TEILEN

In Berlin hat die NPD Briefe an mehrere Bundestagskandidaten mit Migrationshintergrund verschickt, in denen sie diese zur Ausreise auffordert. Beigelegt ist ein fiktives “Rückflugticket” mit dem Ziel “Heimat” – “One Way” und “Sofort”.

Evtl. habt Ihr bereits von der Sache gehört? Kennt Ihr auch schon die gottgleiche Antwort eines Deutsch-Türken? Es ist schon faszinierend, zu beobachten, wie die NPD mit ihren Aktion immer und immer wieder gegen die Wand läuft. Und am Ende sind sie selbst die große Lachnummer!

Ich möchte dazu Community-Mitglied Moritz zitieren:

Jeder redet davon dass man am kommenden Sonntag Wählen gehen soll. Ich aber sage: Bevor ihr so ein SCHEISS wie NDP, Republikaner oder sonst irgendeine Rechte Partei wählt, BLEIBT ZUHAUSE! Haltet diese Idioten fern von unserem Bundestag!

Hier der NPD-Brief und die Antwort – ich habe sie sehr gefeiert!

Quelle: Stern.de

46 KOMMENTARE

  1. Den Denkansatz von Moritz finde ich sehr interessant. Es werden sehr große Anstrengungen unternommen, um einige Menschen ja geradezu zu dazu nötigen, doch bitte an die Wahlurne zu gehen. “Geht wählen geht wählen geht wählen!”.

    Ich sehe das ganze etwas kritisch. Klar, eine hohe Wahlbeteiligung zeugt von einer gesunden Demokratie. Aber es sollte nicht darum gehen, eine möglichst hohe Prozentzahl zu erreichen, sondern Leute wirklich für Politik zu begeistern.

    Und man sollte auch akzeptieren, dass es Leute gibt, die eben keine Lust haben, sich politisch zu informieren. Lieber treffen 40% der Wahlberechtigten eine fundierte, informierte Entscheidung und 60% gehen nicht wählen anstatt dass 40% eine fundierte Entscheidung treffen, während 60 weitere % ihre Informationen aus der BILD beziehen und dann irgendwo ein Kreuz machen, ohne sich je wirklich mit den politischen Forderungen der Parteien auseinandergesetzt zu haben.

    Wenn ich Aussagen wie “Die Grünen und die SPD wollen, dass die Steuern schon für ein Gehalt ab 60.000€ erhöht werden” höre oder lese, dann kommt mir einfach schon die Galle hoch und ich denke mir dann, Leute die solche Aussagen treffen, sollten sich entweder mal mit der Materie befassen oder lieber nicht wählen gehen.

  2. Ich hasse die Rechten und bin zu 1000% anti racist. Mein Ur-Opa hat sogar im 1 Weltkrieg in der türkischen Armmee gekämpft und den eisernen Halbmond bekommen.
    Mein bester Freund ist Türke und ich bin mit Türken aufgewaschen, aber mich würde mal freuen wenn einer sagt: danke Deutschland. Leider hörre ich nur, alles schei.. hier, die deutschen Frauen sind nur schlam.., ihr isst ja nur Schweinefleisch, Kreuzritter usw. bitte nicht falsch verstehen und ist ja nur mein subjektives Gefühl, aber ich denke ein wenig Loyalität zu Deurtschland wäre nicht schlecht. Was die NPD bringt geht ja gar nicht, aber es gibt bestimmt Leute die in dieser Zeit ein offenes Ohr dafür haben.
    An alle meine türkischen Freunde, das Glas ist halb voll und nicht halb leer.

  3. Ich liebe es, dumme Menschen mit ihrer eigenen Dummheit zu schlagen. Von daher habe ich es genossen, wie detailgenau dieser Deutsch-Türke die NPD mit ihren eigenen Mitteln zur Lachnummer des Staates macht.

    Und solang es auch die richtigen trifft (die NPD öffentlich zu demütigen is IMMER die richtige Option), hat jeder was davon^^

    • …denk nochmal drüber nach.
      wer npd und konsorten wählen will soll zuhause bleiben und nicht wählen (wodurch er automatisch die großen nicht ganz so nazihaften parteien unterstützt)

      persönlich hät ichs ja eh am liebsten wenn das ganze volk seine stimmen so verteilt das keine partei über 5% kommt. wenn ja sonst nichts ein signal schickt

  4. Immer wieder lustig so etwas. Sehr gut geschrieben der Brief. Um mal die Sache vom Moritz aufzugreifen: Ich stimme dem zu, _falls_ es sich um Leute mit IQ 20 handelt, die ohnehin nicht wissen, was sie wählen sollen. Die sollen tatsächlich zu Hause bleiben und den Bürgern, die sich mit dem Wahlkampf beschäftigt haben das Wählen überlassen. An sich ist gar nicht Wählen natürlich nicht gut. Weil man damit insgesamt auch wieder die Minderheiten unterstützt (Absolute Stimmenzahl sinkt, absolute Stimmenzahl der rechtsextremen Parteien bleibt gleich => relative Stimmzahl der rechtsextremen Parteien steigt).

