TEILEN

Hier der versprochene erste Vlog meiner Beef Brisket-Reihe. Auch wenn Ihr denkt, dass Euch das evtl. nicht so interessiert, solltet Ihr unbedingt mal reinschalten, denn dieser Blog ist “Bildungsfernsehen”. Es geht im Video nicht nur darum, eine leckere Rinderbrust vom Schlachter vorbereiten zu lassen, nein, ich habe mit meinem Fleischer auch über spannende Themen wie beispielsweise Massentierhaltung oder Fleisch in den USA gesprochen. Schaut einfach mal rein!

Der Grill-Vlog zum Beef Brisket folgt morgen!

12 KOMMENTARE

  1. Bin selber Fleischer b.z.w. wir schlachten auch sehr viel selbst.

    Bin dennoch der Meinung das die von ihm genannten Rinderrassen
    Limousin und Charolais noch mal nen Tick besser sind.
    Aber Black Angus ist natürlich auch nicht zu verachten. Sind top Tiere
    Wir selbst schlachten fast nur Limousin Rinder und die Qualität ist absolut überragend.Dessen Rinderbrust ist dann nochmal nen Tick größer und Fleischhaltiger als die vom Black Angus und die Tiere sind meistens nur 18 Monate alt.
    Allerdings frag ich mich warum er das Fleisch nur so kurz abhängen lässt. Klar kann man es auch so essen aber für nen optimalen Fleischgenuss lässt man es halt in der Regel mind 3 Wochen hängen.
    Alternativ kannst du dir das nächste mal das Stück Vacuum ziehen lassen und selbst nochmal nen bissl zuhause im Kühlschrank nachreifen lassen. Aber beim nächsten mal probier mal was vom Limousin Rind =)

    Aber mit den Highlandrindern hat er absolut recht. Wir haben oft Hausschlachtungen mit diesen Viechern… Ist der letzte Rotz im Vergleich.
    Dort sieht man wieder mal was alleine die Rinderrasse für ne massive auswirkung auf die Fleischqualität hat.
    Ansonsten macht der Metzger nen absolut kompetenten Eindruck

  2. Super Video, Steve! Das und auch das Video zu den Spareribs haben mir super gefallen! Mach bitte immer mal wieder solche Grillvlogs!
    Bin selber begeisterter Nutzer eines Weber Kugelgrills und probiere mich auch durch Diverse Rezepte durch.
    Bin gespannt auf das Ergebnis!

  3. Sobald ich wieder einen fahrbaren Untersatz habe, muss ich dringend mal die 140km auf mich nehmen und dem großartigen Fleischer Hollmann einen Besuch abstatten! Das sieht wirklich super aus 🙂

  4. Schaue mir den VLog nachher einmal an, aber was mir spontan auffällt ist, dass das glaube ich der gleiche Fleischer ist, bei dem Fynn Kliemann auch einmal ein Video gemacht hat 😀

    • Wie Du Dir vorstellen kannst, habe ich mir das in den letzten 24 Stunden ca. 100 Mal anhören dürfen: Ich hätte die Idee ja angeblich geklaut. Kurze Richtigstellung dazu: Ich habe diesen Schlachter in diesem Stil schon vor Monaten das erste Mal besucht und in ein Video einbezogen. Weit bevor Herr Kliemann auf diese revolutionäre Idee gekommen ist…

      • Habe deinen ersten Grill VLog bereits gesehen gehabt, deshalb weiß ich auch, dass nicht der Herr Kliemann zuerst auf die Idee gekommen ist. Nachdem ich jetzt auch den Aktuellen gesehen habe muss ich sagen, dass ich beide super finde. 🙂

  5. Sehr informativer Vlog. Leider wohne ich viel zu weit entfernt von Herr Hollmann, sonst wäre er mein Schlachter der ersten Wahl. Mach weiter so Steve und Beefman Holle 🙂

    • Kann ich Dir leider nicht genau sagen. Aber ruf einfach bei Hollmann an, sag, Du willste den Chef sprechen und bestellst dann genau so ein Stück wie im Krömer-Video. Herr Hollmann kennt da die richtige Grammzahl, da bin ich mir sicher!

  6. Mein lieber Steve,
    ich verfolge deine Arbeit seit WOW Vanilla. Ich denke nun du hast deine Profession gefunden. Für diese Art von Vlog/Blog bist du geradezu gemacht.
    Ich denke auch, dass die Blogs, welche beim Schlachter aufgenommen wurden in den Unterricht von Kids gezeigt werden sollten.
    Erstens sind sie erfrischend jung und zweitens glauben viele Kids, dass die Kühe auf der Weide lila sind…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here