TEILEN

Wenn Superkleber wirklich überall klebt, warum dann nicht auf der Innenseite der Tube? Wie kommt ein Schneepflugfahrer morgens zur Arbeit? Kommt der Aufzug schneller, wenn man mehrere Male hintereinander auf den Knopf drückt? Warum feiern wir ausgerechnet immer dann Weihnachten, wenn die Geschäfte so voll sind? Alle Antworten auf diese Fragen, bekommt Ihr in der neuen Ausgabe meines Podcasts!

– Bundesliga: Wie? Bayern hat verloren?
– Krömer ist krank und leidet…
– Twitter Shitstorm – Richtigstellung
– Gaming-Tipps: Planet Coaster und Gwent
– Neues Format: Alte Männer Gaming Abend
– Blogwoche: Casey, Rosenkrieg, Game Two, Pfandautomat, Apo/Leon 24 Stunden, Diablo 2 HD und Raid mit Erdbeben
– Hanna: “Antwort zu 300”, “Verteidigungskosten” und “Wenn Spiele Arbeit sind”

Hier der iTunes-Link zum Stevinho Podcast (einfach abonnieren) —> Klick mich

stevinho_talks

32 KOMMENTARE

  1. Hallo liebe community!

    Ich wollte kurz auf das thema aufrüstung eingehen, also sie 2prozent vom bip stehen im nato vertrag und wir begehen tatsächlich vertragsbruch aber man sollte vielleicht dazu sagen das deustchland durch das hohe bib dann einen höheren millitär etat hätte als russland und knapp hinter saudi arabien den viert höchsten der welt hätte das wäre eine in friedenszeiten beinahe beispielose aufrüstung der bundeswehr auf der anderen seite muss mann dazu sagen das wir eben nunmal eines der reichsten länder der welt sind und ausenpolitisch in der vergangenheit bewusst unter unserer gewichtsklasse geboxt haben.

  2. Weil mpox mich in seinem 35 Minuten Solo Statement explizit erwähnt hat: Sorry Steve, falls ich hier was losgetreten habe!
    Ich fand es von mpox einfach nicht fair dir vorzuwerfen Mainstreamcontent von anderen Youtubern zu kopieren und selbst es nicht anders zu machen.
    Warum er daraufhin so an die Decke geht verstehe ich nicht. Eventuell habe ich hier einen Wunden Punkt getroffen?

  3. Erst gibt es einen Art wc3-News Revival und dann noch Drama im alten Stil. Der oldschool Content zieht echt an in den letzten Wochen – top.

  4. Mich wundert es wirklich das sich hier so viele auf die Seite von Mpox schlagen.
    Ich finde Steve ist absolut im Recht. Es ist auch ihm überlassen wenn er einen Kommentar nicht freigeben will. Egal aus welchen Gründen. Immerhin is es SEIN Blog.

    Und ich denke Mpox hat das bewusst provoziert um mehr Aufmerksamkeit zu generieren.

    • Nüchtern betrachtet kann er Kommentare freischalten wie er es für richtig erachtet, stimmt, der anderen Partei nicht die Chance zu geben auf Fragen / Vorwürfe / Anfeindungen whatever einzugehen fühlt sich für denjenigen der nicht zu Wort kommt doof an.

      Kann beide Seiten verstehen, schüttle über den Verlauf den Kopf. Schade.

    • Natürlich hat er das Recht, Kommentare freizugeben oder eben nicht. Aber wie man das findet, steht auf einem anderen Blatt Papier. Hier geht es ja nicht um einen Rechtsstreit, sondern um einen Meinungsaustausch.

