TEILEN

Ich habe gestern Nacht, nach erfolgreich getaner Allimania-Drehbuch-Arbeit, ein wenig im Netz rumgesurft und sah einen Twitter-Eintrag von Oliver Pocher. Dieser verlinkte ein Foto zusammen mit Y-Titty. Schon krass, wie erfolgreich die Jungs aktuell sind, oder? Meine Frau wies mich darauf hin, dass ihre aktuelle Single “Halt Dein Maul” Platz 5 der deutschen Charts belegt. Zuerst konnte ich das nicht glauben und schaute selbst nach – anschließend wäre ich fast aus dem Bett gefallen. Einige von Euch werden jetzt sowas anmerken, wie: “Lebst Du eigentlich hinterm Mond?” – und irgendwie habt Ihr da auch recht. Schon seltsam, dass ich von der Sache bisher nichts mitbekommen habe. Ich schaute dann direkt mal in das Video rein und war echt positiv überrascht. Ich finde sowohl die Single, als auch das Video echt gelungen.

Im Zuge meiner Pseudo-Recherche fielen mir dann neben Y-Titty in den Charts auch noch die Lochis auf. Immerhin auf Platz 55 liegt ihre neue Single “Durchgehend Online”. Ich hatte schon mal was von den Jungs gehört, aber noch nie ein Video gesehen. Also schaute ich ebenfalls mal rein…

Was zur Hölle? Wenn man vorher Y-Titty gehört hat, ist dieser “Selfmade”(?)-Sound schon äußerst gewöhnungsbedürftig. Ich meine, man muss kein Prophet sein, um zu erkennen (genauso wie bei Torgefresh mit seinem Sandra-Erguss), dass man es hier nur aufgrund seines Youtube-Erfolgs in die Charts geschafft hat. Denn gute Musik ist das definitiv nicht, und Singen gehört auch nicht gerade zu ihren Stärken.

Aber irgendwas müssen die Jungs doch draufhaben, schließlich sind sie ja auf Youtube äußerst erfolgreich (350.000 Abonnenten), dachte ich bei mir. Also schaute ich mir mal eines ihrer regulären Videos an…

Really? Und SOWAS ist heutzutage auf Youtube erfolgreich? Eine halbe Million Views? So ein unlustiger, talentfreier, gekünstelter Mist? Ich bin seit Tag 1 im Netz dabei, habe viele Hypes kommen und gehen sehen, aber ich muss ehrlich zugeben, dass mittlerweile von Tag zu Tag mehr das Gefühl habe, der ganzen Sache entwachsen zu sein. Evtl. ist das auch der Grund, warum unser Netzwerk nicht mehr so erfolgreich wie früher ist?

Ich weiß, dass viele von Euch jetzt anmerken werden, dass ich ja nur neidisch sei und die Lochis gute und witzige Videos machen würden. Wie immer lässt sich über Geschmack nicht streiten. Für mich persönlich war das Video wirklich eine Art Tiefpunkt. Früher lebte ich immer nach der These, dass sich Qualität im Netz durchsetzen würde. Es mag sein, dass wir (siehe den Vlog) auch nicht nur Qualität produzieren und versucht haben, uns ein wenig dem Trend unterzuordnen. Trotzdem scheint die aktuelle Netz-Generation nicht mehr an Qualität, sondern nur noch an unlustiger “Kindergeburtstag”-Comedy interessiert zu sein. Und um den Flamern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Nein, “Krömer vs. the World” hatte ein festes Drehbuch, eine Handlung und war ein Schulprojekt…

63 KOMMENTARE

  1. Von 14 Jährigen für 14 Jährige…
    Ohne Frage ist dieser Youtubekanal ein großer Haufen Datenscheiße! Traurigerweise sind 95% des Restes nicht besser…
    Ich bin wirklich froh als Kind nicht mit dieser unsäglichen Scheiße aufgewachsen zu sein.

    • Ja, denn der kulturelle Stelenwert eines Landes wird seit jeher durch völlig beliebig ausgewählte Youtube Videos bestimmt!

  2. Bin ich eigl. der einzige, der diese ganzen “Let’s Play”-Videos als durch die Bank öde empfindet? Ich meine, dass ist doch so, als ob ich jemanden beim Zocken über die Schulter schaue, während ich ein Notebook auf dem Schoss habe mit dem ich das selbe Spiel spielen könnte. Den einzigen Mehrwert den diese Videos bringen ist, sich ein Spiel etwas detaillierter anschauen zu können bevor ich es mir kaufe. Gerade bei SP-Spielen ist das doch ausschließlich Spoiler.

    Aber davon ab, YouTube ist heute einfach die Platform, um jeglicher Art von Langeweile aus dem Weg zu gehen. Und da es bekanntermaßen tausende Kinder/Jugendliche im Schulalter gibt, die nach 13 Uhr nix zu tun haben, ist das halt ein großer Teil der YouTube-Nutzer. Dementsprechend verkauft sich Content, welcher auf diese Zielgruppe abzielt, mit am besten.

