TEILEN

Microsoft hat wie erwartet jetzt endlich auch ein Fitnessarmband vorgestellt. Es trägt den schlichten Namen „Microsoft Band”, kostet 199 US-Dollar und steht vorerst nur Kunden in den USA und auch das nur in „limitierter Anzahl” zur Verfügung […] In das Band sind zehn Sensoren integriert, die nicht nur Puls, Schritte und Distanzen, sondern auch UV-Strahlung und Schlaf überwachen und darüber hinaus beim Kalorienzählen helfen. Kompatibel ist der Tracker mit iOS, Mac, Android, Windows und Windows Phone.

Klingt interessant. Bin auf die ersten Tests gespannt.

TEILEN
Vorheriger ArtikelFurzen im Bus
Nächster ArtikelEvolve Alpha

8 KOMMENTARE

  1. Ich werde mir vermutlich die VivoSmart von Garmin kaufen. Neben die Sport bzw. Health Funktionen bietet das Band enorm viel, was ich persönlich interessant finde. Ist schlank und schlicht, Wasserdicht bis 50m, Akku hält 7 Tage, zeigt mir meine Nachrichten und Anrufe an, Steuerung des Musikplayers, Uhrzeit und Datum, Weckerfunktion per Vibration. Und das ganze für 170 Euro…ich bin begeistert.

    P.S. Die Akkulaufzeit ist in der Tat zwischen 5 und 7 Tagen, ein Arbeitskollege hat diese Uhr bereits einige Wochen und konnte es mir bestätigen.

  2. Solche Aktivitätstracker gibt es schon von anderen Namhaften Herstellern, und unterm Strich sind Sie alles nur ein nettes teures Gimmick, dass nette, aber kaum genaue, Daten liefert. (Vorallem wen man bedenkt, dass die Dinger weniger als 50% von richtigen Pulsuhren und Co. kosten)

  3. zumindest versuchen die nicht auch krampfhaft ein armband-smartphone zu kreieren(, wofür die technik einfach noch nicht reif ist).
    so könnte der akku des ganzen evtl auch länger als 1 tag halten?
    liest sich besser als die bisherigen

    • warum brauchen eigenbtlich alle 3 tage akkulaufzeit?
      vor allem bei einem sportarmband.. das kann man doch einfach aufladen am abend?
      ob es jetzt 1 1/2 tage hält oder 2 du musst es eh am abend aufladen…

  4. Microsoft macht das genau richtig. Während alle anderen Hersteller ihre Produkte nur auf einer OS kompatibel machen, setzt Mircosoft nicht nur auf die eigenen WP-OS sondern lässt auch andere OS’s zu.
    Übrigens soll dieses Fitnessband tatsächlich die 2 Tage knacken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here