TEILEN

Delfine

Indien hat Delfine letzte Woche offiziell als nicht-menschliche Personen anerkannt, deren Rechte auf Leben und Freiheit respektiert werden müssen. Delfinarien werden landesweit geschlossen. Indien ist das vierte Land der Welt, das das Fangen und den Import von Walen und Delfinen für kommerzielle Unterhaltung verbietet – nach Costa Rica, Ungarn und Chile. Auslöser für diesen Schritt waren Proteste gegen Delfinarien in Kerala […] Mit der Entscheidung Indiens, Delfine als nicht-menschliche Personen anzusehen, hat sich die Regierung nicht nur gegen Grausamkeit ausgesprochen; sie hat einen wichtigen Ethikdiskurs angeregt und darauf aufmerksam gemacht, dass es moralisch inakzeptabel ist, denkende und fühlende Lebewesen auszubeuten.

Schön sowas zu lesen. Hoffentlich war das nur der erste Schritt. Es wird Zeit, dass Tiere generell mehr Rechte bekommen!

Danke an Thies für den Link!

Quelle: animalequality.de

29 KOMMENTARE

  1. schade nur das sie wohl kaum entsprechend wieder ausgewildert werden und in kürze dem nächsten noch illegal fischenden schleppkähnen ins netz gehen wird. ansonsten eigentlich gute sache, aber halt nur eigentlich

  2. Habt ihr gewusst, dass Delphine die einzigen Tiere neben den Menschen sind, die sich gegenseitig Vergewaltigen und regelmässig Orgien halten?
    Wir sind wahrlich Verwandte im Geiste, gute Delphine!

  3. Ein Schritt in die Richtige richtung !
    Wahrscheinlich gibt es jetzt wieder genug Leute die hier aufschreien “ohh und was ist mit der Kuh von nebenan hat die keine Rechte?”.

    Das Problem ist, dass wir alles was nicht menschlich ist einfach als “Tier” abstempeln, und diese “Tier” oft in eine Schublade packen! Einfach nur weil wir die “Macht” auf unserem Planeten haben ist automatisch alles weniger Wert als ein Mensch, sprich ein Tier!

    Wenn man aber mal genauer hinsieht und z.b Delfine und Menschen mal vergleicht wird man sehen, dass Delfine sogar fast auf Augenhöhe mit dem Menschen sind. Hier ain Artikel dazu ( http://www.welt.de/wissenschaft/article6534940/Delfin-steht-Mensch-an-Intelligenz-kaum-nach.html )

    Das ist bestimmt bei einigen anderen Tieren auch so! Aber dennoch werden diese Tiere einfach wie dreck behandlet obwohl sie sich garnicht so sehr unterscheiden zu den Menschen teilweise.

    Ich kann definitiv auch jedem nur raten sich von Delfinarieren oder sogar schwimmen mit Delfinen in Gefangenschaft fern zu halten ! Diese Tiere erleiden dort harte qualen, auch wenn es nicht so aussieht. ( http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/delfine-die-qual-der-delfine/1579978.html )

    Ich kann jeden auch mal den Film “Die Bucht” empfehlen, ich glaub dann werden mich auch mehr verstehen können 🙂

  4. super sache. aber aus dem auszug.. also, das hört sich schon etwas merkwürdig an.

    “Indien hat Delfine letzte Woche offiziell als nicht-menschliche Personen anerkannt”
    delfine sind jetzt “nicht-menschlich”. ok. sieht man ja auch irgendwie. vorher waren sie aber menschlich, deshalb durften sie eingesperrt werden? check ich nicht 😀

    und wenn man so sieht wie manche tiere gehalten werden, nur damit wir uns daran erfreuen/bereichern können. echt grausam.. o_o

    • nein vorher waren sie einfach “nur” tiere jetzt sind sie eine Person, da eine Person aber per Definition Menschlich ist, wird hier von einer Nicht-Menschlichen Person geredet.

    • …richte er seinen Fokus mehr auf das Wort “Personen”…nun denke er langsam an die Worte “Persönlichkeitsrechte”, “Personalausweis”, “Personenschutz”,…fällt der Groschen? 🙂

      Falls nicht: mit dieser Entscheidung wird diese Tiergruppe weiter weg vom Tier (das nicht in vielen Staaten ähnliche Sonderrechte gegenüber nicht lebendiger Sachen wir z. B. einem Stuhl genießen, wie bei uns) näher hin zum Menschen gerückt. Neben dem Mehr an Rechten, das die Tiere damit erhalten, ist es wohl vor allem der Anstoß in der Wahrnehmung innerhalb der Bevölkerung, die hier Beachtung verdient.

      • ja habe meinen denkfehler schon erkannt. da es sich im artikel um indien handelt habe ich da etwas verkehrt gedacht 😀
        trotzdem vielen dank

  5. Es ist eh lächerlich, wie selbstverständlich, die Leute, Fleisch bzw Lebewesen die zu Ihrer Nahrung und Kleidung wird nehmen.
    Bin sowieso dafür das wir Möchtegerne zu Wurst verarbeiten als ausgleich =P

  6. gibt es überhaupt reale gesetze (nicht son un blödsinn der sowieso wertlos ist) die nicht-menschliche personen betreffen?

    ansonsten wäre das nämlich auch wieder nur sone leere pr nummer, mit “nicht-komerziell” ist jedenfalls auch wieder ne hintertür drin.