  5. Endlich mal wieder großes Kino 🙂
    Wurde langsam Langweilig ohne Ausraster:)
    Ok, Spaß beiseite,
    Ich würde ja jetzt sagen, da hier sich 2 Youtuber im Businessbereich Streiten hat das nichts in der Öffentlichkeit zu suchen, Mpox hätte meiner Meinung nach den ganzen Post kürzer fassen können und auf den Punkt eingehen und alles andere per Mail schreiben können.
    aka” Bin der Meinung das Kontent und das hauptsächlich spezieller Kontent bessere Zahlen bringt”
    Ich persönlich finde das es sich technisch gut entwickelt und eines kann man Steve nun wirklich nicht absprechen, er versucht in seinem Zeitrahmen guten Kontent abzuliefern. (mal von dem Scheißding mit den schlechtesten Youtubern…abgesehen.) Das das nicht honoriert wird ist aktuell so und wird sich entwickeln.
    Keiner läßt das unkommentiert wenn man an seinen Babys rumfleddert. Vor allem im kreativen Bereich.

    Beide reagieren aktuell über, aber immer noch in Grenzen. Ich werd auch meistens angekackt vom Krömer, aber wir sind Menschen das is halt so. Es is schon noch ein Unterschied ob man situationsbedingt sagt “du Arsch” oder den Menschen als Gesamtpaket als Arsch empfindet, weil dann ist es halt Zeitverschwendung sich hier rumzutreiben.

  6. Wenn man wie Mpox und Vanion im Justnetwork groß geworden ist muss man so nicht reagieren.Mpox kennt Steve doch gut genug um zu wissen das er das so nicht stehen lässt. Die Nummer wurde bewusst in die Öffentlichkeit gezogen. Das ist ja auch nicht das erste mal.

  7. mal abgesehen davon wer was in welchen Ton gesagt wurde , du gibts seinem Kommentar nicht frei weil du die Sache auf sich beruhen lassen gibts aber Kommentare die deine Seite unterstützen warum denn ? Und ganz ehrlich deine Entschuldigung war alles aber keine Entschuldigung sorry aber anrufen wäre besser und steve du sieht nicht mehr klar

  8. Zur Mpoxsache: Ich sehe für mich persönlich Verfehlungen auf seiner Seite und auf deiner Seite. Was ich aber nicht verstehe, ist dass du seinen Kommentar nicht freigeben hast. Ich weiß es ist dein Blog und du kannst machen was du möchtest. Und das moderieren der Kommentare ist auch keine so schlechte Sache um Beleidigungen und Hetze zu unterbinden. Aber meiner persönlichen Meinung nach sollte man alles andere freigeben um eine klare und faire Diskussion führen zu können. Und ich sehe in Mpox Kommentar keine Beleidigung im direkten Sinne, weswegen ich die Nichtfreigabe nicht nachvollziehen kann. Ich weiß du sagst um eine langwierige Diskussion hier zu umgehen, aber meiner Meinung nach gilt das nicht als Begründung es komplett zu unterbinden. Vielleicht wäre der weg es nicht freizugeben aber gleichzeitig eine Facebook/Mail/Twitternachricht an Mpox, dies nicht freigeben zu wollen, weil du es privat mit ihm besprechen möchtest, die bessere Lösung gewesen.

  9. zum Thema “Verteidigung”, ihr hab da einiges durcheinander geworfen^^

    1. Bruttoinlandsprodukt ist nicht gleichzusetzen mit dem Bundeshaushalt (Stichwort was ist mit den anderen 98%)

    Das BIP ist kurz gesagt die Wirtschaftsleistung (Produkte und Dienstleistungen) eines Landes. Das ist aber nicht der Betrag, den ein Staat ausgeben kann! Die Steuereinnahmen sind ja wohl kaum 100% oder?^^
    BIP von D: ca. 3700 Mrd. US Dollar (3,7 Billionen)
    Bundeshaushalt D: 300 Mrd. Euro

    2. Die 2% vom BIP als Ausgaben für “Verteidigung” ist ein (nicht bindende) Vereinbarung der Natostaaten untereinander, um die Militärausgaben an die Wirtschaftskraft der jeweiligen Länder zu koppeln. Es ist kein “Beitrag” zur Nato wie bei einem Kaninchenzüchterverein.
    Somit ist unsere Bundeswehr und Nato kein unterschiedlicher “Schnack” wie Hnna es nannte.

