Wenigstens nen leckeren Mittagstisch

Da mein Pizza-Erlebnis gestern so ein breites Feedback ausgelöst hat (mit vielen unterschiedlichen Erfahrungsberichten), möchte ich Euch heute mal etwas Positives posten. Ich war heute bei meinem Lieblingsschlachter (Ihr kennt ihn aus den Grill-Vlogs) und habe mir einen Mittagstisch gekauft. Er war so dermaßen lecker, dass ich ihn an dieser Stelle einfach mal positiv erwähnen möchte. Schaut Euch mal das Bild unten an…

Spannend ist, dass mein Schlachter irgendwann die Notbremse gezogen und für sich dafür entschieden hat, den Preiskampf in Sachen Fleisch nicht mehr mitzumachen. Wie er in unserem ersten Grill-Vlog berichtete, wollte er nicht über den Preis, sondern über die Qualität von sich reden machen. Und dieses Konzept ging auf: Denn hier in Scheeßel ist im kulinarischen Bereich Qualität ein absolutes Alleinstellungsmerkmal – das gibt es hier nicht so oft. Dementsprechend voll und beliebt ist seine Metzgerei auch. Darüber hinaus bezieht er sein Fleisch auch noch von Betrieben und Höfen aus dem Umfeld. Was will man also mehr? Ein schönes Beispiel dafür, dass es nicht immer billig sein muss – “gut” ist manchmal einfach wichtiger.

Falls Ihr hier aus der Ecke kommt, schaut einfach mal in der Bahnhofstraße in Scheeßel vorbei. Für 5,50 Euro bekommt man in der Metzgerei Hollmann u.a. einen hervorragenden Mittagstisch…

Kategorien
Bilder, Nachgedacht
Diskussion
18 Kommentare
Netzwerke