Nochmal “Günstigerer Preis – was tun?”

amazon-com-logo

Es gibt einige interessante neue Entwicklungen in dieser Sache, die ich gerne mit Euch teilen möchte…

Ich habe mir vor zwei Woche einen Kamera-Slider gekauft (siehe Vlog dazu). Dieser Slider kostete in der Woche, als ich ihn bestellt habe, 140 Euro. Als ich eine Woche später nochmal reinschaute, war der Preis auf 99 Euro gefallen – wie es halt immer so ist…

Ich fragte nun bei Euch nach, was ich tun solle, um die 40 Euro erstattet zu bekommen. Einige von Euch schrieben davon, dass man einfach den Amazon-Support kontaktieren solle, die würden einem dann einfach die Differenz gutschreiben. Diesem Rat kam ich nach und rief den Amazon-Support an. Dort wurde mir mitgeteilt, dass sich dies seit 3-4 Monaten bei Amazon verändert habe und man eben im Nachhinein keine Beträge mehr erstatten oder gutschreiben könne, von daher müsse ich den alten Slider zurückschicken und mir die 140 Euro erstatten lassen, um mir dann die 99 Euro-Version zu bestellen. Super, Mehrarbeit und umständlich.

Jetzt kommt das Highlight an der ganzen Sache: Als ich das Retour-Etikett ausdruckte, stand da drauf, dass ich selbst das Paket frankieren müsse. “Wie hoch wird das schon sein?”, dachte ich bei mir. SEHR viel höher, als ich erwartet hätte: Beim Slider handelt es sich nämlich um Sperrgut. Am Ende durfte ich 35 Euro Porto bezahlen. Wie verarscht ich mir vorkam…

Ich habe nun eben erneut beim Amazon-Support angerufen und meinem Ärger Luft gemacht. Zu meiner großen Überraschung (glücklicherweise hatte ich eine sehr nette Dame an der Strippe) wurde mir das gesamte Porto erstattet. Was viele von Euch evtl. noch nicht wissen: Auch wenn auf dem Retour-Etikett draufsteht, dass man selbst die Kosten für den Rückversand zu tragen habe, übernimmt Amazon die Portokosten ab einem Warenwert von über 40 Euro immer. Ich teile diese Info ganz bewusst mit Euch, falls mal ein ähnlicher Fall auf Euch zukommt…

Am Ende habe ich also meinen Kamera-Slider für 99 Euro bekommen. Und den zusätzlichen Aufwand nehme ich dabei gerne in Kauf, weil ich für die Zukunft weiß, wie ich mich bei so einem Fall zu verhalten habe.

Kategorien
Hardware, Internet
Diskussion
14 Kommentare
Netzwerke