TEILEN

Wie sie sich erst darüber lustig macht, dass eine andere Streamerin die falschen Packs gekauft hat und einige Minuten später denselben Fehler macht (ab 2:30 min). Ich könnte mich jetzt darüber lustig machen, allerdings wäre mir fast dasselbe passiert – habe es im letzten Moment gesehen. Von daher spare ich mir mal den Spott!

Danke an SilentMike für den Link!

26 KOMMENTARE

  1. ganz ehrlich, die frau braucht 10 sec zwischen auf shop klicken, die 60 packs für 70$ auswählen und bnet passwort eingeben und enter drücken. danach dauert es keine sekunde die richtigen packs auszuwählen. hätte die frau 2 sekunden geschaut was sie für 70$(!!)kauft wäre es aufgefallen, es ist halt so offensichtlich, also ganz klar selber schuld. wenn ich online was kaufe lese ich mir immer noch mal schnell die zusammenfassung duch bevor ich auch die bestellbestätigung klicke. dauert 10 sekunden. wers nicht tut muss sich nicht beschweren.

  2. Wäre mir beinahe ach passiert auch wenn ich kein Geld einsetze aber dafür Gold und nur einzeln, aber wäre dennoch blöd.

    Bei sowas sag ich immer, wenn Leute erst lachen und es ihnen irgendwan nselbst passiert…
    Kharma is a Bitch, my Friend.^^

    Alles kommt irgendwann zurück 😛

  3. Immer diese unnatürlichen, gefärbten Haare 🙁

    Äh, zum Thema: HAHA.
    Aber: Das passiert scheinbar vielen. Evtl. sollte Blizzard da also doch noch was für die Kaufinteressenten optimieren?

  4. Dass ich aus Schadenfreude geschmunzelt hätte, wäre gnadenlos untertrieben… xD
    DIe ist schon selbst Schuld, wenn die ohne mit der Wimper zu zucken 60 $ ausgibt und ned vorher schaut ob das Produkt korrekt ist… Aber die Prostitution auf Twitch bringt wohl einige Millionärinnen hervor xD xD

  5. Ist aber auch irgendwie blöd gemacht, die Voreinstellung ist immer auf den Classic-Packs. Mir wäre es auch fast passiert, habe es aber gerade noch bei der Passworteingabe gemerkt.

  6. Ich spiele kein Hearthstone und auch wenn es mich in den Fingern juckt: Wenn doch etliche sich aus Versehen das Gleiche kaufen wirkt das schon wie ein Fail vom Verkäufer.
    Wobei ich mich auch frage wie man sowas anstellt. Steht da dann nicht Globlins vs Gnomes Booster Pack oder so drauf, bzw. wie schafft man sowas? 🙂

    • Ok, Korrektur nach ansehen des Videos: Sogar ich habe gleich gesehen, dass da dick und fett “Classic Packs” steht.
      Gut ich habe aber auch nach 10 Minuten Hearthstone deinstalliert weil ich es doof fand 🙂

  7. Ist mir leider mit 40 Packs auch passiert…war dann auf der Blizz Seite und da stand, keine Refunds für Shopkäufe, “achtet also genau darauf was ihr kauft”…
    Naja Lehrgeld bezahlt und beim nächsten Mal besser aufgepasst, aber doof ists schon dass Default nicht GvG Packs angewählt sind.

    • Würde anders herum genau so für Aufschrei sorgen. Default sollte einfach gar kein Pack ausgewählt sein, damit jeder diesen einen wichtigen Klick bewusst vornimmt.

  8. Fairerweise muss ich zugeben, dass mir bei dem Interface auch schon ein Fehlkauf passiert ist. Zwar “nur” für 500 Gold falsche Packs gekauft, aber trotzdem. Muss ich mir die Haare jetzt auch lila färben lassen?

  9. klar im ersten moment ärgerlich, aber wenn man bedenkt, dass HS-Streamer, der größe, eh soviele kartenpacks öffnen, sodass sie nur noch Staub für Legendaries brauchen. Dann kann man auch den Staub von den normalen packs bzw deren Entzauberung nehmen 🙂

  10. Ich frage mich ja, ob so ein Fehlkauf wirklich nicht rückgängig gemacht werden kann. Blizzard kann zwar alles mögliche in ihre Nutzungsbedingungen schreiben, aber das heißt noch lange nicht das es juristisch stand hält.

    Ich bin kein Jurist, von daher kann ich nur mutmaßen. Aber ich würde mal schätzen, dass das 14-tägige Widerrufsrecht auch in so einem Fall gelten müsste. Ok das nutzt der Lea natürlich nichts, da sie nicht aus der EU ist 🙂

    • Doch, es gab einige Streamer, die von Blizzard eine Erstattung erhalten haben. Bei YouTube gibt es Einige, die sich verklickt haben. Trump unter Anderem auch.

    • Ich mag sie ja auch nicht, aber warum wäre es lächerlich? Gleiches Recht für alle. Du würdest bei $70 auch einen Refund wollen.

      Abseits von Blizzards Eula wüsste ich nicht was dagegen sprechen sollte. Fehlkauf, nichts geöffnet, Refund wäre also legitim. Leider unterliegen digitale Güter noch immer Sonderregeln.

      • ich glaub das ist luckvieh schon bewusst. nur sollte man bei so “viel” geld dennoch “einen blick riskieren”, ob alles richtig ist. ganz besonders wenn tausende dir zuschauen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here