    3. Eine gemeinsame Armee der Europäer
    Im Grunde würde man eigentlich denken, die Nato ist ja schon eine gemeinsame Armee, oder nicht?
    Ne, es ist nur ein Bündnis von x einzelnen Armeen. Wo jeder möglichst alles selbst haben will (mit wenigen Ausnahmen wie z.B. die AWACS Überwachungsflugzeugen). Eigentlich würde es doch mehr Sinn machen die Länder würden sich ein bischen auf einzelne Wafengattungen Spezialisieren. Das würde insgesamt billiger und wahrscheinlich wären die Truppen auch insgesamt besser ausgerüstet und ausgebildet.
    Für eine Verteidigungsarmee (wie es ja eigentlich jedes Land auf der Welt für sich nennt) wäre das eigentlich die bessere Variante.
    Wenn ich aber in der Welt rumlaufen möchte und irgendwelche Länder angreifen will, ohne dass wirklich ein Verteidigungsfall eintritt, dann brauch ich natürlich möglichst von allen was. Und das ist auch der Grund, warum die Amis einen so hohen Anteil am BIP haben. In der Bush-Zeit wurden diverse Kriege losgetreten die zu einer Ausgabenexplosion geführt haben, die nun schwer wieder einzufangen ist.
    Trump wird das sicher auch nix groß dran änderen. Wenn er wirklich Arbeitsplätze im Land schaffen will, wird er die Militärausgaben nicht signifikannt senken können, ohne neue Arbeitsplatzverluste bei den ganzen Rüstungsbetrieben zu riskieren – es seii denn die Europäer gleichen das aus in dem sie jetzt vermehrt Rüstungsprodukte Made in USA einkaufen^^

    Hier noch ein schon etwas älterer Artikel dazu:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-09/nato-ukraine-militaer-ausgaben

  10. Zu dem Thema mit den Verteidigungskosten:

    Auf dem Papier kann man natürlich sagen, dass die USA alles Recht haben sich über die fehlende “Unterstützung” der anderen Mitgliedsstaaten zu beschweren. Allerdings muss man das unter verschiedenen Gesichtspunkten relativieren:
    – Die NATO ist kein homogenes Gebilde, sondern ein klar auf die USA ausgerichtetes Bündnis. Ein bisschen erinnert es mittlerweile an den “Attischen Seebund”. Die USA können durch die NATO ihre Interessen in Europa wahren, umgekehrt geht das nicht.
    – Mit dem Verfall der Sowjetunion erfüllt die NATO als bis dato sicher notwendiges Verteidigungsbündnis eigentlich keinen Zweck. Durch die “out of area”-Doktrin ist aus der NATO mittlerweile ein Erfüllungsgehilfe der USA geworden.
    – Nimmt man die NATO als Verteididungsbündnis, dann ist es doch völlig natürlich, dass in Zeiten fehlender Bedrohung eine Abrüstung einsetzt. Ich weiß nicht, wann diese 2% zugesichert wurden, aber bis zum Ukraine-Konflikt erschien mir das nicht gerechtfertigt.
    – Hanna meinte, diese 2% würden uns ja nicht wehtun, dass ist aber ein Trugschluss, zumindest solange wir uns in keinem militärischen Konflikt befinden. Man muss das so sehen: Wofür auch immer die restlichen 98% ausgegeben werden, zu großen Teilen geht es dabei um Erhalt und Wachstum. Unsere Straßen werden damit erhalten, das Bildungsinvestment sichert zukünftige Steuerzahler. Eine Armee hingegen erwirtschaftet nichts oder fast nichts. Sie ist einfach nur “da” und verschlingt Unsummen für Ausrüstung, Imstandhaltung, Ausbildung und Logistik. Das heißt diese 2% bringen uns nahezu keinerlei Einnahmen zurück, weder jetzt noch später
    – Viele denken, dass mit Trump ja dann automatisch alle Staaten die 2% zahlen. Ich halte etwas anderes für wahrscheinlicher: Nämlich das -nach Wegfall des Gewohnheitsrechts- einfach ein neuer Vertrag ausgehandelt und die Summe nach unten korrigiert wird. Wie ihr richtig angemerkt habt können sich die meisten NATO-Staaten es überhaupt nicht leisten, diese 2% zu erfüllen
    – Last but not least: Die Amerikaner selbst haben in den letzten Jahren deutlich abgerüstet, weil ihr Prestigeprojekt Armee gigantische Summen verschluckt hat, ohne von Nutzen zu sein. Selbst das Schreckensgespenst internationaler Terrorismus rechtfertig nicht die Haltung einer Armee, die zwei riesige Kriege gleichzeitig führen können soll