    • Ich schau mir auch nur Multiplayer-LPs (aber keine “Commentaries”) an. Zum einen, weil ich bei Singleplayerspielen eben nicht gespoilert werden möchte (wie kann man sich nur ein Last of Us- oder Bioshock Infinite-LP anschauen?!), zum anderen weil Multiplayerspiele durch ihre Unvorhersehbarkeit eben viel lustiger und unterhaltsamer sind. Außerdem kann man Multiplayerpartien dadurch ja nicht einfach “reproduzieren”, indem man sie selber spielt, also hat das Schauen schon einen gewissen Mehrwert. Und lernen tut man u.U. auch noch was und kann sich dadurch selbst verbessern)

      Die Lochis kann ich übrigens auch überhaupt nicht abhaben, da merkt man richtig, dass es nur darum geht, Klicks zu generieren. So was gekünstelt- und gestelltes, und dabei noch so talentfrei und unlustig. Baaah, bleib mir bloß weg mit dem Mist!

      Da muss ich übrigens mal den Krömer-Vlog loben, der mir durch seine Spontanität besser gefällt, als die ganzen anderen Vlogs. Wenn man sich mal Iblali, Ytitty, Lefloid oder die ganzen anderen anschauen, dann sieht man ja, dass die alle durchgescriptet sind.

    • Das waren noch Zeiten, als man 13 Uhr-15 Uhr nach Hause kam, sich an Rechner gesetzt hat und bis Nachts mit den Kumpels CS gezockt hat, im TS 24/7 Trashtalk gemacht hat und einfach auf alles geschissen hat. Freitag/Samstag dann Party und alles wieder von Vorne, ja sehr geile Kindheit!

  3. Hallo Steve, mir fällt am meisten bei den “anderen” auf das keiner nörgelt, meckert oder sich angepisst fühlt. Die sind gut drauf, verbreiten gute Laune und meckern nicht. Ehrlich gesagt ist das auch der Grund warum ich den Podcast von dir nicht mehr mag.

    Natürlich ist es dein gutes Recht in deinem Podcast zumachen was du willst. Ich muss ihn ja nicht hören wenn er mir nicht gefällt. Aber ich würde ihn mir ganz anhören und nicht immer “vorspringen” wenn es weniger gemecker geben würde und mehr so in Richtung was Du gerade mit Allimenia 20 machst. Das ist der Steve den ich vor ein paar Jahren im Netz kennengelernt habe und den ich so gefeiert habe.

    Du wirst zurecht gefeiert für deine Projekte. Dann lass dich nicht von so ein paar Arschmaden runterziehen und behalte deinen drive von den letzten Tagen bei. Dann, aber auch nur dann, bist du wieder die geilste Sau auf dem Planeten.

  4. Ich gebe den anderen recht: Heute hat man einfach die Möglichkeit viel früher ins Internet zu kommen. Selbst in der Grundschule laufen die Leute mit iPhone 5 oder Galaxy S4 rum. Die Netzgemeinde verjüngt und die 8-14 Jährigen feiern so einen Mist. Gerade bei Youtube merkt man, dass bestimmt 99% der Youtuber älter als ihr Publikum ist.
    Das Problem des JustNetwork ist es, dass es sich über Youtube schlechter verkaufen kann, da die Community nicht so mit Youtube aufgewachsen sind. Man erreicht eben gerade 8-14 Jährigen über Youtube und darauf ist (zum Glück!!!) nicht das Video-Konzept des JustNetzwerks ausgelegt.

  5. Mal schauen wie lange der Shitstorm braucht ^^
    Ich wurde letztens wegen der Gamescon von nem Kumpel dazu gezwungen mir mit ihm die live-Übertragung vom Lets-Play Kanal anzuschauen. War ja alles schön, gut und auch irgendwie ganz witzig.
    ABER: Was für niveauloser Müll war ihr Song “Elektrotitte” am Ende denn bitte? Es gibt tatsächlich Leute die zu sowas abfeiern, und erst recht die vielen Damen in der Menge?? Mag sein dass ich nicht in meine Generation passe, aber mich macht sowas echt sprachlos.

  6. Tja Steve, wir alten Hasen habens heutzutage nichtmehr leicht. Ich werf mal die Theorie in den Ring, dass die Jugend von heute schon ganz anders erzogen wird als wir. Wo wir uns früher noch an Weihnachten über Kleider oder ein Buch gefreut haben, wollen die Kiddies von heute bereits eine Playstation 4 und sind selbst dann noch nicht zufrieden. Und sie wachsen mit 6 Jahren bereits mit Handy auf… ich denke mal, dadurch dass sie an einfachen Dingen keine wirkliche Freude mehr empfinden, ist es gerade diese Art von “Humor” der ihnen noch Spaß macht, und man ist nur noch ‘cool’ wenn man so drauf ist. Gewagte Theorie, aber vllt stimmt mir ja jemand zu 🙁

  7. Das große Publikum wird halt immer jünger während wir “alte Hasen” im großen und ganzen immer weniger Zeit für das Internetz haben. Außerdem konsumiert die Jugend Youtube und Co. auch viel intensiver da sich eben viel Zeit ihrer Kindheit genau dort abspielt. Aber hey, ich lass denen Ihren Spaß, auch wenn es schade für ernst zunehmende Projekte wie vom JN is, welche in der ganzen Brühe untergehen.

  8. Meiner Meinung nach ist die Tatsache, dass das “Internet- Publikum” immer jünger wird der Grund für den Erfolg von Y-Titty, den Lochis etc.. Wie viele unter 12 Jährige haben heutzutage ein Smartphone, Laptop mit Internetzugang, früher hatten nur den wenigsten in diesem Alter Zugang zum Internet.
    Aber auch muss ich eingestehen, das die Videos von Y-Titty teilweise ziemlich gut sind.

  9. Von den Lochis hab ich noch nie gehört aber naja.. ist halt von Kindern für Kinder.. und die hängen bekanntermaßen immer früher im Internet rum und noch dazu viel mehr als vorherige Generationen.