    Aber ich finde das auch immer faszinierend was selbst halbwegs intelligente Leute sich beim Wählen denken. Ich bin Student und habe letztens mal mit nem Kollegen über die Wahl gesprochen und er sagte völlig überzeugt “Ich wähle die Linke”. Woraufhin ich halt sagte “Bist du bescheuert? Die haben doch gar keine Ahnung und werden nur belächelt von den richtigen Parteien. Willst du etwa wieder in Richtung Kommunismus? Alles gehört jedem? Ihr Programm ist “Reichtum für jeden, JETZT!” das geht halt einfach nicht.” und dann sagte er doch tatsächlich “Ja, man darf beim Wählen nicht immer so egoistisch denken, ich finde das gut, wenn die Reichen weniger haben!”. Bin ich halt fast vom Stuhl gefallen als ich das gehört habe.

    Naja, so far so good.

    • Anscheinend hast du dich NICHT mit dem Programm der LINKEN beschäftigt! Ich will die LINKE nicht unbedingt in Schutz nehmen, aber dennoch bezichtigst du eine Partei der Unwissenheit, obwohl du selbst der Unwissende bist.

    • Da kann ich hybrisophobia nur zustimmen. Anscheinend hast du keine Ahnung und dich nicht annähernd mit der Politik einer oder mehrerer Parteien beschäftigt. Wenn sich zumindest dein Kollege etwas näher mit den Linken beschäftigt hätte, hätte er dich in Grund und Boden diskutiert. Zumindest mit deinen lächerlichen Argumenten.

    • ” Woraufhin ich halt sagte “Bist du bescheuert? Die haben doch gar keine Ahnung und werden nur belächelt von den richtigen Parteien. Willst du etwa wieder in Richtung Kommunismus? Alles gehört jedem? Ihr Programm ist “Reichtum für jeden, JETZT!” das geht halt einfach nicht.” ”

      Grässlich was alles studieren darf. Man kann das Programm der Linken sicher kritisieren, aber so?

  5. Widerspricht er sich nicht in der Hinsicht, dass Idiotes schuld daran waren, dass die Demokratie untergegangen ist. Er aber andere dazu auffordert Idiotes zu sein, um die Demokratie zu schützen? Außerdem ist der Kommentar von diesem “Communitymitglied” gleichermaßen verachtend, weil er wahrscheinlich keine Ahnung hat, was rechts eigentlich ist, und darf ebenso nicht geduldet werden (sowohl inhaltlich als auch grammatikalisch).

      • Dieses “ungültig wählen” erscheint mir ehrlich gesagt ohnehin eher als Ausweg, um so tun zu können, als sei man voll engagiert, obwohl man es nicht mal genug ist, um sich für eine Partei zu entscheiden.

  6. Naja “gottgleich” ist das nicht. Eher eine plumpe Beleidigung. Die Antwort ist in Ermangelung jeglichen Inhalts sogar noch unter dem Niveau des NPD-Schreibens, das immerhin Ansätze von Argumentation erkennen lässt.

    • Wenn man mit Rechten “diskutiert” läuft es auf das gleiche hinaus.
      Also hat der Verfasser der Antwort sich so ausgedrückt, das es die NPD versteht. Und das hinzubekommen, ist schon “Gottgleich”

  7. diese rückflugtickets scheinen die ja mittlerweile bei jeder wahl zu verteilen.
    in den bundestag werden die es aber eh nicht schaffen. frag mich ob/wann die aufgeben?

  8. Großartig! Genau so ist es richtig. Mit Sinn und Verstand kontern und das Niveau nicht unterhalb der Zimmertemperatur sinken lassen. An dieser Reaktion sollten sich viele Menschen ein Beispiel nehmen.

  9. “Bevor ihr so ein SCHEISS wie NDP, Republikaner oder sonst irgendeine Rechte Partei wählt, BLEIBT ZUHAUSE!”

    Kommt so ziemlich aufs Gleiche raus. Macht aber nix…

    • Nein. Wer nicht wählt gibt seine Stimme den Parteien zu den Anteilen wie sie ansonsten gewählt werden. Also zum Großteil der CDU, danach der SPD und so weiter.

  10. Habs gerade zum ersten Mal gelesen und bin begeistert davon, wie viel Rückgrat der Mann/Frau da diesem Menschen verachtendem Schreiben entgegenbringt.
    Im übrigen schließe ich mich auch Moritz Ansicht an: Solche Deppen, mit unrealistischen und verkorksten Anischten können wir in Deutschlands nun wirklich nicht gebrauchen. Auch wenn die anderen Parteien nicht viel gegen NPD und die anderen Schundparteien tuen können, so kann man als wählender Bürger immerhin soviel tun, dass man diesen Parteien keine Chance gibt indem man sie wählt.
    Daher liebe Kinder! Setzt euch mal einen oder zwei Nachmittage hin, informiert euch über die anständigen Parteien und geht die wählen!!!

