TEILEN

Ganz Deutschland also…

cwihlnewcaawqum

19 KOMMENTARE

  1. Ich verstehe die Kritik an RB überhaupt nicht.

    Guckt euch mal die Mannschaft an. Da spielt kein einziger sogenannter Star und die spielen sich von Erfolg zu Erfolg und das nicht unbedingt mit einem schlechten Fußballstil.

    Man kann die Tatsache kritisieren, dass Red Bull in den Verein Millionen investieren kann, um von jetzt auf gleich Top-Spieler einzukaufen, aber das ist heutzutage Tagesgeschäft.

    Seit froh, dass nicht ihr als Steuerzahler den Verein bezahlt, so wie wir es indirekt mit der spanischen Liga machen. Dort bekommen die Vereine staatliche Förderung, obwohl sie nach und nach 100e Millionen Euro Schulden anhäufen und die europäischen Gelder fließen nach Spanien, wo Sie die Arbeitslosigkeit abbauen sollen und stattdessen die wachsenden Schulden der Primera Division tilgen. *Applaus*

    Was ist der Unterschied zu anderen Vereinen? Verdient Bayern nicht auch Unmengen an Audi und Telekom? Oder Wolfsburg an VW? Geld gehört nuneinmal zum Fußball wie der Ball und das Tor.

    Ob Geld = Erfolg ist, ist nicht sicher, siehe aktuelle Bundesliga- oder Premier League-Stände. Ich finde es gut, dass der Osten wieder eine Mannschaft hat, die oben mitspielt.

    • Sehe das als eingefleischter Werderfan sehr ähnlich. Es gibt einige Punkte, bei denen ich bei RBL das Kotzen bekomme, jedoch spielt der Verein derzeit mit den besten Fußball in der Bundesliga. Die Spiele schauen sich einfach gut an. Die Nachwuchsarbeit ist erstklassig und wird auch der deutschen Nationalelf in Zukunft einige Freude bereiten. Und wenn z.B. die HSV Kühnefans Sitzblockaden gegen RBL abhalten dann ist das eine oberpeinliche Doppelmoral. Auf Kühnes Millionen sich einen schleudern, aber bei RBL auf die Straße gehen. Und das Argument das hat sich der HSV verdient zählt nicht denn Verdient hätten sie die Insolvenz durch ihre Arbeit in den letzten Jahren.

  2. Ich finde es schade, dass man einem Verein die Legitimation abspricht, nur weil er nicht den eigenen Vorstellungen von Tradition entspricht…

    Fußball, wo der Arbeiter noch mit dem Manager jubelt… wait…
    Der Manager sitzt in der VIP Lounge und der Arbeiter ist froh wenn er sich überhaupt ne Karte leisten kann.

  3. Diese Statistik ist ja schön und gut. Allerdings wird sie durch einen einfachen Faktor verfälscht: Von den acht Wochenendspieltagen, die wir bisher hatten, hatte Leipzig sechsmal ein Einzelspiel. Natürlich gucken da dann mehr Leute zu als wenn das Spiel sich mit vier anderen die Konferenz teilt.

    War das beim ersten Mal noch gegen den HSV, der ja durch die Fanbase ordentlich Zuschauer zieht, sieht man halt jetzt gegen Darmstadt, dass das spezielle Interesse an RB eher so mittel zu sein scheint, um es vorsichtig auszudrücken. Wenn RB das einzige Spiel ist, das läuft, schalten mehr Leute ein. Dürfte nicht großartig verwundern.

    Persönlich freue ich mich über jeden Spieltag, an dem das Konstrukt ein Einzelspiel hat. Dann “muss” ich es ja nicht gucken.

  4. Spiele mit Darmstadt haben immer scheiß Einschaltquoten und RBL hatte bisher immer Glück Abends oder am Sonntag zu spielen. Dennoch wird er jetzt schon mehr Zuschauer als Leverkusen, Wolfsburg, Darmstadt oder scheiß Ingolstadt haben.