    Das kann man doch mit den Formaten des justnetworks schlecht vergleichen.. zudem sind diese Formate halt immer “auf lustig gemacht” bzw. albern aber hey.. es sind nunmal Kinder! Früher hat man für sich rumgealbert und heute lädt mans bei YT hoch und alle dürfen zusehen. 😉

  10. Gibt halt für alles einen Markt. Die Jugendlichen heutzutage schauen eben nicht nur die Sachen von den alten Hasen an, sondern eben auch altersgerechte Sachen. Das man da als Bald-Vierziger eventuell ein anderes Humorverständnis hat, ist doch ganz normal. Wenn ich heut überlege, was ich in jungen Jahren lustig fand, entlockt mir das allzuoft nicht mal mehr ein Nostalgie-Schmunzeln.

    Nicht alle Dinge sind zeitlos…

    Und ich zitiere: “Ich bin zu alt für so eine Scheisse!”

  11. Ich finde, dass es bei Y-Titty und Co. nur noch ums Geld machen geht.
    Da man über normale Videos nicht genug verdient, produziert man eben Songs. Wenn das zu wenig ist schreibt nan schnell noch ein Buch und macht ein Album, auf den dann zusätzlich zu den bekannten Songs noch ein paar schnell produzierte neue kommen.
    Auch der Videoday wurde dieses Jahr von Mediakraft zum Geld machen benutzt. In den letzten Jahren fand er immer auf den Gamescom-Gelände statt ohne zusätzliche Kosten außer der Karte für die GC. Schon damals waren die meisten Auftritte von YouTubern der Mediacraft-Gruppe
    Dieses Jahr fand er in der Lanxxes-Arena statt. Es wurden 9500 Tickets verkauft für jeweils etwa 19€. Abzüglich der Mehrwertsteuer sind das Einnehmen von knapp 150000€ ohne Sponsorengelder. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Videoday so teuer war. Schon ein halbes Jahr vorher gab es ein Vorbereitungstreffen Treffen von den Teilnehmen unter anderem auch CommanderKriger und Leute von Pietsmiter. CommaderKrieger hat erzählt, dass in einer Pressemitteilung stand, dass das anschließende Fantreffen KOSTENLOSS ist. So was zuschreiben ist schon sehr arrogant.
    Er hat sich auch über die zu hohen Ticket Preise beschwert(sein Vorschlag war 10€) und hat den Videoday dann gemieden.
    An diesen Beispielen erkennt man das jemand damit viel Geld verdienen will, welches jedoch nicht der Qualität der Videos zu gute kommt, da die ja ohnehin gesehen werden.
    Es geht auch anders:
    LPT-XXL war umsonst. Myvideo wird da zwar ein minus gemacht haben.Aber sie hatten eine Super Werbung für die folgenen Sendungen.
    Die ESL verlangt für ihre Veranstaltungen in ihren Studio meist unter 8€ mit Verpflegung.

  12. Ging auch alles völlig an mir vorbei.
    Finde die Texte auch ein bisschen flach.
    Das ganze wird auch in Zukunft nicht an mich gehen.

  13. Ich komm mit den meisten Youtubern auch nicht klar…es ist heute irgendwie einfach zu einfach, viele Abos zu bekommen.
    Gibt einige, die ich sehr gut finde, Doktor Allwissend zum Beispiel. Und auch, wenn ich kein LP-Fan bin, kann man Gronkh weder seine Qualität noch seinen Erfolg absprechen. Aber wenn ich mir zB den Herren von letztens ansehe, der da was über Veganer gefaselt hat: Schlecht aufbereitet, krass übersteuert, überhaupt nicht die Stimme für diesen abgehackten Sprechstil und trotzdem erfolgreich?

  14. “Die Kunst hat’s schwer heut allemal. Der mist kommt immer an!”

    Hiess es in nem Lied das wir damals in der Schule gelernt haben, das ist heute noch so aktuell wie es vor Jahrzehnten war.

  15. Die YTITTY-Single ist wirklich gut.
    Hat mich sehr positiv überrascht.

    Klingt ein wenig wie ne Mischung aus “Die Ärzte” und “Cro”.
    Gefällt mir!

  16. Oh man.. Steve du sprichst mir aus der Seele.

    Bin da voll und ganz deiner Meinung… Ich habe früher Ytitty & co. wirklich gerne geschaut, wo sie noch “klein” waren und jedes Video wirklich noch von Hand gebastelt wurde.

    Die Videos haben heute ganz klar an Qualität zugenommen, aber es fehlt irgendwie mittlerweile die persönliche Note… Es wirkt alles nur noch super künstlich auf Hochglanz poliert und für mich einfach völlig unlustig. Einfach Null authentizität. Ich kann mit diesem Grundschulhumor einfach nichts mehr anfangen.

    Von den musikalischen Produktionsfähigkeiten einiger Youtuber brauch man hier gar nicht erst anfangen 😉

    Mit den Lochis konnte ich eh nie was anfangen, hab sie nie geschaut und werde sie auch nie schauen. Das ist einfach nur Fremdschämen.

    Der diesjährige Videoday in Köln hats ja wieder auf die Spitze getrieben. Das ist echt einfach nur noch albern, wie sich die vermeidlichen “Stars” dort verhalten und wie sie dazu noch gefeiert werden. Von Talenten scheint da nicht die rede zu sein.

