TEILEN

Ich könnte jedes Mal ausrasten, wenn ich an Autos vorbeifahre oder -gehe, in die irgendwelche kleinen Kinder oder Hunde bei hohen Temperaturen eingeschlossen wurden. Wie gefährlich das ist, sieht man in diesem (hoffentlich) aufklärenden Video, welches mir “good old” Thies verlinkt hat.

Das gilt natürlich auch für Hunde. Habe letztes Jahr selbst gesehen, wie die Polizei hier in Kiel die Scheibe eines Autos eingeschlagen hat, um einen Hund aus dem Auto zu holen.

34 KOMMENTARE

  1. 30 Grad ? Cmmon Steve :), In der Hitze in einem Auto ist es doch viel heißer. Ich meine.. wenn ich mein Computer an habe, und es draußen ca. 25-35 Grad sind, erreicht das Zimmer ja schon 30-35 Grad. Und das ist noch zu ertragen. Auch für Kinder. Ich geh mal davon aus, dass es im Auto, wenn es heiß ist, ca. 40-50 Grad heiß ist.

  2. Hey, meine 12 jährige Schwester macht bei einem Programm mit wo sie Flyer verteilt zu genau diesem Thema. Ich finde das es eine sehr gute Sache ist und vielleicht kann sich hier jemand dazu animieren da mitzumachen auch eine tolle Aufgabe für Kinder. Die Seite heißt
    http://www.tasso.net/hund-im-backofen

    Gruß

  3. Verantwortungslose und nicht denkensfähige Menschen werden immer mehr … mehr kann man dazu einfach nicht sagen.
    Bye Cece

      • Jop, deswegen gab es im dritten Reich augenscheinlich kaum Verbrechen – ohne freie Presse hört halt keiner was davon, wenn das Regime es nicht will.

  4. Bin selber werdender Vater und verstehe solche Menschen (Eltern) einfach nicht. Habe vor einem Monat selbst die Polizei verständigt, weil jemand seinen Hund im Auto gelassen hat, um ein Volksfest zu besuchen.
    Hätte er nicht auf unserem Firmenparkplatz am Lager geparkt, wäre der Hund wahrscheinlich tot gewesen, da ich als einziger diesen Bereich betrete als Lagerist. Man hätte nichtmal sagen können, dass er sich einen schattigen Parkplatz gesucht hat, da dieser Bereich den ganzen Tag in der Sonne ist.

    Ich versteh so ein Verhalten einfach nicht. Das ist in meinen Augen keine Unwissenheit, sondern Gleichgültigkeit

  5. Seit ich Vater bin muss ich sagen war ich auch oft versucht die Kleine kurz im Auto zu lassen, vorallem wenn sie grade schlief und ich nur schnell an den Bankautomaten musste, aber aus 5 Minuten werden schnell 15 wenn man zufällig jemanden trifft den man länger nicht gesehen hat o.ä. Dabei ist ironischer Weise zu sagen, dass als die Kleine geboren wurde ich, als ewiger Theoretiker, meiner Freundin erstmal einen Vortrag darüber gehalten hab, wie gefährlich es ist, kleine Kinder allein im Auto zulassen oder einfach mal kurz den Kinderwagen ohne die Bremse anzuziehen stehen zu lassen, und heute ertappe ich mich selbst manchmal wie ich sage “lass doch mal kurz die Kleine im Auto”. Da sind gottseidank dann zwei Hirne besser als eines…

    • achja und alle die über die “Unfähigkeit” der Eltern meinen urteilen zu müssen, erstmal selbst Kinder haben – dann spricht man sich nochmal, denn man weckt wirklich ungern ein kleines Kind auf (und nicht weil es dann vielleicht schreien könnte…). Dazu kommt dann noch dass man in der Regel in dem Moment nicht mitdenkt, man ist in Gedanken ja schon wieder zurück. Wie gesagt, mir ist es noch nicht passiert, aber der Gedanke war schon da.

