TEILEN

Es ist ein unheimlicher Trend, der Deutschland heimsucht: Grusel-Clowns, die Menschen erschrecken und angreifen – mit Messern oder Baseballschlägern […] In den vergangenen Tagen sind gleich mehrere Übergriffe unheimlicher Spaßvögel bekannt geworden, vor allem in Nordrhein-Westfalen. Doch auch andere Bundesländer meldeten zuletzt erste Grusel-Clown-Sichtungen […] Hoffmann rät jedem, der auf einen Grusel-Clown trifft, keine Angst zu zeigen und sich nicht provozieren zu lassen. „Fordern sie die Person deutlich auf wegzugehen und greifen Sie notfalls zum Handy, um die Polizei zu alarmieren“, sagt der Psychologe.

Schon irgendwie erbärmlich, dass wir Deutschen immer die saudämlichen Trends aus den USA nachahmen. Wie minderbemittelt muss man sein, sich ne Clownsmaske aufzusetzen, damit Menschen zu erschrecken/bedrohen und die ganze Sache dann auch noch zu filmen. Sogar meine Schüler reden schon über die Clowns und erzählen sich gegenseitig, wo in den letzten Tagen in der Nähe solche Clowns aufgetaucht sind. Und die Medien springen natürlich sofort auf den Zug mit auf…

Und am Ende wird es dann wie immer heißen: “War doch nur Spaß!”

Quelle: Welt.de

29 KOMMENTARE

  1. In Köln wurde aus 2 Clowns heute ein Liegendtransport gemacht.
    Gerade in den USA würde ich ne Clownsmaske aufziehen und Leute zu tode erschrecken wo jede Omi im Rollator ne 9mm mitführt.

    Dummer Trend, dumme Menschen die sowas nachahmen mit mitmachen.

  2. Schön, wie hier viele schreiben “Wenn mir so ein Clown begegnet, dann gibt’s auf die Fresse” und wenn sie dann in so einer Situation wären, würden die meisten doch sowieso genau so weglaufen.
    Wenn man so überrascht wird und so große Angst hat, dann kann man das wohl als Extremsituation bezeichnen. Die Wenigsten würden da wohl in die Offensive gehen.

  3. Ansich würde ich es ja sogar als Spass empfinden wenn die Clowns es auch beim erschrecken belassen würden. Sprich sie sollen mich weder berühren noch irgendwelche dinge auf mich schmeissen und dann könnte ich vielleicht sogar drüber lachen. Aber da die Clowns auch teilweise wirklich Handgreiflich werden oder gar ihre beigeführten Waffen auch zum einsatz bringen hört für mich der Spass eindeutig auf.

    Der Tod oder Schwere Verletzen solcher Clowns ist zwar auch für mich nicht zwingend die richtige lösung, doch sollte man keine andere wahl haben da vielleicht die eigene Gesundheit oder gar das eigene Leben auf dem Spiel stehen muss man halt tun was man tun muss.

  4. Hier in Berlin hat es den ersten Clown schon erwischt. Hatte sich die falsche Gegend/Leute ausgesucht für seinen “Spaß” und wurde erstmal ins Krankenhaus geprügelt.

  5. Kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen.
    Diese “Scherze” spielen mit der Angst der Leute. Die “Opfer” werden unvorbereitet in eine “Notsituation” gebracht, hier die Bedrohung durch einen maskierten, also anonymen, “Angreifer”.
    In der Regel greift bei den meisten “Opfern” der natürliche Schutzinstinkt, also Flucht. Besser erstmal in Sicherheit bringen und Zeit gewinnen die Situation zu analysieren.
    Dabei wird das Opfer einem großen Stress ausgesetzt, der durchaus bei Herzkranken zu gesundheitlichen Problemen führen könnte.

    Mich wundert es, das gerade in einem Land wie den USA, wo gefühlt jeder Zweite mit einer Schusswaffe rumläuft, noch keiner in Notwehr abgeknallt wurde.

    Ich weiss nicht, wie ich mich in der Situation verhalten würde, ob nicht auch meine Instinkte die Kontrolle übernehmen würden, oder ob ich so einem Spinner kräftig eine aufs maul geben könnte.

    Lustig ist das jedenfalls so oder so nicht.
    My 2 Cents

  6. Für solche Fälle wünschte ich mir ein Waffengesetz wie in den USA hier in Deutschland. Ich würde dem ersten Clown dem ich begegne mit der Shotgun den Kopf ins Nirvana befördern.

