TEILEN

Unser kleiner, schneller Holländer ist bisher nicht richtig in Bremen angekommen. Er hat in seinen 2-3 Jahren in Bremen wirklich wenig gute Spiele gemacht. Die Fans mögen ihn auch nicht. Er hat immer wieder seine Chance bekommen, diese aber nie wirklich genutzt. Gefühlt ist er ein ewiges Talent, das aufgrund seiner mangelnden Disziplin den großen Durchbruch nie geschafft hat. In Bremen fällt er aktuell eigentlich nur durch seine Entgleisungen in den sozialen Netzwerken auf. Fast täglich postet er neue Bilder von sich mit seiner neuen Rolex oder einem neuen Auto. Immer häufiger kommt es daher zu Unmutsäußerungen einiger Werder-Fans. Elia selbst reagiert mittlerweile selbst sehr genervt auf solche Fans – siehe Beispiel unten. Die Frage ist nun, darf man als Person “öffentlichen Interesses” auch mal genervt sein und so reagieren? Oder ist das aufgrund der Außenwirkung ein absolutes “No-Go”? Was meint Ihr?

B4cduHACYAAznIp.jpg large

10 KOMMENTARE

  1. Auf der einen Seite möchte man nicht diese ständig verweichlichten Profis a la Götze, Reus und Co und wünscht sich Spieler wie Basler, Effe, Matthäus etc.

    Auf der anderen Seite ist der Aufschrei groß, wenn solche Entgleisungen dabei rumkommen. Sollte man mMn. nicht zu hoch aufhängen.

  2. Spieler die unumstritten sind, immer ihre Leistung bringen und anerkannter Maßen eine tragende Rolle spielen dürfen gerne auch mal genervt sein. Einer wie Philip Lahm z.B. oder eben ein Per Mertesacker. Beide haben dennoch so viel Charakter, dass ich NIEMALS eine solche Entgleisung erwarten würde, weshalb Kritik aus ihrem Munde noch viel “wertiger” erscheint.

    Bei Elia ist das weit weg von “wertig”, das ist einfach erschreckend und ein wenig traurig! Als würde er nicht einmal reflektieren, wie er sich in der Öffentlichkeit präsentiert. Viel heiße Luft!

  3. Ist doch eher verständlich, er wurde von anfang an nicht gut aufgenommen die gründe sollten klar sein.
    Die Art und Weise wie seine Laune sich äussert ist irgendwie Menschlich aber nicht vorteilhaft für ihn bzw seine Rolle im Verein.
    Das er was kann weiss jeder irgendwie fehlt das der eine Funke für seinen Antrieb bzw seine Motivation.
    Wenn nicht könnt ihr ihn verkaufen, doch das birgt die gefahr das er sich woanders seine Form findet und aufeinmal zum Spitzenspieler wird.
    Just my mind

  4. Ein nicht unerheblicher Teil des Gehaltes solcher “Stars” ist ja quasi Schweigegeld, damit sie damit klarkommen ihr Leben an die Öffentlichkeit verkauft zu haben. Unter diesem Gesichtspunkt darf man sich solche Entgleisungen eigentlich nicht leisten, nein. Andererseits ist es doch immer wieder interessant, dass man uns Fußballfans nie zufriedenstellen kann: Sagt ein Fußballspieler nie etwas bzw. reagiert auf diesen Hate nicht, dann hat er keine Eier und es fehlt uns “an echten Typen wie Effenberg”. Reagiert er darauf, dann ist er seines Vereines unwürdig und soll still sein. Ganz gutes Beispiel war dafür auch Mertesacker bei der WM mit seinem legendären Interview.

    Auf diesen konkreten Fall:
    Ich bin der Meinung, man sollte nur den Mund aufreißen, wenn man es sich auch leisten kann. Ich verfolge Bremen nicht so, aber ich kann mich nicht dran erinnern, im Spielbericht mal gelesen zu haben “Elia war klarer Matchwinner” bzw. überhaupt mal was positives über ihn gelesen zu haben. Von daher sollte er sich solche Aktionen lieber zweimal überlegen.
    Elia sollte sich also vielleicht lieber ein Beispiel an Jens Keller nehmen, der für mich persönlich ja den “Ruhe bewahren”-Award 2014 verdient hätte. So unglaublich, mit welcher stoischer Ruhe er all den Hass und die ungerechtfertigten Flames unserer Fans ausgehalten hat und auch dann, wenn mal alles gut lief, nie zurückgefeuert hat. Wirklich tief beeindruckend, ich bin ehrlich, ich wünschte, davon ein bisschen mehr zu haben.

    • Letzte Saison hat er 33 Spiele gemacht und war garnicht so schlecht wie alle ihm das anhängen, er ist nur viel zu Launisch und bringt nicht immer das was man von ihm erwartet.
      Ich weiss nicht wie ich reagieren würde wenn ich vom HSV zu Bremen wechsel und die Fans sowieso 200 mal mehr erwarten als von jedem anderen, und dann bei jeden schnitzer wird man hart kritisiert.
      Kann ich mich als Mensch schwer vorstellen.

      • 1.) Er kam von Juve und war davor beim HSV
        2.) Er hatte bereits beim HSV & Juve versagt – wer da wirklich etwas erwartet hat, kann nur Bremer sein (sorry, für den kleinen, nicht so ernst gemeinten Seitenhieb ;-)).

      • Wie gesagt, ich kann es nicht beurteilen, gehe da rein nach dem Hörensagen.
        Aber andererseits: Auch ein Metzelder kam vom BVB nach Real und von da zu meinem S04 und wurde kritisch beäugt, trotzdem hat er Leistung gebracht und ist nie ausfallend geworden. Und das liegt auch daran, weil er im Gegensatz zu Elia mal irgendwann gezeigt hat, dass er Topleistung bringt und das er erfahren ist. Elia jedoch hat diesen Durchbruch nie geschafft. Klar, beim HSV war er der Dickste, aber stand trotzdem im Schatten von Olic und anderen. Bei Juve wollten sie ihn doch schon nach einer Saison wieder loswerden und auch in der NM hat er sich nie richtig durchgesetzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here