TEILEN

Heißen Teigwaren Teigwaren, weil sie vorher Teig waren? Macht vier plus vier sieben wenn man nicht acht gibt? Können Glatzköpfe auch mal eine Glückssträhne haben? Ein Schweineschnitzel ist vom Schwein, ein Putenschnitzel von der Pute, von was/wem ist dann das Jäger- und das Kinderschnitzel? Alle Antworten auf diese Fragen, bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts!

– Bundesliga: Bayern zum zweiten Mal Remis!
– Alles zu meiner USA-Reise
– Community-Ideen: Reichweite auf Youtube
– Potentielles neues USA-Projekt: Sechs Monate durchs Land?
– Endlich wieder Fifa Nordderby mit dem ollen Paape
– Erstes Krömer-Spiel: Call of Krömer
– Präsidentschaftswahlen in den USA: Wie ist die Stimmung vor Ort?

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

stevinho_talks

23 KOMMENTARE

  1. Das mit dem Blog fragst du dich jetzt erst? realy
    Nieschenprodukte sind nicht wirklich eine Lösung dauerhaft immer großer zu werden da irgendwann viele gelangweilt gehen.

    Mein Tip. mach das was die anderen machen. Suche dir Youtuber die gleichgroß sind und machen Videos mit ihnen. Communitys verschmelzen. das hast du doch früher auch schon gemacht.

  2. Zu den US-Wahlen: Eine Alternative zu Clinton wäre Bernie Sanders gewesen. Er kam im TV immer sehr sympathisch rüber und hatte viele Unterstützer, aber der Clinton-Clan scheint dann doch einfach die bessere Lobby innerhalb der Partei und bei den finanzstarken Unterstützern zu haben.
    Egal ob Trumpp oder Clinton, ich glaube auch nicht, dass eine(r) der beiden als guter Präsident in die Geschichte eingehen wird.

  3. Ich persönlich interessiere mich sehr für den Bereich Marketing im Internet etc. und möchte daher gerne mal meinen Senf dazu geben.

    Ich vermute, dass die Sache mit YouTube und den geringen Viewerzahlen eine Mischung aus unterschiedlichen Faktoren ist. Einer davon mag die Suchfunktion von YouTube sein, die aber, wie ich glaube, nur ein Bruchteil aus macht.

    Ein viel bedeutenderer Faktor ist mit Sicherheit, dass du keine klare Linie fährst.

    Das Problem ist, dass du dich damit in einem Teufelskreis befindest. Denn ein Großteil deiner Community feiert wahrscheinlich genau das, dass du in vielen unterschiedlichen Bereichen aktiv bist und viel neues ausprobierst aka “Die Mischung machts”. (So auch ich.)

    Andererseits könnte genau das auch dein “Genickbruch” sein. Was soll jemand der auf deine Werke stößt von dir halten? Was kann er bei dir erwarten? Die Leute haben keine Zeit/Lust sich stundenlang mit dir auseinanderzusetzen um dann herauszufinden was sie bei dir eigentlich geboten bekommen. Stell dir vor ein “neuer” kommt auf deine Seite bzw. deinen YouTube-Channel. Der fragt sich zuerst: Möchte ich diesen Channel abonnieren? Wenn ja warum? Was bekomme ich hier geboten? Was erwartet mich? Interessieren mich diese Inhalte?

    Nahezu jeder YouTuber der heute großen Erfolg hat, arbeitet mit einer Nische in der er sich irgendeinen Namen aufgebaut hat ODER er hat zumindest mit einer Nische angefangen, sich eine riesen Community aufgebaut und kann sich dadurch erlauben auch mal andere Dinge auszuprobieren.

    Gehen wir doch mal ein paar erfolgreiche YouTuber durch und womit wir sie (hauptsächlich / ursprünglich) verbinden: (nein ich schaue keinen von denen persönlich, es ist nur eine Analyse.)

