TEILEN

In einem Zoo bei Paris haben Unbekannte ein Nashorn getötet und sind mit dem abgesägten Horn entkommen. Die Täter drangen nach Polizeiangaben in der Nacht zu Dienstag in den Tierpark von Thoiry westlich der französischen Hauptstadt ein und töteten das Rhinozeros mit drei Schüssen in den Kopf. Sie sägten dem Tier beide Hörner ab und nahmen das größte mit.

Scheinen aktuell die “Tierquäler-Wochen” zu sein. Das ist jetzt der vierte Vorfall in dieser Richtung in den letzten zwei Wochen. Absolut furchtbar. Ich würde mir wünschen, dass gegen die Täter wesentlich härter vorgegangen wird…

Quelle: ksta.de

Danke an Marcel für den Link!

5 KOMMENTARE

  1. Da das in Frankreich passiert ist, wird es wohl nicht am Geld gelegen haben. Waren die herkömmlichen Potenzpillen nicht ausreichend?

  2. was soll den das von wegen tierquäl wochen und ‘was da grad passiert’?

    tiere werden hier und überall auf der welt im minutentakt gequält, gewildert, mit kruden fallen festgesetzt bis sie verhungern oder sich beim fluchtversuch was abbeißen und verbluten.
    und da rechne ich die nutztier und fleischindustrie noch nicht rein, die das ja richtig systematisch macht

    berichtet wird das auch täglich, allerdings schaffen es nur wenige geschichten in ganz normale nachrichten.

  3. Aktuell wird in Deutschland Affen bei lebendigem Leib die Haut verbrannt, nur um neue Sonnencremes zu entwickeln. Wir haben die Arschlöcher direkt vor unserer Haustüre.

  4. Wer das Leben, jegliche Moral und Rechte so missachtet, sollte die volle Härte des Gesetzes zu spüren bekommen. Sprich hohe Freiheitsstrafen (5 Jahre+) ohne Bewährung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here