TEILEN

157354-52170_safenwil_080801klein

Gegen 1 Uhr in der Nacht auf Samstag ergriff offenbar der innere Sprengmeister die Kontrolle über den 26-Jährigen: In der Diskothek in der Regensburger Straße warf  er den großen Böller in eine Toilette auf dem Herren-WC. Die Explosionswucht zerlegte die Schüssel komplett. “Zum Glück wurden keine Personen verletzt”, schreibt die Polizei weiter. Der Sachschaden liegt bei etwa 500 Euro.

Ja die gute alte Scheissplosion. Sowas soll, wenn es live im Haus des Kumpels passiert, relativ witzig sein. Hab ich vom Freund eines Freundes eines Freundes eines Freundes gehört…

 

Quelle: nordbayern.de

Fr0sty

3 KOMMENTARE

  1. Der Kerl hatte 5,24 Promille! Allein, dass er das überlebt hat ist ein Wunder! Dann noch fähig sein, einen Böller zu zünden… Das ist ja fast nicht zu glauben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here