TEILEN

Sky verstärkt seine Fußball-Reporter-Crew ab der Saison 2017/18 mit Frank Buschmann. Der 51-Jährige bestätigte in der Nacht zum Donnerstag einen entsprechenden Bericht der “Bild”-Zeitung.

Das wird für Buschi auch ein nettes Gehalts-Upgrade mit sich bringen. So sehr ich seine emotionale Art mag, muss ich aber auch anmerken, dass er mir als NFL-Kommentator oder bei “Schlag den Raab” besser gefällt als beispielsweise in der Bundesliga. Was meint Ihr?

Quelle: T-Online.de

14 KOMMENTARE

  1. Rolle hört auf, TUT hört auf (verdammt, ich liebe sein uiuiui und die knackigen Burschen, ich mag TUT!), und DAFÜR kommt BUSCHI?
    Und als bekloppter Kabelkunde demütigt Sky mich weiterhin mit NHL – Werbung, das ich nicht sehen kann (Sport1 US = nix für Kabelopfer)?

    Nö, bin (wohl) raus, aber erstmal abwarten, habe ja 9 Monate Zeit bis ich kündigen müsste 🙂

  2. Ist wohl Geschmackssache. Mir wird er bei RanNFL nicht fehlen. Seine Art finde ich viel zu überzogen und streckenweise albern. Passt eher zu Formaten à la “Schlag den Raab”. Ob er es beim Fußball besser macht, bleibt abzuwarten. Soll mir aber auch egal sein, da ich mit Fußball nichts mehr am Hut habe und nur noch Football schaue. Sehe seinen Weggang also nicht als Verlust, sondern eher als Bereicherung.

  3. Ich sag es mal so, ich denke nicht dass er ein guter Fußballkommentator ist, aber bei der Konkurrenz auf SKY ist das auch nicht nötig. Denke nicht, dass er mich dort mehr stört als andere. Bei Schlag den Raab fand ich ich Gut, dass er bei Ran NFL raus ist, ist ein Traum. Ich bin zwar der Auffassung, dass er besser geworden ist und langsam anfängt American Football zu verstehen, aber das ist noch immer nicht toll.

  4. So gehen die Meinungen auseinander, als ich das gelesen habe, hoffe ich nur das der unsymphatische Typ nicht ein Effzeh Spiel kommentiert, ich hab mir extra einen NFL Pass wegen Ihm geholt, gerade bei RanNFL finde ich Ihn einfach unausstehlich, besonders wie er mit Icke und seinem Co Moderator teilweise umgeht.

    Naja ist eh alles subjektiv^^

    • Nur für andere Formate bzw für diese Ninja Warrior oder wie der Mist heißt, aber Sportereignisse wird er dann ausschließlich bei Sky moderieren.

  5. Seine emotionale Art ist ja schon mein Ding, wobei ich da noch mehr bei Wolf-Christoph Fuss bin.

    Als langjähriger NFL-Fan bin ich froh, dass er ranNFL verlässt. Er ist zwar sehr bemüht, aber hat in meinen Augen leider keine Ahnung. Dort gefallen mir Schmiso, Esume und Motzkus wesentlich besser.

    Zu Sky und BuLi bzw. ChampionsLeague wird er passen.

  6. Also ich finde ihn als NFL-Moderator nicht so gut. Wenn man sich die amerikanischen Kollegen mit ihrer souveränen und professionellen Berichterstattung anschaut, wirkt Buschmann bei ranNFL schon eher unprofessionell. Aber das ist nur meine Meinung.

    • Aus Sicht eines Kommentator kann ich dir sagen, dass jeder Caster sich diesem Problem ausgesetzt sieht. In meiner Wc3-Zeit hab ich da schon viel erlebt, da hast dann Leute die meinen sehr emtoionalen und lauten Stil total feiern und andere, die mich für den schlechtesten Caster der Welt halten und denen das alles zu albern ist.
      Am Ende des Tages denke ich daher, dass jeder Kommentar seinen Stil fahren sollte. Wenn es dem Zuhörer/Zuschauer nicht passt, kann dieser ja einfach wegklicken und niemand ist böse drum

  7. nach der moderation von ninja warrior ist er in meiner gunst doch stark gefallen, bei bald jedem teilnehmer war buschi so pseudo emotional und machte einen auf “das wird geschichte” schreiben… war einfach zuviel…

  8. Ist ein Sport-Allrounder, denke das er auch das vernünftig schaffen wird.
    Denke NFL und NBA ist eher sein Ding, aber mal sehen wie er sich macht. Seine emotionale Art muss man mögen, aber besser als Thurn und Taxis ist er allemal 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here