    Ich war dieses Jahr auch auf der Gamescom unterwegs und durfte unter anderem einige Leute aus dem GronkhDE Team kennen lernen und mal ein paar Wörter mit denen wechseln. Wie tinNendo schon weiter unten hier schrieb:
    Auch für mich sind dies die wahren “Stars” auf Youtube, das sind alles so korrekte und wirklich bodenständige, nette Leute die sich trotz ihres enormen Erfolges für nichts zu schade/wichtig sind.

  17. Ich habe noch nie irgend ein deiner Beiträge kommentiert oder mich aktiv an der Community beteiligt, dennoch verfolge ich deine Arbeit seit nunmehr 8.Jahren. Ich kann mich da auch nur den Vorrednern Anschließen es ist eine frage der Zielgruppe, ich kann mit dem Geposteten auch nichts anfangen es mag an meinen 30 Jahren liegen womit ich einfach nicht zur Zielgruppe gehöre.

    Für dein Netzwerk wäre schlichtweg eine Zielgruppen Analyse empfehlenswert und darauf aufbauend das überdenken deiner Strategie
    wenn man weiterhin erfolgreich sein will. Wobei man hier ganz genau überlegen muss möchtest du weiter ein Nischen Portal sein für 25+ oder willst du eher die masse anspreche 15-24.

    Aber so wie ich dich einschätze willst du dir Treu bleiben demnach mach so weiter und finde neue Kanäle zu unserer Altersgruppe 😉

  18. Ich glaube wir sind einfach der Zielgruppe entwachsen Steve.
    Die Menschen die das Internet nutzen werden immer jünger.
    Da sitzen Kinder ab der 3te Klasse vor dem PC.
    Kinder haben bestimmt an dem Video von den Lochis Spaß.
    So ist das halt.

  19. das internet hat sich einfach extrem verjüngt. heute kriegt man ja schon mit 6 oder so internet von seinen eltern 24/7 gestellt. das sieht man an den spielen, aber auch an den meisten communities
    und deshalb; ja, du bist dem internet entwachsen, und ja, u.a. deshalb geht es dem justNetwork so schlecht.

  20. Wie ich diese ganzen YouTube Kiddies hasse! In was für einer Zeit wird angelangt sind…
    Ich werde solchen niveaulosen Unterschichten-Scheiß nie im Leben schauen.
    Generell konsumiere ich sowiso nahezu keinen deutschen Content mehr auf YouTube.

    Es gibt aber auf YouTube genug guten Content, man muss ihn nur finden.

    • Kann ich so unterstreichen. Das erinnert mich alles an der Film “Demolition Man”. Dort wacht Stallone in der Zukunft auf und stellt fest das nun Werbejingles voll der Musikhit sind. Die sollten mal mit ihrer Kohle Soziale Projekte fördern.

  21. Im Grunde ein einfach zu erklärendes Phänomen. Das ist Zielgruppenunterhaltung, wenn ich die “Lochis” sehe, dann sehe ich 2 14 jährige Jungs, die für Kiddies gleichen Alters Unterhaltung machen. Dass man das im höheren Alter nicht mehr lustig findet ist doch ganz normal. Und die Altergruppe 10-17 dominiert anscheinend die Youtubewelt (v.a. auf Konsumentenseite), was auch logisch ist, da die Kiddies damit aufwachsen.

    Ich kann mich als 30jähriger auch mehr mit Dir als Unterhalter identifizieren, als mit den weichgespülten Y-Titty Jungs #nooffense 😉 .

    Vllt. solltest du über Nachwuchs nachdenken, dann kriegste hautnah mit was abgeht in der Youtube-Szene 😉

  22. Also ich bin jetzt 24 und ich kann dir leider nur zustimmen Steve. Für mich sind die meisten Sachen auf Youtube auch rein gar nichts. Die beiden “Clows” von oben kenne ich nicht und muss leider sagen das sie meinen Humor nicht treffen. Es gibt nur wenige Ausnahmen. Rocketbeans (die alten giga jungs) ist wirklich unterhaltsam. Grohnk muss man auch einfach lassen das man ihm egal was er macht gerne zuhört und LeFloid zeichnet sich durch seine besondere Art auch aus. Die Jungs von Y-Titty sind für mich so ein zwischending. Sie treffen oft nicht so wirklich meinen Humor sind aber Qualitativ einfach Klasse und Ihre Songs kann man sich wirklich anhören.

    Aber so ist das nunmal. Youtube wird von der noch ganz Jungen Generation Regiert und die Feiern leider nunmal genau sowas :/

  23. Hm also Y-Titty ok ja gut. Ich mag die meisten Videos von dennen und auch die Songparodien.
    Die Lochis? Sagen mir gar nichts habe aber auch mal reingeschaut und muss zugeben… so angetan war ich nicht.

    Ich mag gerne mal was Sinnfreies klar lustige Unterhaltung für ein paar Minuten wenn ich mir z.B. iblali anschaue. Geht ein paar Minuten da wird rumgeblödelt ich Schmunzel oder lache mit gut ist.

    Ansonsten mag ich mehr qualitative Dinge.
    Greyson Tales (Nostalgie <3 ich liebe die Serie)
    Krömer vs the World (Hatte echt was gutes)
    Deine Studio-Sendung (z.B. Expertenrunde die war awesome)

    Problem ist, aus MEINER Sicht, die noch jüngeren als ich (so der 12+/- Bereich) finden sowas geil, haben langeweile und schauen sich sowas an, drücken direkt auf Abonieren oder sonst sowas.