    • (Hab es zur Sicherheit mal aufgesplittet)

      Die Frage der gemeinsamen europäischen Armee finde ich sehr interessant. Ich bin ja schon seit einer ganzen Weile ein großer Verfechter einer engen europäischen Zusammenarbeit und halte das für die einzig realistische Chance die wir in der Zukunft für ein freies Europa haben.
      Die Notwendigkeit dieser Armee beruht nicht nur auf einem eventuellen Ende der Zusammenarbeit mit den USA, sondern auch auf deren Rückzug. Die USA müssen derzeit aus finanziellen Gründen ihre Rolle als Weltpolizei aufgeben, dass nutzen die Chinesen und Russen natürlich, um die “Lücke” zu füllen. Ohne eine effektive Armee der EU würde einfach eine der anderen Weltmächte die Schutzrolle übernehmen, was Europas Interessen wieder hintenanstellen würde.

      Und bevor irgendwer Panik schiebt: In der sicherheitpolitischen Weltlage die wir haben sind Armeen der Weltmächte Prestigeprojekte. Man denkt nicht ernsthaft daran, mit seiner Armee nach Russland zu marschieren und auch die Russen wollen sicher nicht das Abenteuer Chinakrieg. Es geht nur darum, seine “schützende Hand” über Regionen zu legen.
      Seit dem Ende des Kalten Krieges herrschte etwas selbstgefällig der “Pax Americana”, der amerikanische Weltfrieden. Es galt die Idee, das die amerikanische Armee alle Regionen der Welt beschützt. Diese Illusion zerfällt in den letzten Jahren zunehmend und wie erwähnt, andere Füllen die Lücke. Russland versucht sich gerade im nahen Osten in Stellung zu bringen, China betreibt zuletzt eine semi-aggressive Politik in Richtung chinesisches Meer. Eben weil die USA klar signalisiert haben, dass sie den Weltschutz nicht mehr leisten wollen (aka. nicht leisten können).
      Und nur dafür brauchen wir die erwähnte europäische Armee. Um klar zu zeigen “danke Russland, danke Amerika, wir kriegen das alleine gebacken, wir gehören nicht zu den Krümmeln die ihr euch gegenseitig Streit macht”. Krieg findet -und das allein wäre ein faszinierendes Thema für unzählige Abhandlungen- heutzutage nur noch auf dem Papier statt, zumindest solange wir von Weltmächten reden.

      • Allein aus Kostengründen ist es ein Fehler wenn jedes Land seine eigene Drohne/Panzer/Fregatte entwickelt. Mit dem Aufstieg der Briten ist der ewige Bremsklotz verschwunden.

      • Ich weiß ja nicht, ob in einer Welt mit AfD, Le Penn dies das es sooo geil ist, einen Deutsch-Griechisch-Dänischen Verbund im Nato – Verteidigungsfall irgendwo in den nahen Osten zu schicken, wenn dann auch noch die Türkei involviert ist, und dann General Hansen, General Schmidt und General Papadopulos was befehlen…
        So weit sind “wir” und die EU noch lange nicht, da scheitert man ja schon an viel einfacheren Dingen.

        • Korrekt, das ist im Moment die Diskrepanz zwischen Ideal und Realität. Aber das kriegst Leuten wie den AfD’lern auch nicht verklickert, dass Deutschlands Position in der Welt durch Isolation nicht besser sondern deutlich schlechter wird….

