich hab den AdBlocker erst seit 1,5 Wochen. Vorher störte mich die Werbung wenig. Dank Youtube habe ich nun einen AdBlock. Youtube hat damit angefangen, mit 2 verschiedene Werbeclips mit Sound paralell zum Video mitlaufen zu lassen. Diese reloaden sich auch alle 3 Min…..

    Daher der AdBlock. Es gibt Grenzen. Leider müssen wegen der schwarzen Schafe die „braven“ Seiten draufzahlen.

    Es wäre cool, wenn es eine Blacklist/Whitelist gäbe, die man Importieren kann in den AdBlock, welche „ertragbare“ Werbung anzeigt und andere nicht.

    LG

    • Du kannst Adblock konfigurieren, auf welchen Seiten du etwas sperren willst und auf welchen nicht…wenn du zB FF hast, einfach rechts oben auf das Plugin rechtsklicken und auf „diese Seite nichtmehr blockieren“ (oder so ähnlich) klicken…schon ist Adblock hier deaktiviert 🙂

  37. Habe den Addblocker mal Deaktiviert ebe nur für das JN!!!! Wollte es immer amchen habe es aber total verhaun ständig! BTW Steve es dauert keine 2 Minuten sondern nur 2 Mausklicks 😉

    Achja und manche Smartphone nutzer solten sich langsam echtmal die JN App herunterladen für Android und IOS somit braucht ihr die Seiten also nichtmehr über den Browser starten 😉

    Frage mich manchmal echt warum das nicht entlich mal bei JEDEM ankommt

    • Komische Logik. Steve will doch, dass wir uns die MMOGA-Flyer angucken. Du propagierst jetzt die JN-App, die völlig werbefrei ist als Argument, die dort nicht vorhandene Werbung nicht zu blocken?!

      Steves Argumente sind ja wenigstens noch nachvollziehbar -> Asche.

      Deines ist völlig gaga!

      • Ich nutze die App auch, verstehe aber auch das Problem: Viele surfen einfach über ihren Browser ihre täglichen Seiten ab und öffnen nicht für jede Seite eine eigene App.

        Gerade, weil nicht jeder Stammuser ist, sollte man auch für eine mobile-friendly Seite sorgen. Werbung ja, aber keine, die viele vor Probleme stellt (was hier ja bei vielen Geräten der Fall ist). Damit vergrault man Leute.

  38. Zitat „Seid Ihr wirklich so naiv zu glauben, man könne mit kleinen Banner am Rande ein Netzwerk in dieser Größe finanzieren?“

    Hat nix mit Naivität zu tun, Ihr habt ein Vertrag mit MMOGA der beinhaltet diese art von Werbung, du Lieber Steve schreibst ja selber
    “ Wir sprechen uns am Ende des Jahres nochmal wieder, wenn MMOGA den Vertrag nicht verlängert, und wir den Laden hier dichtmachen.“ Folglich ist die Einnahmequelle doch relevant genug eine Website davon abhängig zu machen! Ist ja auch Legetim warum soll gute Arbeit nicht belohnt werden?

    Ich finde deine Seite noch relativ harmlos was Werbung angeht, und einmal wegklicken tut wirklich nicht weh. Ich bin auch ein guter Kunde bei MMOGA, finde aber auch das die Langsam etwas schludern, gerade in Service bereich. Egal, Ich nutze selber auch keinen Addblocker weil ich mir denke, die Webmaster können nur selten was für die Werbeverbrechen auf Ihrer Seite, da muss man eher die dort Werbenden, den schwarzen Peter zu schieben, denn Aufdringliche und Penetrante Werbung, bindet nur selten kunden an ein Produkt. Bestes Beispiel, macht mal Urlaub in einem arabischen Land, am ersten Tag findet Ihr den Aufdringlichen Händler der euch bis zum Hotel begleitet noch Amüsant, aber nach 10 Tagen sieht das ganz anders aus! In 90% der Fälle kauft ihr bei den Herren dann nix, weil er euch nervte 😉

  39. Ich werde mir jetzt viele Feinde bei den Adblock Usern machen, aber ich finde die Aktion von SPON und Co. sehr gut. Und sie begründen das meiner Ansicht nach auch sehr schlüssig.

    Beispiele:

    SPON: „Viele Leser nutzen einen Adblocker, weil sie sich an aufpoppenden Fenstern stören und an Werbung, die plötzlich losdudelt. Auch wir stören uns daran – deswegen verzichten wir bewusst auf aufdringliche Werbeformen.“

    Absolut okay meiner Ansicht nach!

