TEILEN

Mit Giga Games und dem Grimme-Online-Award ausgezeichneten Game One haben sie Computer- und Videospiele im deutschen Fernsehen salonfähig gemacht – nun starten die Moderatoren Etienne Gardé, Simon Krätschmer, Daniel Budimann und Nils Bomhoff ihr nächstes großes Projekt: Die vier Gründer der TV-Produktionsfirma Rocket Beans nutzen ihre Erfahrung aus dem klassischen Fernsehen um ab dem 15. Januar 2015 ihren eigenen 24-Stunden-Streaming-Kanal Rocket Beans TV auf www.twitch.tv/rocketbeanstv an den Start zu bringen. Dieser wird in großen Teilen live stattfinden, enthält aber auch andere eigenproduzierte Elemente.

Wie wir genau über dieses Thema vor einigen Tagen aufm TS diskutiert haben. Mein Traum war es immer, etwas Ähnliches zu machen, weil ich davon überzeugt bin, dass sowas echt erfolgreich sein kann – evtl. sogar im echten TV. Ich ziehe den Hut vor Etienne und seinen Jungs und drücke ihnen fest die Daumen, dass der Kanal ein Renner wird.

Am 18. Dezember ab 19 Uhr werden alle Details zum neuen Konzept live im Stream verkündet. Schaut einfach mal rein!

Quelle: mittelpunkt-media.de

26 KOMMENTARE

  1. Die Idee ist sicherlich keine schlechte und das Konzept dahinter auch nicht. Es bleibt aber die Frage, ob sich die ganze Unternehmung finanzieren lässt. Denn jedes noch so gute Konzept steht und fällt mit der Finanzierung. Auch wollen externe Beteiligte nicht nur den Inhalt liefern, sondern auch davon finanziell profitieren. Womit wir bei der Vergütung wären. Wie wird abgerechnet? Nach Zuschauern im Livefeed mit und ohne Archiv (wie lange zählen die Klicks im Archiv)? Hier eine Einigung zu erzielen, die sowohl den technischen Aufwand und den Unterhalt des Studios sichert und die Contentlieferanten gleichermaßen bedient, dürfte knifflig werden, da bisher keinerlei Zahlen im deutschsprachigen Raum vorliegen.

    Ein weiterer interessanter Punkt wird die Programmgestaltung: Womit wird wann was befüllt? Wie viele Slots gehen an Externe? Wie partizipieren die Contentlieferanten von Werbeeinnahmen und Spenden?

    Die Idee bewerte ich als Giga reloaded, bleibt die Frage der Umsetzung. Dazu soll es ja noch nähere Informationen geben.

  2. Wie viele schon vor mir erwähnt haben, hat Rocketbeans ja selbst angekündigt, dass sie ein solch großes Projekt nicht allein stemmen können und deshalb nach kompetenten Leuten suchen, die ihre Sendezeit mitgestalten…
    Ich finde, dass man da echt vielleicht mal nachfragen sollte, weil eure hart verdiente Arbeit dann vielleicht von noch mehr Leuten gesehen wird und ich euch das einfach wünschen würde! 😉

  3. Ich denke auch Steve, dass du dort vielleicht sogar Sendezeit bekommen könntest und so ein wirklich großes, gamingaffines, älteres Publikum ansprechen könntest. Und wenn es nur um Kleinigkeiten geht, wie dass im Nachtprogramm alles halbe Jahr mal Allimania läuft oder so 😉

  4. ich freu mich schon auf ein weiteren 24/7 Channel auf Twitch,so wie swifty seiner.In dem man 20 stunden lang sein Stuhl sieht,und 4 stunden wow…nicht

  5. Hm, ohne jetzt schwarz malen zu wollen, ich bin da irgendwie skeptisch… Ich verfolge RB / Gameone jetzt auch schon eine Weile, aber ich finde einige Formate haben gewaltig abgegeben. Die Almost Daily Themen sind im Vergleich zu “früher” ziemlich belanglos und bestimmte ‘Lets Plays’ auf Gameone.de sind langweilig geworden. (Sicher auch Geschmackssache) Wenn man dann den Herrn Gardé mehrmals sagen hört: “Ich habe keinen Bock mehr auf die Scheisse!”, frag ich mich halt, ob das die richtigen Leute für so ein Format sind…
    Ich finde die vier (und den Rest des Teams) super Sympathisch und schaue sie mir auch gerne an WENN sie gute Themen haben… Aber ein 24/7 Stream? Ich weiss nicht, habe irgendwie die Befürchtung, dass sie sich damit keinen Gefallen tun, lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen! : )