    Also Steve: DU bist Qualitativ und richtig geil (Für mich).
    DieLochis: No comment…. da… nein da gibts nichts zu sagen.

  24. Bor geh mir weg mit dem Käse.
    Das ganze läuft nur noch über Kommerz..
    Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt, aber YTITTY haben damals viel bessere Videos gemacht, ohne Produktionsfirma, selfmade halt.
    Die ganzen Songparodien und Singles. Ich kann da so rein gar nichts mit anfangen und finde es auch eher peinlich, dass diese Leute im “normalen Leben” Youtube repräsentieren.
    Ich mag Torge ja sehr, aber nur weil YTITTY es gemacht hat, muss man das ganze doch nicht imitieren. Jetzt auch noch “Die Lochis”, die wirklich unlustiger nicht sein könnten. An deren Abonnentenzahl kann man die aktuelle Youtube-Zielgruppe gut fest machen…
    .. und vorhin postet Christoph Krachten ein Bild, wie er die neue Single von ApeCrime hört. Ich meine WAS?
    Ich war nie ein Fan von Popmusik oder den Charts, aber irgendwelche Spacken, die auf Youtube “Comedy”-Videos machen, haben nichts im Musikbuissnes zu suchen. Ganz einfach.
    ..
    … und wenn ich schon mal dabei bin: Dieser Irrsinn hat ja seinen Höhepunkt am letzten Samstag gefunden. Der Videoday.
    Solch krassen Realitätsverlust hab ich selten erlebt. Wirklich traurig, wofür sich manche Youtuber mitlerweile halten. Ich war während der Veranstaltung auf der Gamescom und habe mich mit Youtubern wie “lookslikelink” oder “RahmschnitzelLP” unterhalten. DAS sind meiner Meinung die wirklichen Youtube-Stars. Zufälligerweise kommen alle aus dem Gaming Bereich. Mh.

    Naja. Wie auch immer.
    Also Steve, ich finde, du hast so rein gar nichts verpasst oder hängst zurück. Es ist traurig zu sehen, wohin die ganze Geschichte geht, auch wenn es bisher immer als gut verkauft wurde, muss es nicht auch gut sein.

  25. Freshtore macht echt gute Videos, er ist der einzige der größeren Youtuber die tatsächlich witzig sind. Ich empfehle allen sich mal seine Bär grillt Videos anzuschauen wo er Bear Grylls parodiert:

    http://www.youtube.com/watch?v=CH_-F_UDfcM

    http://www.youtube.com/watch?v=KCpR6cZlzd0

    Bei ihm merkt man auch, dass er das ganze aus Spaß tut. In dem von dir verlinkten Video merkt man, dass er das ganze nicht so ernst nimmt und sich selbst etwas parodiert. Zugleich nimmt er auch das ganze “Ich mache ein YouTube Song und regiere damit die Charts” getuhe etwas auf die Schippe. Hinter seinen Videos steckt im Gegensatz zu vielen anderen großen Youtubern kein riesiges Produktionsteam.

    Was die Lochis angeht bin ich ganz deiner Meinung. So eine dumme Scheisse! Ich versteh nicht wie man sich so etwas anschauen kann. Ich denke deren Publikum besteht aus jüngeren Zuschauern, die gerade das Internet für sich entdeckt haben.

  26. Bei deutschen Youtubern folge ich nur dir und Frank Sirius(Let’s Player). Ne zeit lang habe ich die Aussenseiter verfolgt und gefeiert, aber irgendwann waren die Videos nichts mehr für mich und habe dann aufgehört ihnen zu folgen. Vor 2Monaten hab ich mal wieder eingeguckt und einige alte Videos angeguckt die ich früher so mochte. Vom alten Hype war einfach nix mehr da.

    Anscheinend ist es so, wenn man keine besonderen Talente hat, das man auf Youtube nur erfolgreich wird, wenn man die “Kindergeburtstag”-Comedy Schiene fährt, oder durch einen besonderen Tick auffällt.

    Es gibt z.B. einen Youtuber der HowToBasic heißt. Man mag jetzt denken der macht Tutorials. In Wahrheit baut er eigentlich nur scheiße.
    Hier mal als Beispiel http://www.youtube.com/watch?v=S5qUMK-TzOg
    Er matscht eine Pizza aus allem möglichen zusammen und hat fast 3millionen Views bei diesem Video.

  27. Versuch doch mal nicht den Vergleich zu dir selbst zu ziehen.
    Freu dich doch für diese jungen Leute, dass sie so viel Erfolg haben.
    In letzter Zeit weinen so viele Leute über den “Niedergang des Internets”, weil sie nur die Sachen sehen, die die meisten Klicks auf Youtube haben oder irgendwas auf 9gag gesehen haben.
    Das Internet ist doch wohl größer als das und Klicks, Likes und Follower sollten doch nicht das Maß aller Dinge sein.
    Wenn man möchte, kann man das Prinzip doch auf viele andere Dinge übertragen. Die kommerziell erfolgreichsten Filme sind auch nicht bei den Oskars nominiert (ich erinnere mich daran, dass du dich darüber geärgert hast, dass “The Hobbit” nicht nominiert war), Popmusik gefällt zwar sehr vielen Leuten aber meistens nicht unbedingt denen, die von sich sagen, höhere Ansprüche an Musik zu stellen.
    Ich denke, man muss das einfach so hinnehmen und dafür selbst die hochwertigen Projekte so gut man kann unterstützen, damit es sich für diese Leute noch lohnt.

