Amazon: Prime-Mitgliedschaft wird teurer

amazon-com-logo

Amazon Prime wird ab 1. Februar des kommenden Jahres deutlich teurer. Die Mitgliedschaft bei dem Premium-Service kostet dann 69 Euro pro Jahr. Das sind 20 Euro mehr als bislang. Studenten zahlen nach wie vor etwa die Hälfte, nämlich 34 Euro. Amazon begründet die Preiserhöhung mit gestiegenen Kosten für die Bereitstellung.

Ich habe damit schon gerechnet. Bei den ganzen Projekten und Medien, die man aktuell seinen Prime-Kunden bietet, war es wohl nur eine Frage der Zeit, bis der Preis angezogen wird. Aber wie sehen das wohl Menschen, die eigentlich nur ihre Pakete schneller haben wollen?

Quelle: PCGames.de

Kategorien
Internet
Diskussion
20 Kommentare
Netzwerke