TEILEN

Türkische Schüler werden demnächst nichts mehr über die Evolution lernen. Die Islamisierung der Lehrpläne besiegelt das Ende der säkularen Türkei und zerstört die langfristigen wirtschaftlichen Perspektiven […] Außerdem wird nach den neuen Lehrplänen Atheismus generell zu einer Geisteskrankheit erklärt und im Geschichtsunterricht das Andenken an Mustafa Ismet Inönü (1884-1973) getilgt.

Ich tue mich aktuell ein bisschen schwer damit, die deutsche Presse in Sachen Russland und Türkei wirklich für voll zu nehmen. Die Berichterstattung ist schon äußerst einseitig und kritisch. Aber was man hier liest, ist schon echt “harter Tobak”: Atheismus eine Geisteskrankheit? Alter Schwede, der Herr Erdogan bastelt sich da ja wirklich sein eigenes “Schlaraffenland”…

Quelle: Wiwo.de

25 KOMMENTARE

  1. die berichterstattung ist oft einseitig negativ, weil es nur negatives zu berichten gibt.
    natürlich wachsen in der türkei auch schöne blumen, aber die machen nunmal keine politik und prägen die geschichte des landes für die nächsten 30+ jahre.

  2. Der Grund für das nächste große Erdbeben ind er Türke wird wohl Atatürk sein so wie er jetzt in seine Grab rotieren muss.

    • Erdogan verhält sich zu Atatürk wie Wilhelm II. zu Bismarck. Sekuläre/vernünftige Türken werden ihn bis in alle Zeit verfluchen für den Schaden an ihrem Land. Wenn der jetzt noch einen Krieg anfängt, wird er vllt mal so verhasst wie Hitler. Ich bin gespannt, wie die Türkei am Ende meines Lebens aussieht.

  3. Atheismus eine Geisteskrankheit? Soso, aber wenn (ein) Gott/Alah/Bingo Bongo mit mir spricht, ist alles Supi? Jupp. Keine weiteren Fragen euer Ehren.

  4. Und ein Großteil des Volkes steht hinter ihm. Darf man nicht vergessen!

    Da, wo der Islam erstarkt, gehen Länder zurück in das Mittelalter. Und die Türkei ist, dabei nicht das erste Land, wo genau das passiert.

    • Wenn ich mir die (unter anderem) Bildungsdiskussionen in den USA so anschaue, würde ich “Islam” generell durch “Religion” ersetzen.

      • Sehe ich nicht so. Klar gibt es da auch Spacken, aber die haben die Freiheit Spacken zu sein. Dort wird nicht alles staatlich verordnet. Guck dir den nahen Osten an und vergleiche ihn mit den USA. Jetzt sag mir nicht, die sind auf Augenhöhe.

        • Am Ende ist es aber das gleiche Prinzip: Die Religion wird als Machtvorwand benutzt. Wieviele “islamistische Gottestaaten” haben wir denn? Und damit meine ich wirklich Länder, in denen ein Kleriker an der Spitze des Staates steht, im Sinne des Islams also ein Kalif.

          • Ja, Religion wird fuer Macht Missbraucht. Da bin ich absolut bei dir.

            Der islam ist allerdings stehengeblieben. In quasi jedem islamischen land herrscht das mittelalter oder es geht zumindest rueckwErts. Iran, irak, syrien, afghnistan, pakistan und und und. Die tuerkei war lange zeit auf einem guten weg danl attatuerk, doch auch hier geht es jetzt rueckwaerts.

          • Dafür gibt es historisch eine Menge Gründe, die ich hier nicht schon wieder genauer erläutern möchte. Soll ja auch nicht heißen “das ist alles gar nicht schlimm, was da läuft”, soll nur sagen, dass der Islam in Reinform keinen Deut besser ist als das Christentum oder sonst eine Religion.
            Andererseits kann man es ja so sehen: Die USA befördern sich selbst gerade gänzlich ohne christlichen Einfluss zurück ins 19. Jahrhundert, dass ja auch eine Leistung

        • Ich sehe es aber so. Wenn irgendwelche Leute, die für die Lehrpläne verantwortlich sind, davon reden, dass ID und Evolution gleichberechtigt sind bzw man eher die Schöpfungsgeschichte aus der Bibel lehren sollte, rollen sich mir halt die Fussnägel hoch. Und das ist genau dieselbe reaktion, die ich beim lesen dieder Meldung hier hatte.

          Es sind eben nicht nur irgendwelche Spacken, sondern Leute in verantowrtlichen Positionen.

          • Und dennoch entwickelt sich die usa nicht Urueck. Aber genau sas passiert in verdammt vielen islamischen staaten.

  5. “[…]und im Geschichtsunterricht das Andenken an Mustafa Ismet Inönü (1884-1973) getilgt.”
    Nur um klarzumachen, wer das ist: Das ist der Mann, dem die Türkei ihr Mehrparteiensystem verdankt. Neben Atatürk selbst sicher einer der wichtigsten Politiker der demokratischen Politik. Das ist so, als würde man in Deutschland versuchen das Andenken an Stresemann oder Bismarck zu tilgen, weil es nicht ins eigene Weltbild passt.

    Erdogan versucht gerade definitiv, dass Rad um ca. 110 Jahre zurückzudrehen. Der kranke Mann am Bosporus dürfte bald wieder ein Terminus sein, diesmal umschreibt er aber nicht die Türkei, sondern nur das Staatsoberhaupt. Öfter mal was neues.

  6. Naja, die Presse berichtet natürlich schon etwas einseitig, aber solang Fakten dahinter stehen kann man sich ja sein eigenes Bild machen. Und was die Aufbereitnug angeht vertraue ich Berufs-Journalisten jedenfalls immernoch eher als irgendwelchen Reichsbürgern, es sei denn natürlich sie könnten reale Beweise liefern. Klar, der ein oder andere Artikel in einer Zeitung ist auch mal falsch, dann folgt aber auch eine Richtigstellung. Mir geht das Türkei und Russland-Bashing zwar auch auf den Sack, nicht weniger aber das Presse-Bashing.

  7. Nach Erdogan waren es glaube ich auch Türken, die Amerika entdeckt haben. Vermutlich haben Türken die Mondlandung durchgeführt und spazieren in diesem Moment bereits auf dem Mars herum. Und Chuck Norris ist vermutlich auch Türke.

    Der Sultan hat einfach ein Rad ab.

    • Ach Der Anatolen Joffrey hatte nur gerade Assassins Creed Revelations gespielt und DaVincis Demons geguckt. Da hat er die Karte des Piri Reis für einen Beweis gehalten^^

    • Das erste mal das ich Kinkis Meinung bin^^
      Erdogan scheint sich mit Trump wohl ein Wettrennen zu liefern, wer der größte ist.
      Denke Trump wird in den USA auch bald die Evolutionstheorie abschaffen, wenn es so weiter geht^^ Besonders die Republikanische Teeparty hält ja nicht viel davon…

      Weiß auch nicht was noch aus der Türkei werden soll, ist wohl nur die Frage wann der nächste richtige Putsch kommt^^

      Als Urlaubsland hat die Türkei auf jedenfall für die nächsten 10 Jahre verschissen^^

      Aber glaube das will er auch garnicht, das Ungläubige in sein Land kommen,von daher juckt es ihn sicher nicht…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here