Deutsche glauben nicht, dass Merkel Vertrauen zurückgewinnen kann

Trotz Kehrtwende: Die Mehrheit der Deutschen glaubt einer Umfrage zufolge nicht, dass Kanzlerin Angela Merkel (CDU) durch das Eingeständnis von Fehlern in der Flüchtlingspolitik Vertrauen der Bürger zurückgewinnen wird […] Besonders skeptisch sind mit 91 Prozent die Anhänger der AfD, gefolgt von FDP (71) und SPD (61) […] Die Bundeskanzlerin hatte nach den herben Wahlniederlagen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin Anfang der Woche jahrelange Fehler in der Flüchtlingspolitik eingeräumt.

Ich habe nie und werde nie die CDU wählen. Trotzdem muss man der Kanzlerin lassen, dass sie in der Vergangenheit mit ihrer Politik sehr oft richtig lag und einen guten Job gemacht hat (Stichwort: Wirtschaftskrise). Mit ihrer Flüchtlingspolitik hatte sie kein glückliches Händchen. Oft hatte man das Gefühl, sie würde ihr “Fähnchen mit dem Wind ausrichten”. Das Thema Flüchtlinge ist nun leider so allgegenwärtig, dass all ihre bisherigen Verdienste in den Hintergrund rücken. Ihre Kritiker (besonders in der AfD) schreien, ihre Zeit wäre vorbei und sie müsse weg. Aber wer soll denn dann bitte unser Land führen? Sagt mir einen einziges potentiellen Kandidaten, der das Zeug zum Kanzler hat? Frauke Petry??? Ich lache mich tot!

Daher finde ich diese “Merkel muss weg”-Schreierei ziemlich nervig – schlicht und einfach, weil wir nichts Besseres haben. Oder seht Ihr einen potentiellen “besseren” Kanzler-Kandidaten?

Quelle: T-Online.de

Kategorien
Politik
Diskussion
65 Kommentare
Netzwerke