  7. An sich finde ich das Urteil gut und mich haben auch schon lange die Umstände in vielen Delfinarien gestört. Aber sowas kann auch eine negative Seite haben. Der Loro-Parque arbeitet mit seinem Wal-Programm aktiv im Tierschutz, der Nachzucht und der Erforschung der Tiere mit. Denn wenn wir uns mal ehrlich unsere Weltmeere ansehen: Wieviel Chancen haben die Tiere da in den nächsten 20-50 Jahren? =(
    Tiere sind für viele Kinder so schon etwas sehr abstraktes, weil sie in Städten aufwachsen und Zoos (auch Delphinarien) sind deren einzige Chance mit echten Tieren etwas mehr in Berührung zu kommen. Wie soll ein Kind verstehen wie toll diese Tiere sind und wie schützenswert, wenn sie die nie im Reelen sehen können?
    Und was ist mit Medizinischen zwecken, wie der Delfintherapie für behinderte Kinder?
    Alle Tiere brauchen mehr rechte udn ich bin auch der meinung, dass wir nicht so viele Zoos brauchen, sonern lieber wenige, dafür wirklich große, wo die Tiere viel Platz haben und unter möglichst artgerechten Bedingugnen leben können. Des Weiteren muss auch im Naturschutz in der freien Wildbahn stark gearbeitet werden. Und gerade bei großen Meeresbewohnern, seien es Delphine oder Haie oder so, muss etwas an den bisherigen Haltungsbedingungen geändert werden. Aber man sollte das lehrreiche Zeigen der Tiere nicht komplett verbieten. Die Folgen einer daraus eventuell entstehenden Desensibilisierung gegenüber Tieren aus reiner Unkenntnis (weil als Kind nie gesehen) in den kommenden Generationen von Menschen macht mir Sorgen.

    • Also der Loro Parque ist mit abstand eine der schlimmsten “zoos” die es gibt ! ich kann nur jedem empfehlen diesen zu meiden.

      Die Leute da kümmert es halt wirklich herzlich wenig wie es den Tieren dort geht. Es geht denen nur ums geld!
      Hier mal ein Beispiel, vor ca 2-3 Jahren ist in Holland ein Orca gestrandet, aber anstatt ihn wieder auszuwildern wollte der Loro Parque mit aller macht diese Tier in seinen Besitz bringen und für die Shows dort missbrauchen! Hier könnte ihr mal nachlesen wie es “Morgan” jetzt geht… ( http://www.wdcs-de.org/news.php?select=1175 )

  8. Ich finde das ist ein ganz schweres Thema…
    Ab welchem Punkt zieht man die Grenze? Eine Kuh ist zu doof, aber das Schaf nicht? Wenn man solche Gesetze beschließt muss man sich auch überlegen wohin das führen kann!
    Aber vielleicht müssen wir in 20 Jahren keine Nutztiere mehr halten. Denn es wurde vor kurzem das erste Burgerfleisch im Reagenzglas gezüchtet.
    Und bei der Stammzellenforschung sehe ich keine ethischen Probleme! Es sind schließlich nur Zellen, die zwar alles werden können, aber noch weit davon entfernt sind ein fühlendes Wesen zu sein.

    • “Und bei der Stammzellenforschung sehe ich keine ethischen Probleme!”
      Das kommt ganz darauf an wie die Stammzellen gewonnen werden und von welchen Stammzellen die Rede ist. Zellen, die sich in jegliches Gewebe verwandeln können, sind embrionlae Stammzellen. Und die gewinnung (und Forschung) bei embrionalen Stammzellen bringt durchaus einiges an Diskusionspotential bezüglich ethischer Probleme mit sich. Bei den adulten Stammzellen ist die Gewinnung wieder entsprechend aufwändig und ebenfalls bedenklich. Außerdem müssten auch dafür Tiere (wenn auch nicht so viele) gehalten werden.

    • 1. die grenze kann man durch wissenschaftliche experimente ziehen. durch diese hat man eben rausgefunden das delfine sehr wohl denken können
      2. das mit dem reagenzglasburger hab ich auch gesehn. find ich sehr intressant, aber des wird noch bisschen dauern.
      3. wo in dem artikel steht was über stammzellen? o_O

    • Das aber ne schöne Phrase <3
      Folgt da noch was oder bleibt es bei dieser Floskel?

      wobei, hehe, auf Indien bezogen natürlich nicht das unrichtig. Schon irgendwie seltsam, dass so ein Gesetz ausgerechnet da kommt, wo Frauen vier (männliche) Augenzeugen brauchen, um eine Vergewaltigung zu beweisen…

  9. In Japan gehört es sogar noch zur Tradition, einmal im Jahr hunderte Delfine in eine enge Bucht zu treiben und sie elendig abzuschlachten. Einige ziehen diese sogar an Land und sehen ihnen beim Sterben zu. Grausige Bilder, die dort abgehen – wobei Japan vermutlich das letzte Land der Welt bleiben wird, welches solche Taten als ok ansehen wird (Ebenso wie Walfang)

    • Darum geht es allerdings weniger um Tradition als um Geld. Und zwar durch den Verkauf an Delfinarien weltweit…

  10. ich bin froh darüber aber ganz ehrlich: ist es nicht komisch, dass sowas in einem land passiert, in dem es immernoch ein gesellschaftsspaltendes kasten-system gibt und dessen name eigentlich ziemlich dicht mit menschlicher ausbeutung verwoben ist?

    • es ist sogar noch viel eigenartiger wenn du darüber nachdenkst, dass es in einem land passiert wo diverse tiere sogar als heilig gelten. völlig eigenartig, dass die dann auf einmal delfine schützen
      -ironie off

    • Auch wen man dem geschenkten Gaul (oder Delfin) nicht ins Maul schauen sollte, aber ich schätze, man brauchte einfach mal wieder international ein bisschen bessere Publicity. Die letzten hundert Meldungen über Indien gingen um Vergewaltigung und Kindesmissbrauch, nicht gerade die ideale Grundlage, um sich in der Welt zu präsentieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here