Über Youtube-Helden

Ich habe gestern Nacht, nach erfolgreich getaner Allimania-Drehbuch-Arbeit, ein wenig im Netz rumgesurft und sah einen Twitter-Eintrag von Oliver Pocher. Dieser verlinkte ein Foto zusammen mit Y-Titty. Schon krass, wie erfolgreich die Jungs aktuell sind, oder? Meine Frau wies mich darauf hin, dass ihre aktuelle Single “Halt Dein Maul” Platz 5 der deutschen Charts belegt. Zuerst konnte ich das nicht glauben und schaute selbst nach – anschließend wäre ich fast aus dem Bett gefallen. Einige von Euch werden jetzt sowas anmerken, wie: “Lebst Du eigentlich hinterm Mond?” – und irgendwie habt Ihr da auch recht. Schon seltsam, dass ich von der Sache bisher nichts mitbekommen habe. Ich schaute dann direkt mal in das Video rein und war echt positiv überrascht. Ich finde sowohl die Single, als auch das Video echt gelungen.

Im Zuge meiner Pseudo-Recherche fielen mir dann neben Y-Titty in den Charts auch noch die Lochis auf. Immerhin auf Platz 55 liegt ihre neue Single “Durchgehend Online”. Ich hatte schon mal was von den Jungs gehört, aber noch nie ein Video gesehen. Also schaute ich ebenfalls mal rein…

Was zur Hölle? Wenn man vorher Y-Titty gehört hat, ist dieser “Selfmade”(?)-Sound schon äußerst gewöhnungsbedürftig. Ich meine, man muss kein Prophet sein, um zu erkennen (genauso wie bei Torgefresh mit seinem Sandra-Erguss), dass man es hier nur aufgrund seines Youtube-Erfolgs in die Charts geschafft hat. Denn gute Musik ist das definitiv nicht, und Singen gehört auch nicht gerade zu ihren Stärken.

Aber irgendwas müssen die Jungs doch draufhaben, schließlich sind sie ja auf Youtube äußerst erfolgreich (350.000 Abonnenten), dachte ich bei mir. Also schaute ich mir mal eines ihrer regulären Videos an…

Really? Und SOWAS ist heutzutage auf Youtube erfolgreich? Eine halbe Million Views? So ein unlustiger, talentfreier, gekünstelter Mist? Ich bin seit Tag 1 im Netz dabei, habe viele Hypes kommen und gehen sehen, aber ich muss ehrlich zugeben, dass mittlerweile von Tag zu Tag mehr das Gefühl habe, der ganzen Sache entwachsen zu sein. Evtl. ist das auch der Grund, warum unser Netzwerk nicht mehr so erfolgreich wie früher ist?

Ich weiß, dass viele von Euch jetzt anmerken werden, dass ich ja nur neidisch sei und die Lochis gute und witzige Videos machen würden. Wie immer lässt sich über Geschmack nicht streiten. Für mich persönlich war das Video wirklich eine Art Tiefpunkt. Früher lebte ich immer nach der These, dass sich Qualität im Netz durchsetzen würde. Es mag sein, dass wir (siehe den Vlog) auch nicht nur Qualität produzieren und versucht haben, uns ein wenig dem Trend unterzuordnen. Trotzdem scheint die aktuelle Netz-Generation nicht mehr an Qualität, sondern nur noch an unlustiger “Kindergeburtstag”-Comedy interessiert zu sein. Und um den Flamern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen: Nein, “Krömer vs. the World” hatte ein festes Drehbuch, eine Handlung und war ein Schulprojekt…

Kategorien
Internet, youtube
Diskussion
63 Kommentare
Netzwerke