    Mir hat der Bericht über RBL hier gefallen, er ist kritisch geht aber auch darauf ein, wie es die Traditionsvereine (HSV *hust*) über Jahre verkacken gut zu sein, weil sie von ehemaligen ohne Finanzwissen geführt werden. Auch Bremen leidet unter dem alten ehemaligen Filz siehe Eichin und Skrippo.

    https://www.welt.de/sport/fussball/article159177632/Traditionsklubs-werden-gefuehrt-wie-Pommesbuden.html

  5. wie vorhersehbar diese schlagzeilen waren. sie wurden ja schon vor der saison bei den ersten spieltagsansetzungen prophezeit. fast jedes wochenende bekam leipzig bisher ein einzelspiel.

  6. Naja, nach der, zugegeben etwas kruden Methode, der Sky-Zuschauertabelle liegt Leipzig auf dem 7. Platz (direkt hinter Bremen und vor Gladbach). So ganz wenige sind es also nicht die die Spiele gekuckt haben. (und ja, die Zuschauertabelle ist nicht wirklich aussagekräftig, da es im erhablichen Maße vom Spielplan bzw. den Terminansetzungen abhängt wieviel Zuschauer ein Spiel hat).

  7. Oh wir haben wieder etwas gegen RB gefunden ? Die Überschrift in der Welt hätte auch “Darmstadt mal wieder mit nicht messbarer TV-Quote” heißen können und niemanden würde es interessieren.
    Jetzt haben wir aber einen Grund diesen Verein wirklich zu hassen! Es ist die erste Saison im Oberhaus und wenn RB nicht die gleichen Einschaltquoten wie Bayern hat dann muss dieser Verein verboten werden! Wie können sie nur!

    • Für Darmstadt gibt es aber keinen reißerischen Bild Artikel, der aussagt, dass ALLE Leipzig sehen wollen. Und genau darauf bezieht sich das ganze. Vielleicht schaltest du mal dein Brain ein bevor du das Flamen anfängst.

  8. Naja mit durchschnittlich 370.000 Zuschauern steht Leipzig immerhin auf Platz sieben der Einschaltquoten-Tabelle – ganz knapp hinter Bremen und noch vor M´gladbach und dem HSV. Ist zwar nicht “ganz” Deutschland, aber nicht zu verachten. Darmstadt ist hier übrigens mit Abstand Tabellenschlusslicht.

  9. also vieleicht fällt nur mir das auf da mir Profi fußball seit langem am arsch vorbei geht aber heisst das dann auch das niemand Darmstadt spielen sehen wollte ?

    entweder haben beide manschafften ein echtes Problem was ihre Fans und Beliebtheit anbelangt oder hier wird mal wieder seriöser Journalismus demonstriert.

    Andere Theorie Vieleicht kuckt auch wirklich keine Sau mehr diesen überteuerten Spielern zu und geht lieber zu seinem Regionalen Club um die Ecke.

  10. Overall ist Leipzig jetzt auf Platz 7 der Sky Zuschauer für diese Saison. Gerade von Bremen überholt und weiterhin vor spannenden Clubs wie dem HSV oder Gladbach. Für einen Aufsteiger sind das Spitzenwerte.
    Weiterhin war es langes Wochenende in Sachsen mit Feiertag am Montag. Hat sicherlich viele nicht einschalten lassen. Das sieht man auch an den anderen Begebungen. Wolfsburg Leverkusen hatte knappe 10.000 Zuschauer, Mainz Ingolstadt ähnlich wenig.
    Für mich objektiv alles okay. Die Aussage vom Bild Redakteur war komplett richtig, da man sich zu diesem Zeitpunkt noch auf Platz 6 der Zuschauergunst befunden hat. Wenn man nach etwas anderem geht, kann ich auch nicht weiterhelfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here