TEILEN

Ich habe meiner Freundin zu Weihnachten einen Wok geschenkt. Im Nachhinein war das für uns das Geschenk des Jahres, weil wir ihn wirklich intensiv nutzen und die Gerichte extrem gut schmecken. Da wir Konjak-Nudeln einsetzen (die ich übrigens sehr empfehlen kann), sind unsere Gerichte äußerst arm an Kohlenhydraten, was gerade abends eine echt gute Sache ist – Stichwort: Gewicht halten.

Und nein, die Zutaten/Grundausstattung ist nicht teuer. Wir haben uns im Fachhandel diverse Kochbücher zu dem Thema angeschaut, aber am Ende keines gekauft – weil uns nichts überzeugt hat. Wir haben dann damit angefangen, selbst zu experimentieren und eigene Rezepte kreiert. Gerade was Gemüse und Zutaten angeht, hat man ohne Ende Möglichkeiten, die irgendwie auch alle gut schmecken. Wir haben beispielsweise verschiedenen Öle, Sesam und Sojasauce eingesetzt – dazu dann einfach verschiedene Fleischsorten frisch vom Schlachter kleingehackt. Und am Ende das Ganze mit Gemüse aufgefüllt. Die Ergebnisse sind überragend.

Mein nächstes Experiment wird übrigens Sushi sein. Ich liebe das Zeug und werde es ebenfalls selbst zubereiten – die Zutaten sind schon bestellt. Natürlich dürft Ihr über den Vlog dabei sein. Kann mir jemand von Euch einige Tipps dazu geben? Wo sollte ich Eurer Meinung nach den rohen Lachs dafür kaufen?

Diesen Wok habe ich übrigens gekauft —> Klick mich

26 KOMMENTARE

  1. Sushi habe ich schon oft gemacht. Es ist echt viel leichter, als man denkt. Das wichtigste ist so eine Sushis Matte aus Holz. Die gibts im jedem Supermarkt und kostet so um die 5 Euro und kann auch immer wieder verwendet werden. Zwar geht auch Backpapier, aber das ist dann schon etwas frimmeliger. Ich denke, die Kunst beim Sushi ist, dass man den Reis richtig kocht. Das schlimmste ist, wenn man zu schnell kocht. Dann ist der Reis außen matschig und innen in hart. Also auf das richtige Reis kochen fokussieren. Das drehen der Sushi braucht zwar ein bisschen Übung, aber bereits nach der dritten Rolle hat man das Gefühl, dass man sofort einen Food Truck starten könnte. Vielleicht kannst du ja beim Sushi Blog noch die Sushi Bazooka präsentieren, würde ja passen: https://www.amazon.de/SUSHEZI-BAI002-Selber-perfektes-Kunststoff/dp/B002AVYQNY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1483706300&sr=8-1&keywords=sushi+bazooka

    Ein Wok ist schon was schönes, auch wenn es einen nicht so einen großes Unterschied zu einer Pfanne macht. Das wichtige ist halt das Gefühl, was man beim kochen erhält. Ich habe zwar schon vorher viel gekocht, aber jetzt wo ich nach Weihnachten von der Familie mit einer neuen Pfanne und einem Topf ausgestattet wurde, macht das kochen noch mal viel mehr Spaß. Kochen ist einfach das beste, besonders wenn man gutes Essen schätzt.

  2. Das klingt jetzt in meinen Augen nicht besonders günstig.
    Sesam-Öl. Fleisch frisch vom Schlachter. Konjak-Nudeln.

    Jetzt wo du gesagt hast, dass es nicht teuer ist, hätte mich interessiert WIE teuer denn jetzt genau.

    • Kein Sesam-Öl, sondern das Fleisch wird in Sesam zubereitet/eingerieben. Das Fleisch muss ja nicht direkt vom Schlachter sein – wir haben übrigens für 200 Gramm Pute 2 Euro bezahlt, so teuer ist das also auch nicht. Und auch in Sachen Nudeln kann man die günstige Version nehmen. Das ist ja das Schöne – Du kannst es so so gestalten, wie Du willst.

      • Ganz genau wir nehmen gerne Ming Nudeln gibt es bei jedem discounter zwischen 1€-1,50€

        Und die Kräuter- Gewürzmischungen damit man sofort starten kann bekommt man in den meisten Asia Shops da investiert man einmalig 10-15 euro und hat auch sehr lange was davon.

        Soja Soßen Terryaki Soße Sesam Öl und Fischlarke gibt es auch im Asia Shop und da sollte man auch mit 10-15€ sehr lange auskommen

        Ansonsten wen man nicht direkt alles holen will reicht auch Soja Soße Sesam Öl und Fischlarke damit bekommt man zusammen mit den Hausüblichen Gewürzen auch schon ne menge hin.

  3. Ich kenne noch eine gute alternative zu Nudeln. Sie nennen sich Zoodles. Das ist eine Zuccini die man mit einem speziellen Spiralschneider zu Nudeln geschnitten hat. Diese muss man dann nur noch kurz dämpfen oder zum fertigen beiwerk, sprich Sauce mit Fleisch, Fisch etc geben. Kurz schwenken drin und frtig ist das kalorienbewusste Nudelersatz Essen. Selbiges kann man auch mit Möhren machen.

    Dies ist zb ein solcher Schneider:
    https://www.amazon.de/13780-Spiralschneider-Spirelli-Edelstahl-schwarz/dp/B00UL5XP4C/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1483641617&sr=1-1&keywords=gefu+spiralschneider

    • Ist für Steve wohl nix neues, soweit ich mich errinnere hat er die Zuccini Nudeln damals schon in seinem Vegan Experiment zubereitet 🙂

    • Gemüse Nudeln sind toll, aber bevor sich jemand so ein Teil holt wie dass, das du verlinkt hast, holt euch einen anständigen Spiral schneider, die teile sind zwar meist richtige Plastikbomber verarbeiten aber wenigstens das komplette Gemüse.

