TEILEN

luk6bsh19yq

Community-Mitglied Andreas wies mich darauf hin, dass das Elysium Project gestern Nacht seinen ersten Stresstest erfolgreich über die Bühne gebracht hat. Elysium gilt als einer der Nachfolger des wohl erfolgreichsten privaten WoW-Classic-Server Nostalrius. Ich gehe davon aus, dass die Betreiber ihre Lektion gelernt haben (nachdem Nostalrius von Blizzard abgeschaltet wurde) und ihre Server irgendwo stehen (Russland, Abu Dhabi?), wo Blizzard juristisch die Hände gebunden sind.

An dieser Entwicklung ist schön zu sehen, dass man mit Verboten im Netz nicht weiterkommt, da die Internet-Community nach seinen eigenen Regeln agiert. Und in solchen Fällen sind der Justiz die Hände gebunden, da nun mal in jedem Land andere Gesetze im Bezug auf das Internet gelten.

Womöglich kann man sogar soweit gehen, dass Blizzard sich mit dem Abschalten von Nostalrius ein Eigentor geschossen hat: Auch wenn ich grundsätzlich auf ihrer Seite bin, hätte die Sache wohl ohne ihr Eingreifen niemals so viel Aufmerksamkeit bekommen. Bestimmt hat der ein oder andere Spieler erst dadurch überhaupt von Privatservern erfahren und erfreut sich an dem neuen (kostenlosen) Angebot.

Man darf gespannt sein, wie das Thema Classic-Privatserver in den nächsten Wochen und Monaten weitergeht…

41 KOMMENTARE

    • Nein, auf dem sind viele Nationalitäten. Dort bilden sich dann auch Ein sprachige Gilden, Chinesen, Russen, Deutsche etc. Die World channel gesprochene Sprache ist aber Englisch

  1. Ich finde es immer komisches das es Diebstahl sein soll

    Nur weil ein multiplayer spiel eigene kostenpflichtige server anbietet heißt das ich darf mein eigentum nicht nutzen, wen ich mir die mona lisa kaufe darf ich die doch auch verbrennen oder nicht?

    • Wenn dir die Mona Lisa gehört kannst sie verbrennen, natürlich. WoW gehört dir aber nicht. Du hast mit deinen 30€ (oder wieivel hat WoW früher gekostet? Weiß es schon nicht mehr) nicht WoW gekauft, sondern nur eine Lizenz die es dir gestattet auf den Servern von Blizzard WoW zu spielen, sofern du ein Abonnement abgeschlossen hast.
      Den wahren Diebstahl begehst aber eigentlich nicht du als Spieler, sondern derjenige der es entgegen dem Willen des rechtmäßigen Besitzers anbietet.

      • Nein so steht es nicht in den alten AGBs (gerade überflogen, sollte ich einen §§ übersehen haben, bitte korregiere mich).
        Einzig steht, dass der Client, nur mit den offiziellen Servern verwendet werden darf. Ob so eine Regelung in der EU, bzw. in D stand hat, ist fraglich. Z.b: Die Windows EULA erlaubt es dir prinzipiell nicht, ein Windows, dass du mit einem PC gekauft hast, auf einem anderen PC zu installieren (auch wenn du es auf dem ersten nichtmehr verwendest). In der EU ist das aber ungültig. Daher kann man bei uns z.b. auch günstige Windows OEM Versionen kaufen, in den USA nicht.

        Auch steht, dass man den Client nicht verändern darf -> was ich quasi für die Privatserver machen muss.

        So einfach ist das ganze aber nicht, denke das wäre interessant wenn jemand mit zu viel Geld das mal vor den EuGH bringt..

        lG

        • Du hast eine Client software erworben um damit auf Blizzzards Servern spielen zu können und dafür zu bezahlen. Das ist das Geschäftsmodell der ganzen Show.

          Es völlig klar und auch offensichtlich, das man diverse Rechte des Besitzers dieses Software(blizzard) bricht, wenn man diese verändert um damit auf einen privatem Server zu spielen.

