Leuchtturm: Ein Katzenleben

leuchtturmbanner

Mein Kater Figo wird in wenig Stunden eingeschläfert. In diesem Moment liegt er schlafend am Tropf in der Tierklinik. Bei einer erneuten Untersuchung wurden heute nochmal ein Ultraschall durchgeführt, um zu gucken, ob man überhaupt noch was für ihn tun kann. Im Rahmen dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass Nieren und Leber schon gar nicht mehr arbeiten und sich im Verdauungsbereich ein Geschwür gebildet hat. Ich bin extra weit gefahren, um wirklich kompetente Ärzte zu haben. Mir wurde nach der Untersuchung mitgeteilt, dass jede weitere Maßnahme nur das Leid meines Katers verlängern würde.

15 Jahre hat mich dieses Tier begleitet. Von Tag 1 an war er komplett auf mich fixiert und war bei jedem Schritt an meiner Seite. Nachts kuschelte er sich an mich, und tagsüber lag er auf meinen Füßen, wenn ich am Rechner saß. Ihr habt keine Ahnung, wie sehr mir das alles fehlen wird.

Nun ist also der Tag gekommen, an dem sich unsere Wege trennen. Ich kann damit in diesem Moment überhaupt nicht umgehen. Ich kann mich auch ehrlich gesagt an ein Leben ohne meinen Kater überhaupt nicht mehr erinnern. Er war einfach immer da, in guten und auch in schlechten Zeiten. Er hat mir durch schwere Trennungen geholfen und die schönen Tage tanzend in meinem Garten mit mir zelebriert. Mir fallen wenig Menschen in meinem Leben ein, die ich so sehr geliebt habe wie diesen Kater.

Figo

“Denk an die schönen Tage, die Ihr hattet. Dank Dir hatte er ein schönes Leben!” – das sind die Sätze, die in diesen Stunden höre. Ist das ein Trost für den Verlust? Natürlich nicht. Und genau das ist der Punkt: Können all die schönen Erinnerungen, die man in sich trägt, den schweren Verlust und die Trauer, die man empfindet, überdecken? Vielleicht irgendwann, aber nicht heute und auch nicht morgen.

Warum ich mir nicht einfach einen neuen Kater zulege? Weil man ein Haustier nicht einfach so ersetzen kann. Und weil “MEIN KATER” in einigen Stunden von mir gehen wird. Ich würde mich schuldig ihm gegenüber fühlen, wenn ich ihn einfach so austausche. Außerdem kann es keinen besseren oder auch nur gleichwertigen Kater auf dieser Welt geben. Das ist schlicht und einfach unmöglich. Wenn ich jemals einen Seelenverwandten in meinem Leben getroffen habe, dann war es dieser Kater. Und selbst wenn Ihr das albern findet oder gar er selbst das anders sieht (was ich nicht glaube), für mich war es nun mal so.

Ich verliere heute den treuesten Begleiter und Gefährten, den ich in diesem Leben hatte. Und es ist unfassbar schmerzhaft für mich. Ich habe in den letzten Jahren privat und beruflich sehr viel einstecken müssen, aber dieser Verlust wiegt für mich am schwersten.

Danke für Eure zahlreiche Anteilnahme!

Diskussion
87 Kommentare
Netzwerke