  7. Wird ja mal interessant werden, wenn man vorsichtshalber mal jedem Clown-Idioten nen Stein direkt vor die Fresse wirft …

    Man könnte es ja niemanden nach diesen Presse-Berichten wirklich verübeln.
    Aber sicherlich wird der Clown das arme Opfer sein, wenn man präventiv handeln will…

    Kommt aber sicherlich auch auf die Situation an. Mit Steinen bewaffnet zum Kindergeburtstag zu gehen, um den potentiellen Clown zu steinigen, wird sicherlich immer noch strafbar sein.. 😉

  8. “So einem Clown eins vor die Schnauze zu hauen, gilt als Notwehr. Nur, falls jemand mal in die Versuchung kommen sollte. 😉”#

    So ist es weder richtig noch legal. Es besteht in Deutschland ein vermummungsverbot, dies greift aber nur im sinne der versammlungsfreiheit. Es steht also jedem frei wie er sich kleidet oder verkleidet. Wir sollten den Begriff “Notwehr” nicht ins lächerliche ziehen, denn hierbei geht es um aussezung der gewaltenteilung auf grund eines notfalls…. Schutzstellung….Laut Hilfe anfordern … Anzeige erstatten. Alles andere ist weder dein Recht noch Sinnvoll.

  9. Vor 2 oder 3 jahren gabs hier bei mir in Flensburg schonmal einen Fall bei dem sich 2 Vollidioten so einen “Spass” erlaubt haben.Dabei ist eine Frau bei ihrer Flucht ziemlich krass eine Treppe runtergefallen und sie hat heute noch Angstzustände.
    Wie Scootie schon sagte, hier greift relativ schnell die gute alte Notwehr. Ich habe den Luxus recht gut in Form zu sein und würde mein Recht hier sehr ausgedehnt nutzen…

  10. Hoffentlich werden in den USA mal ein paar Clowns aus Notwehr abgeknallt, damit diese Affen endlich einen Denkzettel bekommen. Hier in der Gegend (OWL) scheint der Trend wohl noch nicht angekommen zu sein (Gott sei dank!). Ist wohl aber nur eine Frage der Zeit.

    • Es wurden schon welche erschossen. Es gibt sogar schon Zusammenfassungen von clown-aufmischen Videos wo die gejagt und verprügelt werden.

      • Genau, weil das Vortäuschen einer Straftat, vor allem einer anzunehmenden Bedrohung von Leib und Leben, auch ein Scherz ist.

      • Es wird aus Geilheit für Klicks oder “just for the lulz xDDDD” bewusst das Leben anderer Menschen gefährdet. In manchen Ländern wird so etwas nun mal “anders” geahndet als in Deutschland, wobei natürlich nicht jeder gleich die Todesstrafe verdient hat 😉

    • Zwar nicht in den USA, aber in Mexiko wurden wohl schon welche erschossen, auf den Phillipinen und in Australien wurden welche recht böse zusammengeschlagen.

      Es ist ja auch nichts was nur “wir Deutschen” nachahmen, man findet den Mist in Europa bzw. auf der ganzen Welt.

      Sollte mir auf den Weg mal zur Arbeit mal solch ein Clown über den Weg laufen, wird er schnell merken, dass man Morgenmuffel in ruhe lassen sollte.

  11. Zu war doch nur Spaß: So einem Clown eins vor die Schnauze zu hauen, gilt als Notwehr. Nur, falls jemand mal in die Versuchung kommen sollte. 😉

      • Die superlustigen “its just a PRANK!!!” Affen laufen dir mit Messern,Äxten,Kettensägen und Vorschlaghämmern entgegen.Die Rechtseinschätzung von Scootie und einigen anderen hier(meine wenigkeit eingeschlossen) ist da schon sehr passend .

        Auch wenn Aussagen aller :die sollte man abknallen! sehr extrem sind,muss besonders in Ländern wo so gut wie jeder eine Waffe bei sich führen darf,jeder damit rechnen das er erschossen wird wenn er bewaffnet angreift.

        zumal diese Clown’s ja auch gerne mal ihre Show mit einem Fake Mord eröffnen.Da können sie wirklich dankbar sein für jeden der “nur” die Fäuste sprechen lässt um sich zu verteidigen.

    • Und sollte man es übertreiben, gilt auch noch § 33 StGB:

      “Überschreitet der Täter die Grenzen der Notwehr aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken, so wird er nicht bestraft.”

    • Beim Brötchen holen heute morgen auch schon die clowns auf der bild-titelseite gesehen….

      hauptsache man kann jeden scheis der ein paar clicks auf youtube gibt machen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here