    Golem: „Du benutzt einen Adblocker, weil dich Werbung nervt. Werbung, die sich über Inhalte legt, die ungefragt herumlärmt oder so schlecht programmiert ist, dass sie deine CPU auslastet und die Akkulaufzeit deutlich reduziert? Das verstehen wir, und deshalb gibt es solche Werbung nicht auf Golem.de“

    Auch hier kann doch keiner ernsthaft sagen, dass man deren Maß an Werbung nicht ertragen könnte!

    FAZ: „Viele Leser nutzen allerdings einen AdBlocker, da sie sich durch die massiven Werbeeinblendungen (Pop Ups etc.) anderer Internetportale belästigt fühlen. Auch wir stören uns daran und achten bei der Auswahl unserer Werbeformate stets darauf, dass diese weder die redaktionelle Qualität noch die Nutzung der Inhalte negativ beeinflussen.“

    Auch hier wieder Daumen hoch.

    Leute, deaktiviert doch euren Adblocker auf Seiten, deren Maß an Werbung in den oben beschriebenen Rahmen liegt und schon gebt ihr wirklich wenigstens etwas zurück.

    • Mit der Einstellung wären wir im Netz schon ein gutes Stück weiter, da gebe ich dir recht!

      Allerdings werden durch diese Definitionen, die du da zitierst, das Justnetwork und andere Seiten mit Layern, Pop Ups und Co. ausgeschlossen, was ja dann an unserem Problem nichts ändert.

  40. Wahnsinn. So viele comments, dachte zuerst Du hättest ein neues Projekt gestartet.

    Aber Spaß beiseite, ich finde es schon etwas krass. Hier habe ich fast 20 min comments gelesen. Und das, nachdem ich 5 sek lang das Werbeteil begutachtet habe.
    Leute 2-5 Sek. Dann das X. Ob das Banner von rechts kommt oder von links oder gar aus dem nichts auftaucht. Boooah, ich habe mir auch mal was über die Werbung gekauft! Bin ich jetzt ein Gotteslästerer oder habe ich Frevel begangen? Man weiß es nicht.
    Einige dieser comments die ich gelesen habe, und ich habe alle 160 gelesen! Einige sind so frech und dreist, das mir schlecht wird. Wie kann jemand sich Community Mitglied schimpfen und dann kackdreist behaupten, das Du ja so viel Geld verdienst. (Wohl gemerkt, mit einem Teilzeit Job). Wahnsinn, ich weiß nicht was ich als Erfahrener werbe weg Xer dazu sagen soll. Mir bleibt einfach nur die Spucke weg.

    Leute überlegt mal, was Ihr da schreibt. Ihr kommt jeden Tag auf Steve seine Seiten! Ihr habt Euren Spaß! Ihr habt so viele schöne Stunden mit der Just Network Community verbracht. Ist der eine Klick wirklich zu viel?
    Also für Leute und Projekte, die ich mag, ist er mir nicht zu viel. Und ja ich Spende auch und ja auch ich nutze den Adblogger auf einigen Seiten. Außer, auf eben den mir wichtigen Seiten. Da ist er aus.

    Und die Moral von der Geschicht ? Respekt im Internet gibt es nicht.
    Jedem seine Meinung. Aber muss man die verbale Motorsäge anschmeißen ?

    Und der eine Comment, der mit dem auf die Schulter klopfen und sagen: „Alles wird gut“. Den fand ich gut.
    Ich stell mich auf die andere Seite, und nicke kräftig. 😉

    Soll ich noch etwas sagen ? Nue eins noch.. Viele verstehen sowie so nicht was ich mit meinem comment Ausdrücken möchte. An alle die jetzt Flamen wollen. Lasst es einfach sein. Ich fange dann nur an zu weinen. Das wollt Ihr nicht. 😉

    • Mir ist nicht klar, wieso Leute auch nach dem achthundertsten Mal noch einem erzählen wollen, wie schnell doch so ein Layer weggeklickt sei und wie wenig Zeit das kostet.

      Das wissen Adblock User, sie haben aber trotzdem keine Lust drauf. Ich würde auch mal gnadenlos ein WordPress Plugin ausprobieren, was den Leuten den Zugang verwehrt.

      Ich wette, dass würde die Zahl der Adblock User deutlich senken.