    MrTrashPack = News rund um YouTuber
    Leon Machere = Pranks
    BiBisBeautyPalace = Schminken und Weiberkram
    SamiSlimani = Körperpflege und Weiberkram
    BeHaind = Videos über Medien (Filme / Spiele / YouTube)
    Gronkh = Lets Plays
    FlyingUwe = Fitness und Sport
    CaseyNeistat = Kernkompetenz Vlogs
    Clixoom = News und Beiträge zu Wissenschaft
    Lindsey Stirling = Musik mit Geige
    VideoGameDunkey = Vescheuert lustige Gaming Videos

    Man könnte die Liste endlos weiterführen und das waren jetzt Blind IRGENDWELCHE (erfolgreichen) YouTuber. Jedenfalls haben 95% der erfolgreichen YouTuber einen Schwerpunkt den sie erfüllen. Sie sind immer sehr klar abgegrenzt in einem Bereich tätig. Sei es Körperpflege, Gaming, LetsPlays, Musik, Fitness, Fun oder sogar NUR Vlogs.

    Dazu kommt, dass sie in Ihrem Bereich entweder zu den ersten gehörten ODER die Sache nicht nur “gut” sondern außerordentlich gut machen.

    Und nun zu Stevinho = Hörspiele? Vlogs? Experimente? Unboxings? Fußballexperte? Lehrer? Streamer? Lets Player? Blogger? Panini-Fan? Gametester? Blizzard-Freak? Journalist? (usw….)

    Warum sollte ich dich abonnieren, wenn ich nur deine VLOGs mag, mein Feed dann aber mit irgendwelchen Fußball LetsPlays (oder oder oder) zugespammt wird mit denen ich überhaupt nichts anfangen kann?

    Ich verfolge dich seit der ersten WOW-Nacht. Ich könnte bei jedem YouTuber (die ich im Gegensatz zu dir kaum kenne) ein Schlagwort nennen, dass ihn und seine Tätigkeit beschreibt.

    Bei dir müsste ich aber erstmal ausholen und 10 Minuten mit Müh und Not erklären wer du bist und welchen Bereich du abdeckst. Am Schluss würde ich wahrscheinlich sagen: “Ja, der macht halt irgendwie alles.”

    Du gehst ja auch lieber zu dem Metzger der sich auf sein gutes Fleisch konzentriert und nicht zu dem Metzger der nebenbei noch Brötchen backt und Uhren vertickt, oder? Das mag jetzt ein bisschen weit hergeholt klingen, aber man kann das im übertragenen Sinne schon so vergleichen.

    Wichtig: Das soll nicht direkt Kritik sein. Ich bin wie gesagt auch einer von den “Alten”.
    Aber genau das ist auch, wie gesagt, das Problem. Deine “treuen Communitymitglieder” die du hast, sind Leute die mit dir und deinen Werken aufgewachsen sind. Diese verfolgen dich weil

    1. Sie dich so lange kennen und sich an dich gewöhnt haben.

    2. die alles miterlebt haben und bei dem “Inhalte-Chaos” einen Durchblick haben.

    3. und zwischendrin sind natürlich ein paar wenige neue, die sich doch noch irgendwie eingefunden haben.

    Warum warst du früher so erfolgreich? Ganz einfach: Du warst der “WOW-Stevinho”. Punkt. Schlagwort. Irgendwann war der Hype um WOW abgeflacht und somit auch nach und nach der Hype um dich.

    Aber jemand neues? Was soll der von dir halten? Leute mögen es wenn etwas einfach ist. Bei deinem Angebot sind glaube ich viele einfach überfordert.

    Gedanken eines Neuen könnten ungefähr so sein: “Wer ist das? Was macht der? Dies? Nein. Ach das! Ne moment…doch…hä? – Und was ist überhaupt dieses “Just-Network”? Wie komm ich da rein? Was sind das für Leute? Was wird da gemacht? Muss ich dem beitreten um ein Fan von dir zu sein?” Alles zu viel, alles zu kompliziert.

    Das mit dem neuen Channel und der USA-Reise wäre somit gar keine so schlechte Idee. Dann wärst du eben “Der deutsche Nerd der die USA mit ‘ner Karre bereist.” – und schon haben wir einen Schwerpunkt. Ob das so gut ankommt und gleich durch die Decke geht steht natürlich auf einem anderen Blatt. Außerdem wäre das ja keine Sache für die Ewigkeit. (Außer es hat soviel Erfolg und du Blut geleckt hast und einfach immer weiter machst.)

    Waren nur mal so meine Gedanken. Würde mich freuen zu hören was deine Meinung dazu ist.

