TEILEN

Das kleine Gerät, ein Drittel einer Zigarettenschachtel, befestigt man mit einem Magnet am T-Shirt über der Brust und klemmt es per Kabel an den Audioausgang eines Computers oder einer anderen Soundquelle an. Ein Filter reagiert auf tiefe Tonfrequenzen und versetzt das Woojer entsprechend in Vibration. Anwendungsfall: Ballerspiele und Actionfilme, bei denen man Explosionen und Einschläge nicht nur hören und sehen, sondern auch spüren will.

100 Dollar soll das Gerät kosten. Was meint Ihr, lohnt sich sowas? Oder ist es nur eine teure Spielerei?

Quelle: Engadget.de

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here