TEILEN

14368659_1083459911752496_4354979532412536326_n

Natürlich ist das Netz jetzt voll von Häme und Spot gegenüber dem Trainerwechsel und der Niederlage gegen Mainz. Als Werder-Fan sage ich Euch: Das war heute ein völlig veränderte Werder-Mannschaft – u.a. mit einer völlig anderen Körpersprache und Einsatzwillen. Fakt ist: Das Remis für Mainz war verdient. Das 2:1 aus meiner Sicht nicht mehr. Jetzt muss man aber (vor allem als Werder-Fan) nicht wieder alles schlechtreden und davon anfangen, dass wir eh in die zweite Liga gehören. Man hat heute gesehen, dass wir gegen gute Mainzer nicht nur mitgehalten, sondern sogar 87. Minuten geführt haben – und defensiv auch relativ stabil gestanden.

Was hat man denn erwartet? Dass man mit einer völlig verunsicherten Mannschaft nach wenigen Trainingseinheiten mit einem neuen Trainer Mainz 5:0 weghaut? Alex Nouri hat es geschafft, mit sehr kurzer Vorbereitung viele (teilweise abgeschriebene) Spieler ins Boot zu holen – bestes Beispiel: Hajrovic. Darauf kann man aufbauen und versuchen, sich von Spiel zu Spiel weiter zu steigern. Wenn sich Leute jetzt nach dem Spiel hinstellen und sich darüber lustig machen, dass der Trainerwechsel eh nichts gebracht hätte, kann ich nur entgegnen, dass “man” sich in diesem Fall als reiner Sprücheklopfer outet, der das Spiel heute aller Wahrscheinlichkeit nicht mal gesehen hat.

Nouri wird seine zweite Chance am Wochenende im Heimspiel gegen Wolfsburg bekommen. Wenn man dieses Spiel auch verliert, wird definitiv ein neuer Trainer kommen. So gnadenlos ist nun mal das Fußball-Geschäft. Ich bin trotzdem mit dem Spiel heute zufrieden, weil man das erste Mal seit Monaten mal wieder eine Entwicklung in der Mannschaft gesehen hat…

4 KOMMENTARE

  1. Die erste halbe Stunde war ich total begeistert von Werder, danach hat man aber gesehen, dass die Kräfte nachgelassen haben. Trotzdem war das dann (größtenteils) immernoch besser, als die letzten Spiele unter Skripnik. Besonders gut gefallen hat mir die Flügelzange Hajrovic/Gnabry, kann man gerne öfter bringen.

  2. Gestern hat Bremen mir wirklich leid getan, denn die Mannschaft hätte den Sieg verdient gehabt. Noch ist nichts entschieden, denn wie sagt man doch: Am Ende wird abgerechnet!

  3. Naja, ich finde tatsächlich, dass sie nach der starken Phase (alter… war das tatsächlich Werder?! o.O) bis zum ersten Tor deutlich und konstant über die gesamte restliche Spielzeit nachgelassen haben. Außerdem haben sich die Mainzer anfangs auch nicht wirklich gewehrt. Aber ehrlich gesagt wäre es vermessen, zu glauben, dass ein neuer Trainer einfach nur einen Schalter umlegen muss und alles ist wieder gut. Es ist halt ein Prozess, der mitunter noch etwas dauern wird. Dennoch hat das Spiel (bzw. die starke Anfangsphase) gezeigt, was Werder zu leisten imstande ist und das macht Lust auf mehr.

  4. Sollte Werder in jedem Spiel so auftreten wie Heute würde sie die Klasse halten! Ich hoffe das die späte Niederlange den Jungs nicht zu sehr aufs Gemüt schlägt. Das war ein großer Fortschritt!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here