Zugriff auf das Vermögen der Bürger?

G20

Im Schatten des Kriegsgetöses hat der G 20-Gipfel eine weitreichende Entscheidung getroffen: In Zukunft werden die Steuer-Daten jedes einzelnen Bürgers weltweit verfügbar gemacht. Vordergründig geht es um Steuerflucht. Tatsächlich geht es darum, dass die Staaten-Gemeinschaft die lückenlose Kontrolle über die finanziellen Verhältnisse jedes einzelnen Bürgers übernehmen wird. Der Gipfel markiert einen Meilenstein auf dem Weg zur umfassenden Enteignung der Bürger.

Da ich den G20-Gipfel nur am Rande verfolgt habe und die Quelle (deutsche-wirtschafts-nachrichten.de) eher einen unseriösen Ruf hat, möchte ich mal in die Runde fragen, was an der Sache und den Vorwürfen dran ist.

Danke an Marcel für den Link!

Kategorien
Internet, Politik
Diskussion
55 Kommentare
Netzwerke