  11. Seeehr gut 😀 Beste Stelle: “Griechisch sprechen die Griechen.” haha
    Von wem genau ist denn der Text? Hab mich lange nicht mehr so köstlich amüsiert

    Scheiss NPD und Gesindel : /

  12. Schon allein weil es solche “Parteien” gibt sollte jeder wählen gehen, damit denen deutlioch gemacht wird was für eine Minderheit sie eigentlich sind.
    Auch wenn man mit der aktuellen Politik nicht einverstanden ist, oder sich nicht zu 100% mit einer Partei identifizieren kann.

    GEHT WÄHLEN.

    Wählt im Zweifel einen Kompromiss, oder taktisch, oder sucht euch eine Gruppierung die eure Meinung vertritt.

    Ach und wenn ihr die npd wählen wollt, was man ja leider noch nicht verbieten kann, dann geht nochmal in euch und überlegt ob der Müll den diese “Partei” verbreitet wirklich das ist was IHR wollt.

  13. That made my morning.

    Unglaublich was für ‘ne Aktion die da starten. Ich frage mich bei sowas immer, wen man damit beeindrucken will? Die Reaktion ist jedenfalls großartig und trifft es auf den Punkt. Einzige Sorge, die ich in dieser Situation hätte, wäre “Die haben meine komplette Anschrift”. Man hört ja immer wieder, dass es Gruppen von halbstarken gibt, die von der “rechten Szene” aufgestachelt werden, um aggressiv zu werden…

    Hoffen wir mal, dass es nicht soweit kommt.

  14. Keine Ahnung, ob die ihre Aktionen nicht zuende denken, oder sich sagen “wenn ein Boomerang draus wird, ist es eben schlechte Presse. Aber auch schlechte Presse ist Presse…”

    Aber das veröffentliche Antwortschreiben ist wirklich genial. Mit den eigenen Waffen geschlagen, würde ich mal sagen!!!

  15. Ich find das Zitat ziemlich bescheuert, wenn wenn ich nicht wählen gehe und damit keiner “normalen” Partei, also keiner radikalen Splitterpartei, meine Stimme gebe, dann zählen die Stimmen für eben diese in der Gewichtung mehr, weil meine Stimme woanders fehlt.

    Wer nicht wählt unterstützt eben indirekt genau solche Parteien..

    • Das Zitat war, man soll besser nicht wählen gehen als die NPD zu wählen – wie man dadurch die NPD mehr unterstützen sollte, weiß ich nicht.

      Auch wenn du sicherlich Recht hast mit deiner Argumentation – Moritz hat nicht geschrieben, dass überhaupt niemand wählen sollte…

  16. Wenn ich mir den ursprünglichen Original-Brief anschaue frage ich mich wie es sein kann, dass man diese Partei angeblich immer noch nicht verbieten kann?!

    Großen Respekt jedenfalls an den Ersteller des Antwortbriefes 😉

  17. Es gibt meiner Meinung nach zu viele “dumme” Menschen auf dieser Erde. Mir ist schleierhaft wie man so ein eingeschränktes, ein [hier bitte eine Beleidigung einfügen] Weltbild haben kann.

    Ich finde die Reaktion des “deutsch-türken” wirklich wunderbar.

    Frei nach der Propaganda von RTL und Co: “Ich geh wählen!”

  18. Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass nicht viele Leute den Mut haben so eine Antwort an eine Partei wie die NPD zu senden. Aber Hut ab vor denen, die so etwas durch pure Schlagfertigkeit schaffen und nicht die Faust dazu benutzen.
    Das einzige Problem was ich in dann immer sehe ist, dass solche Reaktionen von der NPD und anderen Partein genutzt werden könnten als neuer Zündstoff für ihr Ideologie.
    Andererseits wünscht man sich von so vielen Leuten, dass sie die selbe Courage aufbringen und der Rechts- und Linksradikalen Szene die Stirn bieten.

  19. Sehr schöner Konter!
    Finde es auch absurd, dass die NPD mit Menschenrechten argumentiert.
    Die legen sich auch alles gerade so recht, wie sie es gerade brauchen können!
    Schade, dass immer noch so viele Leute in Deutschland in diese Szene rutschen!

    • Wenn man den Leuten bzw. Jugendlichen auch keine Alternative ausser billiger Rhetorik und habt euch lieb Sprüchen gibt darf man sich nicht wundern.

      Jeder ist gegen Rechts oder Islamisten/andere Spinner, aber ausser grossen Reden wird nichts nachhaltiges dagegen getan.

      In Sachen Prävention, Aussteigerhilfe etc. wird gar nichts gemacht, und wenn wir nicht soviele Ehrenamtliche hätten gäbe es vmtl. gar nichts in der Richtung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here