      • Ich denke eher, es würde die Besucherzahlen senken. Den Content kriegt man auch via RSS-Feed komplett werbefrei. Ich persönlich schalte den AdBlocker überall aus, wo nur statische Werbung gezeigt wird. Von mir aus kann die ganze Seitenleiste damit zu gepflastert sein, zwischen den Posts können von mir aus Werbebanner sein, alles kein Dingen.
        Aber sobald von links schön fett das übergroße Banner reingeflogen kommt, ist beim Großteil der Leute Ende, bei mir ebenso. Klar gibt so ein Killerding mehr Kohle pro Klick, aber ohne wären sicherlich mehr Nutzer bereit, ihren Blocker aus zu schalten. Der Rest ist ne Milchmädchenrechnung.
        Die Leute haben sich an Werbung in Hülle und Fülle in der Welt gewöhnt, es gibt also keine generelle Ablehnung dagegen. Aber wenn ich im Supermarkt das Gemüse anschauen will, wedelt mir ja auch nich der Verkäufer mit den Angeboten vor der Linse rum, bis ich ihn weg schubse.

        • Stimmt schon, aber interessant wäre es für eine bis zwei Wochen trotzdem. Außerdem kann Steve ja auch im RSS nur einen Anreißer herausgeben anstatt den kompletten Inhalt seiner Beiträge (machen ja viele Websites, damit ihr Content nicht komplett auf anderen Seiten erscheint).

  41. Ich wollte eigentlich den Addblocker ausmachen und habs nochmal probiert, allerdings nutze ich ein Zoom-Plugin. D.h., wenn ich etwas markiere, scrolle oder zufällig auf den Rand klicke, will ich nicht auf eine Seite entführt werden, die gar nicht einsehbar ist.

    So ist z.b., ohne dass ich Grafiken am Rand komplett sehen kann, teilweise mitten im Hintergrund der Übergang zur Werbung.

    Desweiteren habe ich Onlineshops wie MMOGA bereits mit schlechten Erfahrungen ausprobiert. Und zwar nicht, weil ich den Addblocker sehr lange aus hatte, sondern weil ich Steve vertraut habe, dass der Shop verlässlich ist.

    Ich habe meine Erfahrung gesammelt und habe mir keinen Vorwurf zu machen, wenn ich ein Werbeangebot im Vorraus strikt ablehne, da ich einen erneuten Handel ausschließe.

    Werbung sollte ein Angebot sein, das Vorstellen einer Ware- nicht der Zwang, sich etwas anzuschauen, was von vornherein nicht in Frage kommt.
    Wenn, dann informiere ich mich selbst.

  42. Mit der Allimania 20 Kampagne auf startnext hat die Community extrem eindrucksvoll bewiesen, dass sie bei weitem nicht nur aus Leechern und „ich will alles umsonst haben“ Leuten besteht.

    Mittlerweile zahlen die Leute gerne einen Betrag für Leute & Formate, die sie lieben. Nicht alle, aber doch genug, um z.B. in diesem Fall satte 20000 Euro einzunehmen.

    Von daher möchte ich die Gemeinschaft hier gar nicht wüst beschimpfen, wie es leider einige andere tun, sondern würde mir lieber Gedanken machen, welche Refinanzierungsmöglichkeiten es abseits noch geben könnte.

    Offensichtlich liegt ja nicht wenigen Leuten das Netzwerk am Herzen.

    • Der Punkt ist einfach: Ich bezahle gern für etwas, wenn ich direkt etwas bekomme – das fühlt sich einfach gut an. Ich tue hingegen ungern etwas, wo der Mehrwert für mich nicht unmittelbar erkennbar ist.

      In Verbindung mit dem Thema Adblock: Wenn ich den Adblock ausmache habe ich dadurch den Mehrwert, dass ich die Werbung wegklicken muss – meh! Da würde ich lieber eine Art Premium-Membership abschliessen, bei der ich im monat 10€ bezahle (oder so) und dafür keine Werbung hab. Da ist die kosten-Mehrwert-Beziehung unmittelbar ersichtlich.

      Und nein, ich benutze hier keinen Adblock, das war nur ein Gedankengang, der mir bei der ganzen Diskussion kam.