  4. Hallo Steve,
    ich denke deine YT Vierwerzahlen und die Bewertung muss man mal trennen zwischen, der Community und neuen Usern/Viewern.
    Ich denke das Feedback kommt hauptsächlich von deiner existierenden Community und diese schauen dann auch den Krömer, wie er ist und schon immer war. Dabei ist es wohl auch egal ob es Universal Park in Florida ist oder der Schwarzwald oder Scheeßel City. Damit kommst du dann auf ca. 3k views. Für mehr muss man halt an neue Viewer ran. Und diese zu akquirieren funktioniert halt nicht. Ich denke dafür ist einfach zuwenig Drama/Pranks/etc. geboten, um die Kiddies vor den Screen zu locken. Denn du gibst dich halt – recht ruhig und erwachsen in all deinen Formaten. Halt wie du bist und wie deine Community ist.
    Für die Kids passt es halt nicht (Ausnahmen sind thematisch natürlich Panini/Pokemon).

    Die Frage ist halt, was willst du?

    Just my 2 Cents

    Cheers

    Joe

  5. Ich arbeite in der Werbebranche und kenne das Problem der geringen Reichweite von (objektiv gutem) Content auf YouTube und anderen Plattformen. Da helfen auch keine Tags, bessere Suchbegriffe oder sonst was. Erfolg auf YouTube hängt nämlich leider nicht nur maßgeblich mit Einzigartigkeit zusammen, wie Du richtig feststellst, sondern vor allem auch mit dem finanziellen Werbeeinsatz.

    Ich weiß natürlich, dass es für Dich nicht in Frage kommt, Geld in die Bewerbung Deiner Videos zu stecken, aber vielleicht beruhigt es Dich etwas zu hören, dass eine hohe Reichweite vor allem mit dem Reinbuttern von Kohle zusammenhängt. Wir haben kürzlich im Kundenauftrag ein nicht wirklich massentaugliches Video mit ein paar Tausend Euro beworben – ruckzuck eine Reichweite im siebenstelligen Bereich. Dasselbe gilt für Facebook. Für Geld bekommst Du Reichweite. Für viel Geld bekommst Du viel Reichweite. Für sehr viel Geld bekommst Du sehr viel Reichweite. Wirkliche Virals gibt es heute eigentlich kaum noch. Hinter den meisten steckt sehr viel Geld.

    • Das ist vor allem im Segment in dem Steve sich bewegt quatsch, sorry.

      Mag bei Unternehmen, Produktvermarktungen usw. sicher stimmen, aber doch nicht im Vlogger-Letsplayer-Pranker-Whatever-Youtube. Da hat sich keiner seine Bekanntheit bei Google gekauft.

      Primär geht hier alles über Beziehnungen, biste der beste Freund von irgendwem mit Reichweite, haste schonmal gute Karten. Es gibt zig Sidekicks die mittlerweile selber Kanäle mit Abos im Millionenbereich betreiben.

      Steve Vlogs sind einfach zu unspektakulär und unregelmäßig. Das ist nicht böse gemeint, für Fans sind die sicher super. Aber für die Masse? Für jemanden der da das erste mal drauf klickt? Ist jetzt nicht mega lustig, nicht einzigartig, nicht besonders gut geschnitten, zu lang, nicht täglich und – wie gesagt, no offense – hier und da ein ziemlicher Neistat-Ripoff, also etwas zuviel vom lieben Casey inspiriert und entsprechend umgesetzt. Teilweise wirkt es sogar lächerlich weil Szenenaufbau 1:1 kopiert. Was genau macht denn den Freizeitparkbesuch denn so besonders? War für einen selber sicher toll, keine Frage, aber wo ist der Thrill für den Zuschauer? Das muss doch objektiv einleuchten, dass es bestenfalls “ganz nett” für jemanden komplett neues ist, mehr aber auch nicht.

      Soviele Faktoren die einfach für das große Publikum nicht passen.

      Man muss sich einfach mal einen Vlog anschauen der Erfolgreich ist. Dner z.B. vloggt mega gut (kommt vor allem bei den jungen an). Toller Schnitt, krasse Locations, interessantes Umfeld usw.

      David Dobrik hat halt diesen komplett speziellen College Humor und ist super schnell und einzigartig geschnitten. Vor allem seine Crew ist der Hammer. Da sind soviele lustige Leute auf einem Haufen, das kann nur gut werden.

      Oder die Vlogs von Sarazar… auch mega gut. Extrem cineastisch, ruhig geschnitten, hochwertig.

      Kein Vlogger den ich kenne hat zu Unrecht eine große Reichweite. Gerade hier brauchst du einfach ein extrem Interessantes Produkt mit passender Person, passendem Leben, passendem Umfeld, passendem alles halt!