        • Ich sehe nicht, wie du mir widersprichst?
          – Du hast nicht WoW, sondern nur eine Softwarelizenz gekauft, Punkt. Daran gibts überhaupt nichts zu diskutieren. Wenn du dir “WoW gekauft” hättest, dann solltest du schleunigst mal bei Blizzard anrufen und fragen, wo eigentlich dein Anteil an den Einnahmen bleibt.
          – Weiterhin sagte ich, dass der wahre Diebstahl nicht vom Spieler sondern vom Anbieter eines Privatservers vollführt wird, oder möchtest du mir jetzt ernsthaft sagen, dass es völlig legal sein soll die Arbeit eines anderen (Blizzards) gegen deren Willen selbst anzubieten?
          – Das man den Client nicht verändern darf halte ich btw auch nur für normal, schließlich gehört der Client (ich wiederhole mich) dir nicht

      • Ich würde genau das nicht so unterschreiben.
        Ja, du als _Nutzer_ hast eine normale Nutzungsberechtigung gekauft. Mehr machst du als Nutzer auf einem Privatserver auch nicht. Rein rechtlich alles in Butter.
        Du als Nutzer (und Betreiber) bist aber nicht an Blizzards zusätzliche AGB gebunden, da du die AGB nicht akzeptieren musst, um auf einem Privatserver zu spielen.

        Die Privatserver nutzen zusätzlich Emulationssoftware, welche das Argument mit Nutzungslizenzen hinfällig machen. Du nutzt ja nicht Blizzards eigene Server-Software, auch nutzt du nichts aus dem client selbst. Du stellst nur Zugang und API bereit.

        Problematisch ist ausschließlich das Markenrecht und etwaigen Schaden, den du Blizzard zufügst (stark diskutabel, aber Richter sehen das so).

    • Niemand mit Rechtsverständnis redet von Diebstahl.
      Es ist aber sehr wohl ein Verstoß gegen das Markenrecht und bringt Schadenersatzansprüche mit sich, da man nunmal damit Blizzards Kerngeschäft direkt schadet.

  2. Puh, was soll man noch schreiben was man nicht schon bei einem anderen Artikel zu dem Thema geschrieben hat. Ich spiele auf einem deutschsprachigen Vanilla Server, einfach weil das mein Spiel ist. Bis Anfang des Jahres habe ich die Server eigentlich durch die Bank für üble Frickelei gehalten und noch auf den WoD gespielt.

    Dahinter stand ein Abo seit Release, auch wenn ich mal ein oder zwei Monate nicht gespielt habe. Dann aus Interesse doch mal auf dem Vanilla gespielt und seitdem freu ich mich jedes mal wenn ich ein paar Stunden dafür über habe. Das ist in jeder Hinsicht eine andere Welt, vorneweg die Leute.

    Ob das nun 100% sauber ist oder nicht müsste wohl ein Richter klären, hier auf diesem Blog traue ich ehrlich gesagt keinem zu das zu beurteilen.

    Das Einzige bei dem mir wirklich die Galle hoch kommt ist diese Rumgereite über das kostenlose Spielen. Als ob das irgendwen dort sonderlich interessieren würde. Der überwiegende Teil der Leute ist um die 30, verdient gutes Geld und zahlt sogar ein paar Euro für die Betriebskosten der Server – ein paar haben sogar noch ein Abo laufen und spielen Legion. Bei aller Liebe, wir sind keine Schüler mehr.

    • Ich sag mal so: Für dich als Spieler ist es wahrscheinlich nicht illegal auf diesen Servern zu spielen (eventuell wäre dein richtiger WoW-Account weg, aber diese Verbindung müsste Blizzard erstmal beweisen können).

      Das die Sache für den Betreiber nicht “100% sauber” ist dafür brauchst keinen Richter, dass sollte dir der gesunde Menschenverstand sagen. Jemand nutzt (geistiges) Eigentum von Blizzard ohne Erlaubnis (im Gegenteil, gegen den ausdrücklichen Willen). Weder die Betreiber von Legacy-Servern noch die Spieler darauf haben auch nur den geringsten Anspruch auf diese.