    • Das sehe ich ähnlich. Seit der Social Mediawelle ist alles was zählt Klicks Likes und Favs, natürlich waren Klicks auch früher wichtig, für die Rentabilität der Seiten, aber heute gieren viele Leute schon danach.

      Andererseits, das sind im 2. Video zwei 14 Jährige, und mit 14 fänd ich das ggf. auch witzig, bzw hätte was ähnliches gemacht, wenn ich die Möglichkeit dazu gehabt hätte. Ich erinnere mich das ich damals mit dem Kassettenrekorder und meinen Freunden “Radioshows” gemacht habe, das war vermutlich auch nicht besser, allerdings nicht in den Charts, hehe.

  28. Ich denke, Y-Titti und die Lochis (hab von beiden noch nicht ein Video gesehen und auch nicht vor mir das anzuschauen) sind nur so “erfolgreich” weil die Zielgruppe viel einfacher zufrieden zustellen ist. Der Content ist für 10-14 Jährige, da besteht die Kritik aus “Ey voll scheisse, ey!!!”. Aus dem Internet-Ding rauswachsen kann man immo nicht,du musst dir halt deiner Zielgruppe bewusst werden die seit X Jahren dabei ist und mittlerweile auch Erwachsen und berufstätig. Du hast doch mit Sicherheit einen der erfolgreichsten Blogs in Deutschland, dass Netzwerk dahinter ist für mich z.B. einfach nicht mehr attraktiv.

  29. So garnicht mein Geschmack wie auch Humor

    Allerdings ist es doch erstaunlich was 2 Brüder die gerade mal 14 Jahre alt sind so auf die Beine stellen können.
    Sie werden bestimmt Hilfe bekommen aber trotzdem nicht schlecht.

    Da viele jugendliche nun mal YT gucken, denke ich wird dort der Schlüssel zum Erfolg liegen.
    Es sei ihnen zu gönnen auch wenn ich es selber nicht so ganz verstehe.

    Gronkh sagte bereits in seinen MC-Lets Plays das viele 13-17Jährige Youtube besuchen.
    Schön finde ich hierbei das gerade Gronkh im MC-Lets Play auch sehr viele tiefgründige Themen anspricht und so manchmal auch seine eigenen Fans in der jüngeren Altersklasse auf die Schüppe nimmt

    Nicht desto Trotz ist es schwierig etwas gutes auf YT zu finden.
    Durch viele möchte gern YT Lets Player, Teenies die sich selber Filmen, oder “lustigen” Menschen gehen die wirklichen Perlen unter.

    Ich setze auch mehr auf Qualität … und das findet man nicht immer sofort.
    Obwohl ich ein riesen Fan-Boy von Gronkh bin, mit meinen 26 Jahren.
    Geschmäcker sind verschieden. Viele finden Gronkh ebenfalls nicht dolle.

  30. Ich denke dass ich öfter auf Youtube unterwegs bin als du Steve und ich hab von denen noch nie was gehört, aber vielleicht lebe ich ja auch “hinter dem Mond”. 😀

    Hab kurz in die Videos reingeguckt und bin froh dass ich die noch nie gesehen hab. Ist schon traurig dass solche “Youtubekiddys” ohne Talent es in die Charts schaffen und Leute wie zB. Aequitas und viele andere die wirklich was drauf haben eher im Hintergrund bleiben.

    Verfolge nur ein paar englische Lets Play Channels von Youtubern die schon etwas älter sind und wo der Humor nicht an 12-jährige angepasst ist, aber die scheinen alle nicht so erfolgreich zu sein… schade eigentlich.

  31. Das Lied in den Charts kannte ich auch noch nicht bis jetzt, muss aber auch zugeben, dass ich mi Charts und neuen Liedern generell nicht so auf Zack bin.
    Ich persönlich finde speziell die Lochis auch weder ansprechend noch lustig muss aber sagen, dass die natürlich auch erst 14 sind. Wenn ich selber 14 wäre, würde mir das eventuell wahrscheinlich schon gefallen und Youtube ist mittlerweile halt eine Plattform die auch besonders von Jugendichen bzw. Teenagern genutzt wird, daher wahrscheinlich dann auch der virtuelle “Ruhm”.

  32. Vote 4 Steve als Netz-Präsident!
    Kann Dich in deinem Blickpunkt nur unterstützen und das mit 21. Vielleicht scheint man dieser Art “Unterhaltung” ja recht früh nichts mehr abgewinnen können. Vielleicht war deine Aussage bzgl des Vlogs auch der Grund weshalb er nach der ca 13ten Folge irgendwie … langezogen wirkte bzw kurz gesagt langweilig wurde (für mich persänlich).
    Ich kann den Lochis und allem auch nichts abgewinnen, wobei ich auch kein Fan von Lets Plays bin. Um einen Blick in ein Spiel zu werfen, sehr nützlich, aber jemandem über teils mehrere Hundert Stunden dabei zusehen wie er ein und dasselbe Spiel durchspielt? Deren Ernst?! xD
    Vielleicht (hoffentlich) ist das alles ja nur ein Hype und irgendwann gibt’s wieder was dolles, ist in der Mode doch auch so, alles kommt irgendwann wieder in Mode 🙂

  33. Bis auf wenige Ausnahmen, machen die “großen” deutschen YouTuber doch ohnehin nur noch Einheitsbrei, der Klicks – und damit Geld – einbringen soll. Ob niveauloser Humor (siehe Song Parodien) oder Heuchelei à la Punkt 12 (LeFloid). Gutes Beispiel ist auch “How animals have sex” von Apecrime, was so schlecht beim Zuschauen ankam, dass es recht schnell entfernt, bzw. auf privat gestellt wurde. Würde mich mal interessieren, ob von diesem unfassbarem Mist noch jemand eine Kopie auf dem Rechner liegen hat.

