TEILEN

Das von EA bisher offiziell dementierte, sogenannte “Momentum” bei FIFA-Spielen scheint doch zu existieren. Ein reddit-User hat in den Codezeilen der PC-Version von FIFA 17 entsprechende Einträge gefunden und diese Erkenntnis mit der Öffentlichkeit geteilt. Die Community fordert auf Grundlage dessen nun eine offizielle Stellungnahme von Publisher Electronic Arts.

Ich wusste es immer. Jeder, der schon mal intensiver Fifa gespielt hat, kennt das: Man hat stets das Gefühl, dass Mechaniken im Spiel für den zurückliegenden Spieler greifen. Ich habe immer gedacht, ich hätte “Verfolgungswahn”, eben weil es EA stets dementiert hat. Spannend, dass es jetzt erst rauskommt. Man darf sich auch fragen, warum das EA bisher verschwiegen hat…

Quelle: PCGames.de

11 KOMMENTARE

  1. Deshalb enden meine meisten Spiele immer unentschieden. 3:0 Führung und dann funktioniert ALLES beim Gegner in den letzten 20 Minuten und macht drei Dinger.

  2. mal anderst gefragt: macht das nicht das spiel eigentlich total liga-untauglich?
    wenn nicht mehr der beste gewinnt sondern der der am meisten glück hat mit momentum am schluss?
    ich halt das für vergleichbar mit: wenn du in counterstrike oder battlefiel 1 ne kill/death ratio von <1 hast, geht ein aimbot an.

    ich finde das wirft (mal wieder) ein schlechtes licht auf EA.
    Stev-U hat da nicht unrecht, EA versucht auch die "casuals" ins boot zu holen in dem sie einen leichteren einstieg möglich machen.
    aber auf lange sicht denke ich schadet das der reihe denk ich eher als das es nützt.

  3. “Man darf sich auch fragen, warum das EA bisher verschwiegen hat…”
    solche mechaniken sind halt etwas für casuals, im e-sports will man nicht, dass der unterlegene immer unterstützung bekommt und dann möglicherweise ungerechtfertigt gewinnt

  4. Ist eben ein Spagat war EA damit anstellt, auf der einen Seite wollen sie Leute ans Onlinespielen binden (lässt sich ja auch Kohle verdienen durch deren Kartenpakete) die nicht so gut sind .. wer frisch in SC2 Multiplayer eingestiegen ist wird wissen was ich meine. Auf der anderen Seite soll Fifa ein E-Sport Titel sein .. nur mit Manipulation der Spielmechanik, zugunsten des anderen Spielers, verdient auch weniger den Namen “E-Sport Titel”

    Zumindest meine Theorie 🙂

  5. Bin mal auf die reaktion von EA gespannt, werden sicher alles runterreden und es als “bug” verkaufen.
    Vorallem stellt sich mir mal wieder die frage

    “Warum/wozu macht man son scheiss” ?

    Ach ja um das game künstlich spannender zu machen und ne gescriptete sequenz zu starten.
    Wie oft ich mich an nen 2:2 oder 3:3 spielstand erinnere und ab der 85. min macht der gegner so viel druck das er von seiner eigenen hälfte bis zu meinem tor in 2-3 pässen steht und mein team das komplette stellungsspiel vergessen hat und keinerlei manndeckung anbietet.
    Kann man in dem fall noch von ner vorhandenen KI reden ?

  6. Bei den alljährlichen NHL Reihen exakt das Gleiche Phänomen. Online wie offline. Finde es allerdings die Mechanik grundsätzlich nicht verkehrt, da ja Momentum im Sport nunmal auch eine Rolle spielen kann. Aber die Häufigkeit ist hier definitiv nicht normal.

    • Stimmt bei NHL 15 war das auch so, da ich meisst nur alle 3 jahre ca nen NHL teil kaufe kann ich das nicht so genau vergleichen wie bei FIFA.
      Aber ganz ehrlich, wundern tuts mich net 🙂

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here