TEILEN

Beim 3:0 (1:0)-Erfolg seines Teams in Bukarest explodierte in der 56. Minute wenige Meter neben dem Bayern-Star ein Feuerwerkskörper. Lewandowski ging bei dem Vorfall zunächst zu Boden, konnte nach einer Spielunterbrechung allerdings weiterspielen und traf sogar noch doppelt.

Groknak und ich haben gestern Abend noch darüber diskutiert, warum er vor dem Böller nicht wegläuft, wenn der direkt neben ihm liegt. Groknak warf Lewandowski Schauspielerei vor – ich sehe das anders. Was meint Ihr?

Quelle: T-Online.de

30 KOMMENTARE

  1. da er sich die hand vor die augen hält ist es wohl schauspielerei. würde er sich vor schmerz (laute knalle können auch weh tun) die hände auf die ohren legen könnte man ihm glauben.

    so ist es einfach nur unwürdig und niedeträchtig was er da abliefert

  2. Wer schon mal die Erfahrung gemacht hat, wie laut und wuchtig verbotene Böller an Sylvester sind, der weiß, dass hier nicht geschauspielert wird.. und ich glaube nicht, dass in Bukarest nur vernünftige “harmlose” Böller verkauft werden..

    letztes sylvester ist so nen teil 5m neben mir explodiert… die druckwelle hat man ordentlich gespürt und es hat minutenlang gepiept in den ohren..

    • Als jemand, der ungewollt mal in 10m Reichweite zu so einem Böller war, kann ich das bestätigen. Die Dinger sind nicht ohne Grund verboten.

  3. Nuja, mal zur aufklärung!
    Böller die es in Deutschland zu kaufen gibt sind im verhältniss relativ harmlos, natürlich sollte man sich net draufsetzten oder sie in der Hand hochgehen lassen. Es sind Sprengmittel die mit respekt behandelt gehören.
    Böller aus Polen, Bulgarien oder Litauen sind da doch etwas anders, die sind NICHT Staatlich kontrolliert bzw. die Kontrolle wird nicht durchgeführt und es wird viel geschmiert. Des weiteren sind die Sprengmittel nicht wie bei uns aus komprimierten Schwarzpulver, sondern können bei nem “D-Böller” vergleichbarem Sprengmittel schonmal 10g TnT enthalten (das sind jetzt eher krassere fälle).

    Jeder normale Mensch wäre da mal 3-4 meter zurückgegangen und hätte dann rumgefuchtelt mit seinen Armen, ich finde das grob dumm und fahrlässig von Lewi, das hätte er definitiv besser wissen müssen.

    Ich glaube er wollte durch den “Böller” provozieren bzw einfluss auf die Schiris nehmen, sonst wäre er einfach 3 meter zurückgegangen und hätte einfach die Ordner den mist entfernen lassen.
    Allerdings glaube ich auch das er den Böller unterschätzt hat, er hat sicher nicht damit gerechnet das das ding so heftig hochgeht.

    Ich persönlich empfand, als er dann am boden lag, das es schon sehr nach Theatralik und Schauspiel aussah, das hat er definitiv überzogen.

    Er selbst weis auch das die Ostblock-Stadiongänger(ich weigere mich solche lappen als Fans zu bezeichnen) sehr fanatisch sind und zur gewalt tendieren, hoffe die Täter können ermittelt werden und bekommen ihre gerechte strafe(warum glaub ich da nich dran).

    • Ja im Großen und ganzen wie du es Schreibst.

      Ich denke als Person die nur Deutsche Böller kennt und dann einen solchen (vermutlich nicht Deutschen) Böller neben sich explodieren sieht und Spürt ist das mal eine Überraschung. Eine Krasse.
      Er wird vermutlich mehr wegen den Entstandenen Tinitus in seinem Ohr auf dem Boden liegen oder wegen den vielleicht kleinen Papier Fetzen die ihm im Gesicht getroffen haben könnten.
      Ich denke das da nichts Gespielt ist und würde nicht die Situation mit ihm Tauschen wollen.

      • Sehe ich ähnlich. Ihm wirds körperlich wahrscheinlich recht fix wieder gut gegangen sein, vielleicht wollte er auch nur liegenbleiben bis das Klingeln weg ist. Denn: Wenn er steht, muss er spielen (oder vom Feld runter), da würd ich mir nach einem solchen Angriff auch erst mal eine Minute nehmen und liegen bleiben.

  4. ja natürlich mega gefaked… ich würd auch einfach neben einem brennden böller stehenbleiben… er hat das ding wohl einfach nicht als brennenden böller wahrgenommen.

  5. Alles wieder Experten. Nix Schauspielerei. In dem Video denkt man die Explosion ist nur leise. Wenn man sich zB ein anderes Video ansieht, ist das schon eine andere Nummer. Warum Lewandowski nicht weg rennt, verschließt sich mir nicht.

    ab 2:24. Bin mir nicht ganz sicher ab das Gewackel von der Druckwelle oder vom Kameramann ist.
    https://www.youtube.com/watch?v=qgsRvM34tfA

    Mir ist mal was ähnliches passiert. Ein Fahrrad-Reifen ist so 50cm neben meinem Ohr explodiert. Einem wird schwarz vor Augen und Schwindelig, da sich der Gleichgewichtssinn im Ohr ist. Hab die ersten 2 Wochen alles nur dumpf wahrgenommen. Mittlerweile geht es zum Glück wieder.

  6. Völlig egal. Torhüter Georg Koch hat damals während des Wiener Derbys wegen eines Böllers ein Knalltrauma erlitten und musste aufgrund chronischer (!) Gleichgewichtsprobleme seine Karriere beenden.