      • Das braucht es durchaus. Lustigerweise habe ich genau an Berufsdisputanten wie dich gedacht als ich das geschrieben habe.

        Wobei das letztendlich keinen wirklichen Unterschied machen würde, wie schon eingangs von Steve geschrieben wird einfach so gehostet dass man sich dem Einfluss irgendwelcher Klagen entzieht.

        • Okay, ich seh es ein. Mein moralischer Kompass ist wohl einfach kaputt, wie kann mir nicht auffallen, dass das Verwenden von geistigem Eigentum anderer gegen ihren Willen nicht illegal ist. Rate ich btw auch jedem in akademischen Arbeiten zu machen, scheiß auf korrekte Zitation, was soll schon passieren? Wenn euch die Uni den Arsch wegklagt solltet ihr aber unbedingt auf den Präzedenzfall Classic-WoW-Server hinweisen, dann haben die bestimmt Einsicht…

  3. Es gibt doch zu vielen “älteren” Spielen HD-Versionen, also wieso nicht ein Classic-WoW in HD. Vielleicht wäre das so eher vertretbar für Blizz.

  4. Kann deine Meinung aus diesem Eintrag nicht klar herauslesen. Findest du das gut oder schlecht?
    Ich finde es ist kriminell und hoffe, dass Blizzard erfolgreich dagegen vorgehen kann/wird.

      • Ich finde auch das Blizzard im Recht ist allerdings, finde ich auch das wenn ich das Spiel welches ich damals gekauft habe auch so Spielen möchte wie es zu dem Zeitpunkt war, anders werden einem ja gar keine möglichkeiten gegeben…

        Ich persönlich stimme beiden Parteien zu, weil beide Argumente bieten die schlagkräftig sind.

    • spätestens wenn die nicht mehr gegen die provider vorgehen können, werden doch am ende wieder die kleinen angegangen.

      und dann wird wieder geheult, warum, man hgatte doch das spiel gekauft und standart floskeln halt.

      wirkt halt, wie bei vielem, wenn mal wieder die kostenlos mentalität zuschlägt, wie der kampf gegen windmühlen.

      • Das hat nichts mit kostenlos mentalität zutun sondern das sie den alten unveränderten Content spielen wollen, als Community noch groß geschrieben wurde und nicht ein Singleplayer wie heute. Es gibt sicher einige die einfach grats spielen wollen aber die meisten würden für einen echten Legacy Server monatlich zahlen

        • Kann ich unterschreiben. Wenn Blizzard sogenannte “Legacy” Server eröffnen würde, würde ich gerne wieder spielen und auch monatlich zahlen, aber WoW wie es zur Zeit ist, ist einfach “nicht meins”.

        • alten content kann man durchgehen lassen.
          das man, wegen den viele gruppenquests die es damals noch gab, mehr auf mitspieler angewiesen war auch.

          jedoch zwingt es ja keinen das zeug als singleplayer anzugehen. als ich noch nen account aktiv hatte, gab es auf den servern die ich benutzte, genug gilden mit einer aktiven community, man war da extrem selten dazu gezwungen alleine loszuziehen, ausser man wollte h alt morgens um4 den lfr-besuchen.
          daher schliest es sich für mich nicht, zu sagen man will community, nur weil man es nicht umgehen kann betreibt man social -enginering? oder muss man des auf den aktuellen nicht, weil ja solo-play möglich für sozial unverträgliche? also macht man es da nicht?

          • Es geht ja um die gesamte Server Community! Die bevölkerte Welt , tausende Spieler die mit denen man sich Kloppen kann.
            Einfach leute im Arathi suchen für die ELite Quest und auch finden , leute für eine Instanz oder noch den Heiler zu suchen und mit den leuten in der ini reden . usw
            Eine bevölkerte WElt und keine anonyme Community wo man nur die 5 hansels aus dem Trade und seine Gildenmember mit Namen kennt.

