Vegetarier empört über britisches Pfund

Der neue Fünf-Pfund-Schein, der seit September im Umlauf ist und aus Kunststoff besteht, “enthält eine Spur von Talg” (Tierfette), wie die Bank of England am Montag auf ihrer Twitter-Seite gestand […] Weil er im Schnitt zweieinhalbmal länger lebe als Papiergeld, sei der Plastikschein besonders umweltfreundlich, ließ Notenbankchef Mark Carney verlauten. Umweltfreundlich vielleicht, tierfreundlich anscheinend weniger […] Dementsprechend wütend zeigen sich britische Vegetarier und Veganer […] Eine Online-Petition, die sich gegen den Talg auf britischem Geld ausspricht, unterzeichneten bis Mittwochmorgen 80.000 Unterstützer.

Was ist im Alltag wichtiger? Umwelt- oder tierfreundlich? Ist es für Vegetarier unzumutbar, den neuen Geldschein, der minimale Spuren von Tierfett enthält, in die Hand zu nehmen? Natürlich ist es immer leicht, zu sagen “Stellt Euch mal nicht so an”. Aber vielleicht würde man das anders sehen, wenn man selbst Vegetarier wäre? Ich weiß es nicht genau. Wie sehen das die Leute in der Community?

Quelle: Süddeutsche.de

Kategorien
Internet
Diskussion
22 Kommentare
Netzwerke