      Ist schon ein bisschen die Königsdisziplin auf Youtube. Broadcast Yourself in seiner feinsten Form eben. Da reichen dicke Titten, dämliche Pranks oder Rumgeschreie einfach nicht aus.

      Ich würde einfach mal anfangen zufrieden zu sein, etwas unbeschwerter weiter zu machen (wenn man denn Lust hat, abseits von Erfolg) und seinen eigenen Stil zu finden. Verbesserung kommt dann von alleine. Qualitativ sowie im Bezug auf Viewerzahlen, in kleinen Schritten halt.

      • “hier und da ein ziemlicher Neistat-Ripoff, also etwas zuviel vom lieben Casey inspiriert und entsprechend umgesetzt. Teilweise wirkt es sogar lächerlich weil Szenenaufbau 1:1 kopiert.”

        Bitte was? Was genau meinst Du damit? Dass ich stark von Neistat beeinflusst bin, habe ich von Anfang an so zugegeben. Aber welchen Szenenaufbau habe ich denn bitte 1:1 kopiert?

        Ansonsten kann ich einigen Dingen, die Du hier ausführst, zustimmen, aber auch bei vielen Dingen nur den Kopf schütteln. Zum Glück bist du nicht allwissend – beispielsweise eine Gun-Range ist keine spannende Location?

        • Der gute mpox spricht mir bei vielen Punkten aus der Seele. Zu den Neistat-Vergleichen kann ich nichts sagen, da ich den nicht aktiv gucke, aber was die Gewöhnlichkeit deiner Vlogs angeht hat er irgendwie schon recht. Ich schaue da mal rein, um zu sehen was “mein alter WOW-Stevinho” denn gerade so treibt und ich weiß, was mich erwartet. Als neuer Zuschauer ohne justnetwork-Bezug würde ich deine Videos wahrscheinlich durchskippen und was anderes schauen. Klingt jetzt sehr dramatisch und ich hoffe du bleibst uns lange erhalten, aber so empfinde ich das im Moment.

          Stell dir z.B. ein Fynn Kliemann auf der Gun-Ranch vor. Das wäre ein GANZ ANDERER Vlog geworden, den auch unbekannte ab der ersten Sekunde genossen hätten. Klar steht da auch ein ganz anderer Aufwand hinter, aber so wie deine Videos jetzt aussehen, wäre ich als “Fremder” wahrscheinlich auch schnell gelangweilt. Z.B. habe ich auch mal versucht, deine Videos ein paar Freunden auf einer LAN-Party schmackhaft zu machen und das ging komplett in die Hose. Er war halt der typische Krömer-Humor, der vielleicht auch nicht schnell Anschluss findet.

          • Ja stimmt, wäre ein komplett anderer Vlog von Kliemann auf der Gun-Range geworden – einfach, weil sie ihn mit seinem überdrehten Getue dort sofort rausgeschmissen hätten. Denn dort darf man einfach keinen Quatsch machen.

            Ich sage beim nächsten Podcast mehr dazu!

        • Ich weiß gar nicht mehr genau. Waren irgendwelche Bäume die mit souliger Musik im Zeitraffer gezeigt wurden oder so. Passt halt bei nem Shot mit ner Drohne über Long Island bisschen besser als bei einem Standbild der einen Baum ausm Aldi zeigt.

          Steve, ich hab dich wirklich lieb. Bitte nimm mir das nicht krumm. Ich wollte nur mal frei heraus schreiben, weil du davon berichtest, dass du und deine Kumpels euch den Kopf zerbrecht und nicht wisst, woran der fehlende Wachstum liegt. Ich find das halt ziemlich eindeutig, wenn man sich Youtube anschaut.

          Gun Range war super. Habe ich dir in diesem Fall sogar direkt auf Youtube was zu geschrieben, dass ich gerade diese Location nice fand.

          Der Schnitt war aber auch hier recht lahm und langatmig für den random Zuschauer. Hab ich dir ebenfalls unter dem Video geschrieben.

          Muss nicht unbedingt Fynn Kliemann sein. Aber gib dieses Rohmaterial mal jemandem der das “Youtube-Kompatibel” schneidet und es wird erfolgreicher. War ja sogar drama mit dabei, mit dem Unfall. Perfekt. Hätte man mehr draus machen können, wenn man denn unbedingt wollte.