            Wie sieht den WOW heute aus ? Man Raidet mit seinen paar Leuten aber das ist doch keine Community. Beim Questen Namend Mob killen , zählt für alle die drauf gehaun haben . Macht ja eh keine Gruppe mehr . Und den DB lasse ich einfach mal wech.
            Die Openworld sieht doch auch scheiße aus. Keiner spricht mit einander die Leute sehn sich als Konkurrenz , ist ja eh vom andern Server und das meine Tiger! Paar Hansels Spammen , Bots Farmen und Grom Grol wird becampt von Leuten dennen im Spiel langweilig ist .
            Habe mir den Pre Patch reingezogen und es war schrecklich.

            Da kann der Raidcontent noch so Toll sein , die Quest noch so “kreative” . Das MMORPG haben sie gegen die Wand gefahren bzw die Community Ausgetauscht oder Umerzogen.

  5. Diebstahl bleibt Diebstahl. Und das wird auch nicht außer Kraft gesetzt, weil es tausende von Leuten machen.

    Langsam kann ich Blizzards Unmut über das Thema wirklich nachvollziehen. Wer in der Vergangenheit leben will, soll das gerne machen, aber bitte ohne das Stehlen von geistigem Eigentum.

  6. Ich habe viele Leute kennen gelernt die erst durch Nos auf Privatserver aufmerksam wurden . Eine hat es eigentlich mal ganz gut zusammengefasst .
    WOW ist ihr Wohnzimmer was Blizzard Stück für Stück zerlegt hat , jetzt kann sie wieder in ihrem Wohnzimmer Spaß haben ohne dafür zuzahlen.

      • nö das ist nur der Nebeneffekt da Blizzard ja unser Geld nicht will . Währen sofort drüben wenn die Server kommen würden aber die werden nicht kommen da Blizzard noch zugut verdient mit dem Aktuellen WOW 2.0.

        Blizzard will nicht es gibt Möglichkeiten .
        Bei Raupkopierern war es doch ähnlich, Jahre lang wurde drum gebettelt das die Film und Musikindustrie endlich die Angebote schafft(die Pornos waren mal wieder schneller) . Und nun . wann war die letzte große Raupkopierer Debatte?

        Naja bin mal gespannt wie das ausgeht , anschauen werde ich es mir aufjedenfall.Denn der Wahnsinn der beim Start eines großen Server los ist ist immer ein Spaß .

        • vor kurzem erster als das mini classic raus kam, war wieder eine riesen diskussion bzgl. illegalität von kopien der roms.

          und auch bei der film und musikindustrie wird doch immer noch geheult, nicht preiswert genug, nicht flexibel genug, nicht aktuell genug.

          und wenn eine firma, die auf geldmachen ausgelegt ist, sowas nicht macht gibts im grunde drei gründe:
          1.) zu teuer
          2.) zu wenig kundschaft
          3.) man nimt die leute einfach nicht wichtig genug um ihre wünsche zu erfüllen (was blizz ja gerne nachgesagt wird und die auch viel dafür tun den eindruck zu erhalten) 😉

  7. Also ich finde es eigentlich ganz interressant. Ich habe bei cataclysm mit WOW angefangen und da war halt schon einiges in der Welt anders als damals bei WOW Classic. Da ich diese “qanfangswelt” nicht kenne, besteht da meinerseits natürlich der Reiz, da mal reinzuschauen. Das mag für viele anders sein (z.B. für die, die seit Classic spielen). Ihr kennt Classic, schließt mit der Vergangenheit ab und erfreut euch am neuen. Das tu ich auch, aber ich würd halt wie gesagt doch mal sehen wollen wie das alte WOW war, das von vielen so bewundert wird. Und deshalb ist das eigentlich für uns eine gute Möglichkeit.