      Bei den Teilen wie von dir verlinkt, bleibt z.b. bei einer Karotte das innere, also eigentlich das beste Stück, als “müll” zurück.

  4. Frage von einem Koch-n00b: Ist ein Wok nicht im Grunde das gleiche wie eine Pfanne, bzw. kann man nicht die jewaligen Gerichte auch im anderen kochen/braten ?

    • Ein Wok hat ein bisschen andere Hitzeentwicklung als eine normale Pfanne, aber für zu Hause kriegst du mit einer Pfanne auch die gleichen Ergebnisse hin, die super schmecken.

  5. Wir machen regelmäßig Sushi und haben aus die nötige Ausrüstung dafür. Meine Frau ist ja wie du weißt Asiatin.
    Wenn du unbedingt Lachs Sushi machen willst, hole dir unbedingt Dafür ausgezeichneten Sushilachs, der ist zwar teurer, jedoch holst du dir bei normal behandelten Lachs schlimmstenfalls Würmer. Als alternative benutze einfach normalen Räucherlachs oder mach leckere Nordseesushi mit Krabben und Avokado!! *MEGA*
    Wichtig ist es übrigens den Reis mit ordentlich Sushi Essig zu säuern, weil es sonst wie Milchreis schmeckt.

  6. Geh zum Fischmarkt und sag, das du “Lachs Sushiqualität” haben willst (der lachs darf nämlich nicht zu alt sein, da du den roh verzehren willst).

    btw hoffe ich das du die Kewbie Majonese benutzt – alles andere ist geschmacklich nicht so gut – das ist die original Japanische sushi majonese empholen von einem Shushi Meiste,r als ich Urlaub in USA gemacht hatte..
    https://www.amazon.de/Kewpie-Japanische-Mayonnaise-520ml/dp/B0094GZR2W
    Achtung Suchtgefahr 😉
    Falls du die Unagi Sauce irgendwo siehst (dunkle süße aal sauce) schick mir bitte eine email – ich finde sie in Deutschland nirgends.

    • In Kassel haben wir zwei Asiatische Supermärkte, welche sie im Sortiment haben sollte es auch in jeder anderen größeren Stadt geben.

  7. Wie is das Sättigungsgefühl bei den Nudeln? Hilft mir ja nich, wenn ich danach nochn halbes Schwein verspeisen will^^

  8. Du wohnst doch im Norden, da muss ich Pottler dir doch nicht sagen wo du Fisch her bekommst 😛

    Ja, so ein Wok ist was feines. Wenn er ausgedient hat, kannst du damit auch prima Schlitten fahren 😀

  9. Als jemand der täglich Fisch verkauft…da wo du dich am wohlsten fühlst.
    Ob das jetzt Kaufland (mein Arbeitgeber), Edeka, Metro oder auf dem Wochenmarkt ist, musst du selber wissen. Rede ein bisschen mit dem Fischverkäufer, sag ihm das du Sushi machen willst, frag ihn wann der Fisch geliefert wurde. Merkst du das er rumdruckst, vllt nicht ehrlich zu dir ist, such dir nen anderen…

    Wir selber verkaufen keine Sushiqualität. Warum nicht? Weil wir nicht gewährleisten können wie lange der Fisch vom Großhändler zu unserem Lieferanten bis zu uns unterwegs gewesen ist. Grundsätzlich gilt natürlich, riecht der Fisch nicht und Lachs sollte eine gesunde rote Farbe haben, kann man ihn sicherlich essen. Wir haben viele die trotz des Hinweises unseren Fisch trotzdem roh essen und bis jetzt waren alle zufrieden.

    Einen Geheimtipp hab ich noch. Seefische haben kleine Spulwürmer, sogenannte Nematoden. Bei Fisch ohne Haut bzw dünn geschnittet Filets, sieht man diese. Lachs gehört nicht in diese Sorte, weswegen dieser meistens nichts darauf kontrolliert wird. Auch andere Parasiten tummeln sich auf so nem Fisch, die meist durch das braten abgetötet werden. Da du ihn roh essen willst, frier ihn 3-4 Tage gut durch im Tiefkühlfach. Tau ihn dann den Tag über im Kühlschrank auf und bereite ihn dann frisch kurz vorm Verzehr zu. Angefrorener Fisch lässt sich auch besser schneiden 😉

    Ansonsten, unser Lieferant hat seinen Hauptsitz in Bremerhaven
    http://shop.deutschesee.de/fische/tiefgekuehltes/57/thunfischfilet-saku-block-in-sashimi-qualitaet

  10. Digger, du wohnst doch bei Bremen, wenn’s da keinen guten Fischmarkt gibt wo man Lachs kaufen kann wo dann?
    Wäre vieleicht auch mal nen Vlog wert?

  11. Expertentipp: Sojasoße ist praktisch unbegrenzt haltbar, sollte die Lust auf Wok mal zwischenzeitlich verfliegen. Und ja, das hab ich ausversehen im Selbstversuch getestet…

  12. Ich liebe auch meinen Wok, aber Konjak Nudeln habe ich noch nie gegessen, ist der Preis denn gerechtfertigt ? Sind ja nicht billig wenn ich mich nicht irre, aber ~0kcal hören sich verlockend an.

  13. Als nächstes könnt ihr ja mal mit Gewürzen rumexperimentieren. Für mich ist es immer erstaunlich, wieviel man damit aus einem Essen rausholen kann im Vergleich zu reinem kochen/braten/etc.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here