TEILEN

Fast wieder gesund und daher hier endlich der versprochene Aquarium-Vlog. Es ist so eine kleine Mischung aus Anfänger-Guide und Dokumentation meines Aufbaus. Auch wenn es evtl. etwas langweilig klingt, ist es ein tolles Hobby. Schaut unbedingt mal rein!

AquariumKescherBodenreinigerAquarienstarter
AquaSafePflanzenWurzelKies

17 KOMMENTARE

  1. Für einen Betta (Kampffisch) bitte Pflanzen nutzen die bis an die Oberfläche gehen. Der Betta fühlt sich da oben wohler, er muss auch immer mal wieder hoch zum Luft holen.
    Bodengrunddünger für Langzeit auch zu empfehlen, aber nicht Tonkugeln, die zerfallen mit der Zeit und sauen den Bodengrund ein, wenn man mal was umstellen möchte.
    Garnelen mit Betta ist da so eine Sache :). Er jagt halt gerne…Zwerggarnelen sind da willkommene Snacks. Wenn dann Amanogarnelen. Die sind was größer und da geht er nicht ran.
    Wenn du noch einige weitere kleine Fische einbringen möchtest (der Größe des Beckens sollten es nicht viele sein) achte darauf, dass die nicht an lange Flossen gehen. Sonst hat der Betta nur wenige Tage im Becken.

  2. Schaut richtig gut aus Steve.
    Gerade dadurch das der Boden so uneben aussieht, finde ich, wirkt dieser noch authentischer als wenn er jetzt wirklich komplett grade wäre.
    Von dem her, bitte so lassen, sieht echt toll aus 🙂
    Was kostet das insgesamt für das ganze Equipment?

    • Freut mich, dass es Dir gefallen hat, Duski. Ich kann das leider gar nicht genau sagen, da ich die ganzen Sachen im Rahmen einer Cyber-Monday-Aktion bei Amazon bestellt habe – und da war das alles reduziert. Grob würde ich jetzt um die 80-90 Euro schätzen.

  3. Sehr guter Vlog.
    Mich würde interessieren, was das Ganze so kostet und wie die monatlichen kosten in etwa sind(vorallem Strom). Könnte ich mir in meiner kleinen Studentenbutze durchaus vorstellen.

  4. Kleiner Tipp wenn ihr ein etwas größeres Becken habt und Wasser mit einem Eimer einfüllen müsst. Stellt einfach einen Teller unten rein und lasst es darauf fließen. So wird der Sand / Kies nicht umhergeworfen.

    Freue mich auf die Vlog Serie, interessiert mich und mal sehen was du da noch zauberst.

    Ich hab auch mit genau diesem Aquarium angefangen, bin dann auf ein 60l gewechselt und nun bei einem 160l angekommen. Wenn man den Platz hat, ist es echt schön anzusehen und wenn man Lust drauf hat, macht es auch Spaß.

  5. Moin Steve!

    Danke für den VLOG!

    Bin großer Fan deiner Arbeit etc. 😀

    Ich habe auch seit ewig und drei Tagen Aquarien und wollte Dir natürlich auch NUR die Besten Tipps geben 🙂

    Mich nerven bei den Pumpen immer diese Nipsies, die dann irgendwann doch nicht mehr halten. Auch wegen der Form und dem Magneten, den man von außen anbringen kann und den ganzen Möglichkeiten verschiedene Filter einzubauen:
    JBL ChristalProfi
    https://www.amazon.de/JBL-6097300-Energieeffizienter-Innenfilter-CristalProf/dp/B00COGOQ2Q/ref=sr_1_fkmr0_1?ie=UTF8&qid=1482312670&sr=8-1-fkmr0&keywords=JBL%2BChristal%2Bpri&th=1

    Dadurch, dass das BEcken recht klein ist und man mit dem “normalen” Saugen immer gefühlt die Hälfte der Steine mit einsaugt:
    Nano Mulmsauger
    https://www.amazon.de/Dennerle-7004083-Nano-Mulmsauger-circa/dp/B002W1MV0W/ref=sr_1_1?s=pet-supplies&ie=UTF8&qid=1482312767&sr=1-1&keywords=nano+sauger

    Natürlich gibt es diese “Magnet scheiben reiniger” … habe jetzt nicht geschaut, ob bei Dir sowas schon rumlag:
    https://www.amazon.de/Tetra-Aquarien-Scheibenreiniger-Klingenreiniger-Schmutzpartikel-Aquarienscheiben/dp/B000S5JMXI/ref=sr_1_1?s=pet-supplies&ie=UTF8&qid=1482312800&sr=1-1&keywords=scheibenreiniger

