TEILEN

The Philadelphia 76ers will become the first North American professional sports team to own an esports team. The team will announce Monday that it has acquired long-time franchise Dignitas and upstart Apex, which offers a guaranteed spot in the highly coveted League of Legends Championship Series, and operate under the Dignitas name.

Nach dem VFL Wolfsburg und dem FC Schalke, steigen jetzt in den USA auch erste Profi-Teams in den eSports ein: Die Philadelphia 76ers sind eigentlich ein Basketball-Team der NBA. Jetzt haben sie ein bekanntes eSports-Team verpflichtet und steigen damit in die internationale League of Legends-Szene ein. Eine spannende Entwicklung!

Quelle: ESPN.com

Danke an Steffen für den Link!

2 KOMMENTARE

  1. Naja is halt nen multimillionen Dollar Geschäft. Ich konnte die Faszination von Fußballfans nie verstanden, bis ich irgendwann das erste mal die CS:GO Intel Extreme Masters gesehen hab. Wenn ein FC seinen Merch auch an andere Verkaufen kann, bringt das zusätzlich zu den turniersiegen nochmal Geld….und und und

  2. Tatsächlich gibt es bereits LoL-Teams, die von US-amerikanischen Teambesitzern aufgekauft wurden, mir fallen nur gerade der Name nicht ein. Außerdem ging am Wochenende durch die Presse, dass auch Bayern, der HSV, Bremen und weitere Fußballklubs einsteigen wollen.
    Da hat S04 ja echt was angetoßen (was heftig ist wenn man bedenkt, dass wir unser Team schon wieder los sind, zumindest in LoL 🙁 )

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here