    Ich kann absolut nicht nachvollziehen, wie man sich diesen Dreck ansehen kann. Zwischen diesen Kanälen und RTL besteht kein Unterschied mehr, was das Niveau betrifft.

    Übrigens hier noch ein Video zum Thema Mediakraft (von Videoamt, von ihm wurde hier mal das Video “Videoamt Du Penner!” verlinkt). Wirklich sehr interessant und aufschlussreich.

    • Danke für den Post. Dachte ich wäre der Einzige, der 3/4 der großen deutschen Youtuber für untalentiert hält. Das Niveau ist schon eine ganze Zeit auf das von Rtl runtergefallen.
      Ich habe dabei irgendwie das Gefühl das die jüngere Generation (so ca. ab Mitte der 90er) absolut keinen Anspruch mehr hat und zunehmend verblödet. Es mag Ausnahmen geben, aber wenn ich mir die Abonenntenzahlen gewisser Kanäle (auch Ytitty) anschaue, dann weiß ich das diese verschwindend gering sein müssen.

    • Genau das ist es… ziemlich traurig und vorallem der lustige teil an der Sache das sie ihr Zeug für besser erachten als von RTL…

    • Schön, dass auch andere so denken, danke für die Antworten. 🙂
      Fehlerkorrektur: Es muss natürlich “Zuschauer” und “unfassbaren” lauten.

  34. “Halt dein Maul” kannte ich bis jetzt auch noch nicht. Finds auch garnicht so schlecht. Aber ohne die Fanbase die Y-Titty hat wär das halt niemals auf Platz 5. Evtl ist auch ein Produzent auf die zugekommen und hat das gepusht oder so, ka.

    Das “Durchgehend Online” ist dann aber schon wieder so garnicht meins. Genau wie deren Channel im allgemeinen. Aber ok ist halt wieder der Fall, dass es wahrscheinlich nicht für “meine Altersgruppe” gemacht ist.
    Kontent von jungen Menschen für junge Menschen scheint sehr erfolgreich zu sein. Egal ob da Qualität drinnen steckt oder nicht.
    Aber ganz ehrlich, wundern tut mich das jetzt nicht. Wenn ich überlege über was für Quatsch ich als Kind gelacht habe…

  35. Wir werden älter und als wir angefangen haben war Internet noch was besonderes. Heute hat jeder ab 8 Jahren doch schon Internet. Ich sehe das in meinem Bekanntenkreis, die Kids rennen mit Smartphone Handys rum und sind dauer Online. Und gerade weil das so ist, haben Lolek und Bolek so viele Fans im Internet. Die Kinder fahren auf sowas ab. Wenn ich mit der Bahn unterwegs bin dann bekomme ich das immer mit wie die sich die neusten Youtube dinger anschauen und sich kaputt lachen.
    Da hast du es als jemand der auf die 40 zugeht 🙂 schwerer weil du dich nicht zum Affen machen willst und deine Formate eben Stil haben damit können die Kids nichts anfangen. Und wir alten (ich 36) finden sowas nicht lustig. Das ist ein Generationen Problem wie es sie schon iummer gab und auch später geben wird.

  36. Ja tut mir leid Steve, aber laut Statistiken sind 80% der Youtube User Leute im Alter um die 12-16 Jahre und die meisten davon stehen halt auf “so was”.
    Ich als 30 Jähriger kann damit auch nichts mehr anfangen und schaue lieber Videos “Lets Plays” mit intellektuellen Humor, einem ruhigen sachlichen Kommentator, der auch nicht versucht übertreiben lustig zu sein und einen gewissen Wortschatz beherrscht z.B. Gerugon.
    Ich bin mir aber sicher wäre ich heute wieder zwölf, würde ich so was wohl auch cool finden lol rofl *_* Kind bleibt Kind reift aber im späteren Alter und das ist auch gut so.
    Also schlimm finde ich nichts wenn Kinder auf kindischen Humor abfahren, war bei uns früher auch so als wir jung waren.

  37. Alter Vatter… 14 Jahre alt? rly :X … “früher” vor 3 Jahren …

    Naja ich denke die Youtube Community ist wohl auch nicht viel älter… zumindest wer sowas schaut o.O

  38. Ach, Humbug! Wie kommst du darauf, mit fast 40 nach 20 Jahren dem entwachsen zu sein, was heute 12 Jährige im Netz treiben / wollen??? 😀
    Tatsache ist: Das Netz bietet für jeden was, du kannst doch nicht das, was Teenager anspricht, als “das Netz” bezeichnen. Das Netz ist voll von Qualität, die auch gut angenommen wird. Das was Teenager anspricht hat sich verändert, wie zu allen Zeiten. Oder glaubst du, mit einer Yps mit Gimmick und einem Mask Fahrzeug löst du heute noch die Begeisterungsstürme von damals aus?
    Wie kannst du dann erwarten dass das, was vor 20 oder 10 Jahren Teenager angesprochen hat, heute noch zieht? Daraus jetzt gleich eine “Qualität ist nicht mehr gefragt” Debatte zu machen ist doch stark übertrieben.
    Sorry, aber dir fehlt einfach manchmal die Fähigkeit, zu differenzieren…

    • Was für einen kreativen Mehrwert hat denn bitte “Ich erzähle 30 Fakten über mich/uns”? Das ist wirklich geistiger Dünnpfiff im Vergleich, was ein Doktor Allwissend zum Beispiel macht!