  6. Ich glaube, ich habe selten bei einem Video so geheult. Ich habe selber zwei Kinder und würde sie niemals so im Auto alleine lassen.
    Ich stimme Steve absolut zu. Ich habe so etwas (gott sei dank) noch nicht erlebt, würde aber wahrscheinlich auch ausrasten. Und vor allem nicht einfach weggehen “ist mir doch egal, die Eltern kommen schon irgendwann wieder….”
    Nein ! Bei den Temperaturen und bei dem schlechten Zustand des Kindes sofort handeln !!
    Die Polizei rufen reicht völlig aus. Aber handeln, nicht dumm gucken !

  7. Mein einziges Problem mit solchen Sachen ist eigentlich immer, dass man im Endeffekt Videos macht, die sich an Erwachsene richten und die Dinge besprechen, die komplett in die Domäne einfachster kognitiver Handlungen (große Hitze = gefährlich) fallen – und es trotzdem für all diesen Scheiß immer wieder genügend Leute gibt, die nicht in der Lage sind, selbst auf so was zu kommen. Eigentlich sollte selbst die Mutter eines jeden Jeremy-Pascal auf der Welt in der Lage sein, selbst an so was zu denken – scheint aber nicht so zu sein.
    Was das Video selbst angeht: Schockvideos scheinen ja momentan quasi Standard bei Videos zum Thema gesundheitliche Prävention zu sein (man denke zum Beispiel nur an die ganzen Videos zum Thema “Verkehrssicherheit” mit den Blumen beim Kreuz auf der Landstraße). Ich bin gespannt, obs funktioniert, auch wenn ich mir so was immer nur ungerne angucke (worauf der Spaß ja auch basiert). Wünschenswert wäre es ja.

  8. War auch richtig von der Polizei und auch jeder von uns darf dies jederzeit! Habe es selber schon gemacht und da sollte keiner Angst haben wegen rechtlicher Geschichten.
    Laut BGB fällt dies unter Aggressiven Notstand, da von dem Auto eine Gefahr für ein Leben ausgeht und das Rechtsgut des Lebens über dem Eigentum steht!

    Allerhöchstens bekommt das Elternteil oder der Hundebesitzer einen dran, es sollte natürlich vorher geprüft werden ob die Karre nicht abgeschlossen ist 😉

  9. Im Namen aller Eltern DANKE!
    Danke fürs verbreiten dieses Videos, wie auch das “lautlos ertrinken” Video http://www.youtube.com/watch?v=nKUeplZ3PiU vor kurzem hier auf deinem Blog.

    Wenn dadurch nur ein Passant mehr ein Kind entdeckt und rettet, ist ein Leben mehr gerettet worden, welches aufgrund unwissender/unfähiger Eltern in Gefahr geraten ist.

  10. autsch, da wurd mir ganz anders und ich muss gestehen ich hätte es nicht gewusst. dass das so gefährlich sein kann…

    • Selbst mal in ein Auto gestiegen welches in der prallen Sonne stand?
      Stell dir jetzt mal vor, du machst kein Fenster auf und fährst nicht los.

      🙁

  11. herzzerreißendes video.
    obwohl jedes jahr in den medien auf das problem aufmerksam gemacht wird, passiert das immer wieder.

    das hauptproblem an der sache ist wahrscheinlich, dass es einfach immer viel zu spät – oder gar nicht – auffällt. wie oft schaut man schon auf den hintersitz eines geparkten autos?

    sowas muss echt grausam sein. nicht nur für das kind, sondern auch für die mutter..

    • Ich denke die Menschen, denen so etwas passiert, kommen darüber den Rest ihres Lebens nicht hinweg … vielleicht auch mit Recht.

  12. Ein ebenbürtiges Beispiel zu dem Video mit den ertrinkenden Kindern. Es gibt einfach zu viele unverantwortliche Eltern. Aber auch nicht mitdenkende Passanten. Die Trulla, die dem Kind noch zuwinkt und dann geht z.B.

