Samsung Galaxy Gear Smartwatch

Samsung_Gear

Wie erwartet präsentierte Samsung auf ihrem Presseevent in Berlin seine Smartwatch Galaxy Gear. Glücklicherweise hat sich Samsung beim Design sehr weit von dem aufgetauchten Prototyp distanziert […] Die Galaxy Gear wiegt 74 Gramm und wirkt trotzdem als wäre es unmöglich, das Gerät bequem am Handgelenk zu tragen […] Die Smartwatch wird über ein berührungsempfindliches 1,63 Zoll großes Super-AMOLED-Farbdisplay mit einer Auflösung von 320 x 320 Pixeln bedient. Angetrieben wird das Ganze natürlich nicht von einem mechanischen Uhrwerk, sondern von einem auf 800 MHz getakteten Prozessor, und wie erwartet befindet sich im Armband eine Kamera mit einer Auflösung von 1,9 Megapixeln. 512 Megabyte Arbeitsspeicher und 4 Gigabyte Flashspeicher sorgen für ausreichend Performance und Platz […] Ist die Uhr einmal mit einem Smartphone verbunden, kann sie als Musik-Fernbedienung fungieren, das Wetter, Fitness-Informationen, E-Mails und SMS anzeigen oder darauf mit kurzen Text-Schnipseln antworten. Zur Markteinführung wird die Uhr nur mit dem Samsung Galaxy Note 3 und dem Galaxy Note 10.1 (2014-Edition) funktionieren. Updates für Galaxy S3 und S4 und Galaxy Note 2 sollen bald folgen.

Klingt jetzt für mich, als iPhone-/iPad-Besitzer nicht so geil. Ohne passende Samsung-Produkte kann ich mit der Uhr natürlich nichts anfangen. Optisch ansprechend finde ich sie übrigens auch nicht sonderlich. Wollen wir hoffen, dass es Apple besser macht. Manchmal reicht es halt einfach nicht aus, der Erste zu sein…

Was denkt Ihr?

Quelle: t3n.de

Samsung_Gear2

Kategorien
Hardware
Diskussion
29 Kommentare
Netzwerke