    Andererseits finde ich das natürlich ungerecht. Blizzard hat WOW nun mal erfunden und hat somit auch das Recht alles damit zu machen was sie wollen. Das was die da auf den Privatservern abziehen ist ja im Prinzip Diebstahl… Das ist halt wieder unschön

    Aber das auszudiskutieren, ob es nun richtig oder falsch ist würde ewig dauern…

    • Ich vermisse die alte Welt/Gebiete total. Der Kataklysmus ist schon seit Jahren vorbei und immer noch brennt es überall und alles ist zerstört 😀
      Das war am Anfang total cool, jetzt nervt es nur noch.

      Werde auf jeden Fall auch auf dem neuen Classic Server anfangen. Parallel dazu werde ich Legion weiter zocken, dass Addon ist halt auch echt gut. Aber das sind halt fast schon zwei verschiedene Spiele.
      Ich wünschte Blizz würde einfach ein paar Classic Server anbieten, bei den privaten will ich nicht so viel Zeit reinstecken, weil das ja alles plötzlich gelöscht werden kann.

    • “Ihr kennt Classic, schließt mit der Vergangenheit ab und erfreut euch am neuen. ”

      das neue getestet und für müll befunden. spiele dann doch lieber classic, was für mich spielspaß bedeutet, anstatt aktuellem content, aber danke fürs vorschriften machen.

      • Schon blöd wenn man so in seinen Legacy-Kreuzzug verstrickt ist das man nichtmal den Text richtig gelesen kriegt. BU40_70 spricht mit der von dir zitierten Aussage Leute wie mich an, die nicht im geringsten nachvollziehen können warum man auf einem Classic-Server spielen sollte, eben weil wir Classic erlebt und damit abgeschlossen haben. Er sagt sogar explizit, dass er selbst gerne mal auf einem Legacy-Server spielen würde, eben weil er selbst Classic nicht erlebt hat.

        Aber andererseits kann er auch Blizzards Standpunkt verstehen, also sollte man besser sein Haus verbrennen…

        • ach verdammt, dachte nicht, dass man leuten wie dir, die sowieso schon mit classic abgeschlossen haben, sagen muss, dass sie mit classic / der vergangenheit abschließen sollen.

          sorry

  8. Bin ebenfalls sehr erfreut, dass du über dieses Thema so gerecht und ausgeglichen berichtest. Das ist absolut nicht der Normalfall! Danke.

    Hab gestern am Stresstest teilgenommen und die zwei Stunden haben mega viel Spaß gemacht. Nach dreißig Minuten waren die ersten Hordler in Elwynn und um Goldshire herum wurden immer wieder kleinere Bosse gespawnt – und am Ende, eine Minute vor Ende des Tests hat Lord Kazzak in Goldshire Genozid betrieben 😉

    Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig auf den Relaunch in zwei Wochen. Als kleine Anmerkung: Elysium ist der einzige Nostalrius Nachfolger – zumindest hat nur Elysium die Datenbank + Code von Nostalrius erhalten. Die anderen Projekte (z.B. Kronos) sind eigene Projekte und waren schon vor oder während Nostalrius aktiv.

    Hier meine Impressionen: http://imgur.com/a/sys6V
    Peak gestern waren übrigens 7400 Spieler 🙂

    • Habe zwischendurch Kronos gespielt, netter Server und gute Latenz gehabt.

      Wie ist die Prognose für Elysium wird die Population groß sein(größer als Kronos etc.)? Wird der Server stabil bleiben und die Latenz gut spielbar von Deutschland aus?

      • Also bis so 5000 Spieler gestern hatte ich 20-30ms. Danach wurde es etwas mehr. Aber die Hardware, die gestern getestet wurde ist für den PvE-Server für den eine Population zwischen 3000-4000 Spieler erwartet wird.

        Der Stresstest nächsten Sonntag testet die Hardware für den PvP-Server, die deutlich besser sein soll. Ich denke 10.000 Spieler ohne Lag müsste er aushalten damit man es einen Erfolg nennen kann.

  9. Auch wenn du kein Fan solcher Projekte bist und wie du schreibst, auf der Seite BLizzards stehst, finde ich es bemerkenswert, wie du darüber berichtest. Sehr professionell. 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here