  13. Schon traurig manchmal, an was für simplen Kleinigkeiten Menschen(kinder) sterben können 🙁

    Aber geh da mit dir d’accord Steve, ich hasse sowas auch…ebenso übrigens wie Leute, die einkaufen gehen unbedingt immer mit Gassigehen verbinden müssen. Ich wohne direkt gegenüber einem Supermarkt und es kommt da schonmal vor, dass Hunde dort für _eine Stunde_ angebunden sind, in glutender Hitze und schön die ganze Nachbarschaft zusammenkläffend.
    Die Krönung dabei: Hab da letztes Jahr mal einen Hundebesitzer gefragt, warum er den seinen Hund solange draußen lässt…Antwort: “Da drinnen ist es so schön kühl.”

    • Mhh ich hoffe, du hast dieses Beispiel nicht einer “simplen Kleinigkeit” zugeordnet. Wenn du selbst mal bei 30Grad in ein Auto gestiegen bist, dann weisst du, welches Klima da herrscht.

      Dein Beispiel ist allerdings auch ein gutes Beispiel von Gleichgültigkeit.
      Als ob einem Hund nicht mindestens genauso heiss ist wie mir, aber Hauptsache dort drin ist es für mich schön kühl -.-

      Der Mann hätte, wenn Argumente abgeprallt wären, einen Schlag ins Gesicht verdient.

      Wie ist das Gespräch weiter verlaufen, wenn ich fragen darf?

      • Zu deinem ersten Teil:
        Ich mein das aus der Sicht eines Erwachsenen. Wenn uns im Auto zu heiß ist, steigt man halt einfach aus. Muss zugeben, da ich selber weit weg davon bin, Vater zu sein, hätte ich jetzt als mögliche Todesursache für Kleinkinder auch nicht sofort “hitzeschlag im Auto” angegeben.
        Aber keine Sorge, ich weiß schon, wie brüllendheiß es in so einem Auto werden kann, dass hält man freiwillig nicht lange durch.

        Das “Gespräch” ging nur insofern weiter, dass ich ihn drauf hingewiesen habe, ob sein Hund das nicht vielleicht auch “ein wenig heiß hier draußen” finden würde.
        Weiterführung war dann nur “ach, der hält das aus, misch dich mal nicht ein”. Ist dann nur beleidigt abgezogen.

        • Hallo und danke für die Antwort!
          Die Fähigkeit diese Gefahr einzuschätzen habe ich dir auch nie abgesprochen 😉 Leuchtet mir auch ein, dass man nicht gleich an diese Ursache denkt.

          Der Hund tut mir mit der Einstellung des “Herrchens” irgendwie leid 🙁

    • Vorallem weil es ja keine große Sache ist.
      Klar, ich find Kinder im Supermarkt auch nervig, sie sind laut und Eltern haben alle Mühe mit ihnen. Aber lieber so, als sie im Auto vergammeln zu lassen

      • Es ist halt einfach absolute fahrlässigkeit, kein Erwachsener würde die Zeit ohne offenem Fenster in nem Auto sitzen, aber dann nicht daran denken das einem Tier oder Kind das sicher auch nicht so gut tut.
        Was ich in dem Video au interessant finde, dass ja einige daran vorbeilaufen und das Kind darin schwitzen und schreien lassen, ich würde ja zumindest eine Zeit dort warten ob die Mutter auftaucht und dann halt die Polizei rufen oder irgendwas machen, aber nicht reinschaun und weiterlaufen !!

      • Zumal die meisten mit der Ausrede kommen waren ja nur 5 minuten.aus 5 minuten werden im Supermarkt aber gerne mal 30-35 selbst wenn man nur mal schnell was holen will.

        • Genau! Und das zeigen die Szenen mit den nicht gefundenen Waren, oder der Freundin die man ewig nicht gesehen hat extrem passend.

          Besonders hier auf dem Land kennt jeder jeden.
          Da dauert ein Einkauf für einen Beutel Mehl ja schon 30 Minuten, wenn man ewig angequatscht wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here