TEILEN

Dies hier hat gerade Jan Böhmermann getwittert. Schon abenteuerlich, was der Scheuer da in letzter Zeit so raushaut…

CsukVRhWEAAHB9E

5 KOMMENTARE

  1. Mir steht nichts ferner als die Deppen von der CSU in Schutz zu nehmen aber der Kommentar wurde in der Form nie getätigt, dass musste die Zeitung inzwischen schon zurücknehmen.

    Bei der Aussage ging es um Kapazitäten und den Grundlagen des im GG verankerten Asylrechts. Er wollte damit die Komplexität der Aufgabe darstellen, abgelehnte Wirtschaftsflüchtlinge Abzuschieben.
    Hier der Orginaltext:

    “Abschiebepraxis bei abgelehnten Asylbewerbern mit folgenden drastischen Worten kritisiert: “Das Schlimmste ist ein fußballspielender, ministrierender Senegalese. Der ist drei Jahre in Deutschland – als Wirtschaftsflüchtling – den kriegen wir nie wieder los.”

    Da z.B. das Kirchenasyl benutzt wird um Abschiebungen zu verhindern.

    Natürlich ist es immernoch dumm, aber in dem Kontext zumindest nicht so beschissen wie am Anfang.

  2. Würde mich interessieren, aus welchem Zusammenhang die zitierte Äußerung gerissen wurde.

    Generell hat der Scheuer inhaltlich teilweise Recht: Wir reden ja nach wie vor über Asyl, also über ein Bleiberecht auf Zeit. Je mehr man die Asylanten jedoch integriert, desto unwahrscheinlicher wird es, sie tatsächlich eines Tages wieder heimzuschicken.

    Abgesehen davon finde ich die Aussage Jan Böhmermanns zutiefst menschenverachtend: Scheinbar will er seltene Exemplare von Ausländern sammeln und ausstellen. Sowas kenne ich typischerweise vom Zoo. Zuwanderer stehen für ihn auf derselben Stufe wie Zootiere. Eine derartige Entmenschlichung sollte eigentlich seit rund 70 Jahren überwunden sein.

    • Jan Böhmermann will niemanden im Zoo ausstellen. Also nein da interpretierst du etwas nicht vorhandenes hinein.

      Was Herrn Scheuer angeht redet er nur Bullshit. Letztens erst hat er das Grundgesetz, als Meinung bezeichnet.

  3. Der Scheuer, mei da ist jedes Wort zuviel. Aber: wenn man dem zuhört und seinen Parteikollegen zuhört, dann weiß man wie es zu Auschwitz kommen konnte. Mehr Menschenverachtung, mehr Hass gegenüber Fremden, mehr Dummheit und Niedertracht geht eigentlich nicht.

  4. Die CSu geht halt der Arsch auf Grundeis. Jahrelang hat diese Partei NICHTS geliefert was es rechtfertigen würde warum sie im Bundestag ist, man hat einzig und allein von Merkels Popularität gelebt. Im Gegensatz zu allen anderen Fraktionen war das oberste Bestreben der CSU stets “wie kommt Bayern dabei am besten weg?”. Das mag im Bundesrat akzeptabel sein, im Bundestag ist so ein Verhalten jedoch unwürdig.
    Jetzt bröckelt Merkels Beliebtheit und der CSU fällt auf, dass eigentlich niemand sie leiden kann, also kopiert man einfach die Themen der AfD und spielt sich als die “Stimme des Volkes” in der Union auf, getreu dem Roland Koch’schen Motto “na ist doch besser wenn ich das sag”.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here