        • Du hast echt die Kühnheit ein witziges, selbstironisches Video von Dr. Allwissen, dessen Zweck es war, diese “xy Fakten über mich” lächerlich zu machen, als Gegenargument meiner These aufzubringen. Steh früher auf, werd erwachsen, schau bitte erst das Video, bevor du das postest, und verstehe den Sinn dahinter. Kleine Hilfestellung:

          Dr. AW geht davon aus, dass einzig allein die ungeplante und verpeilte Aufzählung irgendwelcher Fakten über eine Person sehr langweilig ist, solange man nicht selbstironisch ist oder sich selbst nicht zu Ernst nimmt, während dagegen die beiden Cuten Boyzzz denken, dass sie so wichtig sind, dass 30 Randomfakten über sie einen hohen Unterhaltungswert hätten, ohne dabei auch nur einen Funken an kreativen Witz zeigen zu lassen.

  39. Ich weiß nicht genau, wie alt die Lochis sind. So irgendwas zwischen 12 und 14 würde ich schätzen. Und das ist vermutlich auch der Grund für deren Erfolg auf YouTube: schmachtende pubertierende Mädchen.

    Wenn man sich mal Videos zu irgendwelchn YouTube Treffen anschaut, dann fällt schon stark auf, dass die meisten dort irgendwelche Kids sind.

    Die Generation 13 – 17 ist in den sozialen Netzwerken – zu denen YouTube zählt – sehr stark vertreten. Wenn ich mir die Facebook-Statistiken für die von mir betreuten FB-Seiten anschaue, so ist die Gruppe “Mädchen 13 – 17 Jahre” immer mit Abstand die stärkste Gruppe. Selbst wenn das eigentlich nicht die Zielgruppe ist.

    Liegt vermutlich auch daran, dass Kids einfach mehr Zeit haben und noch viel bewusster mit den neuen Medien aufwachsen. Unsere Generation, Lieber Steve, hat andere Prioritäten und viel weniger Zeit, um die Netzwerke zu dominieren.

    Wenn ich es nicht aus beruflichen Gründen tun würde, würde ich mit Sicherheit auch nicht so viel Zeit auf YouTube verbringen.

  40. DieLochis gehören trotz ihrer großen Zahl von Abos zu den meistgehassten deutschen Youtubern. Eben deshalb, weil keiner versteht, wieso die so “erfolgreich” sind.

  41. Wundern tut es doch eigentlich gar nicht? Der heutigen Jugend wird doch immer stärkere Medienabhängigkeit und Verblödung zugeschrieben. Die technischen Hürden für Internetauftritte sind gering. Immer weniger junge Menschen können “stand up” Produkte von “Qualitäts” Produkten unterscheiden – grundstätzlich befindet sich beides auf der selben Plattform. Hinzu kommt das Überangebot von Produkten, mit der Verteilung auf viel Mist und wenig Guten. Kombiniert mit einer geringer werdenden Aufmerksamkeitsspanne, Geduld und wirklichem Interesse der Jugendlichen kann es doch nur in diese Richtung gehen.

    Profiteur ist eigentlich nur Youtube. Verlierer sind Leute wie Du, die in dem ganzen Mist ersaufen und mit einer kleiner werdenden Community irgendwann nicht mehr tragfähig sein werden 🙁

  42. also über “DieLochis” (alleine bei dem Namen muss ich schon würgen, aber seis drum) bin ich auch schonmal gestolpert, das Video ging an, ich habe die Gesichter gesehen, den ersten Satz gehört und direkt weitergeklickt.
    Ich kann mich deinem ungläubigen Staunen nur anschließen Steve, ich weiß nicht, was ich verpasst habe und wann, aber irgendwie muss da was gewesen sein, das sämtlichen Menschen im Internet suggeriert hat, das sinnloses Gelaber von Menschen, deren einziger Lebenssinn es ist sich zu stylen (siehe auch mr tutorial, oder wie er heißt) und naja, Müll zu labern, witzig und vor allem sinnvoll wäre.
    Ich glaube fast, dass es wirklich Schuld des Formats ist. Selbstdarstellungen ohne Inhalt, was will man erwarten. Ego ahoi.

  43. Natürlich ist sowas nicht lustig/interessant whatever ABER..Kinder finden eben genau sowas cool, meine Schwestern 12 und 13 gucken genau diesen Mist weil heutzutage jedes Kiddie Inet/Laptop/Smartphone hat und die eben nix anderes mehr zu tun haben als diesen scheiss zu gucken.

    Das hat nix mit “ohh ein sehr professionelles Video, dass wird sicher erfolgreich” zu tun…

  44. Ich denke nicht, dass dein Beitrag neidisch wirkt! Ich stehe auf die Qualitätformate aus dem JustNetowrk, aber du hast ja schon mit Greyson Tales gemerkt, dass sich qualitativ hochwertige und schöne Hörspiele nicht durchsetzen, weil sie zu ernst sind… Etwas lustiges wie Allimania geht jedoch immer. Ich finde diesen Trend schade und hoffe deswegen das Du und das JustNetwork uns weiterhin erhalten bleibt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here