          Ich mach selber keine erfolgsorientierten Videos. Meine Videos sind ebenfalls zu lang. Mit meinen 20 Minuten Unboxings hol ich die breite Masse aber genau so wenig ab wie du mit deinen Vlogs.

          Unterschied ist, dass ich mir dessen vollkommen bewusst bin und gar nicht den Anspruch habe schnell zu wachsen. Wenn ein Video gut geklickt wird, toll, wenn nicht, auch toll.

          Auf erfolgsorientiertes Youtube hätte ich gar keine Lust, das wäre mir viel zu stressig.

  6. Sag mal geht es nur mir so, oder geht einem Steves Werbung gerade einfach mal dermaßen auf die Eier…?! Ich hab absolut nix gegen Werbung Steve, deaktiviere immer brav den Adblocker und esse meinen Spinat auf, aber wenn man deine Werbung, die in der Mitte eingeblendet wird weg klickt, geht der nervige Sound einfach trotzdem weiter. Das ist so extrem nervig, vor allem da der Sound echt nervig ist und ich gerne während ich WoW oder anderes zocke nebenbei unter anderem auf deinem Blog bin, dass ich zurzeit extrem genervt bin und nur noch selten vorbei schaue, wenn ich gerade keine anderen TS- oder Ingamesounds an habe. Weiß nicht, ob du darauf Einfluss hast, aber die Werbung nervt extrem!

      • Ich reloade auch immer neu, man klickt das Banner weg und die Musik kommt, hab auch noch nicht rausgefunden, was genau die Musik macht.

      • Kann ich so bestätigen, das ist eine bestimme Werbung von einem Browserspiel(?). Wenn man die wegklickt, spielt die Musik tatsächlich weiter.
        Allerdings reichte bei mir bisher immer ein bloßes Neuladen der Seite, dann kommt die Werbung nicht erneut, und die Musik ist auch weg.

  7. Also ich (olliakagoldjunge) muss sagen das mir das Game ziemlich Spaß macht aber es liegt eher daran das wir hier ein geiles internes Community Turnier haben. Jedoch sollte man auch erwähnen (nach meinem subjektiven Empfinden) es ab 13000 nur noch Luck ist. Man kann es gar nicht mit “einzelnen” Klicks schaffen ab 13000 zu schaffen. Es hat mich aber schon genervt das wenn man 4 – 6 Klicks geklickt hatte dann die anzeige kam das man nicht cheaten sollte. Dadurch wurde mir auch mehrere Runs versaut. Das war echt nervtötend. Mich würde interessieren ob die anderen Top 10 Spieler auch das Empfinden haben das ab 13000 die Hitboxen sich stark verschieben. Wie gesagt , dass ist mein persönliches Empfinden.

    • Jo, seh ich genauso. Für die hohen Zahlen brauchst du perfekte Runs und teilweise Glück. Glück in dem Sinne, dass wenn später die Uhren kommen, nicht ein dickes Krömergesicht davor hochgeht und verhindert, dass du die Uhr erwischt. Auch die Anzahl und Position der 50er Krömers ist am Ende wichtig.

      Ich werde auch die Leute mit 18000 da oben nicht mehr versuchen zu erreichen. Dafür macht mir das Spiel dann doch nicht genug Spaß, als dass ich es stundenlang versuche.

      Schonmal Glückwünsch an den, der am Ende gewinnt 😀

      • oh ja… da bin ich auch mehrfach geraged. Da bist du schon bei 14000 und siehst eine Uhr. Dabei denkst du dir “Gott sei dank eine UHR!” dann klickst du drauf und es sind schon 2 neue Krömer Köpfe gespawnz die genau davor sind. Da hast du keine Chance mehr weitere Zeit rauszuholen. Auch wenn du es schaffst ab 14000 oder 15000 noch 40 Sekunden Zeit zu haben. Du luckst einfach zum großteil nur noch. Dann verfehlt du entweder jede Uhr die danach spawnt um 1 mm oder es kommt ein weiteres Krömer Gesicht. Es ist eben am Ende auch nur noch ein wildes Geklicke und total unkontrolliert bzw. man sieht die Krömergesichter und versucht diese zu erwischen. Naja jedenfalls Danke an Metal Pop Games das sich mein Arm anfühlt wie als wäre ich wieder 13 😀 Muskelkater incoming

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here