Böller-Attacke auf Robert Lewandowski

Beim 3:0 (1:0)-Erfolg seines Teams in Bukarest explodierte in der 56. Minute wenige Meter neben dem Bayern-Star ein Feuerwerkskörper. Lewandowski ging bei dem Vorfall zunächst zu Boden, konnte nach einer Spielunterbrechung allerdings weiterspielen und traf sogar noch doppelt.

Groknak und ich haben gestern Abend noch darüber diskutiert, warum er vor dem Böller nicht wegläuft, wenn der direkt neben ihm liegt. Groknak warf Lewandowski Schauspielerei vor – ich sehe das anders. Was meint Ihr?

Quelle: T-Online.de

Kategorien
Fußball, Nachgedacht
Diskussion
30 Kommentare
Netzwerke