    • ich glaube du hättest dir den Artikel durchlesen sollen 😉

      “Um den größten deutschen Livestreaming-Kanal optisch zu einem Erlebnis zu machen, haben die vier Wahl-Hamburger ihr Redaktionshaus zu einem überdimensionalen TV-Studio umgebaut. Auf drei Etagen wurde knapp ein Kilometer Kabel verlegt und mehrere Dutzend Monitore in den verschiedenen Zimmern installiert. „Wir können damit aus mehreren Räumen eine Live-Sendung fahren. Alles ist mit unserer Live-Regie verbunden, so dass wir jederzeit zwischen den Dreh-Settings hin- und herwechseln können“, so Arno Heinisch, Geschäftsführer von Rocket Beans. „Es wird ein Mix aus echten Live-Shows und zahlreichen aufgezeichneten Live-On-Tape-Formaten, ein Mix aus Giga reloaded und Waynes World 2.0.“

      Es soll wohl mehr Richtung Altes Giga gehen und weniger um Lets Plays 😉
      Aber ob das was wird , mal schauen . 😉

  6. Genau wie bei einigen anderen hier war auch mein erster Gedanke, dass sie die Bohnen und Steve sicher gut verstehen würden und es toll wäre, wenn Steve da Sendezeit bekäme.

  7. Ich finde echt super was die 4 da auf die Beine stellen! Aber habe angst davor, dass sie “ausbrennen” könnten und nach 6 Monaten keine neuen Ideen haben oder keine Lust mehr wegen der doch enormen vielen Arbeit.

    • Es sind ja auch nicht nur die 4 Jungs, hinter dem Namen Rocketbeans steht ja ein ganzes Team von bestimmt 15 Leuten die das ganze am Laufen halten.
      Wird sich zeigen ob man so den Umsatzverlust durch die Halbierung der G1 Folgen ausgleichen kann oder vielleicht sogar so unabhängig davon wird?

  8. Also ich werde es mir einfach jeden Tag anmachen (auch wenn ich es nicht gucke, kann ich es auf meinem zweiten Bildschirm laufen lassen und die bekommen durch die Werbung ihre Kohle). Aber wenn man sich mit vielen Größen zusammentut (siehe Justnetwork oder Games/PC Magazinen oder YouTubern), dann bin ich mir sehr sicher, dass es was werden könnte.

  9. Um da aber 24h Content zu bieten müssen sich die Jungs aber richtig rein hängen. Die User wollen dann ja auch entsprechend unterhalten werden. Mal sehen, ob es einschlägt.

    Für das JN wäre das glaube ich nichts, außer du holst dir noch massiv Verstärkung ins Bot. Da wird 2x pro Woche im Studio vermutlich nicht ausreichen.

  10. die suchen dafür doch sicher leute. wenn das nicht nur ein “24h streaming” sondern “24/7 streaming”-kanal wird. vielleicht kannst du dir da ne “sendezeit” sichern und da mit einsteigen 🙂

    finde das auch top, bin mir nur nicht so sicher, ob man das deutschsprachig schafft da “wirklich” erfolgreich zu sein.

    aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. *daumen drück*

  11. Ich sags mal so, dein Format hat ja schon eine gewisse Qualität und Reichweite erreicht.
    Was spricht dagegen, dass du hier ebenfalls als Serie einsteigen könntest?
    24h zu füllen ist ja schon eine Mammutaufgabe und ich denke das da schon durchaus ein 20:15 Uhr Primetime Stevinho am Start sein könnte 🙂
    Für gänzlich Unreal halte ichs nicht, jedoch ist hier die Frage der “Unterstellung im System” eine Sache. Ob es hier Einschränkungen gibt etc.
    Mal schauen was es wird – wäre doch als Zukunftstraum ein super Fortschritt.

  12. “Mein Traum war es immer, etwas Ähnliches zu machen, weil ich davon überzeugt bin, dass sowas echt erfolgreich sein kann – evtl. sogar im echten TV”

    Nun ja, giga war ja lange erfolgreich, seiner Zeit aber leider weit voraus. Am Ende waren die Formate leider nicht mehr dass, was sie mal waren bzw. was die Bohnen jetzt hoffentlich wieder daraus machen.
    Ich freue mich! Vielleicht wird unser Steve ja auch mal eingeladen 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here