Piraten zum Gaming

Piratenflyer von der Gamescom – gerade über Twitter gesehen. Klingt auf jeden Fall sehr gut, was man hier vertritt. Wobei man dazusagen muss, dass er auch auf die Gamer zugeschnitten ist und ziemlich populistisch Problemfelder aus der Gaming-Szene aufgreift, die momentan stark in der Kritik stehen. Die zweite Frage, die ich mir dabei immer stelle: Reicht eine gute Politik zum Thema Internet, Datenschutz und Gaming, um so eine Partei auch zu wählen? Was meint Ihr?

802431027

Diskussion
39 Kommentare
Netzwerke