Staatsanwaltschaft ermittelt wegen sexueller Belästigung gegen Bild-Herausgeber Kai Diekmann

Gegen Bild-Herausgeber Kai Diekmann wird offenbar wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung ermittelt. Das berichtet der Spiegel in seiner aktuellen Ausgabe, wonach eine Mitarbeiterin Strafanzeige erstattet hat, nachdem sie von Diekmann vergangenen Sommer nach einer Klausurtagung belästigt worden sei. Der Bericht erscheint eine Woche nach der Bekanntgabe, dass Diekmann das Unternehmen nach 16 Jahren an der Spitze der Bild-Zeitung verlässt. Diekmann bestreitet die Vorwürfe.

Aus meiner Sicht wäre es wünschenswert, wenn daraus eine ähnliche “Hexenjagd” entstünde, wie die, die er mit seinem Blatt jahrelang gegen Kachelmann und Andere gefahren hat…

Quelle: Meedia.de

Kategorien
Internet
Diskussion
8 Kommentare
Netzwerke