“Lasst uns das Drogenproblem lösen!”

Diese Kolumne aus der Zeit hat mir Fr0sty gestern Abend verlinkt. Der Verfasser Sven Stockrahm hat sich darin einige Gedanken gemacht, wie man die Drogenprobleme in Deutschland in den Griff kriegt. Dafür hat er folgende Ideen…

“Es braucht einen neuen Ansatz, um Menschen zu schützen statt sie zu kriminalisieren. Eine Freigabe aller Drogen wäre keine Lösung, eine neue Art ihrer Kontrolle, und zwar nach wissenschaftlichen Kriterien, schon. Wie so eine Politik aussehen könnte? Zum Beispiel so:

– Der Staat reguliert, wer Drogen herstellt und verkauft

– Wer Drogen nimmt, macht sich nicht strafbar

– Konsumenten schützen, Schäden verringern

– Kinder und Jugendliche haben Drogenverbot

– Forscher sollten weniger schädliche Drogen entwickeln”

Aus meiner Sicht ein klares Nein! Was zur Hölle? Der ganze Artikel liest sich wie eine Hommage an die eigentlich total harmlosen Drogen. Ich bin jetzt wirklich alles andere als ein Experte in diesem Bereich, aber aus meiner Sicht klingt das alles äußerst befremdlich. Was meint Ihr dazu?

Kategorien
Internet, Politik
Diskussion
51 Kommentare
Netzwerke