        • Das was du beschreibst, ist aber gerade keine EU-Armee, sondern eine gemeinsame Verteidigungspolitik ohne Armee. Mit EU Armee haette man dann Soldaten die nur den EU Institutionen unterstehen und wo die nationalen Interessen also keinen unmittelbaren Einfluss haben. Zumindest stelle ich mir die Idee so vor (nen offiziellen Plan gibts ja noch nicht).

      • Um eine Sache nochmal zu unterstreichen: Es geht um 2% des BIP! Das BIP ist die Summe aller Waren und Dienstleistungen in einer Volkswirtschaft pro Jahr. Bei euch klingt es so als waere das BIP der Bundeshaushalt (das was die Regierung fuer allerlei Zwecke ausgibt), was einfach nicht stimmt.
        Das Militaer “verschlingt” schon jetzt mit ca. 35 Mrd. ueber 10% des Bundeshaushalts (320 Mrd). Wenn man den Anteil verdoppelt, wird das sicher aus einer Mischung aus mehr Schulden und Kuerzungen in anderen Bereichen finanziert.
        Aber ich widerspreche dir Balnazza, wenn du sagst, dass von den Zusatzausgaben nichts zurueckkommt. Es gibt genug deutsche Waffenbauer bei denen man einkaufen und die heimische Wirtschaft unterstuetzen kann. Wird dann wahrscheinlich leider das naechste Konjunkturprogramm, sollte sich das EU Wachstum verlangsamen.

  11. Ohje die Mpox, Vanion und Steve-Aktion ist schon sehr kindisch. Kaum zu glauben, dass es dabei um gestandene Männern geht 😡

    Steve deine Meinung ist schon die Richtige, einfach lassen… der Klügere gibt nach. Von denen bist du enicht abhängig.

  12. Entschuldige Steve, aber ich bin in der Twitter-Affäre auf Mpox’ Seite. Du hattest im Podcast nach Feedback gefragt, warum deine Vlogs nur mäßig erfolgreich sind. Mpox hat vielleicht harsche, aber ehrliche Kritik geübt.

    Ich halte mich aus solchen Flamewars meistens raus, aber ich glaube du bist diesmal im Unrecht.

    • Eben nicht: Ich habe nach Strategien gefragt, meine Reichweite zu erhöhen. Stichwort: Youtube-Werbung!

      Wer austeilt muss auch einstecken können! Und das rechtfertigt dann nen Twitter-Shitstorm???

      • Moin,

        Habe das bei Twitter leider auch verfolgt und muss Mpox auch recht geben. Es war eventuell nicht das, was du hören wolltest. Aber es war konstruktive und ehrliche Kritik. Ich würde mich freuen, wenn du über deinen Schatten springst und ihr das aus der Welt schafft.

        Bitte nicht falsch verstehen. Ich denke nur dass es falsch ist hier eine Tür auf so eine Art für jemanden der immer Ehrlich ist und war zuschließen.

        • Ich frage mich immer wieder ob die Leute die hier kommentieren den Podcast auch anhören.

          “Ich würde mich freuen, wenn du über deinen Schatten springst und ihr das aus der Welt schafft.”

          Steve wollte es unter vier Augen ohne weiteres öffentliches Drama in einem Gespräch klären, leider konnte der Herr Mpox nicht über seinen Schatten springen und hat statt dem klärenden Gespräch, lieber weiter auf öffentliches Drama gesetzt. Quelle:n Stevinho Talks #306

        • “Ich denke nur dass es falsch ist hier eine Tür auf so eine Art für jemanden der immer Ehrlich ist und war zuschließen.”

          Im ernst jetzt ? Das ja schon langsam dreist was ihr da raushaut!

  13. Bin auch krank…wieder. Nachdem ich mich Anfang der Woche wieder fit gefühlt habe und diese Woche 3 Tage zum Pumpen ins Studio bin, kam dann gestern der Rückschlag. Inkl. Fieber etc.

    Ich leide mit dir.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here