    Selbst wenn es Schauspielerei war: Ich bin froh, dass Lewandowski den Fokus wieder auf solche Idioten lenkt. Sprengstoff hat im Stadion und auf dem Feld einfach nichts verloren, und nichts anderes sind Böller.

  7. Mir ist mal was vergleichbares passiert. Man sieht den Böller, rechnet aber nicht mit so einem Knall und geht dann zu Boden ob man will oder nicht. Aber was weiß ich schon, hier in den Kommentaren sind lauter D-Böller und Schauspiel Experten die den vollen Durchblick haben…

  8. Warum hat er sich nicht drauf geworfen? Aber nein, die Zeit muss sein um mit dem Finger drauf aufmerksam zu machen, um sich dann selber schwerst Verletzt in den Rasen zu werfen.

  9. Für mich wirkt das auch etwas merkwürdig und der Verdacht auf Schauspielerei ist nachvollziehbar.

    Undiskutierbar ist jedoch, dass der Werfer ein Untermensch ist.

  10. Hat es vielleicht im ersten Moment gar nicht wahrgenommen, dass da was liegt bzw. was genau da liegt. Ist ja nichts ungewöhnliches, das Papier oder sonstiger Müll auf’s Spielfeld geschmissen wird. Wenn dann so’n Ding (weiß ja nicht was für ein Böller es war) direkt neben mir hochgeht (und vllt. noch mini-Splitter mich treffen) würd ich wohl auch zu Boden gehen.

    Was ich mich aber immer wieder frage: Warum muss jedes Mal, wenn ein Spieler, Linienrichter oder Trainer von einem Gegenstand getroffen wird, immer sofort die Diskussion losgehen “hat er da geschauspielert”? Quasi frei nach dem Motto “Bierbecher und Böller auf’s Spielfeld schmeißen gehört voll zur Fußballkultur, die sollen sich mal nicht anstellen”

  11. Also ihr wisst schon wie laut nen Polen-Böller sein kann oder?
    Außerdem weiß er ja nicht wann der Schiedsrichter anpfeift für den Freistoß. Am Ende rennt er weg und der Ball geht ins Tor. Er hat halt abgewartet wie der Schiedsrichter reagiert.
    Für mich überhaupt keine Schauspielerei…

  12. Ich hab ja keine Ahnung vom Fussball. Aber hat der junge Mann da schon soviele Kopfbälle gemacht, dass er den Instinkt des Weglaufens bei einer Gefahr verloren hat?

    Ich bleib auch immer neben explodierenden Sachen stehen. Was soll da schon passieren?

  13. Also das ist doch 100% geschauspielert, wer denkt was anderes? Ich glaube manche sind es vom Fußball schauen einfach gewöhnt das man so leicht zu Boden geht. Es sind Sportler, sie sind kröperlich TOP fit. Mir sind auch schon paar mal Böller kurz vor den Füßen explodiert, habe dabei auch mal ein Stück ins Gesicht bekommen. Aber wer legt sich deswegen gleich Flach und liegt 3min rum und wird behandelt? Echt? Ich habe Opas auf Demos gesehen die Gummigeschosse abbekommen haben und das besser zurückgesteckt haben.

    • Komische Kommentare hier. Meine Meinung dazu:
      Warum läuft er nicht weg? -> Woher soll er wissen, dass das explodiert? Ich wäre auch nicht unbedingt davon ausgegangen, dass das ein Böller ist. Kann ja auch einfach ein Leuchtgeschoss sein, was häufiger gerne mal von gegnerischen Fans auf Spieler geschossen wird.
      Warum fällt er zu Boden? -> Solche Böller sind sicher nicht mit nem “China-Böller” zu vergleichen. Bei meinem Verein (Hannover 96) wurde mal ein Böller unter einem Sitz eines Fans gelegt. Das Opfer war nicht nur bewusstlos, sondern hat auch ein Großteil seiner Hörkraft verloren [https://goo.gl/ccVQOk]. Zu spaßen ist damit nicht und ich denke auch nicht, dass Lewandowski da schauspielert. Was hätte er auch davon?

  14. Naja, vielleicht hat er das Teil mit ner Pyro-Stange verwechselt. Und um dann zu kaschieren, dass er sich erschreckt hat, wirft es sich schnell hin.

  15. Naja, es ist schon irgendwie komisch, dass er sich von dem Teil nicht entfernt, es liegt ja schon sehr lang vor ihm bevor es hoch geht. Das es in den Ohren dann klingelt, sollte verständlich sein. Also ich würde sagen, dass er bisschen dumm war, das es danach weh tat würde ich ihm aber abkaufen.

  16. Bisschen thatralik ist da auf jedenfall dabei, hab noch nie jemand zu Boden gehen sehen weil neben ihm ein Böller explodiert.

  17. Schwierig zu sagen, er hat vlt nicht mit sonem lauten Geräusch gerechnet.

    Und selbst, wenn er nur geschauspielert hat, vlt sollte man zumindest mal klarkommen mit dem Zeug.

    • Naja so ein Stadion ist schon sehr laut. Da dürfte ein Böller jetzt nicht so ein riesigen unterschied machen. Ich denke eher an Schauspiel

      • Denke nicht das es Schauspielerei war zumal das Ding auch relativ fix neben Ihm zündet, Groknak soll sich mal eine La Bomba im Internet bestellen und zünden, dann weis er das dies kein Schauspiel war.

        Jeder der regelmäßig ins Stadion geht bzw einer Gruppe angehört, weis genau was diese La Bombas anrichten können vom Lautstärkepegel mal ganz abgesehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here