Schweini: Zukunft bei Manchester United?

Obwohl Schweinsteiger zuletzt von United-Teammanager Mourinho “begnadigt” wurde, steht die Zukunft des 32-Jährigen bei den Red Devils weiter in den Sternen. Schweinsteiger sei “eine weitere Option”, sagte Mourinho. Hoffnungen auf Einsätze in der Premier League wollte der Portugiese dem früheren Nationalmannschaftskapitän allerdings nicht machen.

Wenn ich schon “begnadigt” lese: Wir reden hier nicht von irgendwem, sondern von einem Fußball-Weltstar, der sich zu jeder Sekunden in Manchester professionell verhalten hat. Mit einem verdienten Spieler so umzugehen, mit der Begründung, sein Vorgänger hätte Schweinsteiger geholt, wirft ein extrem schlechtes Bild auf Herrn Mourinho. Wenn man so mit Menschen umgeht, muss man sich nicht wundern, dass man als Trainer nur noch erfolglos ist. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich an Schweinis Stelle den Verein schon längst verlassen hätte, in den USA spielen und viel Geld verdienen würde. Ich verstehe nicht, was er sich davon verspricht, diese ständigen Demütigungen auf sich zu nehmen. Auf der anderen Seite scheinen die Tage von “The Special One” ja auch mal wieder gezählt zu sein – nachdem Manchester in der Woche (schon wieder) in der Euro-League 2:1 in Istanbul verloren hat.

Wie seht Ihr die Sache?

Quelle: T-Online.de

Kategorien
Fußball
Diskussion
1 Kommentar
Netzwerke