TEILEN

Former WWE Superstar CM Punk joins Colt to finally open up about EVERYTHING from the past couple years. After keeping silent, he talks about his decision to leave the wrestling world to find happiness in his life. This tell all podcast is a must listen.

Mein Lieblingswrestler spricht zum ersten Mal intensiv über seinen Ausscheiden aus der WWE. Für Wrestling-Fans dürfte das SEHR interessant sein.

9 KOMMENTARE

  1. Richtig guter Podcast,bin ein riesiger CM Punk Fan er macht sein maul auf wenn es ihm nicht passt,nicht so wie die anderen arschkriecher in der WWE, Cena,The Rock etc.Finds schade das er die WWE verlassen hat,aber nach dem was er alles aufzählt kein wunder.

  2. Wow. Habe mir die vollen 1:58 std angehört.

    Ich wusste ja schon immer, dass die Performer da einiges einstecken müssen (physisch wie mental), aber das es hinter der Fassade so schmutzig, intrigant und menschenverachtend abläuft hätte ich nicht gedacht.
    Außerdem hatte ich eigentlich fest damit gerechnet, dass die Superstars dort medizinisch vom feinsten versorgt werden. Immerhin sind sie ja das Kapital der Show.

    Mittlerweile wundert es mich nicht mehr wenn die Darsteller da Aussetzer haben oder wie Benoit komplett ausrasten.

    Ein Grund mehr diesem Schmutz keine Beachtung mehr zu schenken.

      • Nice, wusste ich nicht, andererseits hab ich schon fast nen Jahrzehnt oder so kein WWE mehr gekuckt. Das letzte woran ich mich noch erinnern kann war das die Hardy Boyz und Lita noch nen Ding waren damals.

    • CM Punk gehört wirklich der Straight Edge Scene an.
      War sogar mal Thema in den WWE Shows.
      Bedeutet er raucht nicht, trinkt nicht und lehnt jegliche dieser Volksdrogen ab.

      Irgendjemand von dem er Fan ist, trägt ein Coca Cola Tattoo um zu zeigen, dass er kein Alkohol trinkt.
      Dies fand CM Punk wohl respektable und cool, so dass er sich ein Pepsi Symbol tätowieren hat lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here