TEILEN

Nach dem Bomben-Debüt von Werder-Spieler Serge Gnabry im Nationaltrikot gestern Abend gegen San Marino, freute sich die Social Media-Abteilung von Werder mit und veröffentlichte folgenden Tweet…

Eigentlich echt harmlos und nur ein leichtes Augenzwinkern Richtung Arsenal. Dort ärgert man sich scheinbar im Nachhinein immer noch, dass man ein solches Talent hat gehen lassen und antwortete schlecht gelaunt mit folgendem Tweet…

Das Bild zeigt Ray Parlour nach seinem Hattrick beim 6:2 im UEFA-Cup Halbfinale gegen Werder aus dem Jahr 2000. Ganz schwache Reaktion von Arsenal. U mad?

9 KOMMENTARE

  1. Hab weder für Werder noch für Arsenal Sympathie oder Antipathie:

    Werder hat gestichelt, Arsenal hat clever geantwortet. Was daran eine “ganz schwache Reaktion” sein soll, versteht man wohl nur als Werder Fan.

  2. Deine Beurteilung ist mit der Werder Brille 😉
    Die Dummen sind ind em Fall die Stuttgarter, das sie nach Kimich, Leno, Gomez, Khedira, Rudy usw. nun mit Gnabry den nächsten Jugendspieler in der aktuellen A Mannschaft sehen und selber in Liga 2 kicken.
    Der Tweet von Werder wurde einfach sehr smart beantwortet in meinen Augen.

  3. Wenn Werders Tweet ein leichtes Augenzwinkern ist, dann ist es das von Arsenal auch. Sehe zumindest das Problem nicht. Der Werder-Tweet stichelt halt und der von Arsenal eben auch ein bisschen zurück.
    Sehe zumindest nicht, wo der Tweet eine schwächere Reaktion, als die von Werder sein soll.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here