Kein Sieger im Nordderby!

cym6wykxcaazouz

Ein irgendwie leistungsgerechtes Remis im ersten Nordderby des Jahres – obwohl ich den HSV leicht besser fand. Werder machte vor allem in der ersten Halbzeit viel gut, bestrafte sich aber wie immer selbst durch totale Aussetzer in der Defensive. Wenn Du gegen den Tabellenletzten spielst, der bisher in der gesamten Saison noch kein Spiel gewinnen konnte, und die Torschützen stehen trotzdem so komplett blank bei den HSV-Toren, dann weißt Du definitiv, dass Du ein Problem hast, bzw. ebenfalls ein großer Favorit auf dem Weg in Liga 2 bist.

Werder fehlt, wie schon unter Skripnik, ein Konzept bzw. eine erkennbare spielerische Linie. Wenn Toren fallen oder offensiv irgendwas geht, dann geschieht das größtenteils durch Einzelaktionen. Klar schießen wir Tore, aber das geschieht nicht, weil wir so tolle Chancen rausspielen, sondern ist der individuellen Klasse von Gnabry und co geschuldet. Trotz der Tatsache, dass Alex Nouri ein toller Kerl ist, bin ich mittlerweile der Meinung, ihm hätten weitere 2-3 Jahre Erfahrung in der dritten Liga (bei Werders U23) ganz gut getan. Mit nem erfahrenen Trainer wäre Werder besser beraten gewesen.

Wenn ich mir das Spiel heute anschaue, frage ich mich, wen wir in aktuellen Verfassung in dieser Liga noch schlagen wollen? Ich sehe einfach keine drei Teams, die aktuell schlechter sind als wir. Meine einzige Hoffnung ist die Tatsache, dass es vielleicht besser wird, wenn die Langzeitverletzten Pizarro und Kruse wieder mehr Selbstvertrauen durch Spielpraxis bekommen.

Nächstes Wochenende spielen wir im Weserstadion gegen den Vorletzten Ingolstadt. Ich würde in diesem Spiel nicht auf nen Heimsieg wetten…

cym86vcukaevjeh

Kategorien
Fußball, Nachgedacht
Diskussion
2 Kommentare
Netzwerke