TEILEN

amazon-com-logo

Amazon Prime wird ab 1. Februar des kommenden Jahres deutlich teurer. Die Mitgliedschaft bei dem Premium-Service kostet dann 69 Euro pro Jahr. Das sind 20 Euro mehr als bislang. Studenten zahlen nach wie vor etwa die Hälfte, nämlich 34 Euro. Amazon begründet die Preiserhöhung mit gestiegenen Kosten für die Bereitstellung.

Ich habe damit schon gerechnet. Bei den ganzen Projekten und Medien, die man aktuell seinen Prime-Kunden bietet, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Preis angezogen wird. Aber wie sehen das wohl Menschen, die eigentlich nur ihre Pakete schneller haben wollen?

Quelle: PCGames.de

20 KOMMENTARE

  1. Also ich habe keine genaue Quelle parat, aber habe gehört das es Amazon PRime ( nur die Versandversion ) geben soll. Das heisst das man nur den Vorteil nutzt die Pakete schneller zu kriegen und auch weniger zahlt.

  2. Ein “Prime Lite”, das nur den Premium-Versand beinhaltet, wäre schon ganz nett… den anderen Kram mit Video, etc. brauche ich nicht… aber ok, bis dahin muss halt bei dringenden Sachen doch der Express-Versand dazugebucht werden….

  3. Netflix kostet im Jahr (ich guck halt gern in HD) knapp 110€ und hat NUR serien/filme… da ist der Preis für Prime noch immer lächerlich niedrig.

  4. Ganz billige milchmädchenrechnung inc: krömer regulär auf twitch aboniern, 5,75 x12=69€… das ganze via amazon prime = 69€ => alle anderen primeangebot für lau => fett gewinn für mich!

  5. Also entgegen vieler Meinungen hier bin ich nicht gerade über die Erhöhung begeistert. Ich fand die letzte Erhöhung schon scheiße.
    Ja toll es gibt jetzt PRIME Video, dann sind irgendwann noch Musik Dienste dazu gekommen und Aktuell halt das PRIME-same-day gedöns. Mal ohne scheiß, wenn ich mein Leben nur ansatz weise im griff habe, komm ich doch nicht in die Situation das ich ein Paket noch am selben Tag brauche! Find ich unnötig, brauch ich nicht. Sollen se doch ein PRIME-Plus einführen, da ist dann die Same-Day lieferung drinn und alle anderen bleiben bei den 50€.

  6. Allein die Ersparnis durch den ganzen Same-day Versand würden bei mir wahrscheinlich bereits innerhalb von 2 Monaten die Kosten wieder einspielen von daher, ist Prime unterm strich für mich nach wie vor günstiger selbst wenn ich “nur” meine Pakete schnell erhalten möchte.

  7. Also gesehen auf alle Inhalte, die Angeboten werden, fand ich Amazon Prime die ganze Zeit schön extrem günstig. Insofern ist die Preiserhöhung, auf das ganze Angebot gessehen, fair.
    Wenn ich aber darüber nachdenke, nutze ich das ganze eigentlich nur für die schnelleren Pakete und Prime Video. Und letzteres Nutze ich eigentlich nur sleten (für die Dinge, welche ich nicht auf Netflix habe). Und da bin ehrlich gesagt ein wenig am Überlegen ob ich den Preissprung mitmache.

  8. Ich hatte Prime damals als es noch 30 EUR im Monat kostete (und kein Streaming und anderes Gedöns beinhaltete) gern genutzt, da ich wenn ich mal was bestellt habe es immer so schnell wie möglich haben wollte. Seit der ersten Preiserhöhung nutze ich den Dienst überhaupt nicht mehr, nun erst recht nicht mehr ^^ …
    Es lohnt sich einfach nicht wenn man mit 90% der Serien nix anfangen kann.
    Wenn Amazon wieder einen “Gratis Premium Versand”-Only-Prime einführt, dann würde ich wohl sofort wieder zuschlagen.

  9. Naja, allein schon die Tatsache, dass du mit Prime deine Pakete am selben Tag erhalten kannst, ist meiner Meinung nach schon Grund genug für die Anhebung der Kosten. Und dann noch der ganze andere Kram… also ich bin der Meinung, dass es günstiger einfach nicht geht. Und wenn jemand nur seine Pakete schneller bekommen möchte, der kann ja dann auch extra dafür bezahlen ohne Prime Kunde zu sein.

  10. Bin selbst Prime kunde, primär wegen Instand Video.
    Ich finde es zwar bissl ärgerlich, da gerade im Oktober und November halt eig alles teurer geworden ist (jahresabrechnungen bekommen -.-).
    Allerdings wenn ich bissl genauer drüber nachdenke ist es eig ok, Amazon hat echt einige an eigenen serien die ich verschlinge.
    Kurz und knapp gesagt: Anhand des Content finde ich das so ok, könnte sich Blizzard maln beispiel nehmen 🙂

    PS: Wenn ich Instand Video nicht nutzen würde wäre es mir zu teuer, da ich meisst nur kleinkram bei Amazon bestelle oder selten mal was größeres als das es sich für micvh lohnen würde.

  11. Genau das ist mein Problem. Ich nutze Prime nur damit ich Pakete schneller bekomme. Das Angebot an Filmen etc interessiert mich persönlich nicht. (Würd mich mal interessieren ob Leute die Netflix etc. nutzen durch Amazon Prime einen Mehrwert haben, oder ob alle Produkte von Amazon auch bei Netflix enthalten sind).

    Überlege tatsächlich dann zu kündigen, da ich als Student nicht so viel Geld habe und es sich für mich möglicherweise kaum noch rechnet…

    • Hab beides, gibt nicht überall das gleiche, gibt exklusive Serien und Filme auf beiden Plattformen.

      Und mein Gott, guggn, was und wann ich will, für 50 Euro im Jahr, Bei beiden. Oder 200 im Jahr für GEZ, wo nur scheiße kommt.

      • Ein Oder gibt es hier nicht, denn die GEZ muss man zahlen 😀 mir werden die Gebühren alle 1-2 Jahre als Rebell gepfändet.

      • Übel als ob man keine läppischen 34euro pro Jahr über hat^^ Der Preis ist immer noch witzlos, wenn man sich anschaut was sie alles dafür anbieten.

  12. Naja, dennoch bekommt man für diese 70 Euro im JAHR(!) eine ordentliche Leistung. Amazon Instant Video, Amazon Music, Twitch Turbo und nicht zu vergessen den Premiumversand. 50 Euro waren ganz nett, aber 70 Euro einmal im Jahr wiegen das Angebot dennoch mehr als auf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here