    Finde ich absolut geil, weiß aber nicht ob Dein Becken dafür genug Platz hat:
    Schwimmende Felsen
    https://www.amazon.de/dp/B019ZEAA3S/ref=wl_it_dp_o_pC_S_ttl?_encoding=UTF8&colid=DLMHLRXMYXSK&coliid=I2X47WOROIVTXO&psc=1

    und wenn Du überlegst 24/7 Stream (Ich weiß nicht in wie weit das die Fische wirklich stresst)
    entweder Beleuchtet mit nem Luftstrudler:
    https://www.amazon.de/SuperFish-LED-Bubble-Strip-mehrfarbig/dp/B00A8ERSKS/ref=sr_1_1?s=pet-supplies&ie=UTF8&qid=1482313021&sr=1-1&keywords=led+strips
    oder indirekte Beleuchtung von außerhalb
    einfach “hinter” das Becken legen
    https://www.amazon.de/Strip-Streifen-Leiste-Netzteil-Fernbedienung/dp/B00H9DY5EI/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1482313074&sr=8-1&keywords=led+strips

    Viel Spaß bei Deinem “neuen” “alten” Hobbie!

  6. Thema Kies oder auch Steine waschen. Die habe ich immer mit einem Kochtopf erhitzt und in einem Küchenhandtuch abtropfen lassen. Anschließend ausspülen im Handtuch, wäscht alle kleinen Partikel aus dem Kies und entfernt durch das kochen gleich noch die Schadstoffe aus dem Kies.
    Pflanzenringe abnehmen sobald sich die Wurzeln in dem Schaumstoff gebildet haben.
    Filterleistung wird nach einiger Zeit geringer. Niemals Filter und Wassertausch gleichzeitig durchführen.
    Beim Tischler habe ich mir eine Holzplatte anfertigen lassen ca. 5-6cm dick (Massivholz) worauf ich mein kleines Becken gestellt habe. Anschließend war es dadurch auch transportabel.(60 Liter)
    Weiterhin viel Spaß mit deinem Becken und schönes Video

  7. Hab jetzt richtig Lust selber nen Aquarium einzurichten.. Aber so Fische machen doch mehr Arbeit als man denkt. Werde mich erst mal mit deinem vlog begnügen 🙂

  8. Wenn ich dir was empfehlen könnte , dann seh dich nach ein Züchter für Kurzflossrige Varianten um. Die Langflossrigen sind zwar hübsch, aber wirken unnatürlich durch diese lahme schwimmweise.

    Die kurzflossrigen zeigen auch ein viel lebhafteres Verhalten als die Langflossrigen. Die Langflossrigen ruhen sehr oft ,schwimmen lahm und ziehen ihren schleier hinter sich her.

    Gib das mal in google oder You tube ein: HMPK (halfmoon plakat) ,CTPK (crowntailplakat) ,DTPK (doubletailplakat), alles Kurzflösser und hübsch sind diese auch.

  9. Nice 🙂 gefällt mir sehr gut 🙂

    Garnelen passen super gut zu, kp wie es noch mit nem Welz ist.

    2 wünsche hätte ich:

    1. kleine Lichking figur fände ich genial.
    2. 24/7 aquariumstream falls das möglich, fänd ich super geil.

    Ansonsten freu mich auf den nächsten teil.

    Zum Namen des Kleinen: eig kann man das doch erst sagen wenn man den Fisch gesehen hat. Allerdings fänd ich “Gnoddl” recht lustig.

  10. Ich hab selbst in meiner Kindheit mehrere Aquarien (angefangen bei 1x 60L über 120L bis zu 160L und bis zu 3 Stück gleichzeitig später) gehabt und hatte beim gucken des Videos gleich schon ein bisschen “Nostalgiegefühl”. 🙂

    Spiele auch seit einigen Monaten mit dem Gedanken mir wieder ein kleines Becken anzuschaffen.

    Ich würde dir nur eventuell dazu raten die Pflanzen wirklich nochmal rauszunehmen und diese Bleiringe und den “Schwammschutz” von den Wurzeln zu entfernen.
    Mag zur Halterung und zum verschicken gut sein, behindert die Wurzeln aber recht oft beim wachsen.

    Eventuell würde es sich anbieten den Kies nach hinten etwas hochlaufen zu lassen (vorne weniger, hinten mehr) und dann die Pflanzen auch so gestaffelt aufzustellen, großes/buschiges hinten un an den Seiten, die kleineren Sachen eher in der Mitte?
    (Wobei ich schlecht einschätzen kann wieviel Spielraum man in dem kleinen Becken hat)

    Wenn ich mich recht entsinne solltest du eventuell versuchen die Strömung des Filters abzuschwächen (zB Richtung Scheibe richten), Kampffische mögen Strömung nicht so sonderlich.

    Was du unbedingt noch anschaffen solltest (hab ich jetzt im Video nicht gesehen), wäre ein Heizstab. 25-27°C sollte das Wasser schon haben.

    Hab ich das richtig verstanden dass du noch Garnelen als Zusatz-Besatz im Sinn hast?
    Würde sich bestimmt super ergänzen. 🙂

    Schönes Video aufjeden Fall und freue mich schon auf die Folgenden!

    Grüße,
    Chris

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here