  43. Hallo steve,
    Werbung auf Webseiten ist in Ordnung, solange sie nicht zu aufdringlich ist. Es liegt ja bei jedem einzelnen ob er sie anklickt oder nicht.
    Ich lese deine Seite gerne, jedoch meist mobil und es tut mir leid dies ist oft kaum möglich.
    Die popover Banner sind auf einem Smartphone kaum zu schließen und die fressen Traffic und Rechenzeit ohne Ende. Gäbe es adblock für iPhone/iPad ich würde es verwenden, DAMIT ich deine Seite mal lesen KANN, ohne zig popups zu haben, die kaum zu schießen sind!!!
    Dein mimimi das du das in deiner Freizeit machst ist aber wohl ein Hohn: du hast eine Community die hinter dir steht, die bereit ist zu spenden und sind wir mal ehrlich: du willst doch schreiben, du willst dich publizieren und das machst du auch gut, da kann niemand was gegen sagen. Deine Community will wissen was du zu sagen hast, aber nicht zum 5mio ein popover wegklicken! Im Gegenteil selbst würde da was sinnvolles beworben, würden es 99% der Leute aus Prinzip wegklicken.
    Ich bitte dich ernsthaft das mal zu überdenken, deine Community hast du, akzeptiert diese werbebanner? Denke ich mal. Muss man die aber mit popovers Nerven?

  44. Steve ich mach dir einen Vorschlag: Ich hab dir soeben 100 Euro per Paypal über den Button gespendet. Das kannst du gerne nachprüfen. Wenn du es hinkriegst das nervige Layer von MMOGA durch was Gescheiteres zu ersetzten, schalt ich Adblock hier aus und du kriegst nochmal 100 Euro oben drauf. Ich bin gerne bereit eure Arbeit zu würdigen und euch zu unterstützen aber diese Layers und allgemein aufdringliche Werbung geht mir völlig gegen den Strich! Es geht mir dabei nicht mal unbedingt um das konkrete Beispiel hier, dass man ja nur einmal pro Tag aufs X klicken braucht, sondern ums Prinzip. Ich verstehe ja so gesamthaft betrachtet sowieso nicht was eine Werbung bringen soll die nervt und die man nur weggklickt. Ist für mich eher Antiwerbung. Dann doch lieber Links und Rechts im Hintergrund coole und passende Angebote. Da klickt man doch auch viel eher „freiwillig“ drauf.

    Du kannst nun natürlich mein Vorschlag als Nötigung / Erpressung whatever ansehen und weiterhin auf deinem Standpunkt verharren, oder aber du versucht wirklich eine Alternative zu suchen welche zumindest einem Teil der Community sehr entgegen kommt und meiner Meinung nach viel vernünftiger und sinnvoller ist.

  45. Also ich hab ja eigentlich nichts dagegen die verschiedensten online Portale dadurch zu unterstützen.
    Wenn ich auf eine Seite gehe und ein pop up fenster erscheint ist es kein problem dieses wegzuklicken, falls allerdings durch den klick auf „schließen“ ein neues pop up fenster geöffnet wird, was meistens der Fall ist DANN KRIEG ICH SO EINEN HALS.

    • Diese Werbung gab es hier auch über Jahre (wurde auch von Steve verteidigt), aber seitdem MMOGA hier exklusiv vertreten ist, erscheinen nur noch Layer ohne „Weiterleitung trotz Schließen“.

      Sowas kommt bei der Community zwar immer noch nicht an, ist aber besser als der frühere Kram.

  46. Für mich kommt es auf die Form der Werbung und des Inhalts an. Twitch oder YouTube vergleiche ich bei mir immer mit TV, da kann ich auch ncihts gegen die Werbung tun, also für mich kein Problem. News-Portale oder Blogs vergleich ich dann eher mit ner Zeitung, normale Banner etc. kein Problem, aber bei aufploppenden Sachen … sry, aber wenn ich Promoter in der Stadt ignorieren kann und darf, dann bin ich sehr gerne ein Egofucker, denn nichts anderes ist es für mich … und ja, ein Klick auf ein X ist wie ein „Nein danke“ sagen … ich kann den Leuten aber auch einfach aus dem Weg gehen und gut ist…

  47. Hallo,

    irgendwie wunder ich mich schon etwas. Erst letztens, als wieder Sicherheitslücken in Flash aufkamen, hat z.B Spiegel Online erklärt, wie man Skripte ect. ausschaltet, um das Sicherheitsrisiko zu verringern.

    Das habe ich gemacht und als Ergebnis ging auf deren Seite, deren eigene Werbung nicht mehr. Da hat Chrome bereits von sich aus alles abgewürgt. Ich habe es mal auf meine 3 Hauptseiten wieder aktiviert, Zeit, Spiegel und dein Blog.

    P.S. Einer der Vorposter hat schon recht, etwas masoistisch veranlagt bist du schon ;).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here