TEILEN

Werder Bremen dürfte seinen Jung-Nationalspieler Serge Gnabry kaum über das Saisonende hinaus halten können. Laut “Bild”-Zeitung hat der 21-Jährige eine Ausstiegsklausel im Vertrag – für nur acht Millionen Euro kann er demnach gehen.

Jeder in Bremen weiß, dass der FC Bayern bei dem Transfer von Arsenal seine Finger im Spiel hatte – da kann Baumann so viel dementieren, wie er will. Natürlich kann man sich jetzt darüber aufregen, dass wir nur acht Millionen für ihn bekommen. Auf der anderen Seite wäre er unter anderen Konditionen niemals zu uns gekommen. Nehme ich also einen jungen, talentierten Spieler, der dem Klub zumindest eine Saison hilft – auch mit dem Wissen, dass er wahrscheinlich nächste Saison zum FC Bayern wechselt? Die Antwort hat der Junge durch seine vielen Tore für Werder in den letzten Wochen doch selbst gegeben…

Quelle: T-Online.de

7 KOMMENTARE

  1. Was soll der bei Bayern?
    Bei Bremen kann er spielen und sich entwickeln, aber selbst wenn jetzt nächstes Jahr Robbery sterben würden, ein Gnabry würde da (noch) nicht spielen.

    Naja, wenn er und Uli meinen, dann go… :/

  2. Für Bremen ist das ein gutes Geschäft. 5 Mio bezahlt, man wird 8 Mio. bekommen. Die Differenz von 3 Mio wird Gnabry wohl auch nicht komplett als Gehalt bekommen. Von daher kann es gut sein, dass Werder da sogar was dran verdient.

    Sportlich ist der Junge ja so oder so ein Gewinn.

  3. Bremen ist halt mittlerweile ein Ausbildungsverein, was auch mit der Tabellensituation der Bremer in den letzten Saisonen erklärbar ist. Man braucht gute Spieler… alte wollen zuviel Geld, also müssen junge Talente her, die den Verein als Zwischenstation betrachten.

  4. Ein Minusgeschäft ist er ja jetzt schon nichtmehr. Ob es klug ist nach dieser Saison zum FCB zu gehen ist schwer zu sagen mal abwarten.

  5. Tut mir Leid für ihn. Bin zwar selbst Bayern Fan, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er sich bei uns durchsetzt.

    Noch ein paar Jahre bei einem anderen Verein würden ihm sicherlich gut tun.

  6. Wir (Bremen) brauchen mehr solcher Deals! Eine echte Verstärkung, an die man unter “normalen Umständen” finanziell nicht rankommt. Mit Gehalt und Ablösesumme für den Jungen geht man finanziell +/- 0 € raus. Das sollte man dann bei nächster Gelegenheit anders stricken!

  7. Joar, wenn man ihn nur so bekommen konnte ist es doch besser so, als ihn gar nicht zu haben. Auch wenn man für so nen Spieler unter anderen Umständen viel kassieren könnte hat Werder momentan doch nur Vorteile.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here