Mein erstes Spiel: Tag 1

cover

Ich möchte diese Woche mal versuchen ein Projekt zu starten, das ich ganz poetisch “Mein erstes Spiel” genannt habe. Es geht darum, dass ihr einen kleinen Text über euer erstes PC-Spiel schreibt, das ihr so richtig geliebt habt und mit den Anfängen eurer PC Zeit verbindet (wir hatten ja nichts damals!).  Dabei kann es beispielsweise um folgende Dinge gehen:

  • Unter welchen Umständen habt ihr gespielt? (PC der Eltern/Freunde/Eigener)
  • Warum würdet ihr sagen dass genau dieses Spiel euch geprägt hat?
  • Habt ihr nach langer Zeit mal wieder reingeguckt?
  • Haben sich eure Spielinteressen seitdem verschoben oder seit ihr dem Genre treu geblieben?
  • usw.

 

Ich werde eure Texte (insofern ich welche von euch bekomme) dann jeden Abend diese Woche zum gemeinsamen darüber in Erinnerung schwelgen und diskutieren veröffentlichen.

Schickt eure Erfahrungen bitte an JNfr0sty@web.de

Ich werde heute mal den Anfang machen:

Die Wahl des Spiels fiel mir wirklich nicht leicht. Letztendlich habe ich mich, wie ihr oben sehen könnt, gegen Age of Empires und für Command & Conquer: Alarmstufe Rot entschieden. Zum ersten mal habe ich das Spiel bei meinem Cousin gesehen und ihm stundenlang beim Spielen zugesehen. Für mich stand fest: Das willst du auch. Also so lange bei den Eltern genervt, bis ich das Spiel am Rechner meines Vaters daddeln durfte. Auch wenn ich der totale Versager in dem Spiel war habe ich mich dennoch den ganzen Tag darauf gefreut. Was dann los war, als ich den ersten eigenen PC hatte, muss ich denke ich nicht erklären.

Selbst wenn ich mir das Spiel heute noch angucke, kann ich mich genau an diese Zeit erinnern. Witzigerweise spiele ich mittlerweile jedoch überhaupt keine Strategie Spiele mehr. So viel Spaß mir Command & Conquer also auch gemacht hat, eine Liebe fürs Leben ist daraus nicht geworden.

Diskussion
23 Kommentare
Netzwerke