TEILEN

zenwatch3

Jetzt hat ASUS auch eine runde Android Wear Smartwatch und die Zenwatch 3 kommt mit einem 1,39 Zoll AMOLED Display mit einer Auflösung von 400 x 400 Pixeln, immerhin 287 ppi […] Mit 9,95 Millimetern ist sie recht schlank und kommt mit 4GB Speicher, 512MB RAM und einem Qualcomm Snapdragon Wear 2100 Prozessor. Die 341mAh Batterie soll angeblich bis zu zwei Tage laden und sich in nur 15 Minuten wieder auf 60% füllen.

Die sehen wirklich schick aus. Da muss man fast schon traurig sein, dass man kein Android-Handy hat. Die Uhr soll in Deutschland für 229 Euro auf den Markt kommen, was im Vergleich zur AppleWatch durchaus erschwinglich ist. Die Zenwatch 2 liegt übrigens aktuell nur noch bei 159 Euro.

Quelle: Engadget.de

4 KOMMENTARE

  1. Als ich nur das Bild gesehen habe dachte ich sofort “Wow, die Uhr ist ja mal schickt! Bräuchte auch mal wieder eine neue..” Bisher fand ich die meisten Smartwatches nicht besonders hübsch aber dieser hier sieht man ja nichtmal auf den ersten blick an das es eine Smartwatch ist. Schön und dezent! ToP!

  2. Finde das Design auch echt “schick” vllt. was prollig mit dem Goldrand, aber bis jetzt für mich die erste Smartwatch die ich schön finde.

  3. Du kannst eine Adroid Watch auch mit deinem iPhone benutzen/koppeln. Natürlich sind die Möglichkeiten mit 2 Apple Geräten untereinander besser, aber “abgespeckt” funktioniert die Uhr auch am iPhone. Falls dir die Optik also wichtiger ist und dir es reicht, wenn Pushnachrichten auf die Uhr kommen etc. dann ist diese Uhr eine Option.

  4. ich meine man kann die meisten Android-Watches (sofern Android Wear drauf läuft) auch mit einem iPhone koppeln. Wie gut das funktioniert weiß ich leider nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here