TEILEN

Nun gibt es Foodsniffer: ein digitaler Schnüffelhund, der kurz an Fleisch, Fisch oder Geflügel gehalten, rausfinden will, ob das Produkt noch gut ist oder nicht. Geht mit Android und iOS und kostet zur Zeit 89 Dollar (83 Euro).

Eigentlich ne geile Sache, wenn es wirklich funktioniert. So könnte man Dinge, bei denen das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist, trotzdem essen, ohne dabei Schiss zu haben, dass es schlecht ist. Was meint Ihr?

Quelle: Engadget.de

9 KOMMENTARE

  1. Menschen haben in Sachen Nahrung einfach verlernt ihre Sinne zu benutzen. Das MhD sollte meiner Meinung nach abgeschafft bzw. geändert werden weil es in 90% der Fälle einfach keinen Aufschluss gibt. Warum werden besonders Lebensmittel nicht in der Schule behandelt? Wer einem Datum blind vertraut, ohne seine Nase oder Augen einzusetzen, sollte dringend umdenken.
    Nein, so eine Technik Firlefanz braucht niemand, ein gesunden Verstand reicht aus…

  2. Wer brauch den bitte so etwas? Oo Vor allem wie weit wollen wir uns den noch von Apps etc abhängig machen? Nennt mich Paraonid aber irgendwann geht es in dieser Entwicklung definitiv zu weit.

  3. Eigene Augen – Check
    Eigene Nase – Check
    Einschätzen mit Körpergefühl, Erfahrungen und Lagerung der letzten Tage – Check
    Beobachten beim Zubereiten – Check
    Ggf. Konsistenz mit den Fingern fühlen – Check
    Und zu guter Letzt: Geschmack – Check
    Will sagen: Ich vertraue mir selber und meinem Körpergefühl, wenn es um Lebensmittel geht. Hat bisher immer geklappt – selbst bei Dingen, die scheinbar “abgelaufen” (nein, nicht ganz korrekt: Dessen Mindesthaltbarkeitsdatum – MINDEST – abgelaufen ist) funktioniert.

  4. Glaube unser halber Kühlschrank ist hinter dem Haltbarkeitsdatum, vorallem das Fleisch im Tiefkühler 😀

    Bisschen dran riechen und schauen, dass krieg ich selbst hin.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here